ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Benzinverbrauch?

Benzinverbrauch?

Themenstarteram 27. Januar 2007 um 14:25

Hallo ich wollte mal fragen ob es zuviel ist wenn ich mit einer tankfüllung nur 450km komme!

ich fahre eigentlich immer in der stadt sagen wir von den 450km vll 20 km autobahn!

aber ich finde es ist viel wenn ich mit 40l nur 450km komme!

vll kann mir ja einer helfen wie ich den verbrauch verringern kann!

Ähnliche Themen
20 Antworten

früh hochschalten, hohe geschwindigkeiten vermeiden und vor allem: VORAUSSCHAUEND FAHREN, d.h. wenn z.B. die ampel rot wid vom gas gehen, nicht auskuppeln evtl. runterschalten und dahinrollen bis sie wieder grün wird.

Ansonsten noch auf richtigen reifendruck achten. diverse leichtlauföle sollen den verbrauch ebenso reduzieren.

Ich komme mit einer tankfüllung jedenfalls so 650-700 KM weit. Grüße

zwischen 5 1/2 und 10 Liter habe ich schon alles erlebt! Je nach Fahrweise und Beladung.

Vor allem sollte man akzeptieren das der Ka nun mal nur 60PS hat und damit auch nie die Fahrleistungen eines stärkeren Modells erreichen wird.Man kann ihn zwar prügeln aber dann hat man höchstens den Verbrauch eines größeren Motors.

ja wenn der kleine nur nicht das teuere Super schlucken würde, hätte man eigentlich auch keine Probleme damit. ;)

Sorry,aber das teure Super ist gerade mal 2 Cent teurer als das billige Normal,sind also auf 40L gerade mal 80 Cent und wer damit Probleme hat sollte das Autofahren aus finanziellen Gründen aufgeben oder einfach mal den Gasfuß zügeln.

Ich hatte als Leihwagen auch schon mehrfach einen Ka,man kann mit ihm leben und ich mußte ihn auch nicht ständig mit Vollgas zwiebeln obwohl ich stärkeres gewohnt bin.Wie gesagt,man kann mit der Leistung leben.:D Muß ich aber nicht haben so lange ich mir was vom anderen Ende des Modellangebots leisten kann.

Habe mit meinem damaligen Fiesta (gleicher 60PS Motor) immer mindestens 600 km geschafft. Mein Rekord lag bei 820 km. Da bin ich dann aber auch mit dem letzten Tropfen auf die Tankstelle gerollt:-)

Also wir kommen mit unserem Ka auch immer nur 450 bis max.500 km weit.

Das Auto wird aber auch zu 70% in der Stadt bewegt.

Das frisst halt ordentlich.

Aber was will man von so einem alten Motor erwarten.

Mfg.Steffen

ups...

ich glaub ich lieg da wohl eher im oberen bereich des verbrauchs^^

hab immer so 8,5 liter rum...

fast nur stadt und ich fahre auch recht sportlich also meiner meinung nach ist der verbrauch angemessen...

8,5 L bei sportl. Fahrweise ist völlig ok !

Die hab' ich auch, wenn ich umsichtig fahre.

450 km auf eine Tankfüllung (mal +30/40 km wenn ich mehr AB fahre) ist auch mein Verbrauch im Schnitt !

Also ich kann meinen Ka auch mal mit sieben Litern fahren.

Wenn er mal acht braucht, dann fahr ich wirklich mit viel Gas in allen Gängen in der Stadt.

Die Auslegung vom Getriebe ist ja so ausgelegt, dass man den kleinen locker unterturig fahren kann.

Und wenn man dann doch mal richtig Gas geben muss, z,B, Überholen etc, dann fällt das nicht ins Gewicht.

Die in der Werbung angebotenen super Spirtsparmodelle haben doch entweder gar keine Leistung oder brauchen in Wirklichkeit doch zu viel. (Diesel ausgenommen, aber der kostet mehr Steuer +Vers. usw)

Der "neue "Motor vom Ka soll doch sparsamer sein, als die alten Triebwerke...hab ich gehört...

Wie viel macht es etwa aus, wenn man ein gutes (Leichtlauf)Öl nimmt? nur Wenige Prozent oder mehr?

KAnn man pauschal nicht sagen,kommt aufs Öl und das Fahrprofil an.Da perverserweise auch schon 10W40 als Leichtlauf bezeichnet werden,was mittlerweile eher ein Hohn ist,kommt es gezielt auf das jeweilige Produkt an.

Wenn man viel Kurzstrecken fährt oder viele Kaltstarts hat zahlt sich das Öl praktisch selbst,je nachdem was man vorher drinn hatte.Wenn man zb von einem sehr guten 5W40 auf ein ebenso gutes 0W40 umsteigt dürfte sich die Verbrauchssenkung im kaum meßbaren Bereich bewegen.Wenn man aber von einem 10W40 auf ein 0/5W40 umsattelt dürfte es meßbar sein.

Habe da keine brauchbaren Erfahrungen mehr da in meine Autos seit langem nur noch vollsyntetisches 0/5W40 kommt.Allerdings kann ich sagen das ich mit den Verbrauchszahlen hier locker mithalten konnte,nur das mein letzter Benziner ein 2L Mondeo war.:D

Da Optimum für praktisch jeden Motor ist im Moment das Mobil 1 0W40,da berichteten schon welche von meßbaren Verbrauchsverbesserungen gegenüber anderen 0/5W Ölen.

Zitat:

Original geschrieben von -ST-86

Aber was will man von so einem alten Motor erwarten.

Einiges! So komisch es klingt, aber der Uraltmotor auf dem Kernstand der 60er Jahre braucht bei hoher Belastung weniger als modernere Motoren mit Nockenwellenverstellung usw. Mein Ford Ka mit 50 PS brauchte auf meiner Urlaubsfahrt bei praktisch ständigem Dauertempo von 140 bis 150 km/h auf 700 Kilometer nur einen Tank von 40 Litern, also umgerechnet ca. 5.7 Liter. Sehr beachtlich, finde ich, jeder ach so moderne VW Fox mit Dreizylinder hätte da locker 1.5 Liter mehr genommen. Der Grund war neben dem sehr langen Getriebe (2800 Umdrehungen bei 100 km/h im 5. Gang) die zahmere Volllastanreicherung, heutige Motoren brauchen in der Stadt weniger, saufen dafür auf der AB hemmungslos, da sie bei hoher Drehzahl mehr Sprit einspritzen, um den Katalysator zu kühlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen