ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Beratung Aprilia Red Rose 50 Classic BJ 1993

Beratung Aprilia Red Rose 50 Classic BJ 1993

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 18:43

Hallo zusammen,

ich habe mir in letzter Zeit einige schöne Schätzchen im Internet heraus gesucht und bin auf eine Aprilia Red Rose 50, BJ 1993 gestoßen.

Ich habe in verschiedenen Foren und das Netz nach Erfahrungsberichten gesucht, jedoch scheint das gute Stück schon zu alt zu sein ??

Angeboten wird sie mit knapp 10800km, BJ 93, Unfallfrei mit BE und Schlüssel für 1250 VB

Kann mir jemand einen Tipp geben ob sich die Investition lohnt und auf was man bei einem Kauf generell achten sollte?

Beste Antwort im Thema
am 8. Mai 2019 um 0:08

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 7. Mai 2019 um 23:35:14 Uhr:

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 7. Mai 2019 um 22:49:48 Uhr:

 

Weswegen zu alt?

Das ist ein Liebhaberstück, das wenn es gepflegt da steht und fehlerfrei läuft seinen Preis wert ist!

Bei VB hast du es ja auch noch ein wenig in der Hand. Zu bedenken wäre eher das Sie als Rarität für den Alltag fast zu schade ist und eher für schöne Fahrten geeignet ist. Auch solltest du dich vorher nach möglichen Ersatzteilen und preisen erkundigen. Könnte mir vorstellen, das es da dann "Probleme" gibt.

Mit zu alt meine ich zu alt für Erfahrungsberichte im Internet. Habe diverse Foren durchstöbert und Dr.Google um Hilfe gebeten, jedoch kaum was gefunden...

Ich werde mir die Aprilia morgen anschauen gehen und gucken was mich erwartet :)

Das Modell war schon immer ein "Nischenprodukt" für Liebhaber. Daher sind vermutlich auch wenig Berichte zu finden. Guck dir den Pflegezustand an und sieh wohin du den Preis bekommst. Denk dran die Ersatzteilversorgung zu prüfen (Verhandlungskriterium?!) und eine schöne Probefahrt mit Pause machen nicht vergessen. :cool:

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 23. Mai 2019 um 22:49

Was meinst du mit "aus"fahren? Also wenn sie an ist, fährt sie ganz normal. Fährt genau so wie es sein muss. Wenn sie aus ist, kann ich sie ohne Widerstand schieben, sofern kein Gang eingelegt ist.

Den Anlasser habe ich von einer anderen, baugleichen Aprila. Da ist alles gleich gewesen.

Moin, mit ausfahren ist das Anlasserritzel gemeint. Welches beim Startvorgang rausgedrückt wird und in den Zahnkranz eingreift.

Wenn das Relais nur klackt liegt das meist an der Batteriekapazität, die ist dann zu schwach. Lade sie mal oder überbrücke mit einer anderen.

Themenstarteram 24. Mai 2019 um 5:56

Ich probiere das heute mal mit der Batterie aus und melde mich dann wieder

am 24. Mai 2019 um 10:17

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 24. Mai 2019 um 05:56:44 Uhr:

Ich probiere das heute mal mit der Batterie aus und melde mich dann wieder

Wieviel hast du vom "Anlassermotor" getauscht? Hast du den Getriebeteil mit gewechselt? Da hab ich gestern noch gefunden, das es allein für die Baujahre 91-92 zwei verschiedene Versionen gibt.

Am Anlasserrelais erst mal die 2 dicken Kabel überbrücken und dreht der Anlasser liegt es nicht an dem und auch nicht an der Batterie,dann liegt es am Steuerteil vom Relais bis Kontaktschwierigkeiten von Kabel bis Geber.

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 12:04

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 24. Mai 2019 um 10:17:04 Uhr:

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 24. Mai 2019 um 05:56:44 Uhr:

Ich probiere das heute mal mit der Batterie aus und melde mich dann wieder

Wieviel hast du vom "Anlassermotor" getauscht? Hast du den Getriebeteil mit gewechselt? Da hab ich gestern noch gefunden, das es allein für die Baujahre 91-92 zwei verschiedene Versionen gibt.

Ich habe den kompletten Anlasser getauscht mit einem baugleichen Teil von einer Maschine die so wie meine von 1993 ist.

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 25. Mai 2019 um 12:04:24 Uhr:

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 24. Mai 2019 um 10:17:04 Uhr:

 

Wieviel hast du vom "Anlassermotor" getauscht? Hast du den Getriebeteil mit gewechselt? Da hab ich gestern noch gefunden, das es allein für die Baujahre 91-92 zwei verschiedene Versionen gibt.

Ich habe den kompletten Anlasser getauscht mit einem baugleichen Teil von einer Maschine die so wie meine von 1993 ist.

Warum wird nicht erst kontrolliert ob es am Anlasser liegt bevor man anfängt zu tauschen,einfach am Relais die dicken Pole brücken und schon weiß man es.

am 25. Mai 2019 um 17:26

Zitat:

@kranenburger schrieb am 25. Mai 2019 um 13:08:58 Uhr:

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 25. Mai 2019 um 12:04:24 Uhr:

 

Ich habe den kompletten Anlasser getauscht mit einem baugleichen Teil von einer Maschine die so wie meine von 1993 ist.

Warum wird nicht erst kontrolliert ob es am Anlasser liegt bevor man anfängt zu tauschen,einfach am Relais die dicken Pole brücken und schon weiß man es.

Weil das die "günstige" Variante wäre! … oder man vor Ort ist und weiß, wie der Anlasser aussieht.

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 18:56

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 25. Mai 2019 um 17:26:48 Uhr:

Zitat:

@kranenburger schrieb am 25. Mai 2019 um 13:08:58 Uhr:

 

Warum wird nicht erst kontrolliert ob es am Anlasser liegt bevor man anfängt zu tauschen,einfach am Relais die dicken Pole brücken und schon weiß man es.

Weil das die "günstige" Variante wäre! … oder man vor Ort ist und weiß, wie der Anlasser aussieht.

Der Anlasser war ohnehin durch, die Kohlen waren fast komplett runter und da war noch ein Kupferdraht lose drin, daher musste der Anlasser ohnehin getauscht werden.

am 25. Mai 2019 um 20:04

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 25. Mai 2019 um 18:56:50 Uhr:

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 25. Mai 2019 um 17:26:48 Uhr:

 

Weil das die "günstige" Variante wäre! … oder man vor Ort ist und weiß, wie der Anlasser aussieht.

Der Anlasser war ohnehin durch, die Kohlen waren fast komplett runter und da war noch ein Kupferdraht lose drin, daher musste der Anlasser ohnehin getauscht werden.

Das kannst du halt vor Ort besser beurteilen. Wie siehts denn bisher aus? Springt sie an, wenn du den Anlasser brückst?

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 23. Mai 2019 um 22:49:43 Uhr:

Den Anlasser habe ich von einer anderen, baugleichen Aprila. Da ist alles gleich gewesen.

@weltenfeind

Biste sicher, daß der gebrauchte Anlasser samt Freilauf aus dem Spenderfahrzeug einwandfrei funktioniert?

Ein gebrauchter Anlasser ist nach meinen Erfahrungen aus dem Pkw-Bereich meistens rausgeschmissenes Geld.

Gruß Wolfi

PS: Haben dir die Hinweise aus dem Zweitforum geholfen. :D

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 22:09

@creativschrauber leider nein, sie springt immer noch nicht an.

@Alex1911 Ich versuche mein leid in die Welt heraus zu tragen und nach Möglichkeit auch Forenübergreifend ;)

Bin die Woche nochmal in der Werkstatt gewesen und habe mit dem Mechaniker über das gebrauchte Teil gesprochen. Der hat mir ein paar Tipps gegeben worauf ich achten muss und das habe ich dann einen Tag später auch so umgesetzt.

Habe den Anlasser auch vorher testen können und dann haben wir den bei mir eingebaut.

Bisher haben alle Tipps noch nicht geholfen, aber habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

am 26. Mai 2019 um 5:51

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 25. Mai 2019 um 22:09:03 Uhr:

@creativschrauber leider nein, sie springt immer noch nicht an.

@Alex1911 Ich versuche mein leid in die Welt heraus zu tragen und nach Möglichkeit auch Forenübergreifend ;)

Bin die Woche nochmal in der Werkstatt gewesen und habe mit dem Mechaniker über das gebrauchte Teil gesprochen. Der hat mir ein paar Tipps gegeben worauf ich achten muss und das habe ich dann einen Tag später auch so umgesetzt.

Habe den Anlasser auch vorher testen können und dann haben wir den bei mir eingebaut.

Bisher haben alle Tipps noch nicht geholfen, aber habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Wenn du den Ratschlag von Bernd annimmst und das Startrelais brückst, läuft dann der Anlassermotor?

Wenn ja, wäre nun zu prüfen, ob das aufahrende Ritzel sauber in das Schwungrad greift oder ob die Beschädigungen bis dahin gehen, bzw. der falsche Anlasser montiert ist.

Notfalls könntest du um diesen Bereich auszuschließen, den Anlassermotor testweise mit einer Autobatterie prüfen.

Im Anschluss wäre dann der Stromkreis dran.

Verstehe ich auch nicht wenn die Tipps nicht geholfen haben.

Gesunde Batterie ,Plus geht zum Relais,Relais wird gebrückt das ohne schalten der Kreis geschlossen wird und Strom zum Anlasser geht,ist Masse vorhanden rattert der Anlasser los und startet den Motor wenn Freilauf usw. in Ordnung.

Das Starten hat 2 ganz unabhängige Kreise,einmal nur zum schalten zum Relais das dieses anzieht und so eine Brücke in dem anderen Kreis ermöglicht das das Plus geschlossen ist von der Batterie zum Anlasser.

Anders rum ist auch alles messbar was Strom betrifft, musst nur weil Roller gewillt sein auch mal Verkleidung abbauen.

Zitat:

@weltenfeind schrieb am 25. Mai 2019 um 22:09:03 Uhr:

...

Habe den Anlasser auch vorher testen können und dann haben wir den bei mir eingebaut.

Bisher haben alle Tipps noch nicht geholfen, aber habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

@weltenfeind

Ein Test “in der Luft“ würde ich fast wetten, d.h. eine 12 V Batterie direkt drangehängt und der Anlassermotor hat sich dabei gedreht.

So siehst du aber zum einen nicht, ob der Anlasser genügend Kraft entwickelt und zum anderen bleibt die korrekte Freilauffunktion bei solch einem Test außen vor.

Gruß Wolfi

PS: Wieviel haste für den gebrauchten Anlasser bezahlt, wäre da nicht mit einem überschaubaren Aufpreis ein Neuteil drin gewesen?

Nachtrag: Sofern ich die Skizze aus dem beigefügten Service Manual richtig deute, muß der linke Motorseitendeckel (hinter dem das Polrad sitzt) zuerst runter, bevor man an die beiden Befestigungsschrauben des Anlassers kommt.

Oder steckt bei deinem Fahrzeug noch der alte Einspurfreilauf drin und es wurde nur der Anlassermotor ausgewechselt.

Anlasser
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Beratung Aprilia Red Rose 50 Classic BJ 1993