ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Berechnungsgrundlage 0,25% Versteuerung

Berechnungsgrundlage 0,25% Versteuerung

Hallo Forum,

ich stehe vor der Auswahl eines neues Dienstwagens.

In die nähere Auswahl käme auch ein VW ID4, hier kommt nun auch das ABER:

Bis 59.999€ werden Elektrofahrzeuge mit 0,25% des LP versteuert, das ist natürlich sehr attraktiv. Nun ist es bei uns in der Firma so, dass wir, so der Hersteller dies anbietet, auch einen Satz Winterreifen dazu konfigurieren müssen. Und genau dieser Satz Winterreifen schießt mich über die 60k€. Für die Versteuerung des geldwerten Vorteils, werden die Winterreifen nicht zum LP dazu addiert, aber wie schaut es nun mit den 0,25% aus? Wenn ich den Wagen mit 0,5% versteuern muss, würde ich eher Richtung Audi etc. tendieren...

Hoffe das Problem ist nachvollziehbar und ihr habt eine Antwort?

Ähnliche Themen
6 Antworten

Winterräder vergessen und auf Allwetter umrüsten.

Zitat:

@snegel schrieb am 20. Dezember 2021 um 13:58:45 Uhr:

Nun ist es bei uns in der Firma so, dass wir, so der Hersteller dies anbietet, auch einen Satz Winterreifen dazu konfigurieren müssen.

Müssen die Winterreifen unbedingt konfiguriert werden oder dürft ihr die auch beim Reifenhändler um die Ecke kaufen?

Ein zusätzlicher (!) Satz Räder zählt nicht zum Listenpreis des Fahrzeuges. Das hast du ja selbst auch schon erkannt. Warum sollte das bei der 0,25% Regelung anders sein?

 

Eine Dachbox oder mitbestellte Deluxe-Fußmatten zählen übrigens auch nicht ;)

Themenstarteram 21. Dezember 2021 um 9:07

Zitat:

...

Müssen die Winterreifen unbedingt konfiguriert werden oder dürft ihr die auch beim Reifenhändler um die Ecke kaufen?

Wenn der Hersteller Winterräder ab Werk, also ab "Konfigurator", anbietet, müssen sie auch konfiguriert werden.

Allwetter Reifen sind bei uns nicht gestattet.

Ich würde es auch so vermuten, dass zuätzliche Winterreifen und weiteres Zubehör nicht zum LP für die 0,25% Versteuerung zählen, aber Vermutung ist nicht Wissen. Und das sind immerhin ~100€ netto im Monat Unterschied...

Falls es für dich noch interessant ist, ich habe es gerade hinter mir.

 

Fahrzeug Audi Q4 BLP inkl. Winterräder 60900€. Die Winterräder waren im Angebot und im Konfigurator bei 1700€.

 

Auf der ersten Abrechnung wurden jetzt 14800€ + die entsprechende Entfernungspauschale (auch mit 0,25%) versteuert.

Winterräder mögen im Konfigurator stehen, dieser Posten wird aber bei Rabatte auf den Listenpreis nicht mit einbezogen. Folglich tauchen die zwar auf der Rechnung nicht aber im Listenpreis auf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Berechnungsgrundlage 0,25% Versteuerung