ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Bei -6 Grad springt Fahrzeug nicht an

Bei -6 Grad springt Fahrzeug nicht an

Opel Corsa D
Themenstarteram 13. Februar 2021 um 13:20

Hallo zusammen,

Bei uns sind es momentan so um die -6 grad. Wollte heute morgen einkaufen fahren, leider ließ sich das Auto nicht starten. Schlüssel rein, alles geht auch normal an, also die Beleuchtung. Bei Zündschlüssel drehen hört es sich an als wenn er starten will, dann nix mehr. Beleuchtung geht aber nicht aus. Radio ging auch an.

Batterie getestet, leider ist das Testgerät defekt. Gut, Batterie ausgebaut und ans Ladegerät geschlossen. 12,2 volt.

Sind 12,2 volt bei den Temperaturen einfach zu wenig zum Starten oder könnte es doch die Zündung sein. Den Gebräuchen nach zu urteilen, würden wir aber doch eher auf Batterie tippen.

Wieviel volt braucht eine Batterie um zuverlässig das Auto zu starten? Grade bei den eisigen Temperaturen?

Allerdings wundertes mich das der Wagen die ganzen Tage normal anspringt, selbst nachdem er 3 Tage bei noch kälteren Temperaturen ( nachts -15 grad) stand und jetzt nach 1 tag stehen zicken macht.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Motor?

Macht er "Orgelgeräusche"

Themenstarteram 13. Februar 2021 um 13:55

Nee Orgelgeräuche macht er nicht.

Das heißt, der Anlasser dreht nicht durch, aber der Magnetschalter klackt? Vielleicht mal mit Gummihammer auf den Anlasser klopfen? Vielleicht hoher Übergangswiderstand in der Leitung/Masse. Test: Wird Beleuchtung dunkel beim Anlassen? Dann sinkt die Spannung zu stark ab. Wie wurden denn die 12,2 V gemessen? Die Leerlaufspannung ist bei Kälte und schlechtem Ladezustand eventuell unterhalb 12 V, aber am Ladegerät sollte sie deutlich höher sein.

Wie alt ist der Akku, gab es vorher schon Probleme?

Die 12,2Volt sagen nicht viel aus, es kommt mehr auf die Kapazität des Akkus an. Wenn die Dinger älter werden verlieren sie nach und nach Kapa. Und wenn dann , wie jetzt, die eisigen Temperaturen dazu kommen machen sie schlapp, d.h. es reicht nicht mehr zum starten.

Das "normale" anspringen am Tag kommt daher das, zum einen, der Akku schon wieder aufgeladen wurde, zum anderen ist der Motor aufgewärmt und bietet daher viel weniger Widerstand beim Starten.

Wird höchstwahrscheinlich die Batterie sein.

Einfach mal eine andere dran machen und testen.

Bzw. Überbrücken und auf ca. 2000-2500 hoch hauen, dass etwas an Leistung rüber geht, ohne Einbußen zu haben :)

Wie alt ist die derzeitige überhaupt ?

Alles unter 11.8V sollte zu denken geben.

Kann man aber auch anderweitig testen.

OBD2 Auslesegerät anstecken, Batterie spannung angucken, Licht,Fernlicht,Innenbeleuchtung,Radio und alles was eben Strom frisst an machen. Wenn die Anzeige immer weiter runter geht, auf bis unter 10V Zündung aus, alles aus machen und neue Batterie kaufen. Wenn die Spannung sich wie o.g. innerhalb Sekunden so derartig reduziert, ist es auf jedenfall die Batterie. (Hatte das dieses Jahr auch schon...)

Das Laden einer naja... "Gammel Batterie", welche ihre beste Zeit hinter sich hat bringt deinem Stromanbieter was, dir aber nicht. Hatte das ebenfalls versucht.

PS: Wenn es am Ende die Batterie ist, Polfett nicht vergessen

Selbes Problem aktuell beim 1.3 CDTI: Vorglühen, Schlüssel drehen, kommt nur ein Klack. Batteriespannung geprüft, sollte noch reichen. Wegen der Kälte dann aber doch mal auf die Batterie getippt, getauscht und voila, immernoch das Problem. Wird wohl der Anlasser sein.

Themenstarteram 14. Februar 2021 um 12:35

Es war wohl die Batterie. Heute morgen wieder eingebaut und sagen springt an.

Werde aber trotzdem ejne neue kaufen. Ist mir sicherer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Bei -6 Grad springt Fahrzeug nicht an