Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. BMW 116i - die ersten 500km

BMW 116i - die ersten 500km

BMW 1er
Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 21:20

Hallo zusammen

Ich wollte auch mal einen Erfahrungsbericht über meinen neuen BMW zum besten geben, auch wenn erst 500km runter sind:

BMW 116i

- Urban Line: Midnight Blue Metallic, Teilleder Petrol-Schwarz, 16" Felgen, Acrylglas Schwarz

- Comfort-Paket

- Sicht-Paket

- Advantage Paket

- Raucherpaket

- Modellschriftzugentfall

- Sitzheizung

- Fernlichtassistent

- Xenon Licht mit Scheinwerferwaschanlage

- Tempomat

- Erweiterte Instrumentenkombination

- DAB

- Harman Kardon

Optik:

Ich verstehe gar nicht, warum manchen das Design nicht gefällt, finde es sehr gelungen und die Urban Line in Verbindung mit der Farbe und Xenon sieht einfach nur geil aus finde ich. Es sind viele Details, die das Auto aufwerten, ob es nun die Ambientebeleuchtung ist, die weißen Elemente aussen, das zusätzliche Chrom, oder die Teilledersitze, die in Petrol meiner Meinung nach sehr gut aussehen.

Die weißen Bicolor-Felgen wären sicher der Knaller, waren mir aber zu teuer.

Da ich im Winter Stahlfelgen fahre, habe ich mir noch die Original-Radkappen von BMW zugelegt, lohnt sich auf jeden Fall

Verarbeitung:

Ich finde an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen, es klappert und knarzt nichts und die Materialien fühlen sich alle sehr gut an. Wird dem Premiumanspruch gerecht.

Fahrkomfort:

Gutes ausgewogenes Fahrwerk, auf jeden Fall nicht zu straff, mir ist lediglich aufgefallen, dass man bei kurz hintereinander folgenden Unebenheiten (z.B. auf der Autobahn) etwas durchgeschüttelt wird, das habe ich schon besser erlebt.

Motorleistung:

Ich habe den Motor zwar noch nicht bis zum Drehzahlbegrenzer hochgejagt, aber bis 5000 U/min bei Vollgas schon. Der Unterschied zwischen Eco Pro und Sport Modus ist was die Gaspedalkennlinie angeht schon sehr groß. Speziell im Sport Modus macht das Auto richtig Spaß und geht besser als ich erwartet habe. Fast schon ab Standgas zieht der Motor richtig gut durch und sorgt richtig für Fahrfreude. Meiner Meinung nach ist die Motorisierung völlig ausreichend. Fährt man nach Eco-Pro, empfiehlt er oft Drehzahlen unter 1500 U/min, dann wird der Motor aber speziell in den hohen Gängen etwas brummig.

Verbrauch:

Was ich festgestellt habe, wenn man wirklich zurückhaltend fährt ist das Fahrzeug sparsam zu bewegen. Ich bin ca. 200 km Autobahn, Landstraße und ca. 5% Stadt gefahren, aber nicht schneller als 120, Verbrauch lag bei 5,9l. Gibt man etwas mehr Gas, oder fährt wesentlich schneller, steigt der Verbrauch aber auch deutlich an. Dann kann auch schnell mal eine 8 vor dem Komma stehen, trotzdem für 136 PS und 1,4 Tonnen meiner Meinung nach ein guter Wert.

Zusatzausstattung:

Urban Line:

Hat mich voll überzeugt, wertet das Fahrzeug deutlich auf, wie schon oben beschrieben

Comfort Paket:

Das Ablagenpaket braucht man vermutlich nicht unbedingt, wobei praktisch ist es schon und aussehen tut es auch gut (Einsätze für die Getränkehalter vorne)

Lichtpaket ist meiner Meinung nach Pflicht, zusammen mit Xenon und dem Ambientelicht der Urban Line einfach nur geil.

Klimaautomatik funktioniert, wenn man mal kapiert hat wie sie zu bedienen ist (siehe vorheriger Post von mir) super, musste bisher nichts nachstellen. Praktisch sind zudem die Luftauslässe mit Regelmöglichkeit für die Fondspassagiere, speziell im Sommer.

Ablagenpaket:

Klappbare Fondskopfstützen verbessern den Blick nach hinten, empfehlenswert

Nebelscheinwerfer sind meiner Meinung nach hauptsächlich für die Optik gut, praktischer Nutzen ist nicht so hoch, dafür bekommt man aber noch die beheizbaren Spiegel und Reinigungsdüsen

Automatisches Licht und Regensensor funktioniert einwandfrei empfehlenswert

Automatisch abblendender Rückspiegel ist meiner Meinung nach zu teuer für den Nutzen, aber für Fernlichtassistent Pflicht

Advantage Paket:

Das Paket lohnt sich auf jeden Fall, vor allem die Kombination aus Freisprecheinrichtung, Radio Professional und Multifunktionslenkrad ist sehr gut zu bedienen. Lediglich etwas schneller könnte das ganze System sein, dauert recht lange, bis eingaben oder Scrollbefehle mit dem Idrive-Controller umgesetzt werden. Gehört in so ein Auto rein. Wenn man auf alles sonst verzichten würde, das Advantage Paket ist den Preis definitiv wert. Wertet das Auto stark auf.

Sitzheizung:

BMW typisch sehr stark ausgelegt, da kann man im Notfall auch mal das Essen vom Mäci auf dem Beifahrersitz transportieren und warm halten.

Tempomat:

Benutze ihn sehr oft, auch auf der Landstraße, meiner Meinung nach perfekt zu bedienen.

Fernlichtassistent:

War am Anfang ja etwas skeptisch ob das wirklich funktioniert, aber das System arbeitet wirklich fast fehlerfrei. Bei dem moderaten Aufpreis auf jeden Fall zu empfehlen. Macht die Fahrt bei Nacht einfach entspannter

Erweiterte Instrumentenkombination:

Da ich auf kleine technische Spielereien stehe, war die für mich Pflicht, sieht gut aus und gerade wenn man im Eco-Pro Modus fährt auch sehr nützlich.

Xenon:

Darüber wurde hier ja schon viel geschrieben, dem kann ich mich voll anschließen, wertet das ganze Auto optisch auf und die Sicht ist wirklich gut, zu kurze Reichweite habe ich zum Glück nicht feststellen können.

DAB und Harman Karton:

Bei diesen beiden Extras habe ich überlegt ob ich sie nehmen soll, Gott sei Dank habe ich es getan. Ich wohne in München, hier bekommt man alle Sender problemlos per DAB rein, ohne rauschen oder Störungen. Qualität ist in der Regel besser als bei UKW, es gibt aber auch Ausnahmen, da manche Sender anscheinend mit niedriger Bandbreite übertragen werden. So hat zum Beispiel Energy eine gute Qualität, Energy München hingegen eine schlechte.

Was aber wirklich der Knaller ist, ist das H/K System. Ich weis ja nicht, was die Leute die sich hier negativ geäußert haben von einem 800 Euro System erwarten, ich war aber wirklich positiv überrascht. Super Bässe, klare Höhen und ordentlich Druck, auch auf den hinteren Plätzen. Ich fand die Bässe fast sogar einen Hauch zu stark, habe sie daher etwas runtergedreht. BMW typisch ist das System auch einen Tick zu frontlastig, lässt sich aber auch einstellen. Wer gerne Musik im Auto hört - kaufen!! Es liegen Welten zwischen H/K und Standardsystem. Was bei so einer Anlage aber deutlich wird, ist die Qualität der Musikquelle. Itunes AAC 256KB klingen einfach besser als MP3 mit 128KB oder Radio.

Fazit:

Bisher hat mich das Auto völlig überzeugt, habe eigentlich nichts zu meckern. Hoffe das bleibt auch so.

Grüße

Michael

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 21:20

Hallo zusammen

Ich wollte auch mal einen Erfahrungsbericht über meinen neuen BMW zum besten geben, auch wenn erst 500km runter sind:

BMW 116i

- Urban Line: Midnight Blue Metallic, Teilleder Petrol-Schwarz, 16" Felgen, Acrylglas Schwarz

- Comfort-Paket

- Sicht-Paket

- Advantage Paket

- Raucherpaket

- Modellschriftzugentfall

- Sitzheizung

- Fernlichtassistent

- Xenon Licht mit Scheinwerferwaschanlage

- Tempomat

- Erweiterte Instrumentenkombination

- DAB

- Harman Kardon

Optik:

Ich verstehe gar nicht, warum manchen das Design nicht gefällt, finde es sehr gelungen und die Urban Line in Verbindung mit der Farbe und Xenon sieht einfach nur geil aus finde ich. Es sind viele Details, die das Auto aufwerten, ob es nun die Ambientebeleuchtung ist, die weißen Elemente aussen, das zusätzliche Chrom, oder die Teilledersitze, die in Petrol meiner Meinung nach sehr gut aussehen.

Die weißen Bicolor-Felgen wären sicher der Knaller, waren mir aber zu teuer.

Da ich im Winter Stahlfelgen fahre, habe ich mir noch die Original-Radkappen von BMW zugelegt, lohnt sich auf jeden Fall

Verarbeitung:

Ich finde an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen, es klappert und knarzt nichts und die Materialien fühlen sich alle sehr gut an. Wird dem Premiumanspruch gerecht.

Fahrkomfort:

Gutes ausgewogenes Fahrwerk, auf jeden Fall nicht zu straff, mir ist lediglich aufgefallen, dass man bei kurz hintereinander folgenden Unebenheiten (z.B. auf der Autobahn) etwas durchgeschüttelt wird, das habe ich schon besser erlebt.

Motorleistung:

Ich habe den Motor zwar noch nicht bis zum Drehzahlbegrenzer hochgejagt, aber bis 5000 U/min bei Vollgas schon. Der Unterschied zwischen Eco Pro und Sport Modus ist was die Gaspedalkennlinie angeht schon sehr groß. Speziell im Sport Modus macht das Auto richtig Spaß und geht besser als ich erwartet habe. Fast schon ab Standgas zieht der Motor richtig gut durch und sorgt richtig für Fahrfreude. Meiner Meinung nach ist die Motorisierung völlig ausreichend. Fährt man nach Eco-Pro, empfiehlt er oft Drehzahlen unter 1500 U/min, dann wird der Motor aber speziell in den hohen Gängen etwas brummig.

Verbrauch:

Was ich festgestellt habe, wenn man wirklich zurückhaltend fährt ist das Fahrzeug sparsam zu bewegen. Ich bin ca. 200 km Autobahn, Landstraße und ca. 5% Stadt gefahren, aber nicht schneller als 120, Verbrauch lag bei 5,9l. Gibt man etwas mehr Gas, oder fährt wesentlich schneller, steigt der Verbrauch aber auch deutlich an. Dann kann auch schnell mal eine 8 vor dem Komma stehen, trotzdem für 136 PS und 1,4 Tonnen meiner Meinung nach ein guter Wert.

Zusatzausstattung:

Urban Line:

Hat mich voll überzeugt, wertet das Fahrzeug deutlich auf, wie schon oben beschrieben

Comfort Paket:

Das Ablagenpaket braucht man vermutlich nicht unbedingt, wobei praktisch ist es schon und aussehen tut es auch gut (Einsätze für die Getränkehalter vorne)

Lichtpaket ist meiner Meinung nach Pflicht, zusammen mit Xenon und dem Ambientelicht der Urban Line einfach nur geil.

Klimaautomatik funktioniert, wenn man mal kapiert hat wie sie zu bedienen ist (siehe vorheriger Post von mir) super, musste bisher nichts nachstellen. Praktisch sind zudem die Luftauslässe mit Regelmöglichkeit für die Fondspassagiere, speziell im Sommer.

Ablagenpaket:

Klappbare Fondskopfstützen verbessern den Blick nach hinten, empfehlenswert

Nebelscheinwerfer sind meiner Meinung nach hauptsächlich für die Optik gut, praktischer Nutzen ist nicht so hoch, dafür bekommt man aber noch die beheizbaren Spiegel und Reinigungsdüsen

Automatisches Licht und Regensensor funktioniert einwandfrei empfehlenswert

Automatisch abblendender Rückspiegel ist meiner Meinung nach zu teuer für den Nutzen, aber für Fernlichtassistent Pflicht

Advantage Paket:

Das Paket lohnt sich auf jeden Fall, vor allem die Kombination aus Freisprecheinrichtung, Radio Professional und Multifunktionslenkrad ist sehr gut zu bedienen. Lediglich etwas schneller könnte das ganze System sein, dauert recht lange, bis eingaben oder Scrollbefehle mit dem Idrive-Controller umgesetzt werden. Gehört in so ein Auto rein. Wenn man auf alles sonst verzichten würde, das Advantage Paket ist den Preis definitiv wert. Wertet das Auto stark auf.

Sitzheizung:

BMW typisch sehr stark ausgelegt, da kann man im Notfall auch mal das Essen vom Mäci auf dem Beifahrersitz transportieren und warm halten.

Tempomat:

Benutze ihn sehr oft, auch auf der Landstraße, meiner Meinung nach perfekt zu bedienen.

Fernlichtassistent:

War am Anfang ja etwas skeptisch ob das wirklich funktioniert, aber das System arbeitet wirklich fast fehlerfrei. Bei dem moderaten Aufpreis auf jeden Fall zu empfehlen. Macht die Fahrt bei Nacht einfach entspannter

Erweiterte Instrumentenkombination:

Da ich auf kleine technische Spielereien stehe, war die für mich Pflicht, sieht gut aus und gerade wenn man im Eco-Pro Modus fährt auch sehr nützlich.

Xenon:

Darüber wurde hier ja schon viel geschrieben, dem kann ich mich voll anschließen, wertet das ganze Auto optisch auf und die Sicht ist wirklich gut, zu kurze Reichweite habe ich zum Glück nicht feststellen können.

DAB und Harman Karton:

Bei diesen beiden Extras habe ich überlegt ob ich sie nehmen soll, Gott sei Dank habe ich es getan. Ich wohne in München, hier bekommt man alle Sender problemlos per DAB rein, ohne rauschen oder Störungen. Qualität ist in der Regel besser als bei UKW, es gibt aber auch Ausnahmen, da manche Sender anscheinend mit niedriger Bandbreite übertragen werden. So hat zum Beispiel Energy eine gute Qualität, Energy München hingegen eine schlechte.

Was aber wirklich der Knaller ist, ist das H/K System. Ich weis ja nicht, was die Leute die sich hier negativ geäußert haben von einem 800 Euro System erwarten, ich war aber wirklich positiv überrascht. Super Bässe, klare Höhen und ordentlich Druck, auch auf den hinteren Plätzen. Ich fand die Bässe fast sogar einen Hauch zu stark, habe sie daher etwas runtergedreht. BMW typisch ist das System auch einen Tick zu frontlastig, lässt sich aber auch einstellen. Wer gerne Musik im Auto hört - kaufen!! Es liegen Welten zwischen H/K und Standardsystem. Was bei so einer Anlage aber deutlich wird, ist die Qualität der Musikquelle. Itunes AAC 256KB klingen einfach besser als MP3 mit 128KB oder Radio.

Fazit:

Bisher hat mich das Auto völlig überzeugt, habe eigentlich nichts zu meckern. Hoffe das bleibt auch so.

Grüße

Michael

 

 

4 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4 Antworten

Ließt sich gut, auch die Austattung ist vernünftig. Bis auf das fehlende Navi, welches ich in meinem Fall definitiv dazubestellt hätte.

Spiegelt sich im Wiederverkaufspreis ungemein und wertet den Innenraum wahnsinnig auf.

Viel Spaß!

Edit: War mal wieder schneller als mein Verstand. Der F20 verfügt beim Radio Prof. schon über einen kleinen Bildschirm, oder?

Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 22:28

Hallo

Ja, ist im Endeffekt der gleiche Bildschirm wie beim Navi Business. Ich finde einfach die Preise für die Navis viel zu happig, vor allem für die paar Male, wo ich sie brauche. Mal ganz ehrlich, da tut es jedes Smartphone auch. Wiederverkauf ist kein Problem, ist ein Leasingwagen :-)

Grüße

Michael

Das ist natürlich völlig nachvollziehbar und ich muss auch zugeben, die Preis für die Navis bei BMW (und auch bei anderen Herstellern) stehen in keinem Verhältnis. Sieht zwar gut aus, die Funktionen beherrscht heutzutage aber auch jedes Smartphone!

am 4. Dezember 2012 um 19:54

Hi,

habe auch kein Navi genommen. Ich benutze ganz selten

mein mobiles Navi, dass reicht für meine Zwecke.

Das Radio Prof. habe ich genommen. In Verbindung mit

PDC vorn und hinten finde ich es als ein sehr gutes

Hilfsmittel beim Rangieren und Parken. Ist in Berlin

immer recht eng beim Einparken. Und der Wagen

ist m.M. nach nach hinten schräg sehr unübersichtlich.

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. BMW 116i - die ersten 500km