ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Befestigung eines magnetischen ABS-Sensorrings an der Bremstrommel(nabe)

Befestigung eines magnetischen ABS-Sensorrings an der Bremstrommel(nabe)

Themenstarteram 24. März 2020 um 14:52

Hallo!

Ich muss Bremstrommeln wechseln. Bei den bisherigen Trommeln befindet sich der magnetische ABS-Ring innen an der Nabe. Bei den neuen Bremstrommeln, die ich bestellt habe, ist anscheinend kein ABS-Ring dabei. Nun möchte ich gerne wissen, wie diese Art Ringe befestigt sind. Sind sie geklebt oder gepresst?

Wie kann ich sie am besten von den alten Trommeln entfernen ohne sie zu beschädigen und an den neuen montieren?

Im Voraus vielen Dank für eure Antworten.

Beste Antwort im Thema

du wirst wohl die falschen bestellt haben- mit/ohne ABS

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Da sollten wohl genaue Daten über das Fahrzeug vorliegen.

Am besten mit guten Fotos der beiden Trommeln.

Wichtig ist, bei den Ringen, daß´ sie keinen Sprung haben. Das stört das Magnetfeld.

schrauber

du wirst wohl die falschen bestellt haben- mit/ohne ABS

Seit wann sind Polräder magnetisch?

Und, schon wieder ein "Profi" der an einem sicherheitsrelevanten Bauteil werkelt?

Wenn im Polrad keine Erregerwicklung angebracht ist, eigentlich immer.

Wieder ein "Profi", der nicht mal die Begriffe auseinander halten kann?

Mea culpa,

ist wohl doch schon zu lange her, daß ich aktiv an Bremsen gearbeitet habe.

Hab das grad nochmal bei Hella nachgelesen, mit aktiven und passiven Sensoren.

Die ABS/Polradringe die ich selbst noch gewechselt habe, waren durchweg Systeme mit passiven Sensoren.

Gruß Jürgen

Alles gut :)

bei mir war ein gelochtes RingBand leicht aufgepresst, abmachen , wechseln.

Muss danach noch gut fest sein. Löcher haben die Aufgabe im induktiven Sensor das Impuls-Signal zu liefern zur Berechnung im ABS.

Themenstarteram 25. März 2020 um 16:52

Anbei Fotos

Asset.JPG
Asset.JPG

Sorry, aber ich kann kein Polrad erkennen, das von dem Sensor abgetastet wird.

Der Sensor besteht bei meinem Clio aus einer Spule über einem Stabmagnet.

Durch das Polrad ändert sich das Magnetfeld und induziert in der Spule eine Spanung

schrauber

doch da ist doch der Ring auf der alten Trommel, Mach mal ein Bild von der neuen Trommel,

Kommt drauf an ob der Sitz des ABS rings Bearbeitet ist,

dann könnte man versuchen den Ring umzupressen,

ist der Sitz Gussrau kannste das vergessen und hast die falschen Trommeln verkauft bekommen

Ich würd mich da - ja ganz schlau ;) - einfach mal modellspezifisch informieren...und wenn nicht irrsinnig teuer einfach 2 neue Ringe bestellen.

Ich komme mit dem Bild nicht recht klar wie und was das jetzt genau ist, aber erfahrungsgemäß ist das mit den Jahren alles innig verbunden und diese Ringe idR nicht unendlich robust.

Letztens bei einem Audi B5 gemacht. Da wird der Ring aufgeschrumpft, also einfach auf der Herdplatte heiß gemacht, dann fällt er von ganz alleine auf seinen Sitz. Nach kurzer Zeit dann richtig fest fest. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Befestigung eines magnetischen ABS-Sensorrings an der Bremstrommel(nabe)