ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Beste Methode um Wlan/Wifi in Mercedes C-Klasse w204 nachrüsten?

Beste Methode um Wlan/Wifi in Mercedes C-Klasse w204 nachrüsten?

Mercedes C-Klasse W204

Hallo Freunde,

ich fahre einen Mercedes C-Klasse w204 (vor MoPf) und möchte diesen mit einer Dashcam ausstatten, die das Fahrzeug beim Parken überwacht. Wenn jemand dranrämpelt etc. während ich weg bin, soll das aufgezeichnet werden und mir eine Push-Nachricht geschickt werden.

Es gibt Dashcams mit LTE, d.h. man steckt eine SIM-Karte rein und man ist dann mit dem Internet verbunden. Soweit ich weiß, gibt es derzeit nur 1 Modell auf dem Markt.

Alternative: Dashcam mit o.g. Funktionen, die sich in ein WLAN (im Auto) einwählt.

Problem:

- mein Mercedes hat serienmäßig kein WLAN

- das WLAN sollte auch eingeschaltet sein, wenn das Fahrzeug parkt

--> Käme da Nachrüsten des InCar Hotspots infrage?

--> Weiß jemand, ob der bei geparkten/ausgeschalteten Fahrzeug auch läuft?

--> Ich würde guten Empfang erwarten, weil das ja über die Antenne gehen soll. Oder wäre man mit nem LTE-Stick besser bedient, weil die Technik vom Hotspot nicht mehr zeitgemäß ist (von 2009 und max. HSDPA...)?

Ähnliche Themen
6 Antworten

Wie geht es vom WLAN denn weiter? WLAN ist nurt ein Transportmedium. Steht dein Auto bei dir so vor dem haus, dass dein WLAN da hin reicht? Sonst benötigst du einen Router, der auf der anderen Seite mittels LTE da verbindet. Dann kannst du aber gleich die Variante mit LTE nehmen. Und es muss natürlich richtig eingebaut werden. Vor allem, das saugt an der Batterie, ohne Moss (Strom) nix los. Es gibt auch die Möglichkeit das im Fahzeug aufzuzeichnen. Dazu brauchst du eine Festplatte, die Auto kann. Und auch hier: Strom.

Da brauchst du aber 4 Kameras die alle Seiten überwachen. Ob das für einen Vormopf rentabel ist steht auf einem anderen Blatt. Da kommt doch die Brühe teurer als die Fische. Wwgen so einem alten Schlitten würde ich keinen Aufriß machen.

- die Technik des InCar Hotspots ist definitiv veraltet, dies hast du richtig erkannt.

- ein LTE Taschenrouter, verbunden mit Dauerplus wäre eine günstige und gute Lösung.

- aus meiner Sicht wäre die richtige Kamera die grössere Herausforderung, denn sie sollte nicht auf erfassten Bewegung reagieren, sondern auf Stoss/Vibration.

Denn du willst keine Push Nachricht für jede Person auf dem Supermarkt Parkplatz, die an deinem Wagen vorbei lauft.

Nachtrag: dem Taschenrouter natürlich einen USB Zigarettenanzünder-Ladegerät vorschalten, denn er will 5 Volt USB sehen, das Bordnetz aber 12 Hergibt. Es ging auch ohne Dauerplus (Direkt von der Zigarettenanzünder, der Taschenrouter hat eine eingebaute Batterie, die hält aber nur ein paar Stunden)

Hallo

An sich ein recht interessantes Thema aber ohne Bastellösungen, nur schwer umsetzbar.

Was ich anmerken möchte, wenn es dir nur um eine Push-Benachrichtigung geht, dann ist sogar HSDPA völlig überdimensioniert.

Zur Erinnerung SMS gab es auch lange bevor es mobiles Internet gab.

Eine SMS kann mit einer Bandbreite ~10 kB/s übertragen werden.

Was du halt bräuchtest, wäre ein Router der irgendwie mit Strom versorgt werden muss.

Nehmen wir mal an, der Router "zieht" 0,5 Ampere (Milchmädchenrechnung auf die schnelle).

Dann hast du bei einer vollgeladenen Autobatterie die 100 Ah hat, 200 Stunden deinen Router mit Strom versorgt.

Wenn man jetzt an eine Powerbank denkt, die wird dir ca. 10 Stunden mehr Zeit verschaffen.

Die Powerbank müsste natürlich entweder regelmäßig in deiner Wohnung geladen werden oder man muss sie ins Bordnetz per USB integrieren.

Die meisten Powerbanks, dienen aber nicht als Verteiler, d.h. :entweder sie werden geladen oder sie laden ein Gerät.

Alles in allem praktisch möglich, aber abgesehen vom Kabelsalat und Basteleien, finde ich, steht der Aufwand in keinem Verhältnis zum nutzen (Für mich).

Die Formulierung "Da kommt doch die Brühe teurer als die Fische." von CGIDRIVER trifft 100% zu.

Nebenbei gesagt: Mir hat man mal erklärt, warum Mercedes manchmal "eigene Wege" geht, der Zigarettenanzünder ist ganz bewusst von Mercedes nicht als Dauerplus eingerichtet, sondern funktioniert nur in Verbindung mit der Zündung. (Zündplus).

Weil gerade ein dauerhaftes laden, von vermeintlichen "geringen Stromverbrauchern" datz führt, dass irgendwann die entscheidenden Ampere für das Starten des Autos fehlen und die normalen Autobatterien auch nicht dafür ausgelegt sind, ständig Strom liefern zu müssen.

Alles in allem, lass ich mich gerne eines besseren belehren.

MfG

 

 

Hi,

 

also ich hatte in meinem ehemaligen C204 vorne u hinten eine Dashcam verbaut. War eine Blackvue damals. Die war am Sicherungskasten auf Dauer+ gesteckt.

Aufnahme sobald die Kamera irgendwas erfasst hat. Hat mir zwar keine Nachricht aufs Handy geschickt aber als ich 3x gesehen hab dass was am Auto war konnte ich mein Smartphone mit der Cam Verbinden und dann über die Videos schauen was war und wer es war.

 

Hilft dir vllt weiter :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Beste Methode um Wlan/Wifi in Mercedes C-Klasse w204 nachrüsten?