Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. ...weitere
  5. Benelli TRK 502

Benelli TRK 502

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 13:00

Hi Leute, und zwar habe ich ein ganz interessantes Motorrad gefunden. Genauer gesagt, die Benelli TRK 502... das Motorrad passt perfekt in mein budget, ausserdem habe ich einen A2 Führerschein,auch da schöpft die Benelli genaustens die erlaubten 48 Ps und 500ccm aus. Mir geht es nicht um Endgeschwindigkeiten, aber mal ein kurzer kuck zum Zwischenspurt sollte schon drin sein. Jetzt ist meine Frage : reichen 48 Ps um ein 235 kg schweres Motorrad zügig zu bewegen, oder denkt ihr dass jeder BMW 118i mir an der Ampel ne‘ komplette Klatsche gibt?? Ich bin ein relativ erfahrener Fahrer, und fahre sehr gerne Motorrad. Hauptsächlich bin ich aber bei 100-120 Km/h am cruisen ??

Ähnliche Themen
15 Antworten

Schon gelesen ?

https://www.motorradonline.de/...li-trk-502-im-fahrbericht.826218.html

Das ist eher eine Enduro als reine Straßenmaschine wo es auf Durchzug Kraft von unten und nicht

Auf Spitzenposition ankommt .

Wenn du das willst ist es die falsche Maschine....

https://www.motorradonline.de/.../...x-im-fahrbericht.1020056.html?...

Wieviel kohle willst du denn investieren?

Wo ist dein nächster Händler?

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 20:15

Zitat:

@Papstpower schrieb am 4. Januar 2019 um 17:46:56 Uhr:

Wieviel kohle willst du denn investieren?

Wo ist dein nächster Händler?

Händler ist in Hargesheim (Wirtz Motors)... und als Budgetgrenze habe ich mir 6000€ vorgestellt :)

Also bei dir im dorf?

Ich finde es ja wunderbar, wenn dich leute freiwillig als betatester melden und ihre eigene kohle einsetzen...

Ich persönlich würde bei 6000€ irgendwas junges gebrauchtes eines der altbewärten herstellers bevorzugen... Ne cb500x etwa. Gibts sogar in neu für das geld!

Ich weiß nicht wielange du den Führerschein hast. Die fragen zeugen erstmal nicht von viel Erfahrung. Zu den 48ps ist auch das Drehmoment entscheidend. Ne 500ter ist da eher nicht ganz oben dabei...

Wo fährst du 100-120 als "cruising speed"? Auf der bab eher zu langsam, auf der landstrasse ist über 100 zu schnell.

Vielleicht formulierst du neu? Was hast du vor, wie groß bist du? Dazu deine Postleitzahl...

Edit:

https://www.motorradonline.de/.../...onda-cb-500-x-im-test.987304.html

Hallo Aleksinho,

wenn dir das Motorrad gefällt ist der beste weg herauszufinden ob du damit glücklich werden kannst, mal eine ausgiebige Probefahrt zu machen.

Dann weist du ob es deinen Vorstellungen entspricht.

Der Bericht (link weiter oben) lässt die Maschine ja nicht so schlecht dastehen....

Mir persönlich gefällt sie auch..

 

Lass dir das nicht kaputt reden.

Ich habe mir damals auch einen seltenen Exoten in Limitierter Stückzahl gekauft und fahre dieses Motorrad nun schon seit 12 1/2 Jahren. Ohne Reue und Probleme. Entgegen aller Unkenrufe und Warnungen ich solle doch lieder was von einem Namenhaften Hersteller kaufen.

Also viel erfolg und falls du damit mal Fährst, lass uns deine Eindrücke wissen.

Gruß Olli

Also ich habe jetzt alle Videos, Berichte in deutsch und englisch zu dem Adventure Bike TRK 502 X durchgelesen.

Korrigierte/verbesserte Eigenschaften

  • Bremsen (Dosierbarkeit und hinten schwach) sind laut allen Testern mindestens befriedigend bis gut.
  • Seitenständer schränkt Seitenlage nicht mehr ein. (Setzt bei der Standard zu früh auf.)
  • Fahrwerkseinstellungen sind top, im Gegensatz zur Standard, bei der man allerdings die Werkseinstellungen etwas verbessern kann (hinten komplett einstellbar, vorne wohl nicht. Benelli sagt auf der Webseite vorne sei einstellbar, spezifiziert das nicht. Mein Händler konnte mir das auch noch nicht verbindlich klären. Er bekommt erst in drei Wochen wieder neue. Er hat alleine im Januar vier TRK gesamt verkauft. Alle Kunden sind bisher happy.)

Nicht korrigierte, bzw. korrigierbare Eigenschaften

  • Gewicht
  • Beginn von Vibrationen ab ca. 7-7,5k Umdrehungen
  • Keine elektronischen Gimmiks (ob man es braucht bei einem echten Mittelklasse-Bike sei dahin gestellt.)

Die von allen Testern positiv bemerkten Eigenschaften

  • Drehmomentstärke des Motors; Cruisen sehr gut möglich (https://youtu.be/hgjEY_VwcjQ ab 9m:23s)
  • Richtiger guter Motor für (Wieder-)Einsteiger. Spontanes Ansprechen,
  • Handling On- und Offroad
  • Kupplung super leicht
  • Gangschaltung wie Japaner
  • Ausstattung reichhaltig für das Geld. (Hauptständer, Gepäckbrücke, LED, USB-Lademöglichkeit, sehr gute Erstbereifung, Crashprotektoren, Handprotektoren (leider ohne Verstärkung))
  • Verarbeitung ist schon gut, noch nicht sehr gut, aber eben weit weg von schlecht.
  • Das Gewicht ist beim Fahren nicht negativ spürbar, eben gutes Handling, man merkt es aber in langsamen Kurven und im Gelände. Nicht unbedingt negativ, aber eben doch vorhanden. Positiver Aspekt dabei, die Stabilität.
  • Sound
  • Erwachsenes A2 Bike, keine halbe 125er, genug Platz für Sozius und Gepäck.

Alles in allem beide Bikes richtig gute Wahl, wenn man eben einen großen A2-Reisetourer haben möchte. Wer etwas größer ist, für den ist das Bike (die X-Variante) wohl konkurrenzlos auf dem Markt.

Mir persönlich sagt die X-Variante mehr zu. Einmal weil die Bremsen verbessert worden sind und der wichtigste Punkt. Es ist ein Moped für Erwachsene.

Einige Quellen:

Video deutsch und englisch

Texte

Beste Grüße

Edit 01:Link alpentourer.eu angefügt

Zum Gewicht sei noch folgendes angemerkt.

Die Honda CB500X wiegt erstmal vollgetankt 197KG, die Benelli 235KG.

Das sind immerhin 38KG Differenz.

Allerdings ist es im fairen Vergleich dann doch etwas weniger Unterschied.

Die Benelli fasst 3 Liter mehr Benzin, hat einen Hauptständer und die Gepäckbrücke.

Also dürfte der "echte" Unterschied bei so ca. 25KG liegen. Aber auch das ist ein - im wahrsten Sinne des Wortes - gewichtiger Unterschied.

Das gesamtkonzept von honda wird auch komplett besser sein. Zudem hat honda weltweit Service.

Das Gesamtkonzept zu diskuttieren, geht sicher nicht wirklich, indem man sagt, das eine sei besser. Die Aussage verharrt doch ein wenig an der Oberfläche. Generell scheint mir das doch auch sehr in Richtung persönlicher Meinung zu gehen. Diese soll sich jeder selber bilden; anhand von Tatsachen.

Stichwort Tatsachen; der weltweite Service. Auch Benelli hat ein weltweiten Vertrieb und auch Service. Aber, keine Frage, das Handelsnetz von Honda ist wohl fraglos dichter. Aber es ist eben nicht so, dass Du mit Benelli in Afrika, Latainamerika oder Asien ohne Support dastehst, wie die Aussage "Zudem hat honda weltweit Service." suggeriert.

In Lateinamerika und Asien ist Benellli ein häufig gekauftes Motorrad.

Kann mich der Antwort von Sophistson nur vollinhaltlich anschließen.

Bin ein erfahrener Biker,schon stärkeres gefahren,aber 2500 km seit Weihnachten damit unterwegs.

Allerdings mit der X !

Mit hat noch kein PS gefehlt.

Ja,150 fährst du nicht unabsichtlich,aber 120 sind problemlos auch auf Dauer möglich.

ich hab mir die TRK 502 im letzten Jahr gekauft, nach einer Probefahrt.

Anfangs haben auch alle geschmunzelt von wegen Bike aus China.

Hab jetzt ca. 4000 km auf der Uhr und bin zufrieden.

Ist keine Rennmaschine aber die Leistung bezogen auf das Gewicht ist okay.

Auch von der Verarbeitung gab es bei meiner Maschine nichts zu meckern.

Einziges Manko ist , bin 1,86m groß , das Windgeräusch , da die Scheibe etwas zu kurz ist,

aber ab Ende März ist die höhere Scheibe von Givi da und dann mal schauen.

Hallo zusammen,

ich möchte zu den oben aufgeführten Aussagen hinzufügen, dass Benelli/QJ Konzern auf den Test von MOTORRAD sofort reagiert hat und schon 08/2018 mit Modifizierung der Bremse im Rahmen der Inspektionen begann.

Ja auch ich bin glücklicher Besitzer einer TRK 502. Den Umstieg von einer Moto Guzzi Stelvio NTX habe ich nach ca 3.400 km noch keine Fahrminute bereut.

Natürlich ist nicht alles an dem Konzept optimal. Was man (und auch Frau) “erfahren“ kann, ist ein unschöner Schwappeffekt in längeren Kurven. Aufgrund fehlender Schwallbleche im 20 Liter Tank, kommt es bei einem Füllstand so um 13 - 19 Liter zum oben genannten Erlebnis. Wenn aber alle Sinne beisammen sind und zum richtigen Zeitpunkt Stützgas anliegt, ist es gut zu kompensieren.

Eine weitere Sache ist das oft erwähnte hohe Gewicht. Die auch hier aufgeführten ca 230 kg beziehen sich auf das komplette Gewicht inklusiv aller originalen Anbauteile wie Sturzbügel, Racks und den 3 Koffern.

Und “ der Seitenständer setzt früh auf “.... ich habe es getestet und Hand auf's Herz, wer sich ein “Adventurebike“ kauft und sich über fehlender Schräglagenfreiheit im Extrembereich beschwert, hat definitiv das falsche Moped gekauft.

Motor : Geschwindigkeiten von 32/33 km/h im 6.Gang fahren und sauber durchzubeschleunigen ist kein Problem. Versucht das mal mit einer Stelvio..... .

Ein Wort noch zum Pimpen . Auch Puig hat ebenso wie Givi eine noch höhere Scheibe im Programm.

 

LG

halte eure Räder auf der Straße.....

Moin,

ich habe mir nun auch eine Trk 502 X bestellt. Ich darf sie morgen abholen und kann es kaum abwarten.

Ich hoffe bei der Anmeldung am Freitag geht alles glatt sodass ich am Wochenende fahren kann.

Ich fahre sie zwar mit Roter Nummer zurück, muss diese aber am Freitag morgen wieder abgeben.

Habt ihr noch irgendwelche Erfahrungen zu dem Motorrad? Welche Koffer habt ihr dran?

Beste Grüße,

Janis

Zitat:

@sophistson schrieb am 23. Februar 2019 um 09:27:47 Uhr:

Das Gesamtkonzept zu diskuttieren, geht sicher nicht wirklich, indem man sagt, das eine sei besser. Die Aussage verharrt doch ein wenig an der Oberfläche. Generell scheint mir das doch auch sehr in Richtung persönlicher Meinung zu gehen. Diese soll sich jeder selber bilden; anhand von Tatsachen.

Stichwort Tatsachen; der weltweite Service. Auch Benelli hat ein weltweiten Vertrieb und auch Service. Aber, keine Frage, das Handelsnetz von Honda ist wohl fraglos dichter. Aber es ist eben nicht so, dass Du mit Benelli in Afrika, Latainamerika oder Asien ohne Support dastehst, wie die Aussage "Zudem hat honda weltweit Service." suggeriert.

In Lateinamerika und Asien ist Benellli ein häufig gekauftes Motorrad.

Deine Antwort
Ähnliche Themen