ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Batterie nach 2 Tagen leer - gibt es Betroffene

Batterie nach 2 Tagen leer - gibt es Betroffene

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 15:09

Hallo,

ich habe meinen FK jetzt ein Jahr!

Letzte Woche, nachdem er das ganze Wochenende gestanden hatte, ging nichts mehr – Batterie leer.

Da ich die Woche den Termin zur 1. Inspektion hatte, hat Honda auch danach geschaut, aber nichts gefunden. Sie hätten gemessen, es läge keine Kriechstrom an. Honda meinten: „Irgendwas doch vergessen auszuschalten…“.

Heute, wieder hat er das Wochenende gestanden, ist die Batterie erneut leer!!!!!

Definitiv habe ich keine Verbraucher angelassen (wäre ja sowieso nur das Standlicht oder Innenbeleuchtung möglich)

Gibt es betroffene?.......was kann die Ursache sein, das Auto ist gerade 1 Jahr alt?

 

Gruß Jochen

Ähnliche Themen
22 Antworten

eine schlechte batterie! mir bei meinem alten auto passiert!

Hutablage rausnehmen+++hinten einsteigen+++Türen zu+++nachschauen ob Kofferraumlicht brennt

Muss nicht sein. Kann aber eine Ursache sein.

Hallo

Hatte ich auch, Batterie leer nach 1 Woche. Imho schaltet sich beim Civic sämtliche Innenbeleuchtung nach ca. 30 sec. ab. Licht brennen lassen bei dem Tamtam-piep-piep nicht möglich.

Lt. Mech Batterie defekt - hatte er schon ein paar (Varta). Bleiplattenschluß.

Seit Wechsel o.k.

Gruß

mdis

Licht- und Regensensor ausschalten. Innenraumlicht Schaltung kontrollieren: man kann das automatisch abschalten lassen nach 3 Minuten, ansonsten bei richtig geschlossenen Türen schaltet das Innenraumlicht direkt aus. Eine Fehlerhafte Batterie ist evt. möglich.

Hast du deinen Civic zusätzlich umgebaut? Tiefer, härter etc? Nun, dann kannst du schon mit einem Bleiplattenschluß bei der Batterie rechnen. Oder hast du zusätzlich etwas angeschlossen, am Radio etc? Kann auch an einem 8sofern eingebaut) Subwoofer liegen oder externen Verstärker, dessen Relais nicht mehr korrekt schaltet zwecks Spannungsfall.

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 19:14

Vielen Dank für die Tipps.

Der Wagen ist nicht tiefer und sonst habe ich nur eine Subwoofer, vorne und hinten eine Fußraum-Beleuchtung. Das habe ich aber am Montag fein säuberlich abgeklemmt, damit ich am Wochenende wieder schauen kann....

Ich gehe aber nicht davon aus, dass es an meinen Einbauten liegt, da ich dieses alles akurat verlegt habe und das schon seit Monaten läuft. War sogar 2 Wochen im Urlaub und da war nichts.

Wenn Ihr noch weiter Tipps habt....immer her damit

Vielen Dank

Gruß Jochen

Hallo Jochen,

habe das gleiche Problem. Meinen Civic habe ich 11/2006 gekauft und er hat das Anfang 2009 zweimal im Januar und Februar gehabt.

Jetzt letzte Woche erneut. Batterie war leer nachdem er das Wochenende gestanden hat.

Gibt es Neuigkeiten wie Du das Problem evtl. behoben hast? War es eine defekte Batterie?

Gruß

Matze

Ruhestrom messen, bzw. messen lassen!

Und wie weiter oben bemerkt, checken, ob evtl.ein Licht an bleibt, wenn die Türen zu sind.

Gruss.

Kann gelöscht werden!

Hatte bei meinem Fk2 mal die Leselampe übers Wochenende angelassen, da war dann sogar für ein paar Anlasserumdrehungen noch saft da, leider nicht fürs anspringen!

Batterie, Lichtmaschine und Ruhestrom prüfen lassen, irgendwas stimmt nicht mit einer oder mehreren Sachen.

 

mfg Stephan

Hallo, und insbesondere Hallo Forum Motor-Talk!

Ich muss mich hier mal einklinken, denn auch ich bin betroffen mit meinem Civic, Diesel, 2.2 CTDI, Bj 2006.

Bei mir entlädt sich die Batterie sporadisch - manchmal 6 Monate nicht, dann wieder 3-4 Tage am Stück immer.

Mir wird dann immer wieder erklärt, ich müsse den Wagen abschließen, weil sonst die Bordelektronik nicht in den Ruhezustand schaltet. Kommt mir komisch vor... erstens schließe ich meinen Wagen immer ab, und zweitens: Stimmt das? Angeblich sei das bei allen Honda-Modellen so. Man müsse diese immer abschließen, weil sich sonst die Batterie bereits über eine Nacht entladen könne. Kann ich mir nur schwer vorstellen... ich kenne einige Leute, die ihre Autos nie abschließen, und ich denke, mit dieser Programmlogik täte sich Honda keinen Gefallen, oder wie seht ihr das?

P.S.: Den Wagen habe ich gestern an meinen Händler zurück verkauft, sie suchen den Fehler nun mal in Ruhe. Gehen aber dennoch davon aus, dass es am nicht abschließen läge..

viele Grüße

Fridthjof

Bei mir war es so, dass ich einen Fehler im Öldrucksensor hatte und sich aufgrund dessen die Batterie entladen hat. Das hat mir der Mech erklärt und mich direkt gefragt ob meine Batterie mal leergegangen ist, ohne dass ich das vorher sagte. Softwareupdate drauf und seit dem ist Ruhe.

Interessant... ich hatte davon abgesehen nämlich auch insgesamt 3 mal innerhalb eines Jahres eine "allgemeine Fehlermeldung" im Multifunktionsdisplay. Fehlerspeicher auslesen lassen, Ergebnis: Turbo-Ladedruck zu gering.

Reaktion meiner Werkstatt: Fehlerspeicher gelöscht, "Wenn's nochmal auftritt, kommste nochmal vorbei, dann müssen wir mal gucken..."

Diesen Sachverhalt hab ich für die Fehlersuche bezüglich der sich entladenden Batterie auch nochmal auf den Tisch gebracht, aber Anmerkung dazu: "Nee, das hat damit keinen Zusammenhang, im Fehlerspeicher steht ja derzeit nix drinnen. Schätze, dass du doch öfter mal die Tür nicht abgeschlossen hast...".

Super Sache, oder?

Zitat:

Original geschrieben von Fridthjof

Hallo, und insbesondere Hallo Forum Motor-Talk!

Ich muss mich hier mal einklinken, denn auch ich bin betroffen mit meinem Civic, Diesel, 2.2 CTDI, Bj 2006.

Bei mir entlädt sich die Batterie sporadisch - manchmal 6 Monate nicht, dann wieder 3-4 Tage am Stück immer.

Mir wird dann immer wieder erklärt, ich müsse den Wagen abschließen, weil sonst die Bordelektronik nicht in den Ruhezustand schaltet. Kommt mir komisch vor... erstens schließe ich meinen Wagen immer ab, und zweitens: Stimmt das? Angeblich sei das bei allen Honda-Modellen so. Man müsse diese immer abschließen, weil sich sonst die Batterie bereits über eine Nacht entladen könne. Kann ich mir nur schwer vorstellen... ich kenne einige Leute, die ihre Autos nie abschließen, und ich denke, mit dieser Programmlogik täte sich Honda keinen Gefallen, oder wie seht ihr das?

P.S.: Den Wagen habe ich gestern an meinen Händler zurück verkauft, sie suchen den Fehler nun mal in Ruhe. Gehen aber dennoch davon aus, dass es am nicht abschließen läge..

viele Grüße

Fridthjof

Ist totaler Blödsinn. Ich schließe auch nicht immer ab und habe auch den Licht und Regensensor immer an. Bisher 65.000km null Probleme.

Komisch, nach 5 Jahren und 1 Monat bzw. 98.000 km noch die erste Batterie (trotz elektr. Marderabwehr und HiFi-Anlage).

 

BTW: Ich schalte allerdings auch immer alle Verbraucher beim Abstellen des Fahrzeuges ab und fahre kaum bis gar nicht Kurzstrecke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Batterie nach 2 Tagen leer - gibt es Betroffene