ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Benziner oder Diesel?

Benziner oder Diesel?

Themenstarteram 24. November 2020 um 19:24

Welches Mazda Modell kommt Fahrern mit 185 cm entgegen? Vorwiegend auf der Bahn unterwegs. Täglich eine Strecke von über 60 KM. Also mehr als 120.

Gebraucht werden mindestens volle Hütte Ausstattung. Automatik, Acc, Leder, El Sitze und heizbares Lenkrad, Rückfahrkamera und gutes Soundsystem.

Kommen besser da in Bezracht Cx5 Cx3 oder cx 30.

Ja ich achte auch auf den Verbrauch aber ich fürchte der Benziner ist stets haltbarer als jeder Diesel oder? Weil dem doch viele Teile fehlen von Diesel das sind doch schlappe Sauger oder täusche ich mich da?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Elektroauto!!

Themenstarteram 24. November 2020 um 20:11

Klappt nicht kann nicht laden beim Arbeitgeber

Zitat:

@Versengold schrieb am 24. November 2020 um 20:11:56 Uhr:

Klappt nicht kann nicht laden beim Arbeitgeber

Der CX30 ist nun mal ein Elektroauto.

Hast du selbst zur Auswahl benannt.

Ich würde auch eher zum Benziner tendieren; trotz der hohen Km-Leistung.

Themenstarteram 24. November 2020 um 21:16

Der mx 30 ist ein e Auto. Der cx 30 nicht.

Zitat:

@Versengold schrieb am 24. November 2020 um 21:16:44 Uhr:

Der mx 30 ist ein e Auto. Der cx 30 nicht.

Sorry; Fehler meinerseits.

Themenstarteram 25. November 2020 um 10:36

Alles gut nicht schlimm.

Warum glaubst du ist der Benziner besser als der Diesel? Also wenn ich dich nach deiner Meinung dazu frage?

Eigentlich stellt sich ja die Frage nach den Motoren erst wenn man weiß welches Modell man denn haben möchte, da sind CX-3/30/5 einfach zu unterschiedlich. Da sollte man am besten erstmal in allen zur Probe gesessen haben, ist nur zur Zeit natürlich schwierig. Ich würde mal schätzen das einem bei der Größe der CX-3 etwas eng vorkommt und es kommt natürlich auch darauf an wieviel Platz man sonst noch braucht bei Rückbank/Kofferrraum.

Grundsätzlich scheinen aber alle Benziner der Skyactiv Generation absolut problemlos zu laufen, egal bei welchem Modell.

Bei den (noch) aktuellen Diesel mit 2,2L (150/184PS) sollten aber mittlerweile auch alle Probleme aus der Anfangszeit behoben sein. Zum 1,8L aus CX-3 (ehemals) und CX-30 habe ich noch nicht viel gehört, was aber wohl eher an bescheidenen Verkaufszahlen liegen wird. Der CX-3 wird außerdem aktuell nur noch mit einem einzigen Benziner angeboten.

Mit dem 2,2L / 150PS (Serie) in meinen 3er fahre ich übrigens (werk-)täglich ca. 110-120km und bin jetzt bei gut 165tkm. Bisher hatte ich mit dem Motor nur einmal defekte Injektordichtungen, die Mazda ein halbes Jahr nach Ablauf der Garantie auf Kulanz ersetzt hat und zusätzlich kamen dabei gleich auch die Lagerschalen neu ebenfalls auf Kulanz.

Also jetzt rein nach meiner Erfahrung sollte der Diesel gerade bei vergleichbarem Fahrprofil auch recht problemlos sein. Will man hingegen sicher gehen das es nahezu keine Probleme gibt, sollte man eher einen Benziner wählen. Da die bei Mazda alle ohne Turbo sind (jedenfalls in Europa) muss man sich dann natürlich auf ein grundlegend anderes Fahrgefühl einstellen.

Themenstarteram 25. November 2020 um 13:21

Turbo ist kein typischer Verschleißteil. Wenn man Langstrecken fährt ist das ohnehin nicht mehr relevant. Das Bauteil kann acht Jahre und mehr halten.

Diesel können halt immer Probleme machen.

Bei den reinen Saugern bei Mazda höre ich alt nix negatives. Natürlich es ist ein anderes fahren aber das weiß ich weil wir auch einen anderen Sauger fahren.

Hab im cx 30 gesessen und im Cx5.

Verkäufer meinte ich soll den 5 nehmen. Größer und. Besser beim Federn. Größere Scheiben überall.

Mir geht es auch um fahrspass. Natürlich möchte ich einigermaßen sparsam unterwegs sein nicht Spaß Arm. Dann kann ich Dacia fahren.

Meine Hoffnung ist das die. Benziner ausreichen um mit dem Verkehr mituschwimmen einigermaßen sparsam zu sein und auf der Langstrecke möglichst gut unterwegs sind wenn ich Reserve brauche zum überholen zb.

Das der suv mehr braucht ist auch klar.

Themenstarteram 25. November 2020 um 13:23

Wie zufrieden bist du mit deinem 2,2?

Ist die ältere Diesel mit 175 Ps noch einigermaßen aktuell oder sollte man lieber den mit 185 Ps nehmen?

Wo liegen bei denen die Unterschiede?

Themenstarteram 25. November 2020 um 18:54

Ich bin heute beide gefahren Automat Diesel 2,2 175 für 25600 und einen 3 Monate alten 2,5 194 Ps Automatik volle Hütte für 36.000 mit Sommer 19“. 225

Die komplett set Sommer glaub ich gibts für 1500.

Abschließend nach den beiden Fahrten könnte ich für meinen Mondeo noch 14500 bekommen. Von Mazda gibt es einen Endbonus und die verringerte Mehrwertsteuer.

Ist saddening gutes Angebot ? Ich fand das Autohaus in Dortmund Autohaus Wagner sehr entgegen kommend.

Auch waren da Quantensprung zwischen dem 17 und dem 20 bj.

Gibt es nächstes Jahr noch mehr was bei Mazda geplant ist oder worauf ich achten sollte?

Gibt es sonstige vor und Nachteile beim Cx5?

Ich frage mich nur wieviel der Verbrauch unterschied ist zwischen Diesel alt 175 Ps Diesel neu 184 und dem 2,5 l Benziner? Irgendwie fand ich den Benziner das der besser zu dem cx 5 passt. Wie sehr ihr das passt sehr gut zu dieser Automatik

Themenstarteram 25. November 2020 um 19:00

Allerdings muss ich sagen. Der cx5 wirkt schon sehr wertig. Federung gestühl Lenkung haptic Ambiente usw. jch kenne das Fahrzeug nicht in und auswendig . Auch die sitzbelüftung war gut.

Frage wäre einen Mazda nehmen oder rav 4. der hat noch den Vorteil das der als hsd daher kommt.

Themenstarteram 25. November 2020 um 19:08

Aber ich frage mich ob es noch würziger geht. Der Mazda ist schon sehr gut. Allerdings störten mich beim Diesel die Bremsen. Dafür das der mit 40000 km so schlecht bremste wusste ich nicht warum. Hinterher ging es aber der bremsdruck war schon größer wie beim Benziner.

Allerdings fange ich schon an richtig der Premium Marken zu Schielen. Von der haptik her

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Benziner oder Diesel?