• Online: 12.393

Caddy
VW Caddy

Beim ersten Mal tut's noch weh...!

3 (2K/2C)VW Caddy 3 (2K/2C)

Beim ersten Mal tut's noch weh...!

Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Beim ersten Mal tut's noch weh...!

Hallo zusammen

 

Zitat:

Original geschrieben von heiko-babette

du rauchst wohl kleine kinder, 85 und ein bißchen €uronen in der stunde, wo fährst du denn bei vw, ey das sind 170 Mark, ey alter rauch nicht so viel

 

mal davon abgesehen, hier sieht man es mal wieder, vw ist nicht immer der teuerste

 

Fazit: vergleichen hilft sparen, aber heiko fährt nur zu vw

@ heiko-babette

Wenn Du richtig die Beiträge durchgelesen hättest, hättest Du festgestellt, dass das preiswerteste Angebot, das hier gewesen ist, genau das war welches ich mit 85,20 Euro Stundenverrechnungssatz berechnet habe.

 

Auch das Angebot von VW war teuerer.

 

Und frag mal Deinen VW-Händler, was er für eine Karosserie- oder Lackstunde berechnet.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

CARGLAS nimmt für einen Komplettwechsel: 511,- € !!!

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

Bye the way, habe ich dann noch nach dem Preis (beim Freundlichen) für einen Frontscheibenwechsel (Teile + Montage) beim Hugo nachgefragt ;)

 

Laut meinem Händler kostet ein Frontscheibenwechsel ca. 430,- €.


Torsten Kiebert Torsten Kiebert

Themenstarter

Heiko is back...!

 

Nabend Heiko,

Zitat:

Ey, Autoglasmeister

 

du rauchst wohl kleine kinder...ey das sind 170 Mark, ey alter rauch nicht so viel...

ich wußte was ich die ganze Zeit vermißt habe :D

 

Du weißt wirklich wie man sich hier Freunde macht ;)

Kaum wieder online und gleich schon wieder auf den armen Rauchern rumhacken...!

 

Denk an deine Gesundheit sonst hast du mit 40 deinen 1. Herzinfarkt oder ein Messer im Rücken ;)

 

Gruß Torsten


heiko-babette heiko-babette

VW aus Überzeugung

Re: Heiko is back...!

 

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

 

Du weißt wirklich wie man sich hier Freunde macht ;)

Freunde hab ich sehr viele, Feinde muß ich mir sehr hart erkämpfen :)


Torsten Kiebert Torsten Kiebert

Themenstarter

Artikel über Steinschlag

 

Zitat:

Wie sich Autoscheiben reparieren lassen

 

Klettwitz/Hamburg (dpa/gms) - Meist beginnt alles mit einem klackenden Geräusch auf der Frontscheibe: Ursache ist ein kleiner Gegenstand, der von einem anderen Fahrzeug aufgewirbelt wurde. Viele dieser Schäden lassen sich mit einer Reparatur beseitigen.

Wichtig ist nach einem Schaden durch Steinschlag die schnelle Fahrt zu einem Fachmann. Denn niemand kann sagen, was aus dem kleinen Schaden auf der Scheibe mit der Zeit wird. »Ein solcher Steinschlagschaden kann so bleiben wie er ist - er kann aber auch weiter aufreißen«, warnt Wolfgang Ludwig von »Ihr Auto Glas Partner« in Hamburg. Und ein größerer Schaden kann die Chance auf eine günstige Reparatur zunichte machen, deren Kosten in der Regel die Versicherungen übernehmen. Schließlich setzt das Gesetz den Ausbesserungsarbeiten Grenzen.

 

»Die Möglichkeiten der Reparatur sind in der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung geregelt«, sagt Volkmar Höfer, Fachspezialist des Dekra Technology Center in Klettwitz (Brandenburg). Demnach dürfen nur Steinschlag-Krater mit Durchmessern bis zu fünf Millimetern und Risse bis zu einer Länge von fünf Zentimetern ausgebessert werden. Risse dürfen außerdem nicht am Scheibenrand in das Gummi hineinlaufen. Und: Der Schaden darf sich nicht im Sichtbereich des Fahrers befinden.

 

Tatsächlich bedeuten die gesetzlichen Vorschriften aber nicht, dass sich wirklich jeder Schaden innerhalb der angegebenen Abmessungen ausbessern lässt. »Bei einem Riss im Glas kann die Reparatur schon bei einer Länge von zwei Zentimetern kompliziert werden«, erklärt Thomas Klein, Vorsitzender des Bundesverbandes Autoglaser in Mainz. Umgekehrt ließen sich aber prinzipiell Steinschlagkrater bis zur Größe einer 1-Euro-Münze ausbessern.

Dass Autofahrer mit Kratern oder Rissen in der Scheibe möglichst umgehend eine Werkstatt aufsuchen sollten, hängt aber nicht nur mit der möglichen Vergrößerung des Schadens zusammen. Ein weiterer Grund ist der Schmutz, der mit der Zeit in die Schadstelle eindringt. »Die Reparatur wird dadurch zwar nicht unmöglich, aber schwieriger«, so Klein. Er rät daher, so schnell wie möglich einen Streifen Tesafilm auf die beschädigte Stelle zu kleben.

 

Das Klebeband kann auch das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Das gilt besonders bei tiefen Glasschäden. Denn die Frontscheibe eines Auto besteht nicht einfach nur aus Glas, sie ist aus drei Schichten aufgebaut: Zwischen der äußeren und der inneren Glasschicht befindet sich eine dünne Kunststoff-Folie. Die kann laut Thomas Klein durch Feuchtigkeit beschädigt werden. »Sie wird dann weißlich und matt.« So eine Trübung ist auch durch die perfekteste Glasreparatur nicht mehr zu kaschieren. Die Fahrt in die Waschanlage ist mit einer beschädigten Scheibe daher nicht ratsam.

 

Die Reparatur selbst ist eine vergleichsweise schnelle Angelegenheit. »Zuerst wird die Schadstelle gereinigt«, beschreibt Wolfgang Ludwig die Vorgehensweise. Dabei werden Schmutz und lose Glassplitter beseitigt. Danach wird unmittelbar über dem Krater oder Riss ein Vakuum erzeugt und schließlich mit einem so genannten Injektor klares Kunstharz in das Loch gefüllt. Zum Schluss folgen das Trocknen beziehungsweise Aushärten des Harzes unter einer UV-Lampe sowie das Polieren. »Insgesamt dauert so eine Reparatur rund 30 Minuten«, so Ludwig.

»Im Idealfall ist die reparierte Stelle am Ende nicht mehr zu erkennen«, sagt Thomas Klein. Doch weil je nach Schaden oder Reparatur bei bestimmten Lichtverhältnissen noch mininale Spuren zu sehen sein können, sind Reparaturen im Sichtbereich verboten. »Es können beispielsweise leichte Reflexionen sichtbar bleiben.« Das Problem eines Punktes im Sichtfeld besteht darin, dass dieser den Blick des Fahrers auf sich und vom Straßenverkehr ablenken kann.

 

Die Kosten der Reparatur einer Frontscheibe liegen nach Angaben von Wolfgang Ludwig bei 85 Euro. Die muss der Autofahrer meist nicht einmal aus eigener Tasche zahlen: »Es hat sich stark durchgesetzt, dass die Versicherer die Kosten im Rahmen der Teilkasko übernehmen«, erklärt Klaus Brandenstein, Sprecher des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Und zwar auch dann, wenn Selbstbeteiligung vereinbart ist. Schließlich fahren die Versicherer mit der Glasreparatur besser als mit einem Austausch der Scheibe.

 

19.04.2005 dpa

 

Gruß Torsten


Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Hallo zusammen,

 

Die Arbeitsweise bei der Steinschlagreparatur kannst Du Dir einmal unter www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Know-How / Arbeitstechnik / Steinschlagreparatur" anschauen.

 

Das hat Herr Klein, seines Zeichens Autoglaser und Vorstand des Bundesverband deutscher Autoglaser, wieder einmal gut dargestellt.

 

Auch die gesetzlichen Vorschriften sind hier klar zu erkennen. Und dennoch gibt es Betriebe, wie zum Beispiel Carglass, die auf Ihrer Homepage noch zusätzlich einen Rand von 10 Zentimeter hinzugeben, in dem ANGEBLICH die Reparatur gesetzlich verboten sei.

 

Dies führt dazu, dass viel zu viele Scheiben durch dieses Unternehmen neu verbaut werden, die man reparieren hätte können und dürfen.

Aber so ist es hat in Betrieben, bei denen es nur um den Umsatz geht und nicht um das Wohl der Kunden, denn wir alle bezahlen diese Vorgehensweise durch höhere Beitrage in der Kaskoversicherung.

 

Wie viel Vertrauen muss man in einen sogenannten Fachbetrieb haben, der nicht einmal die Vorschriften richtig kennt, um sein geliebtes Fahrzeug dort hinzubringen.


Torsten Kiebert Torsten Kiebert

Themenstarter

Beim ersten Mal tut's noch weh...!

Piss of Carglas

 

Hallo Autoglasmeister,

 

du scheinst ja leichte Abneigungen gegen den "Verein" CARGALS zu haben...! :D

 

Habe meine Versicherung angeschrieben zwecks Stellungnahme bezüglich der Preisdifferenz zwischen CARGLAS und Volkswagen.

 

Habe deine Argumentation mit einfließen lassen...

Zitat:

Dies führt dazu, dass viel zu viele Scheiben durch dieses Unternehmen neu verbaut werden, die man reparieren hätte können und dürfen.

 

Aber so ist es halt in Betrieben, bei denen es nur um den Umsatz geht und nicht um das Wohl der Kunden, denn wir alle bezahlen diese Vorgehensweise durch höhere Beitrage in der Kaskoversicherung.

 

Mal gucken was die mir zurückmailen ? ;)

 

Gruß Torsten


Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Re: Piss of Carglas

 

Hallo zusammen,

 

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

Hallo Autoglasmeister,

du scheinst ja leichte Abneigungen gegen den "Verein" CARGALS zu haben...! :D

Das könnte man so durchaus behaupten und kommt nicht nur aus einer Laune heraus, sondern ist bedingt durch das Tun und Auftreten dieses Unternehmens.

 

Zum einen bin ich als Privatperson / Versicherungsnehmer als auch als Unternehmer betroffen.

 

Scheinbar kann sich dieses Unternehmen so ziemlich alles erlauben was es will, denn es wird ja noch dabei von den Versicherungen unterstützt.

Denn wenn man das Schadenzentrum der Versicherungen anruft, wird man dort meistens zu Carglass vermittelt.

So stehen hier schon die Belange zu hoher Abrechnungen mit den Versicherungen und falsche Angaben bezüglich gesetzlicher Vorschriften zur Steinschlagreparatur.

 

Als Kunde geht man davon aus, dass der sogenannte Marktführer mit über 170 Filialen doch das notwendige Know-How haben und vermitteln sollte und nicht nur seine Wirtschaftlichen Belange an erste Stelle stellt und mit unseren Versicherungsprämien sinnlos umgeht.

 

Wenn man sieht, dass dann auch noch beim Scheibenaustausch Tankgutscheine in Höhe von 50-75 Euro dem Kunden gegeben werden, sieht das ersteinmal possitiv für den Kunden aus. Wenn man aber genau hinsieht, dann bezahlt dies der Kunde im Endeffekt durch immer steigende Versicherungsprämien wieder mit. Dies ist auch der Grund weshalb die rechnung höher ausfällt als bei VW oder anderen Autoglasern, die diese Gutscheinpraxis nicht mitmachen.

 

Aber den meisten Kunden sind die angeblich gesparten 75 Euro wichtiger als Qualität und Service.

 

Aus einem Bericht "Inside Belron" ( Belron ist die Hauptgruppe von Carglass ) kommt jetzt aber noch der Cluo : die neuen Mitarbeiter werden nicht mehr nach Qualifikation eingestellt, sondern nach Freundlichkeit, mit dem Hinweis, dass man die Montagepraxis jedem Ungelernten nahebringen könne. Früher war dort das Kriterium, dass neueingestellte Monteure Spass am Schrauben haben müssen, aber keine Qualifikation / Kfz-Ausbildung haben müssen.

 

Ich finde aber, dass eine notwendige Qualifikation und Freundlichkeit vorliegen sollte.

Aber eine ungelernte Arbeitskraft kostet halt nicht so viel.

 

Ein anderes Thema sind die Praktiken, wie Kunden dazu gebracht werden, sofort einen Auftrag zu Unterschreiben, obwohl der Kunden eigentlich einen telefonischen Termin in einer anderen Autoglaserei hatte und nur zufällig dort landete weil er sich verfahren hatte.


Torsten Kiebert Torsten Kiebert

Themenstarter

Butter bei die Fische

 

Nabend Leute,

 

habe gestern eine neue Frontscheibe beim Freundlichen eingebaut bekommen...

  1. 64105500 - Windschutzscheibe ersetzt (183.75,- €)
  2. 2K1 845 100 A - Scheibe (165.00 ,- €)
  3. ZUB 121 - Kleber (32.50,- €)
  4. 357 853 999 A - Faden (11.60,- €)
  5. 443 845 631 A - Distanzstück (1.20,- €)
  6. D 009 500 25 - Applikator (1.60,- €)
  7. D 181 801 A1 - Aktivator (4.50,- €)
  8. D 009 401 04 - Reinigungslösung (3.52,- €)
  9. 3B0 867 333 - Clip (0.29,- €)
  10. 16% USt.-Betrag (64.63,- €)

...macht zusammen: 468.59,- €

 

Gruß Torsten


heiko-babette heiko-babette

VW aus Überzeugung

So mein Freund, und nun hoffe ich daß du bei bzw. vor jeder Reparatur erst mal bei VW fragst was es kostet, bevor wieder Herr W. seine Hände ins Spiel bringt. VW ist nicht immer teuer !!!!!!!!!!!

 

@Carglas, Scheibenmeister, Autoglaser und Co.

 

Uns seht ihr nicht wieder.

 

 

H + h


Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Re: Butter bei die Fische

 

Hallo zusammen,

 

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

...macht zusammen: 468.59,- €

Zitat:

Original geschrieben von heiko-babette

So mein Freund, und nun hoffe ich daß du bei bzw. vor jeder Reparatur erst mal bei VW fragst was es kostet, bevor wieder Herr W. seine Hände ins Spiel bringt. VW ist nicht immer teuer !!!!!!!!!!!

 

@Carglas, Scheibenmeister, Autoglaser und Co.

 

Uns seht ihr nicht wieder.

Wohl nicht richtig nachgerechnet ???

 

Das sind 57,51 mehr als das was die Versicherung zum Beispiel bei uns im Meisterbetrieb der Kfz-Innung speziallisiert auf Autoglas bezahlt hätte.

 

Und dies sind 57,51 die der Allgemeinheit wieder aufgebürdet werden.

 

Denn schau einmal ein paar Post weiter vorne

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Kundenendpreis => 411,08 inkl. Mehrwertsteuer

Und noch ein Unterschied :

Bei VW gibt es halt nur die vorgeschriebenen 2 Jahr Garantie auf die Arbeit. Bei uns zum Beispiel lebenslange Garantie auf Undichtigkeit und Spannungsrisse.


heiko-babette heiko-babette

VW aus Überzeugung

Beim ersten Mal tut's noch weh...!

@autoglasmeister

 

für deine 57,51 lockst du mich noch lange nicht in eine "Hinterhofklitsche", und andere scheinbar auch nicht

 

zum einen: wenn du bei mir am auto die Frontscheibe wechselst und dabei zwangsläufig die Verkleidungen ausbaust, diese danach klappern, oder um die frontscheibe Rost entsteht dann kann ich meine Werksgarantie und auch deine Garantie gegen Undichtigkeit und Spannungsrisse mir quer anal einführen

 

zum zweiten: dein Hass gegenüber carglass resultiert meines erachtens aus einem Punkt:

 

carglass ist cleverer als du

 

 

auch du als Unternehmer müßtest bei der heutigen Marktlage mich als Kunden abziehen und das machst du auch, wenn nicht : mach deine Hütte zu und melde dich auf dem Arbeits-Amt, wir leben im Kapitalismus

 

Tja Wahrheit kann auch weh tun, aber ich bin Realist

 

trotzdem Gruß H + h


Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Hallo zusammen,

 

@ heiko-babette,

 

dein Informationsstand ist etwas zurückgeblieben, denn wenn Du einmal auf den Button Website bei meinen Beiträgen geklickt hättest, dann wüstest Du mit wem Du es zu tun hast.

 

Ausserdem denke ich, wenn ich Deine Beiträge so durchlesen, dass Du ein notorischer Nörgler bist.

Aber durch so jemanden lassen ich mich bestimmt nicht beirren und werde meinen Weg auch ohne überteuerte Rechnungen und Lockangeboten weitergehen, denn die Kundenzufriedenheit gib mir immer wieder Recht.

 

Warum sollte ich einen gutgehenden Betrieb denn schliessen ???

 

Ausserdem scheinst Du keine Ahnung vom Autoglasgeschäft zu haben, denn die Verkleidungen werden nicht abgebaut und Rost kann nur entstehen, wenn man Pfuscht. Mit den richtigen Werkzeugen und dem entsprechenden Know-How sind wir den Werkstätten weitaus überlegen, da wir nichts anderes machen als Scheiben einzubauen.

 

Und wer sagt Dir denn, dass wenn Du ins Autohaus gehst, dass dort die Scheiben nicht von einem Autoglasbetreib eingebaut werden. Aber so etwas wirst Du warscheinlich mit Deinen Scheuklappen nicht wissen, dass viele Markenbetribe extra Autoglaser in Ihre Werkstatt kommen lassen um die Scheiben auszutauschen.

 

Deine Garantie für den Rost wird zum Beispiel durch unsere Gewährleistung aufrechterhalten.

 

Ich würde Dir gerne noch mehr sagen, aber Du hast leider keine Argumente mit denen Du antworten könntest, statt dessen wirst Du vulgär und schreibst sinnlose Sachen.

 

Ich hingegen versuche hier den Leuten zu helfen, dass was Du hier machst, auf das können die User verzichten.


heiko-babette heiko-babette

VW aus Überzeugung

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

 

dein Informationsstand ist etwas zurückgeblieben, denn wenn Du einmal auf den Button Website bei meinen Beiträgen geklickt hättest, dann wüstest Du mit wem Du es zu tun hast.

bitte was hab ich denn verpasst ??????

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Ausserdem denke ich, wenn ich Deine Beiträge so durchlesen, dass Du ein notorischer Nörgler bist.

Aber durch so jemanden lassen ich mich bestimmt nicht beirren und werde meinen Weg auch ohne überteuerte Rechnungen und Lockangeboten weitergehen, denn die Kundenzufriedenheit gib mir immer wieder Recht.

...bla bla bla..... die Volksolidarität bist du nicht, sondern verdienst am kunden.

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Warum sollte ich einen gutgehenden Betrieb denn schliessen ???

sollst du nicht, sollst nur aufhören über andere Firmenpolitik herzu ziehen oder schließen

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Ausserdem scheinst Du keine Ahnung vom Autoglasgeschäft zu haben, denn die Verkleidungen werden nicht abgebaut und Rost kann nur entstehen, wenn man Pfuscht. Mit den richtigen Werkzeugen und dem entsprechenden Know-How sind wir den Werkstätten weitaus überlegen, da wir nichts anderes machen als Scheiben einzubauen.

dann bin ich scheinbar wirklich doof, bei allen meinen T4's wurde die A-Säulenverkleidung beim Scheibe rausschneiden entfernt, beim G4 auch, dann seit ihr halt besser

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Und wer sagt Dir denn, dass wenn Du ins Autohaus gehst, dass dort die Scheiben nicht von einem Autoglasbetreib eingebaut werden. Aber so etwas wirst Du warscheinlich mit Deinen Scheuklappen nicht wissen, dass viele Markenbetribe extra Autoglaser in Ihre Werkstatt kommen lassen um die Scheiben auszutauschen.

das ist ja relativ egal, wer es macht, mir geht es um die Werksgarantie

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Deine Garantie für den Rost wird zum Beispiel durch unsere Gewährleistung aufrechterhalten.

erklär das mal VW, die lachen sich ein beutel ans knie

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Ich würde Dir gerne noch mehr sagen, aber Du hast leider keine Argumente mit denen Du antworten könntest, statt dessen wirst Du vulgär und schreibst sinnlose Sachen.

sag ich ja, Wahrheit tut weh

 

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Ich hingegen versuche hier den Leuten zu helfen, dass was Du hier machst, auf das können die User verzichten.

dann verzichte doch, mußt ja nicht antworten


Autoglasmeister Autoglasmeister

der ECHTE Autoglasmeister

Hallo zusammen,

 

@ heiko-babette.

 

ich werde Dir immer wieder gerne antworten, denn es ist immer wieder lustig mit anzusehen wie Du hier nach Argumenten ringst.

 

Bezüglich der Gewährleistung bei Rostanfall bist Du wohl von VW nicht richtig aufgeklärt worden.

 

Aber schon wieder fehlen Dir leider die Argumente.

 

Aber ein kleines Beispiel aus Deinen bisherigen Beiträgen hier :

 

Man soll Preise vergleichen und zu VW gehen, weil dort der Preis günstiger ist als z.B. bei Carglass.

 

Ist ein Betrieb allerdings preisgünstiger als VW, dann wird er von Dir als Hinterhofwerkstatt abgetan, obwohl, die berufliche Qualifikation als KZF-Meisterbetrieb und spezielle Werkzeuge und Materialien vorliegen.

 

Hätte ein VW-Betrieb geantwortet, dann hätte er bestimmt preiswerter oder teuerer sein können, denn dann wäre es nach Deinem Geschmack gewesen.

 

Meine definitive Meinung :

Also eindeutig VW-Scheuklappen auf den Augen.


timeliner timeliner

nabend allerseits!

 

 

was habt ihr denn für ein problem???

 

fakten auf den tisch:

 

- bei vw ist es teurer

- ein autoglaser macht das den ganzen tag und hat dementsprechend mehr ahnung und erfahrung

- teilweise kommen sogar die glaser auf anforderung zu vw

 

 

so what the f... diskutiert ihr hier eigentlich?

 

 

meine letzte erfahrung in sachen frontscheibe beim v.a.g-händler tauschen war:

 

- zerkratztes dach ( warscheinlich werkzeug draufgelegt )

- scheibenwischer völlig hohl ( oder auch garnicht ) eingestellt

- plastikabdeckung zwischen motorhaube und scheibe fehlte

- "innenleiste" zum himmel völlig gurke und wellig montiert

 

@ heiko

 

lass deine scheibe doch das nächste mal von deinem kompetenten navi-berater einbauen, vielleicht zaubert er dir da gleich noch ein head up-display rein? :D

 

 

grüsse, thomas

 

 

 

p.s. stimmt - das heutige motto bei firmen lautet ja, das der mitarbeiter alles können muß und dadurch ersetzbar wird.

 

bei einer bestimmten firma würde ich mich darauf nicht wirklich verlassen...


VW Caddy: Beim ersten Mal tut's noch weh...!
schliessen zu