ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Bluetooth mal anders herum

Bluetooth mal anders herum

Ich bin gerade dabei meinen Renault Kangoo etwas zu verschönern und jetzt ist der Sound dran.

Da ich schon einiges an Schrauber-Erfahrung habe und nicht immer das gleiche machen will, will ich hier mal Neuland betreten und keine herkömmlichen Lautsprecher im Auto verbauen, sondern 4 Bluetooth Boxen an den üblichen Stellen verbauen.

Auf die Idee bin ich gekommen, als ich mir den Klang einer kleinen BT JBL Box angehört habe (auf einer Party) und recht begeistert gewesen bin.

Ich habe, da der Kangoo ohnehin demnächst als Camper läuft, bereits hinten links und rechts jeweils USB Ladebuchsen verbaut. Diese auch in den Bereich der originalen LS Plätze im Armaturenbrett vorne links und rechts zu bringen wäre kein Problem.

Ich will als Lösung dann einfach vom Handy aus, diese 4 Lautsprecher via BT gleichzeitig ansprechen und natürlich dann auch Stereo Sound erhalten. Also nicht 4mal das gleiche Signal.

Hat das schonmal jemand gemacht, geht das oder muss man dazu spezielle BT Hardware haben?

Danke schon mal vorab für Eure Antworten.

euro

Ähnliche Themen
4 Antworten

Wie willst du die Boxen denn an und ausschalten?

Zitat:

Ich will als Lösung dann einfach vom Handy aus, diese 4 Lautsprecher via BT gleichzeitig ansprechen und natürlich dann auch Stereo Sound erhalten. Also nicht 4mal das gleiche Signal.

https://www.chip.de/.../...t-Die-besten-Bluetooth-Boxen_170183713.html

Über die JBL App kann man die Lautsprecher als L oder R eines Stereo-Paares konfigurieren.

Beim koppel kochen die Hersteller ihrer zum Teil eigene Suppe, bei JBL heist das z.B. "PartyBoost" ,bei anderen schlicht Stereo-Pairing. Ob und wie das verbinden geht musst du dann im jeweiligen Handbuch nachschlagen, ebenso wie es sich bei Stereosignalen verhält .

Nativ wird ab Bluetooth 5.2 Broadcast-Audio unterstützt womit man gleichzeitig an beliebig viele Empfänger Audio streamen kann.

Persönlich halte ich das aber für ne Schnapsidee, da früher oder später die USB Ladebuchsen im Fahrbetrieb Wackler bekommen werden und die Boxen nicht mehr gescheit geladen werden. Wie geil die verbauten Akkus >50°C über längere Zeit im Sommer finden will ich auch nicht ausprobieren. Preislich bis du bei vernünftigen BT Speaker auch schnell im Bereich der 100€ , da kannst du auch gleich beim normalen Car Hifi bleiben.

Der Kangoo ist ein schlecht gedämmter Blechhaufen.

Ich rate sich auf eine und gute Box zu konzentrieren, nicht aber mit vier herum duddeln. Eine richtig gute Box kann ganze Wohnräume beschallen fast wie ein Konzertsaal. Das muss für einen Kangoo reichen :)

Klang will auch Masse und dazu müsste der Kangoo komplett herum bearbeitet werden. Die Gefahr dass Bleche mitschwingen ist hoch. Vor allem wenn Klang ab 80km/h noch taugen soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen