ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 118d oder BMW 320i ? Bitte um euere Meinung

BMW 118d oder BMW 320i ? Bitte um euere Meinung

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 9:11

Hallo,

 

Ich habe hier 2 Autos gefunden die mir gefallen.

Ich wollte euere Meinung zu den zwei Autos einholen

Evtl probleme bei der Laufleistung oder wie robust sind die Motor…

 

Bitte um euere ehrliche Meinung oder Erfahrungen.

 

 

BMW 118d :

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1775785998-216-2042?...

 

 

BMW 320i :

 

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1744924888-216-1364?...

Ähnliche Themen
9 Antworten

BMW in dem Alter und mit der Laufleistung können im Nachgang richtig teuer werden. Bei dem Budget würde ich eher bei Opel, Ford und Co schauen.

 

Ansonsten ist eine Gasanlage sicher eine tolle Sache, kann aber auch Fehlerquelle sein.

 

Der N47 im 1er ist ein sehr solider Motor. Da müsste nur darauf geachtet werden, dass die Steuerkette geräuschlos läuft. Die üblichen Dieselproblemchen wie eventuelle Versottung der Ansaugwege müsstest Du ebenfalls einkalkulieren.

 

Auch bei einigen Benzinmotoren aus dieser Zeit gab es Sternkettenprobleme. Ob dieser Motor betroffen sein könnte, kann ich ad hoc nicht sagen.

Also um es kurz und knapp zu machen.

Sind beide nicht zu empfehlen.!

Wie mein Vorredner schon sagte können beide richtige Groschengräber werden, wenn sie es nicht schon sind.

Vom 118d kann ich die Anzeige nicht mehr aufrufen, scheinbar ist er schon weg.

Zum 320i würde ich sagen: Für 3.890€ sieht er wirklich gut aus. Aber bei fast 16 Jahren und 195.000km und Gasanlage (man sagt auf Dauer werden die Ventile und der Zylinderkopf stärker belastet) kannst du jetzt nicht mehr höchste Zuverlässigkeit erwarten.

Ich würde jetzt nicht pauschal abraten wollen. Du musst nur damit rechnen das du sowohl Glück als auch Pech haben kannst, und es sein kann das einige teure Reperaturen auf dich zukommen. Ob du damit leben kannst musst du entscheiden.

Ich sehe die Chance darauf, dass der BMW tatsächlich 195.000KM gelaufen ist, bei etwa 0,1%.

Realistischer sind 300.000-500.000. Insbesondere aufgrund der eingebauten Gasanlage. Die wurde nicht eingebaut, um sie dem nächsten Käufer zu verschenken.

Ohne lückenlose und saubere Historie: Finger weg!

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 24. Mai 2021 um 17:28:33 Uhr:

Ohne lückenlose und saubere Historie: Finger weg!

Eine lückenlose Historie wäre zwar ein Pluspunkt, aber in der Preis- und Alterklasse kann man das aber nicht mehr erwarten.

 

@M277 hast Du die Carly App oder kennst Du jemanden, der sie hat? Die App hat einen ganz guten Gebrauchtwagencheck, der u.a. die km-Stände sämtlicher Steuergeräte ausliest und so Tachomanipulationen aufdecken kann.

 

Die Befürchtungen von @E97 sind nicht aus der Luft gegriffen, müssen aber natürlich nicht zutreffen, die Wahrscheinlichkeit dafür ist auch größer als 0.1% ;-)

Achja, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit deiner Meinung nach? Laut Polizei/ADAC sind 1/3 aller Gebrauchtwagen schonmal zurückgedreht worden.

JEDER DRITTE Gebrauchte in Deutschland, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und jetzt stellen wir uns mal die Frage, bei welchen Fahrzeugen sich ein schöner Tachodreh am meisten lohnen: Beim Opel Corsa C, der so oder so eine wertlos Resttüvkarre ist, oder doch doch eher beim guten alten BMW 3er, dessen Tachostand einen Vierstelligen Preisunterschied im Verkauf ausmachen kann ;) insbesondere sind die Tachostände beim Verkauf immer knapp vor den heiligen Grenzen 150.000 oder 200.000.

Ist natürlich alles Zufall :)

Zitat:

@E97 schrieb am 24. Mai 2021 um 19:59:04 Uhr:

Achja, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit deiner Meinung nach? Laut Polizei/ADAC sind 1/3 aller Gebrauchtwagen schonmal zurückgedreht worden.

JEDER DRITTE Gebrauchte in Deutschland, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und jetzt stellen wir uns mal die Frage, bei welchen Fahrzeugen sich ein schöner Tachodreh am meisten lohnen: Beim Opel Corsa C, der so oder so eine wertlos Resttüvkarre ist, oder doch doch eher beim guten alten BMW 3er, dessen Tachostand einen Vierstelligen Preisunterschied im Verkauf ausmachen kann ;) insbesondere sind die Tachostände beim Verkauf immer knapp vor den heiligen Grenzen 150.000 oder 200.000.

Ist natürlich alles Zufall :)

Tja, das weiß der TE nach dem Auslesen.

 

Und 1/3 ist mehr als 0,1% ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 118d oder BMW 320i ? Bitte um euere Meinung