ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Beste Dualsport Maschine für kleines Geld

Beste Dualsport Maschine für kleines Geld

Suzuki DR 350
Themenstarteram 25. Februar 2021 um 21:52

Guten Abend,

Ich bin auf der Suche nach dem „Heiligen Gral“ des Dualsports und brauche die Hilfe von Bikern mit genügend Erfahrung im Thema Bikewandern bzw. „Adventure bikes“.

Die Anschaffungskosten sollten bestenfalls auch nicht über die 3000€ hinausgehen.

Welches Bike ist eurer Meinung am besten geeignet um sich gut im Gelände fortbewegen, aber auch mal mit meinen Kumpels, die keine Enduro besitzen, auf der Straße mithalten zu können?

Ich bin noch Anfänger, würde aber gerne mal längere Touren fahren, die eben beides, also Gelände und Straße beinhalten.

Bin bei meinen Recherchen bin ich irgendwie bei Suzuki stehen geblieben, finde aber bezüglich dem Gewicht immer wieder unterschiedliche Angaben. Die DR350 wäre sehr leicht, erscheint mir aber mit knapp 30ps evtl. zu schwach um auf längeren Straßenstücken mit größeren Maschinen mithalten zu können. Die DR 650 mit 44PS etwas zu schwer um gutes Handling abseits der Straße zu garantieren. Dazwischen wäre die DRZ400, eigentlich genau das was ich Suche, da finde ich aber leider fast nichts unter 4000€, was mir für ein fast 20 Jahre altes Bike echt viel erscheint.

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Gerne auch andere Modelle mit ähnlichen Charakteristika !!

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 27. Februar 2021 um 22:19:12 Uhr:

Das sind zum Teil olle Karren, für die horrende Preise gezahlt werden, weil sie „kultig“ geworden sind. Ich finde, dass das der falsche Ansatz ist.

olle karren, wie meinst Du das? das sind klassische motorraeder ohne elektronischen schnickschnack (ausser der zuendung), sehr zuverlaessig und relativ einfach zu reparieren wenn's sein muss. und verlieren eben aus diesen gruenden auch nicht mehr an wert, da das viele leute erkennen.

Zitat:

@raedy07 schrieb am 28. Februar 2021 um 08:24:47 Uhr:

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 27. Februar 2021 um 22:19:12 Uhr:

Das sind zum Teil olle Karren, für die horrende Preise gezahlt werden, weil sie „kultig“ geworden sind. Ich finde, dass das der falsche Ansatz ist.

olle karren, wie meinst Du das? das sind klassische motorraeder ohne elektronischen schnickschnack (ausser der zuendung), sehr zuverlaessig und relativ einfach zu reparieren wenn's sein muss. und verlieren eben aus diesen gruenden auch nicht mehr an wert, da das viele leute erkennen.

Ich meine, dass sie für Anfänger ungeeignet sind. Und für den Einsatzzweck erst recht. So ein Gerät kann man sich als Zweit- oder Drittmotorrad anschaffen, wenn man was zum Basteln haben will.

BMW F650GS. Zuverlässig, sparsam, mit tauglicher Bremse (ABS) und einem Motor, der erst durch den Drehzahlbegrenzer mitteilt, dass jetzt ernsthaft der Zeitpunkt zum schalten gekommen ist.

Am besten ein Modell ab 2004, da wird’s aber mit den 3k€ knapp.

Der wassergekühlte Rotax-Einzylindermotor hält auch bei wenig Pflege über 100.000km.

Willst Du fahren oder schrauben?

Die von Dir aufgezählten Enduros aus den 80ern sind in der Regel überteuert oder verranzt oder beides.

Die sind mittlerweile was für Liebhaber.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 28. Februar 2021 um 10:04:35 Uhr:

 

Die von Dir aufgezählten Enduros aus den 80ern sind in der Regel überteuert oder verranzt oder beides.

Die sind mittlerweile was für Liebhaber.

wie gesagt das sind klassische motorraeder ohne elektronischen schnickschnack, sehr zuverlaessig und relativ einfach zu reparieren. das ist eben vielen leuten wichtig.

mit ca 4.5L/100 sprit95 immer noch gut dabei. meine (1984) hat 180000+ drauf und fahrt und fahrt. natuerlich schon motor ueberholt etc aber alles relativ sehr guenstig :)

so eine F 650 GS, Kawasaki Versys 650, Suzuki DL 650 V-Strom, ich denke da wird man fündig.

Obwohl 3k€ schon knapp sind

Zitat:

@raedy07 schrieb am 28. Februar 2021 um 11:52:23 Uhr:

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 28. Februar 2021 um 10:04:35 Uhr:

 

Die von Dir aufgezählten Enduros aus den 80ern sind in der Regel überteuert oder verranzt oder beides.

Die sind mittlerweile was für Liebhaber.

wie gesagt das sind klassische motorraeder ohne elektronischen schnickschnack, sehr zuverlaessig und relativ einfach zu reparieren. das ist eben vielen leuten wichtig.

mit ca 4.5L/100 sprit95 immer noch gut dabei. meine (1984) hat 180000+ drauf und fahrt und fahrt. natuerlich schon motor ueberholt etc aber alles relativ sehr guenstig :)

Meine R1100GS hat knappe 160.000km drauf, da war ich 2019 mit in Spanien. 6500km insgesamt in 14 Tagen. 1000km Autobahn am Tag, genauso wie hunderte Kilometer Schotter durch die nordspanische Wildnis. Mit Gepäck.

Machst Du das auch mit einer XT600 aus den 80ern? Natürlich nicht.

Aber eine R1100GS in gutem Zustand kostet heutzutage eher weniger als eine gut gepflegte XT600 aus den 80ern.

Spanien

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 28. Februar 2021 um 13:33:05 Uhr:

Zitat:

@raedy07 schrieb am 28. Februar 2021 um 11:52:23 Uhr:

 

wie gesagt das sind klassische motorraeder ohne elektronischen schnickschnack, sehr zuverlaessig und relativ einfach zu reparieren. das ist eben vielen leuten wichtig.

mit ca 4.5L/100 sprit95 immer noch gut dabei. meine (1984) hat 180000+ drauf und fahrt und fahrt. natuerlich schon motor ueberholt etc aber alles relativ sehr guenstig :)

Meine R1100GS hat knappe 160.000km drauf, da war ich 2019 mit in Spanien. 6500km insgesamt in 14 Tagen. 1000km Autobahn am Tag, genauso wie hunderte Kilometer Schotter durch die nordspanische Wildnis. Mit Gepäck.

Machst Du das auch mit einer XT600 aus den 80ern? Natürlich nicht.

Aber eine R1100GS in gutem Zustand kostet heutzutage eher weniger als eine gut gepflegte XT600 aus den 80ern.

neeee, sowas langweiliges wie 1000km autobahn tu ich mir nicht an :) :) auf asphalt landstrassen 2.-4. klasse wenns geht. bin kein 'kilometerfresser', der weg ist das ziel. ja, irgendwie spiegelt das mopped die lebensphilosophie wieder

Regen in algerien
Im chad dann eher weiniger

Ich muss auch erstmal mindestens 300 km fahren, um in eine fahrbare Gegend zu kommen. Da ist man froh, dass es eine Autobahn gibt. Urlaubstage sind begrenzt und ich fahre lieber eine Woche in einer geilen Gegend, als zwei Tage hin, zwei Tage vor Ort und zwei Tage zurück.

Die beste Trail ist IMO nach wie vor die X-country von BMW.

Wendiger Flitzer auf der Strasse, und sicher auf Feldwegen.

Wenig gebaut - wenn Du eine günstige findest, kaufen!

Sonst bin ich für alle bisher genannten und besonders für die Transalp.

Ich hatte mal das Vergnügen mit der 700er, für 2000 KM.

Echter Alleskönner.

Ja die BMW ist einfach genial.

Wir fahren beide Africa Twin rd07 und sind damit auch recht viel im offroad ( Schotter/Kies Bergstraßen ) unterwegs. Natürlich haben wir auch unsere Grenzen ebenso die Mopeds.

Zum heizen mit den Freunden ist die XRV auch gar nicht schlecht. Koffern usw. alles runter, dann kaschieren die 60 pferdchen recht gut.

Würde dir aber auch zu Xtrial von BMW raten oder du suchst weiter, legst noch was drauf und wartest auf ne „günstige“Tentere 700 ???? ein absolutes Traummoped ??

Liebe Grüße

Franzi und Robert

Yamaha XT ist die beste Option für Sie. Ich habe die Wahl für ihn gestoppt.

Hast ja schon einen ganzen Haufen Vorschläge und Ideen bekommen, aber ich muss mich dazu auch noch melden :)

Stand letztets Jahr vor so ziemlich der gleichen Entscheidung... habe mich letztendlich für die BMW G650X Challenge entschieden. Die ist technisch und preislich mit der DRZ400 vergleichbar, aber in allen Aspekten eigentlich besser.

Optisch hab ich an meiner einiges verändert, bin voll zufrieden! Die kann alles: Hartes Gelände, Feldwege, aber auch mit den Kumpels auf der Straße heizen!

F650GS! Einfache Technik, robust, geländetauglich ... preislich interessant Bj01-04 ... etwas teurer, aber mit etwas weniger Verbrauch der Doppelzünder aus 04-07.

LOOOL ... sehe gerade: hier mit im Bild ... https://www.motor-talk.de/.../spanien-i210118846.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Beste Dualsport Maschine für kleines Geld