ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Bewerbung als Kraftfahrzeugmechatroniker Hilfe

Bewerbung als Kraftfahrzeugmechatroniker Hilfe

Themenstarteram 4. Mai 2010 um 22:49

Hallo Motor-talk-forum Junkies,

ich habe bereits viele Beiträge gelesen. In dennen ihr immer wieder gute, schnelle Ratschläge und

Hilfestellungen zu Bewerbungen gegeben habt.

Da habe ich mir gedacht nun werde ich euch auch mal in Anspruch nehmen.

Habe jetzt mal ne Bewerbung fertig gemacht wie oben schon angesprochen für eine VW-Werkstatt.

_________________________________________________________________________________

Autohaus xyz

Frau Gabi K.

Düsseldorferstr. 5+12

414XX Neuss

Neuss, 04. Mai 2010

 

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kraftfahrzeugmechatroniker

 

Sehr geehrte Frau Kalla,

durch Ihre Website bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie für das Jahr 2010 eine Ausbildung

als Kraftfahrzeugmechatroniker anbieten.

Da ich schon immer meine berufliche Ausbildung in einem renommierten und erfolgreichen

Unternehmen machen wollte bewerbe ich mich bei Ihnen.

Seit August 2009 leistete ich meinen Zivildienst im St. Theresienheim, welchen ich Ende März dieses

Jahres beendet habe.

Zuvor besuchte ich das Wirtschaftsgymnasium in der Weingartstraße. Das Gymnasium konnte ich bis

zum ersten Halbjahr der 13. Klasse besuchen, danach erschien es mir sinnvoller, eine betriebliche

Ausbildung anzustreben.

Während meiner schulischen Laufbahn absolvierte ich einige Praktika, unter anderem auch als

Kraftfahrzeugmechatroniker im Meisterbetrieb Stefan Heusgen.

Dort konnte ich bereits erste praktische Erfahrungen wie z.B. Ölwechsel, Auspuffmontage,

Reifenwechsel, Querlenkermontage, in diesem Beruf sammeln. Das Arbeiten an Kraftfahrzeugen hatte

mir sehr viel Freude bereitet und meine Entscheidung, den Beruf eines Kraftfahrzeugmechatronikers

zu erlernen, bestärkt.

Dieser Beruf ist für mich eine vielfältige und abwechslungsreiche Herausforderung. Er bietet vor allem

verschiedene Bereiche des Arbeitens. Aufgaben wie das Reparieren, Instandsetzen und

Instandhalten kann ich mir für die Zukunft sehr gut vorstellen und hoffe mit Engagement und

handwerklichem Geschick Ihren Vorstellungen zu entsprechen.

Da ich sehr flexibel bin, mich in meiner Freizeit viel mit Autos, wie auch mit meinem eigenen PKW (Golf

IV Variant) beschäftige, sehe ich den Beruf als Kraftfahrzeugmechatroniker für mich als besonders

geeignet.

Gerne würde ich ein Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren, damit Sie mich und meine

Arbeitsweise besser einschätzen können.

Über eine positive Rückmeldung Ihrerseits freue ich mich sehr und stehe Ihnen jederzeit zu einem

persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Anlagen:

Lebenslauf

Zeugniskopien

_________________________________________________________________________________

Soooo ich bitte um Hilfestellung und Verbesserungen.

Mfg Zokke

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn man den text ganz (!) lesen könnte, wär's noch besser. Teils fehlen kommata. Ansonsten nicht schlecht und toi, toi.

Themenstarteram 5. Mai 2010 um 13:24

Hallo Motor-talk-forum Junkies,

ich habe bereits viele Beiträge gelesen. In dennen ihr immer wieder gute, schnelle

Ratschläge und Hilfestellungen zu Bewerbungen gegeben habt.

Da habe ich mir gedacht nun werde ich euch auch mal in Anspruch nehmen.

Habe jetzt mal ne Bewerbung fertig gemacht wie oben schon angesprochen für

eine VW-Werkstatt.

____________________________________________________________________

Autohaus xyz

Frau Gabi K.

Düsseldorferstr. 5+12

414XX Neuss

Neuss, 04. Mai 2010

 

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kraftfahrzeugmechatroniker

 

Sehr geehrte Frau Kalla,

durch Ihre Website bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie für das Jahr

2010 eine Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker anbieten.

Da ich schon immer meine berufliche Ausbildung in einem renommierten

und erfolgreichen Unternehmen machen wollte bewerbe ich mich bei Ihnen.

Seit August 2009 leistete ich meinen Zivildienst im St. Theresienheim,

welchen ich Ende März dieses Jahres beendet habe.

Zuvor besuchte ich das Wirtschaftsgymnasium in der Weingartstraße.

Das Gymnasium konnte ich bis zum ersten Halbjahr der 13. Klasse besuchen,

danach erschien es mir sinnvoller, eine betriebliche Ausbildung anzustreben.

Während meiner schulischen Laufbahn absolvierte ich einige Praktika,

unter anderem auch als Kraftfahrzeugmechatroniker im Meisterbetrieb Stefan Heusgen.

Dort konnte ich bereits erste praktische Erfahrungen wie z.B. Ölwechsel,

Auspuffmontage, Reifenwechsel, Querlenkermontage, in diesem Beruf sammeln.

Das Arbeiten an Kraftfahrzeugen hatte mir sehr viel Freude bereitet und meine

Entscheidung, den Beruf eines Kraftfahrzeugmechatronikers zu erlernen, bestärkt.

Dieser Beruf ist für mich eine vielfältige und abwechslungsreiche Herausforderung.

Er bietet vor allem verschiedene Bereiche des Arbeitens. Aufgaben wie das Reparieren,

Instandsetzen und Instandhalten kann ich mir für die Zukunft sehr gut vorstellen und

hoffe mit Engagement und handwerklichem Geschick Ihren Vorstellungen zu entsprechen.

Da ich sehr flexibel bin, mich in meiner Freizeit viel mit Autos, wie auch mit meinem

eigenen PKW (Golf IV Variant) beschäftige, sehe ich den Beruf als

Kraftfahrzeugmechatroniker für mich als besonders geeignet.

Gerne würde ich ein Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren, damit Sie mich

und meine Arbeitsweise besser einschätzen können.

Über eine positive Rückmeldung Ihrerseits freue ich mich sehr und stehe Ihnen

jederzeit zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Anlagen:

Lebenslauf

Zeugniskopien

_________________________________________________________________________

So habe es nochmal schnell in Form gebracht.

Mfg Zokke

Hoffendlich habt ihr noch gute tipps und Ratschläge ;)

.....wollte, bewerbe....

konnte ich besuchen.... => haben die Dich dann rausgeschmissen, oder wie?

....Erfahrungen, wie ....

es bleibt dabei: "wenn man den ganzen (!!!!) text lesen könnte, ......

 

WO SOLL ICH DIE RECHNUNG FÜR DIE BERATUNG HINSCHICKEN ?? ;-)

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 17:20

hehe schonmal danke für die 2 Berrichtigungen, man kann den ganzen TexT lesen indem man einfach den Zoom verkleinert ;)

>ansicht > Zoom > Verkleinern

ich will mehr XD ^^

Themenstarteram 7. Mai 2010 um 1:02

los los los XD brauche mehr bewerbungen müssen noch raus :D

Vielen Dank schonmal im Vorraus :D

He, was den "Zoom" betrifft, bist Du ja echt gut

Was willst Du mehr?

Themenstarteram 9. Mai 2010 um 16:40

Anregungen und Hilfestellungen hab meine eig. Bewerbung so oft gelesen das ich die gröbsen Fehler nicht mehr sehe.. mfg

na ja, jetzt geht se doch. Is im prinzip ja auch echt nicht schlecht. Schreib mal, ob Du erfolg hattest.

Hi zokke,

schau Dir mal die Bücher/Bewerbungshilfen von Hesse/Schrader an. Die kann ich Dir wärmsten empfehlen.

Die haben mir auch geholfen. Da sind einige sehr gute Vorlagen bzw. Tipps drin, wie man sich, das Anschreiben und die eigentliche Bewerbung am besten darstellt und verkauft.

ISBN Nummern:

3-8218-3869-8: Die perfekte Bewerbungsmappe für Initiativbewerbungen

3-8218-3864-7: Die perfekte Bewerbungsmappe

 

Viel Glück

alaa

Themenstarteram 18. Juni 2010 um 15:52

Soooo wollte mal berichten was sich so ergeben hat.

Kaum habe ich meine Bewerbung abgegeben trudelten die ersten Praktika's-angebote ein.

Mein wunsch Unternehmen war auch ganz vorne dabei. =)

Sooo jetzt drück ich mir mal selbst die Daumen, und hoffe ich stell mich nicht zu blöd an ^^

Noch i.welche Vorschläge für das Praktikum ?

Mfg zokke ;)

Keine groben dummheiten machen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Bewerbung als Kraftfahrzeugmechatroniker Hilfe