ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Batterie nach einer Woche Standzeit totalentleert

Batterie nach einer Woche Standzeit totalentleert

Opel Astra F
Themenstarteram 7. Mai 2021 um 21:56

hallo an alle vom astra f forum

wollte gestern meinen Caravan, Bj. 1997, der 75 PS Motor, starten und nicht mal mehr Kontrollampen waren zu sehen. Batterie totalentleert. Das Ladegerät schlug gleich nach Anschliessen auf 10 Ampere aus, obwohl es nur max. 4 lädt. Habe daraufhin bzgl. Stromdieb gefahndet: fand Sicherung 24 (Innenraumbeleuchtung, Radio..) auf Klemme 30 (Dauerstrom) geschaltet, da leuchtete das gute alte Prüflämpchen richtig schön hell. Also Sicherung 24 raus, war immer noch ein Glimmen in der Lampe. Habe vor ein paar Jahren eine Zeituhr von Opel aus 70er Jahre eingebaut und ist angeschlossen auf 24. Kann es sein, dass diese Uhr so viel Strom braucht um innerhalb einer Woche die Batterie total zu leeren? Ist eine VARTA und erst zwei Jahre alt. Muss noch erwähnen: fahre derzeit nur 1mal die Woche ca. 40 km am Stück. Also Theorie zu wenig Ladung über die Lichtmaschine.

Ähnliche Themen
4 Antworten

Vielleicht auch einfach wie ich das öfter mache den Schalter für die Innenlampe gezogen und vergessen, dann ist am nächsten Morgen Feierabend.

Was heißt "fand Sicherung 24" ja, das ist auf Dauerplus, weil Innenlampe und Radio, nichts besonderes.

Die Frage ist doch: ist das bisher schon öfter passiert oder nicht? Wenn nicht, muss jetzt also ein Ereignis eingetreten sein, was das ausgelöst hat, also Batterie hin (eher unwahrscheinlich aber nicht unmöglich) oder was angelassen (sehr wahrscheinlich). Wenn man irgendwas vor Jahren eingebaut hat, ist es jetzt unwahrscheinlich, daß ein Fehler auftritt. Dann wäre er gleich aufgetreten, abgesehen davon zieht eine Uhr nie soviel, daß selbst nach zwei Monaten Standzeit nichts mehr geht.

Themenstarteram 9. Mai 2021 um 12:23

die Innenraumbeleuchtung: habe alle Birnen demontiert, da die nicht mehr ausgingen, habe dann nachgelesen, dass die Türkontaktschalter im Massestromkreislauf sind. also die Prüflampe brennt wie gesagt schön hell. Das muss ein grösserer Verbrauch sein.

Wenn du weißt das es an Sicherung 24 liegt dann schau doch mal was da abgeht und damit meine ich nicht nach plan sondern nach ehemaligen vorbesitzern.

Themenstarteram 9. Mai 2021 um 15:40

da werde ich weiter sehen müssen. lt. Handbuch sind an 24 das Autoradio, die Warnblinkanlage, die Blinksteuerung und die Innenraumbeleuchtung. vom linken Türkontaktschalter habe ich schon ein nachgerüstetes Kabel entfernt. Autoradio und nachgerüstete Uhr habe schon probeweise abgeklemmt, die warens nicht. kann man im eingebauten Zustand in den "Sicherungskasten" hinten reinschauen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Batterie nach einer Woche Standzeit totalentleert