Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. BBS LM *Design* Wie eintragen beim TÜV?

BBS LM *Design* Wie eintragen beim TÜV?

Themenstarteram 16. März 2008 um 18:25

Hallo Forengemeinde,

anbei ein Link über die Felgen, die mir im Moment ziemlich gut gefahlen und preislich garnicht schlecht aussehen.

http://cgi.ebay.de/...tegoryZ9888QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Es ist kein Gutachten dabei und keine ABE! So wie ich das auch in anderen Auktionen gesehen habe, sind die wichtigsten Daten in der Felge selber reingepresst wurden...für den Tüv Menschen!

Meine Frage, da ich mich mit soetwas nicht auskenne und auch keine Stress mit dem Tüvprüfer und mit meinem Finanzminister :D vorbeugen möchte:

Wie kriege ich denn bitte diese Felgen eingetragen und woher weiss ich welche Reifengröße ich fahren darf?

Danke + Gruss

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 16. März 2008 um 18:43

Moin,

vielleicht solltest du mal deine Autodaten angeben, damit die Profis hier im Forum mal ne Aussage machen können.

Im Übrigen Kosten eine Einzelabnahme wohl 100 - 200 Euro, nen Kumpel von mir hatte eine für seine Stoßstange und die lag so in diesem Bereich, weiß nur net mehr wieviel genau.

Ich Persönlich würde dir diese Felge empfehlen:

Felge

Wenn es denn dein Model ist und wenn nicht musst du mal schauen auf der Seite bekommst du gute günstige Komplettfelgen.

Gruß

Bommel

Ironiemodus an

PS: Bushido rules

Ironiemodus aus

:D

Themenstarteram 16. März 2008 um 18:50

Zitat:

Original geschrieben von Bommel1986

Moin,

vielleicht solltest du mal deine Autodaten angeben, damit die Profis hier im Forum mal ne Aussage machen können.

Im Übrigen Kosten eine Einzelabnahme wohl 100 - 200 Euro, nen Kumpel von mir hatte eine für seine Stoßstange und die lag so in diesem Bereich, weiß nur net mehr wieviel genau.

Ich Persönlich würde dir diese Felge empfehlen:

Felge

Wenn es denn dein Model ist und wenn nicht musst du mal schauen auf der Seite bekommst du gute günstige Komplettfelgen.

 

Danke für die Antwort. Mein Modell wäre ein DTM 2.0 TFSI BJ 2007.

Die Felgen in deinem Link gefahlen mir garnicht, sollten schon BBS Felgen sein.

OK, eine Einzelabnahme geht...aber woher kriege ich dann raus welche Reifengrößen ich fahren darf. Ist mir im Moment alles Schleierhaft?!

Gruß

Bommel

Ironiemodus an

PS: Bushido rules

Ironiemodus aus

:D

Themenstarteram 16. März 2008 um 20:11

Danke für die Antwort. Mein Modell wäre ein DTM 2.0 TFSI BJ 2007.

Die Felgen in deinem Link gefahlen mir garnicht, sollten schon BBS Felgen sein.

 

OK, eine Einzelabnahme geht...aber woher kriege ich dann raus welche Reifengrößen ich fahren darf. Ist mir im Moment alles Schleierhaft?!

Die Maße selber passen jedenfalls ohne Probleme!

ach ich sehe gerade das sind Replika Felgen

auf alle Fälle brauchst du jedenfalls was in der Hand was schriftliches über die Traglast zb

aber um sicher zu gehen frag deinen TÜV Menschen vorher!!

Reifen kannst du 235-35-19 fahren

mußt allerdings deine Traglast beachten

schau in deinen Fahreugschein unter maximale Achslast und teil die durch 2 dann weißt du was dein Reifen haben muß

ich schätze 91 müßte reichen das heißt 560 kg pro Rad und würde ne Achslast on 1120 KG ergeben

am 16. März 2008 um 20:22

Hallo

in den BBS Felgen ist eine KBA-Nummer drin, mit dieser Nummer kann der TÜV die Felgen eintragen.

In der Regel ist es besser wenn du Papiere hast, es geht aber auch ohne.

Kosten beim TÜV für ne Einzelabnahme um die 100-150€ würde ich sagen!

Es sind keine Originalen BBS daher auch sicher keine KBA Nummer!!!

Einzelabnahme ca 70 Euro!

am 16. März 2008 um 21:13

Eine KBA Nummer hat jede Zugelassen Felge;)

am 16. März 2008 um 21:14

Das sind KEINE BBS Felgen!!! Es ist nur ein Nachbau! Nicht täuschen lassen.

am 16. März 2008 um 21:17

Hallo

was hat denn eine KBA Nummer mit BBS zu tun???

Jede geprüfte Felge hat ne KBA-Nummer.........auch wenns nur ein Nachbau ist!

Themenstarteram 16. März 2008 um 21:32

Habe den Verkäufer mal eine Email geschrieben wie es mit der KBA Nummer aussieht. Aber ehrlich Jungs...im Moment ist mir das alles nicht geläufig:o

am 16. März 2008 um 22:15

Klar hat jede Felge eine KBA-Nummer! Ich hab doch nur gesagt, dass es keine BBS-Felge ist. Es ist nur ein Nachbau. Ansonsten hätte man sich die ABE bei BBS runterladen können.

Zitat:

Original geschrieben von Audidriver84

Jede geprüfte Felge hat ne KBA-Nummer.........auch wenns nur ein Nachbau ist!

Zitat:

Original geschrieben von navyluk

Klar hat jede Felge eine KBA-Nummer! Ich hab doch nur gesagt, dass es keine BBS-Felge ist. Es ist nur ein Nachbau. Ansonsten hätte man sich die ABE bei BBS runterladen können.

Das ist beides falsch.

Nicht jede Felge hat eine KBA Nummer. Felgen ohne KBA Nummer benötigen in jedem Fall eine Traglastbescheinigung und eine Einzelabnahme. Felgen mit KBA Nummer nicht unbedingt. Wenn beim KBA die Felge für das entsprechende Fahrzeug freigegeben ist, muss sie nicht eingetragen werden.

Ich fahre z.B. die original S Line 9 Speichen Felgen in 18" (als Sommerrad) und die original Avus in 17" (Winterfelge). Keine (!) von den beiden hat eine KBA Nummer.

Als ich die Avus Felge eintragen lassen wollte, brauchte ich zuerst eine Traglastbescheinigung von der Audi AG. Die ist kostenlos und bezieht sich ausschliesslich auf die Felgen mit der entsprechenden Teilenummer.

Damit bin ich dann zum TÜV und der nette Mitarbeiter dort hat dann im PC nachgeschaut, ob er eine Eintragung für diese Felge an einem A4 der Baureihe B6 finden kann. Er wurde dann natürlich beim S4 fündig. Zusammen mit der Traglastbescheinigung ist er dann zu meinem Fahrzeug gegangen und hat alle Felgen auf deren Teilenummer kontrolliert.

Dann hat er mir die Felgen für damals <50,- Euro eingetragen. Zusammen mit einer Änderung meiner Fahrzeug Papiere kostet der "Spaß" dann ca. 50,- Euro.

@ersguterjunge22: mal abgesehen davon, daß IMHO die BBS Felgen auf einen Golf gehören und ich niemals 950, -Euro für Nachbaufelgen (ohne Gummi) zahlen würde, benötigst Du auf jeden Fall eine Traglastbescheinigung. Aus dieser muss auch hervorgehen (z.B. anhand einer Serien- od. Teilenummer), daß sie für genau diese Felgen ausgestellt wurde.

Um ganz sicher zu gehen solltest Du die Traglastbescheinigung vor der Kauf anfordern und damit mal beim TÜV vorbeischauen (so habe ich es damals gemacht). Dann gibt´s hinterher auch keine bösen Überraschungen.

Gruß,

Thilo

Ich kenne aus einem andern Forum jemanden der sich solche LM Design Felgen aus Ebay gekauft hat, und er bekommt sie bei keinem TÜV, Dekra usw eingetragen weil es keine Papiere irgendwo zu den Felgen gibt. Der Tüvler sagte immer, in eine Felge kann viel reingestempelt werden, und das man das ohne Traglastbescheinigung nicht eintragen kann.

Zum Thema mit Papieren einer OEM BBS Felge zu TÜV gehen sage ich nur eines; diese Felge sind bestimmt nur einteilige und soweit es mir bekannt ist handelt es sich bei den OEM LM's um zweiteiler, und das weis der TÜV mittlerweile auch.

Themenstarteram 19. März 2008 um 18:55

Habe gerade INfo bekommen...keine KBA Nummer und keine Papier...also ich lasse die Finger von und kaufe mir im Sommer Original;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. BBS LM *Design* Wie eintragen beim TÜV?