ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Benziner für 6000€

Benziner für 6000€

Themenstarteram 28. Juli 2013 um 1:15

Hallo Experten

ich suche ein Auto mit dem ich zu 70% in der Stadt unterwegs sein werde (Kurzstrecke). Es soll etwas im Format Corsa, Punto sein oder sowas wie ein 1er BMW.

Budget ist ca 6000€.

PS ist egal, allerdings muss ich auch ab und zu auf die Autobahn und da soll das Auto nicht schon bei 140 km/h anfangen auseinander zu fallen.

Da ich im Jahr unter 15k km fahren werde, reicht ein Benziner aus.

Reparaturen sollen mich nicht in die Insolvenz bringen.

Verbrauch sollte irgendwo bei 8l ca. liegen.

 

Ich dachte momentan an sowas hier:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...|fs

Eine Sache zum optischen ist mir wichtig: Kein Bus, Kein Kombi und vor allem nichts sehr kleines und rundes. Ford Ka, Toyota Swift usw finde ich mega hässlich. Die sind schon zu kurz. Also die Länge eines Puntos oder vernünftigen Corsas sollte es schon haben.

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 28. Juli 2013 um 1:46

Für die City ist der Punto top! Die City-Servo ist Gold wert! Allerdings ist er nach hinten sehr unübersichtlich und für längere Autobahnetappen ist mir persönlich die Lenkung zu gefühllos. Aber das ist subjektiv.

Der Corsa ist auch keine schlechte Idee, er teilt sich viel Technik mit dem Punto. Unter ca. 90PS würde ich keinen der beiden kaufen. Dafür sind die Autos zu schwer.

Alternativ kannst du 2-3000€ drauflegen und dir einen neuen Dacia Sandero holen. Siehe hier: http://suchen.mobile.de/.../171807703.html?...

Es soll sowas wie ein BMW 1er sein? Wie wärs denn hiermit: BMW 316ti mit M-Paket

am 28. Juli 2013 um 14:25

Zitat:

Original geschrieben von Suomi-Simba

 

Alternativ kannst du 2-3000€ drauflegen und dir einen neuen Dacia Sandero holen. Siehe hier: http://suchen.mobile.de/.../171807703.html?...

besser noch als lpg.

1er bmw für 6000€ sind bastelware

Themenstarteram 29. Juli 2013 um 11:56

Danke für die Antworten bisher.

Ich habe fleißig weiter überlegt und gesucht und momentan sieht es bei mir entscheidungstechnisch eher so aus:

- keine deutschen Autos, da man für den Preis nichts brauchbares bekommt, außer evtl nen Golf. Da muss ich noch überlegen ob sich einer lohnt.

- Grande Punto ist eine Option mit Minimum 90 PS

- Ford Fiesta eine weitere Option

Heute gehe ich evtl nen Punto probefahren. Mal schaun ob es mir zusagt. Die Punto Evos gefallen mit optisch besser als die Grande Puntos, besonders das Innere, aber die kann ich mir mit 90 PS nicht leisten und 68 oder 77 finde ich persönlich zu wenig für nen Benziner. Wenn ich mal auf die Autobahn muss würde ich die Krise kriegen. Daher kommt bei den Puntos nur der Grande in Frage.

Ich hatte auch mal nach nem Opel Astra GTC geguckt aber die lohnen sich in der Preisklasse auch kaum.

Zitat:

Original geschrieben von BiGfReAk

Toyota Swift

Vom Suzuki Yaris würde ich Dir auch abraten.

Hast Du gesehen, dass es niegelnagelneue Fiat Puntos für gute 7500 € käuflich zu erwerben gibt?

http://suchen.mobile.de/.../170058165.html?...

am 29. Juli 2013 um 12:41

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

Zitat:

Original geschrieben von BiGfReAk

Toyota Swift

Vom Suzuki Yaris würde ich Dir auch abraten.

Hast Du gesehen, dass es niegelnagelneue Fiat Puntos für gute 7500 € käuflich zu erwerben gibt?

http://suchen.mobile.de/.../170058165.html?...

toll, ohne ESP würd ich mir keinen neuwagen kaufen.

Wie wärs mit nem VW Cora?

Zitat:

Original geschrieben von CatalanoMafiusu

 

Wie wärs mit nem VW Cora?

meinst du Corrado???

Er meint sicher den Ford Bora.

Das Auto soll überwiegend für den Stadtverkehr da sein, wer da schon beim Einparken in den fahrerischen Grenzbereich kommt, dem bringt auch ESP nichts. Und 69 PS sind für die Stadt auch genug.

am 29. Juli 2013 um 14:10

und für die restlichen 30% außerhalb der stadt braucht er eben glück:D

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

 

Vom Suzuki Yaris würde ich Dir auch abraten.

Hast Du gesehen, dass es niegelnagelneue Fiat Puntos für gute 7500 € käuflich zu erwerben gibt?

http://suchen.mobile.de/.../170058165.html?...

toll, ohne ESP würd ich mir keinen neuwagen kaufen.

Herrje, dann legt man 300€ abzüglich Rabatt drauf und gut ists....

Themenstarteram 29. Juli 2013 um 18:16

So bin vorhin ein Grande Punto mit 90 PS (Benzin) Probe gefahren und ich muss sagen der zieht schon ausreichend gut. Mehr PS brauch ich eigentlich nicht. Nur gefällt mir vom Grande die Innenausstattung nicht so sehr. Aber was solls man kann auch nicht alles haben für den Preis.

Evtl werde ich Mittwoch das Auto in einer Werkstadt von einem Bekannten durchchecken lassen ob es Mängel hat.

Kostet 5900 € und ist 2009er Baujahr. Knapp 50k km gelaufen. Ist ganz ok oder was meint ihr? Hat auch 6 Gänge und fühlte sich bei 120 km/h im 6. Gang sehr ruhig an.

Nen Fiesta habe ich in der Gegend auf die Schnelle nicht gefunden, das ich auch Probe fahren könnte außer Neuwage aber ich glaube ein Neuwagen ist ein bisschen anders als ein Gebrauchtwagen und kann das Gefühl dafür evtl verfälschen.

@mirabeau

69 PS ist mir zu wenig. Wenn ich mal auf die Autobahn muss würde ich die Krise kriegen.

Bevor ich mich nun auf den Punto festlege und ihn kaufe, hat noch einer einen Vorschlag außer die bereits genannten?

Wie wärs denn mit einem Renault Twingo? Der ist auf dem Gebrauchtwagenmarkt relativ günstig und hat einen sehr variablen Innenraum. Die Motoren (Benziner) haben 58, 75, 100 und 133 PS, also für jeden was dabei :)

Themenstarteram 30. Juli 2013 um 2:00

Ich lese recht oft, dass die Puntos ein Getriebeschaden bekommen weil die ein Opel Getriebe haben der gerne mal kaputt geht.

Was sagt ihr dazu? Tritt das auch beim 1.4 16V mit 95 PS auf? Hat es auch dieses anfällige Getriebe?

Und wie ist der Punto sonst so was die Reparaturanfälligkeit angeht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen