ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Beifahrertür auf, Warnblinker geht an

Beifahrertür auf, Warnblinker geht an

Audi A3 8L
Themenstarteram 30. Juni 2021 um 11:13

Hallo liebe Forenmitglieder!

Bin neu hier und hab eine Frage:

Ich bin seit 6 Jahren Besitzer eine A3 8L Bj. 99.

Letzte Woche als es über Nacht stark regnete funktionierte morgens meine Funkfernbedienung zum öffnen der Türen nicht mehr. Ich hab zuerst die Batterie des Senders gewechselt, brachte keinen Erfolg! Dann hab ich mir den Empfänger hinten links im Radkasten angeschaut (es ist eine Votex Zentralverriegelung eingebaut), es war alles nass, auch die Schaumstoffhülle die über der ZV Pumpe gestülpt ist, war ganz durchnässt! Hab die Votex Steuereinheit mit in meine Wohnung genommen und trocknen lassen, über Nacht hab ich auch den Radkasten und den Schaumstoff über der ZV Pumpe trocknen lassen. Am nächsten Tag war alles trocken und ich hab das Votex Steuergerät nochmal angeschlossen! Hab Den Sender neu angelernt, die Türen öffneten sich aber schlossen sich nicht über die Fernbedienung! Die Blinker gehen 2x aber es tut sich nix, die Pumpe arbeitet beim öffnen aber nicht beim schließen. Die Relais auf der Steuereinheit klicken aber die Türen schließen sich nicht!

Nun hab ich seit heute morgen ein 2. Problem: Wenn ich die Beifahrertür öffne, geht der Warnblinker an und nicht wieder aus! Ich muss die Beifahrertür schließen und den Warnblinker am Schalter ausschalten. Hab wieder im linken Radkasten nachgeschaut, alles trocken! Jetzt stand im rechten Radkasten die Brühe! Hab das Wasser abgelassen!

Könntet ihr bitte so nett sein und mir Tipps geben, an was es liegen könnte?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Du wirst irgendwo noch Wasser drin haben. Da solltest Du mal genau hinschauen. Jeden Stecker überprüfen. Und Vorallem wie das Wasser in die Karre kommt!!!! Vermutlich durch die Rücklichter.

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 15:48

Hallo! Ja das vermute ich auch! Hab eben versucht die ZV Pumpe rauszuholen, bekomme das Ding nicht raus! Kannst Du mir einen Tip geben?

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 17:04

So...hab die Pumpe draussen! Scheint okay zu sein! Öffnet schließt normal! Warnblinker ist aus und geht auch nicht an wenn ich die Tür öffne! War wohl ein Kurzschluss im Votexempfänger.

Jetzt hab ich bestimmt 30 Liter Wasser über jede Rücklicht laufen lassen, ich finde keine Undichtigkeit!

Wo und wie könnte das Wasser da reinkommen?

Gibt ja nur 4 Möglichkeiten, mehr oder minder wahrscheinlich - Rücklicht, Dichtung Heckklappe, Ausstellfenster oder Dachantenne (bei der würdest du es vermutlich aber am Himmel schon erkennen können).

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 20:42

Danke für die Hilfe! Werde morgen weiter suchen und dann berichten!

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 23:03

War eben nachschauen, das Problem besteht immernoch! Beifahrertür auf, Warnblinker blinkt!

Weiß jemand Rat?

Da wird irgendwo ein kurzer drin sein.

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 9:26

Bin kein großer Autoschrauber! Wo könnte ich anfangen nach dem Kurzschluss zu suchen?

Kann da großartig was passieren? Auto aus während der Fahrt oder sonstiges?

Muss mit dem Auto jeden Tag fahren!

am 1. Juli 2021 um 10:14

Na wenn der Warnblinker geht wenn du die Beifahrertür aufmachst, dann wird der Fehler irgendwo an der Beifahrertür liegen.

Oder an irgendwas, was sich bewegt, wenn du die Beifahrertür aufmachst.

Da geht ein Kabelschlauch von der Tür ins Fahrezeug, in ner Gummitülle. Ich würd das erstmal abziehen, und mir das anschauen. Sind blanke oder abgebrochene Kabel zu sehen? Ist da nass?

Dann würd ich den Stecker ausstecken und anschauen. Wie sehen die Kontakte aus?

Wenn der Stecker und/oder die Kabel so in der Art wie auf dem angehängten Beispielbild aussehen ist auf jeden Fall Strom üder die Feuchtigkeit geflossen, meist sind Kabel und Steckerpins dann durch galvanische Korrossion zumindest beschädigt, je nach dem auch schon unwiederbringlich zerstört. Dann hast den Fehler.

Heißt: Kabelbaum instandsetzen, Stecker sauber machen.

Wenn der Kabelschlauch und der Stecker sauber aussehen: Türverkleidung ab, dort alles Anschauen. Wie sieht der Stecker fürs Türsteuergerät aus? Etc.. So musst halt schritt für schritt alles anschauen, sonst kommst nur schwer weiter..

Beim weiterfahren kann viel oder auch nichts passieren. Worst case wäre ein Kabelbrand, es kann aber auch nur irgendwann ne Sicherung fliegen und dann halt irgendwas nicht mehr gehen.

Mfg

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 10:27

Da hab ich gestern auch nachgeschaut! Der Kabelstrang ist nicht feucht, auch nix gebrochen!

Die Verkleidung hatte ich noch nicht ab!

Es war ja gestern für ein paar Stunden weg, als ich die ZV Pumpe ausgebaut habe! Hab dann gestern Abend, als ich mit meinem Hund rausging nochmal die Beifahrertür geöffnet und der Warnblinker war aus! Erst als ich nachgesehen habe, ob ich wieder Wasser in dem Hohlraum hinter den Rückleuchten habe und mit der Hand reingefahren bin, ging das Blinken wieder los! Die ZV Pumpe hab ich gestern Mittag nicht wieder an ihren Platz getan, weil dort das Wasser gestanden hat, ich hab es im Kofferraum über die Verkleidung in den Kofferraum "hängen" lassen!

am 1. Juli 2021 um 15:08

Na wenn du mit der Hand reinfährst und es dann blinkt, dann weißt ja wo du suchen musst :)

Saß hört sich nach dem Wasser Ablauf vom Schiebedach an (hinten beidseitig) oder nach dem Schlauch der Wasserzufuehrung vom hinteren Wischer ( hinten Fahrerseite). Die Schläuche schrumpfen mit der Zeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Beifahrertür auf, Warnblinker geht an