ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. bester Reifen für Ducati 999

bester Reifen für Ducati 999

Themenstarteram 5. Mai 2007 um 17:16

Hallo Bikergemeinde,

nachdem ich mir eine 999 gegönnt habe mal eine Erfahrungsfrage zu den Reifen: was sollte ich mir als absoluter Gelegenheitsfahrer auf meine Duc machen.....momentan sind Pirelli Supercorsa montiert, der Verkäufer meinte das auch Conti sehr gut wäre. Der Pirelli braucht angeblich 40km bis er auf Temperatur ist....wäre für mich natürlich nicht so toll. Na dann mal los, bin auf ein paar Erfahrungen gespannt....und schon mal danke vorab :-)

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 7. Mai 2007 um 8:22

Moin moin,

also ich wechselte letztes Jahr von Michelin 'Pilot Road' (Originalbereifung, bin damit gute 10tkm gefahren),

auf 'Pilot Power' (gewechselter hi.Pneu bei 6tkm). Mit dem fährt man wohl nicht

so lange aber intensiver. Vor allem bei nasser Fahrbahn hat man ein sicheres Gefühl mit dem Reifen.

Meine nächsten Favoriten werden sein:

Bridgestone 'BT010' oder Metzeler 'Sportec M3', mal sehen.

Das mit mit dem warmfahren, nach 40 km..., na ja, bedenke auch, nicht nur der Reifen sollte warm sein,

die Leistung kommt vom Motor.

Themenstarteram 7. Mai 2007 um 8:43

na ja, aber nach 10km sollte man dann doch schon mal gas geben dürfen ;-)

....bin auch sonst natürlich liebevoll zu meiner diva.

hatte vorher eigentlich bedenken wegen der optik, da mir meine "alte"998 oder die 1098 sehr gut gefallen haben und die 999 lt. bildern eigentlich nicht.

aber wo ich sie gesehen habe, als monoposto mit anderem auspuff.... geil.

freue mich auf weitere meinungen....

Wenn man ein Superbike fährt, sollte man auch einen suer Reifen drauf ziehen und das wäre in diesem Fall der Michelin Pilot Power 2CT. Alle die ich auf 999 kenne, fahren damit und sind mehr als zufrieden.

Gruß

Themenstarteram 10. Mai 2007 um 0:11

....welche größe hinten: 180 oder 190er??? Michelin Pilot Power 2CT kosten 260 bei ebay, ist preislich denke ich o.k.....

Einen Supercorsa braucht auf der Straße kein Mensch. Das Gripniveau das ein Straßensportreifen ( PiPo, M3 etc.) aufbaut, ist so hoch das das eh nur die wenigsten ausnutzen.

Da hat man mit einem lauwarmen Supercorsa nur das nachsehen, erst Recht wenn man unverhofft in einen Schauer kommt.

Also, Straßenreifen für die Straße und Rennreifen für die Renne.

Jepp, sehe ich genauso.

Ich fahre Metzler Roadtec.

Für die Rennstrecke fast zu hart, da war ich öfter am Limit als ich wollte. Aber für Stadt, Landstraße und Bahn perfekt. Und ich bin ganz bestimmt kein Blumenpflücker^^

Jupp JoKing... der Roadtec ist ohne Zweifel der sportlichste Tourer am Markt... mit einem grooossen Sportlerherz.

Wenn Du mehr willst, nimm halt den M3 oder den M1. Der BT014 ist auch ne Wucht, besonders für Regenfahrer.

Keinen 190er... die Felge ist einfach zu schmal. Mit einem 180er ist das alles gleich deutlich harmonischer und ruhiger.

Alle fahren PiPaPo... von dem bekomm ich schon länger kein Grinsen mehr ins Gesicht und da bin ich nicht allein :)

Ich hätte da auch noch mal eine Frage: werden die hier diskutierten Reifen auch auf meiner 851 funktionieren?

Ich hätte gerne einen Reifen, der hauptsächlich auf Landstraßen gefahren wird. Aber auch ein Rennstrecken Einsatz sollte möglich sein (das wäre aber eher die Außnahme). Wichtig wäre auch, dass der Reifen gut in Schräglage fällt. Sicherheit bei Regen sollte auch gegeben sein. Ja, ich weiß, dass ist wahrscheinlich eine Eierlegende-Wolfmilch-Sau. Welcher Reifen ist der beste Kompromiss?

Ich habe momentan noch gaaanz alte Reifen drauf (MEZ1), die jetzt endlich mal ausgetauscht werden.

Also, was könnt Ihr mir empfehlen?

am 21. Mai 2007 um 10:41

Zu:}Einen Supercorsa braucht auf der Straße kein Mensch. Das Gripniveau das ein Straßensportreifen ( PiPo, M3 etc.) aufbaut, ist so hoch das das eh nur die wenigsten ausnutzen. .{

Mag sein aber das ist ja das schöne, ‚das Gripniveau’

Zu:}

Da hat man mit einem lauwarmen Supercorsa nur das nachsehen, erst Recht wenn man unverhofft in einen Schauer kommt. {

Verstehe ich nicht, denn die Aufwärmphase (rel. schnell) ist ja doch der Vorteil an diesen Reifen.

Und das fahren im Regen (speziell mit PiPo), da hatte ich noch keinen besseren.

Zu:}Also, Straßenreifen für die Straße und Rennreifen für die Renne. {

Lieber kürzer und intensiver, als lange mit abstrichen.

Der Rest ist Geschmackssache

Niko, lass mich raten.... und er sollte 15tkm halten ;)

Der M3 kommt da hin (an deine Prämissen, nicht an die 15000!!), der BT014 ist bei Nässe eine Referenz. Der M3 fährt sich mE allerdings "spielerischer".

Das ist natürlich eine tendenzielle Aussage, da ich mit denen auf einer 851 noch nicht das Vergnügen hatte....

@tec-doc: Nein, der muss keine 15tkm halten. Das ist der Punkt an dem ich am meisten Abstriche machen würde. Die anderen Punkte sind mir da schon wichtiger. Außerdem wenn er so lange halten sollte, dann ist der Grip bestimmt nicht der, den ich mir wünsche. Das ist mir schon klar;-)

Was meinst Du bei dem M3 mit spielerischer? Meinst Du damit, dass man mit dem Reifen besser, bzw. leichter in die Schräglage kommt. Meine 851 braucht da schon mal etwas Nachdruck. Dafür zieht sie dann den Radius auch wie auf Schienen und meist denke ich, dass ich doch etwas schneller hätte fahren können. Auf öffentlichen Straßen, ist es aber auch gut diesen Spielraum zu haben. (und nicht zu nutzen, im Normalfall)

Einfach mal die aktuelle "Motorrad" holen, da ist ein wunderbarer Tourensport-Reifen-Test. (Und der Test hat meine Meinung bestätigt... *freu* )

Und in der nächsten einer für Straßensportreifen.

Der M3 fährt sich immer glasklar und fast nebenbei. Wehrt sich nicht und vermittelt nie ein Gefühl von Unsicherheit - er macht nicht auf sich aufmerksam, lenkt brav und willig ein ohne zu kippeln. Find ich... Persönlich ist mir der M1 sogar noch lieber, aber der hält nicht so lange - war auf der S4 aber einfach traumhaft und einige meiner Schützlinge haben vom Pipo auf M1 gewechselt (verschiedene Möps) und waren nur noch hin und weg. Der M3 topt vs M1 mE hauptsächlich in der Laufleistung und bei Nässe.

Auf Arne´s Gefrotzel hin *gg* hab ich dann auch mal den BT014 getestet... erstklassig, trocken auf M1/M3 Niveau, nur auf der Vorderhand war er mir (zumindest auf dem Möp) zu leicht und bisserl kippelig (den muss ich bewusster fahren..) - aber auf Nässe... boah, ein Hammer - geb ich als bekennender Gemetzeler Fan zu!

@ DonalDuc

Auf so einen Mist hab ich gewartet.´

Du willst mir also erzählen das dir der Grip eines modernen Straßensportreifens auf der Landstraße nicht ausreicht?

Selten so gelacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. bester Reifen für Ducati 999