ForumElektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Batteriewartung

Batteriewartung

Renault Zoe AG
Themenstarteram 8. Mai 2020 um 20:20

Hallo zusammen!

Ich würde gerne wissen, ob bei gemieteter Batterie die reine Batteriewartung inbegriffen ist, was meiner Ansicht nach so sein müsste. Desweiteren ist die Wartung/Kontrolle/Austausch der gemieteten Batterie

nach meinem Verständnis nicht davon abhängig, ob der recht überschaubare Rest des Fahrzeugs regelmäßige Wartung erfährt oder nicht bzw. selbst übernommen wird.

Was sagt Renault zu der Differenzierung zwischen Batteriewartung und Restfahrzeugwartung.

Sieht Renault da eine Abhängigkeit voneinander?

Für mich käme das Fahrzeug jedenfalls nur dann in Frage, wenn alles was die Batterie betrifft im Mietzins enthalten ist und ich mit den restlichen Wartungsarbeiten verfahren kann,

wie es für richtig erachte.

Freue mich auf eure Antworten!

6 Antworten

https://www.renault-bank.de/Ihre_Fragen

An folgender Stelle geht's um das Thema Unfall:

Zitat:

Muss ich mein Fahrzeug bei einem Vertragshändler reparieren lassen?

Grundsätzlich sind notwendige Reparaturarbeiten in einem autorisierten bzw. vom Hersteller anerkannten Betrieb durchzuführen. Hierdurch wird sichergestellt, dass Originalteile und -lacke verwendet und eventuelle Garantieansprüche nicht gefährdet werden. Sofern es sich nicht um einen zertifizierten Reparaturbetrieb handelt, behalten wir uns vor, einen Nachweis über die ordnungsgemäße Reparatur zu verlangen.

 

Wer ist mein Ansprechpartner bei technischen Mängeln am Fahrzeug?

Sofern ein technischer Mangel an Ihrem Fahrzeug aufgetreten ist, bitten wir Sie, sich diesbezüglich an Ihren RENAULT Vertragspartner zu wenden. Hier wird man Ihnen gerne behilflich sein.

Evtl. die mal anfragen, ob sie dir die Vertragsbedingungen schicken können. Aber wie hoch sind denn die Akku-Wartungskosten?

Achja: Vergiss nicht wegen der Anforderungen an deine Kfz-Versicherung bei Mietakku nachzuschauen, das ist auch so ein Thema...

notting

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 20:40

Die Frage ist ja nur, ob im Fall, daß ich im zweiten oder dritten Jahr auf Garantieleistungen freiwillig verzichte und selbst repariere, die Garantie für die weiterhin gemietete Batterie dadurch berührt wird.

Hallo,

 

wir fahren seit 2014 ZOE und haben seit Januar eine neue (52KW). Jedesmal Mietbatterie. Ich weiß nicht, was an der Fahrbatterie gewartet werden sollte. Da wurde - außer messen - nie was gemacht. Zumindest wurde nichts berechnet. Die meisten Kosten verursacht der Tausch der Startbatterie (ich glaube nach 3 Jahren) und der Tausch der Motorkühlflüssigkeit (ca. 5 Jahre).

 

Zur Versicherung: Renault empfiehlt Verti, da gibt es ein Renault Paket. Die versichern die Mietbatterie automatisch mit - Der Preis war gut.

 

Wie du das mit der Garantie regelst musst du einfach selbst entscheiden, da haben alle Alternativen Pros und Cons.

 

Gruß

Was wird denn deiner Meinung nach an der Batterie gewartet?

 

Die Batteriemiete hat nichts mit den üblichen Wartungen zu tun. Aber du kannst einige Wartungsparamter überhaupt nicht durchführen. Beim Zoe 1 muss man sich bei jeder Anmeldung mit dem Clip verifizieren und der Zoe 2 hat ein gesperrtes Gateway, welches viele Zugriffe ohne Berechtigung verbieten soll. Auch hier ohne verifizieren nichts zu machen. Den viele Dinge werden mittlerweile per Parameter und Funktionstest geprüft. Ebenso die Isolationsprüfung. So spart der Monteut halt viel Zeit.

Man könnte erst Schwierigkeiten mit der Batterie bekommen, wenn evt bei der Klimaawartung geschlampt wurde, denn diese wird ja beim Ladevorgang gekühlt oder erhitzt, je nach Außentemperatur.

 

Fazit: die Batteriemiete hat nichts mit der Wartung zu tun.

Eine spezielle Batteriewartung gibts nicht.

Hier der Auszug aus dem Mietvertrag.

Selber Wartung am Auto machen ist nicht vorgesehen und wäre Pflichtverletzung (siehe Punkt 6).

 

Davon ab können selbst die nicht kW und kWh auseinanderhalten...

Asset.JPG
Asset.JPG

Vertragliches Knebeln. Böse. Aber schon irgendwie nachvollziehbar, denn wie willst du auch den SoH der Batterie prüfen. Denn Auslesen allein hilft da nicht immer.

Deine Antwort