ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Bergabfahrhilfe mal anders

Bergabfahrhilfe mal anders

Mitsubishi
Themenstarteram 25. März 2013 um 19:27

Hallo zusammen

Mein Pajero Pinin hat noch eine 4 Gang Automatik ohne den heutigen Schnickschnack.

Unsere Tiefgaragenauf/abfahrt ist etwas steiler und da ist mir die Tage was aufgefallen.

Wenn in in die Abfahrt reinfahre und dann den Rückwärtsgang einlege, dann rollt er langsam und kontrolliert vorwärts das Gefälle runter. Sobald ich etwas Gas gebe bleibt er stehen und und etwas mehr Gas geht er gleitend in den Rückwärtsgang.

Würde das bei einer längeren Gefällstrecke im Gelände auch funktionieren oder wird der Wandler bei so einer Aktion zu stark belastet. Nach meinem Verständniss dürfte eigentlich nix passieren solange der Motor nicht ausgeht.

Was haltet ihr davon?

Gruß

SVEAGLE

14 Antworten

interessant.

Zitat:

Original geschrieben von sveagle

Hallo zusammen

Mein Pajero Pinin hat noch eine 4 Gang Automatik ohne den heutigen Schnickschnack.

Unsere Tiefgaragenauf/abfahrt ist etwas steiler und da ist mir die Tage was aufgefallen.

Wenn in in die Abfahrt reinfahre und dann den Rückwärtsgang einlege, dann rollt er langsam und kontrolliert vorwärts das Gefälle runter. Sobald ich etwas Gas gebe bleibt er stehen und und etwas mehr Gas geht er gleitend in den Rückwärtsgang.

Würde das bei einer längeren Gefällstrecke im Gelände auch funktionieren oder wird der Wandler bei so einer Aktion zu stark belastet. Nach meinem Verständniss dürfte eigentlich nix passieren solange der Motor nicht ausgeht.

Was haltet ihr davon?

Gruß

SVEAGLE

Hör auf mit dem scheiss, du machst das getriebe kaputt !

Themenstarteram 26. März 2013 um 17:05

Zitat:

Hör auf mit dem scheiss, du machst das getriebe kaputt !

Etwas präziserer wäre nett, was soll am Getriebe kaputt gehen?

Gruß

SVEAGLE

Zitat:

Editiert - MadMax.

Lancelot59

An SVEAGLE

es gibt einfachere Methoden ein Getriebe zu zerstören, z.B. mit einem Panzer drüberrollen. Das bewirkt ungefähr das Gleiche wie Deine Methode.

Wenn Du das noch ein paarmal machst, gibt es hier bald ein neues Thema:

Pinin - Hilfe ! Automatik-Getriebe defekt - habe gar nichts gemacht. 

 

Themenstarteram 26. März 2013 um 21:22

Zitat:

es gibt einfachere Methoden ein Getriebe zu zerstören, z.B. mit einem Panzer drüberrollen. Das bewirkt ungefähr das Gleiche wie Deine Methode.

Danke Sportymurkser für deine Ansicht der Sache.

Aber irgendwie weiß glaub ich keiner so recht was in dem Automatikgetriebe bei der Aktion wirklich passiert.

Ich will hier nicht behaupten das es nicht schädlich ist aber vom Gefühl her scheint sich im Getriebe kein Bauteil groß zu quälen, im Prinzip dreh nur das Turbinenrad in die falsche Richtung und bremst sich selber ab gegen das Pumpenrad das mit dem Motor verbunden ist.

Ein Retarder im LKW oder Bus macht nix anderes, die Bremsenergie wird in Wärme umgewandelt und über den Ölkühler an die Umwelt abgegeben. Bisher hab ich das nur bei Schrittgeschwindigkeit probiert, bei mehr als 10km/h geht der Motor aus. Ist mir passiert als ich zu schnell voreilig in den Rückwärtsgang geschaltet habe, war nicht mit Absicht, der Motor ist einfach ausgegangen.

Ich empfehl ja hier keinem das nachzumachen, das teste ich auf eigenem Risiko.

Gruß

SVEAGLE

Zitat:

Original geschrieben von sveagle

 

Ich empfehl ja hier keinem das nachzumachen, das teste ich auf eigenem Risiko.

 

Gruß

 

SVEAGLE

Im Prinzip hast Du recht mit dem Retarder - System. Nur ist der Retarder im Bus oder LKW ein eigenständiges Bauteil und nicht unbedingt mit dem Automatikgetriebe gekoppelt. Auch Schaltgetriebe haben diesen Retarder nachgesetzt.

 

Aber vielleicht zur "Belustigung": Auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken haben wir das was Du da machst mit einen US-Panzer gemacht. Da hat's aber "gestaubt", als ein gewaltiger Bergepanzer das Getriebe (von Borg-Warner) an Ort und Stelle rausheben mußte, um ein neues einzubauen. Der Panzerfahrer hat danach etwas "Lametta" verloren. Aber was soll's, a' Gaudi war's.

Themenstarteram 26. März 2013 um 22:20

Zitat:

Aber was soll's, a' Gaudi war's.

Endlich mal einer der mich versteht.:D

Gruß

SVEAGLE

Ich habe mal etwas aufgeräumt. Bitte kein Markenbashing!

Bleibt sachlich - scheinbar ist dem TE selber bewusst, dass er dem Getriebe damit nichts gutes tut.

PS: Mein Mentor hat immer gesagt: "Die letzte Gewissheit bringt nur das Experiment" ...

Themenstarteram 26. März 2013 um 23:18

Hallo zusammen

Ich denke mal das Thema hat sich erledigt, ihr ratet mir alle es nicht mehr zu machen also wird wohl was dran sein.

Hätte ja sein können das es schon andere probiert haben mit dem Ergebniss das es dem Getriebe nicht schadet und man es wirklich als Bergabfahrhilfe nutzen kann.

Vielen Dank für eure Antworten und beim nächsten Mal bitte sachlich bleiben, dann muß der Moderator hier auch nicht aufräumen.

Schönen Abend noch

Gruß

SVEAGLE

Dann mache ich hier mal zu.

  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Bergabfahrhilfe mal anders