ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. beabsichtige Forester Diesel Kauf

beabsichtige Forester Diesel Kauf

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 18:18

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit einem Forester Diesel. Beabsichtige mir Anfang 2009 einen zu kaufen und würde doch gerne mehr über den Diesel erfahren.

Beste Antwort im Thema

So, ich bin heute den ersten Tag gefahren, nur 60 oder 70 km, daher nur ein erster Eindruck:

* nachdem ich nur den Benziner Probe gefahren bin, hat mich der Lufteinlass auf der Motorhaube doch erstmal irritiert

* total souveränes Fahren, tolle Sitzposition

* Motor: wunderbar ruhig, kein vergleich zu meinem vorigen 2.0d eines schwedischen Herstellers, toller Motor!

* Schaltung etwas hakelig bzw.benötigt eine feste Hand, der erste Gang etwas kurz, insgesamt sehr schaltfreudig

* Bremsen packen direkt und sehr stark an

* erste Parklücke heute in der innenstadt von München "gemeistert", ist zumindest nach hinten absolut übersichtlich

* Stoffsitze sehr angenehm, war leder gewöhnt und hatte da Bedenken

* Habe die umklappbare Laderaummatte, naja, die Konstruktion macht einen etwas "provisorischen Eindruck", hält aber letzlich doch.

 

Fragen? nur zu.

 

Habe heute auch die Standard Geolander gegen Dunlop Winter Spirt 3d gewechselt.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

ich werde meinen nächste Woche abholen. Was willst Du wissen?

Themenstarteram 2. November 2008 um 0:16

mich interessiert vorallem der verbrauch, laufruhe, schaltung. welche ausstatung hast du bestellt? kann mir aus taktischen gründen erst anfang 09 einen kaufen. bin aber schon richtig aufgeregt. wollte schon immer einen forester, aber der benziner hat mich nie überzeugt und von lpg halte ich nichts weil die multis schon bald an der preisschraube drehen werden.

Hallo downloadmatt,

dann bist Du unser Mann :D !

Ich finde den Forester Diesel auch sehr interessant und werde ihn probefahren, sobald ich kann.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du für mich und andere den Testfahrer gibst und uns hier über Deine Erfahrungen berichtest.

Welche Ausführung und Farbe wird es denn ?

Vielen Dank im voraus und einen schönen Sonntag ! Saschiii

am 2. November 2008 um 11:48

Hallo!

Eher zufällig - war eigentlich auf den Outback aus - konnte ich eine Probefahrt mit dem neuen Forester machen. Den Diesel kannte ich schon aus Fahrten mit dem Lagecy und Outback. Der Forester hat mich echt überrascht und für sich eingenommen. Da ich oft umfangreicheres Ladegut mitnehmen muss und dieses gerade so in den Lagacy/Outback-Kofferaum passte, hatte ich den Forester gar nicht auf dem Schirm, da ich augenscheinlich davon ausging, dass er einen deutlich kleineren Kofferaum hat. Getäuscht: In den Forester passte das wegen der viel größeren Innenhöhe viel besser rein! Wer also diesbezüglich auch konkrete Anforderungen hat, einfach ausprobieren.

Im Forester habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt. Ein herrlich unkompliziertes und unspektakuläres Auto. Der Diesel passt wie die "Faust auf´s Auge", läuft nach meinem Empfinden sehr ruhig und wenn er doch einmal stärker zu hören ist, mit einem angenehmen Geräusch. Im Legacy/Outback empfand ich ihn etwas lauter. Auch die Kraftentfaltung scheint sehr harmonisch, obwohl ich als eingefleischter Automatikfahrer mit dem Getriebe so meine persönlichen Problemchen hatte. Es war sehr knochig zu schalten, brauchte ziemlichen Kraftaufwand, aber es war dafür auch sehr präzise. Wer überzeugter Schalter ist, der wird es vielleicht so sogar mögen. Bestimmt besser als teigiges Gequirle. Ich hoffe nun inständig, dass eine (moderne) Automatik kommt.

Positiv habe ich außerdem empfunden:

* solider Gesamteindruck

* angenehme Sitzposition

* gutes Raumgefühl

* unkomplizierte Bedienung (nicht überfrachtet)

* komfortable Straßenlage (Legacy/Outback straffer)

* angenehm kleiner Wendekreis (bei Legacy/Outback deutlich größer)

* angenehm große Außenspiegel

* das Panoramaschiebedach bringt viel Licht in den Innenraum

Eher nicht gefallen hat mir:

* besonders hintere Türen klingen wenig satt beim Schließen

(Türen lassen sich wohl mit Dämmmatten nachrüsten, dann wird´s satt)

* Schlüssel nicht klappbar - Hosentaschenkiller

in der höchsten Ausstattungstufe gibt es jedoch schlüssellosen Zugang und Startknopf

Kleinigkeiten hätte ich zu bemängeln, doch die fallen unter "man kann eben nicht alles haben".

Sicher gibt es Mitbewerber mit hochwertigeren Materialien, umfangreicheren Ausstattungsvarianten und mehr Schnick & Schnack. Doch wer einfach mit einem grundsoliden Fahrzeug und zudem mit dem guten Gefühl des Allrads unterwegs sein möchte, der wird vom Forester überzeugt sein. Es ist ein Fahrzeug für den eigenen Anspruch, nicht für den Dritter. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich sehr OK, zumal 3 Jahre Garantie und die Zuverlässigkeit der Subarus wohl die unkalkulierbaren Nachfolgekosten auf einem Minumum halten werden.

Übrigens war der Vorführwagen ein Comfort. Ich denke, diese Stufe sollte es m.E. mindestens sein. Persönlich gefällt mir der Rot-Ton, den habe ich jedoch leider noch nicht live gesehen, nur im Prospekt und im Internet in diversen youtube-Videos.

Wenn die Automatik kommt, dann wird´s wohl der Forester und dann kann ich von 1 Stern auf 6 Sterne aufsteigen und mich hoffentlich wieder an Zuverlässigkeit und Robustheit freuen (so wie bei dem 190er, der als Zweitwagen dem jüngeren Sterm diesbezüglich Lichtjahre überlegen ist und deshalb in Ehren bleiben darf ...)

Übringens bin ich zwecks Informationsgewinnung zum Forester auch öfter dort:

www.subaru-community.de

VG, singaroras

PS: Viel Spaß bei einer Probefahrt. Und einen Händler suchen, der für die Marke lebt ... die gibt´s und auch das ist im Vergleich zu 1 Stern sehr angenehm ...

 

 

@singaroras

das Problem mit dem Schlüssel hat der Outback Diesel auch, da hinkt Subaru einfach hinterher.... (aber ich finde, man kann es verschmerzen)

Wenn ich in einigen Jahren meinen Opel Omega B 2.5 DTI ausmustern werde, habe ich auch schon daran gedacht, ihn durch einen Forrester Diesel zu ersetzen. Welche Anhängelast hat der Forrester Diesel?

am 2. November 2008 um 13:47

habe gerade die technischen Daten vor mir:

Anhängelast Forester 2.0 D (ungebremst/gebremst bei 12% Steigung): 750 kg/2000 kg

gilt auch für den geschalteten Benziner, Benziner-Automatik gebremst nur 1500

wenn dann der Diesel-Automatik hoffentlich kommt wäre wünschenswert, dass er gleich viel gebremst an den Haken nehmen darf

Danke für die Info. Wäre für meine Bedürfnisse (Wohnwagen) ausreichend.

Zitat:

Original geschrieben von Saschiii

Hallo downloadmatt,

dann bist Du unser Mann :D !

Ich finde den Forester Diesel auch sehr interessant und werde ihn probefahren, sobald ich kann.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du für mich und andere den Testfahrer gibst und uns hier über Deine Erfahrungen berichtest.

Welche Ausführung und Farbe wird es denn ?

Vielen Dank im voraus und einen schönen Sonntag ! Saschiii

Ich bekomme die comfort-Variante in dark gray.

Wenn ich die Zeit finde, lasse ich Euch noch morgen Abend die ersten Eindrücke zukommen.....

Hallo downloadmatt,

muss ja nicht gleich morgen sein, geniesse erst einmal Dein neues Auto !

Am nächsten Wochenende reicht auch ! Viel Spass ! Saschiii

am 3. November 2008 um 22:31

das Problem mit dem Schlüssel hat der Outback Diesel auch, da hinkt Subaru einfach hinterher.... (aber ich finde, man kann es verschmerzen)

es gibt den Forester diesel mit einer gewissen top ausstatung da brauchst du keinen schlüssel mehr zu drehn den kannst du einfach in der tasche stecken weil es über einen startknopf gestartet wird.

bin zwar den diesl Forester nicht gefahren aber dafür den Outback und der macht richtig spass war aber gechipt von 150PS auf 180PS durch den chip sinkt dein verbrauch um etwa 7-10%

wenn ich den Forester gefahren bin schrein ich euch

So, ich bin heute den ersten Tag gefahren, nur 60 oder 70 km, daher nur ein erster Eindruck:

* nachdem ich nur den Benziner Probe gefahren bin, hat mich der Lufteinlass auf der Motorhaube doch erstmal irritiert

* total souveränes Fahren, tolle Sitzposition

* Motor: wunderbar ruhig, kein vergleich zu meinem vorigen 2.0d eines schwedischen Herstellers, toller Motor!

* Schaltung etwas hakelig bzw.benötigt eine feste Hand, der erste Gang etwas kurz, insgesamt sehr schaltfreudig

* Bremsen packen direkt und sehr stark an

* erste Parklücke heute in der innenstadt von München "gemeistert", ist zumindest nach hinten absolut übersichtlich

* Stoffsitze sehr angenehm, war leder gewöhnt und hatte da Bedenken

* Habe die umklappbare Laderaummatte, naja, die Konstruktion macht einen etwas "provisorischen Eindruck", hält aber letzlich doch.

 

Fragen? nur zu.

 

Habe heute auch die Standard Geolander gegen Dunlop Winter Spirt 3d gewechselt.

--Doppelpost__

Hallo downloadmatt,

gratuliere zum neuen Auto und allzeit unfallfreie Fahrt !

Ich werde den Forester Diesel Ende dieser Woche fahren.

Zu den Reifen habe ich eine Frage: Was sind das für Teile, die da ab Werk drauf sind, sind das M+S-Reifen ?

Sind die soooo schlecht oder warum hast Du sie sofort getauscht ?

Was mich auch noch interessieren würde ist der realistische Verbrauch und alles was sonst noch ( in den nächsten Wochen ) positiv oder negativ auffällt.

Vielen Dank und viele Grüße aus Berlin nach München ! Saschiii

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. beabsichtige Forester Diesel Kauf