ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Batterie Ladestrom schwankt stark in VCDS

Batterie Ladestrom schwankt stark in VCDS

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 12. Februar 2015 um 22:11

Hallo

Ich wollte mal fragen ob sich der eine oder andere der VCDS hat mal bei seinem Dicken im Batteriesteuergerät nachschauen kann was der Ladestrom im Messwertblock 4 so für Werte hat.Bei mir schwankt der sehr stark hin und her sobal der Motor läuft zwischen -2 und + 10 oder mehr Ampere und zwar so schnell das man kaum was lesen kann.

Habe das problem das ich die Batterie öfter nachladen muss, ist auch schon ne neue drin.

Hab mal mit ner strommesszange gemessen, da fließen manchmal nur 2 amp in die Batterie, das ist mir n bischen wenig.Wenn ich ein Batterieladegerät anschliesse nimmt sie über 10 Amp auf, Batt ist also leer in dem moment.

Ähnliche Themen
47 Antworten

Wenn ich es schaffe logge ich morgen Früh mal....

das Ergebnis würde mich auch interessieren aber riesen Sprünge erwarte ich eigentlich nicht. Je nach zugeschalteten Verbrauchern im Wagen (z.B. Sitzheizung, el. Zuheizer, MMI, usw.) wird der Ladestrom sicher schwanken (auch um 12A oder mehr) aber nicht ständig hin und her....

Die Bedingungen zum Messen müssen natürlich gleich sein. Wären sie das nicht, gilt Nachfolgendes wegen der gewechselten Bedingungen eingeschränkt. Wäre das so - Mot läuft im Stand, erst mißt du mit dem VCDS, dann rast du nach hinten und klippst die Stromzange [SZ]an - , würde ich dem VCDS gar nichts, und der SZ alles glauben. Im VCDS sitzt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein MicroController [MC], der ganz viele Aufgaben zu übernehmen hat und Spannungs- bzw. Strommessungen nur als Nebenjob hat. Dann tut der MC mittels implementierten Programm das, was der Programmierer geglaubt hat, dass der MC tun müsse. Dieses Programm interpretiert, schaut in Tabellen nach, rechnet dauernd um, und ist dabei nicht besonders schnell.

Die Stromzange dagegen ist doof, aber sauschnell und in aller Regel auch sehr genau ( 1 bis 2 % ). Dadrin sitzt ein Hardware-IC, das für diesen Zweck hoch-gezüchtet wurde. Das kann nichts anderes, aber weil es nichts zu überlegen gibt, ist das Ding irre schnell. Nur die lam-asch.....LCD-Anzeige bremst etwas. Vorausgesetzt, dieses Gerät ist technisch in Ordnung, würde ich diese Messung nehmen und alles andere nur unter ferner laufen beachten.

Gruß, lippe1audi

Themenstarteram 14. Februar 2015 um 10:46

Aber wenn der Motor aus ist hört die Anzeige sofort auf zu schwanken.

Kann denn keiner mal gucken?

Habe heut bei nem neuen A4 geguckt, der hat aber garkein Batteriesteuergerät zur Auswahl.

Wenn der Motor aus ist wird ja auch nichts mehr geladen.

Bei den neueren Modellen sind die Daten vom BEM (BatterieEnergieManger) unter Adresse 19 (Diagnoseinterface) zu finden, bei den Älteren unter Adresse 61 (Batterieregelung)....

Habe das selbe problem, strom schwankt zwischen - und +.. Eine volle Batterie ist nach 5 tagen auf 40% ladestand angelangt hnd haltet sich hier gerade soo.

habe mit einem anderen A6 verglichen und dieser zeigt per diagnose einen ladestrom um die 40A.

Regler habe ich ersetzt hat jedoch nicht geholfen.

Werde aber demnächste die komplette Lichtmaschine erneuern

Mfg

Themenstarteram 14. Februar 2015 um 18:46

Interessant, eventuell sind nur die Kohlen runter.Habe festgestellt das der Pol zum Fremdstarten im Motorraum total heiß ist, eventuell liegt das Problem an einer fehlerhaften Quetschung des Kabels.zu hoher Übergangswiderstand.Weiß aber nicht was ich da machen kann, soll.

Falls nicht der gesamte Motorraum incl. Motor genauso heiß sein sollte...........:D, dann liegt da natürlich ein Fehler. Das hatte ein User auch schon mal berichtet. Da gibts dann einen Übergangswiderstand, der nicht sein soll. So genau erinnere ich mich nicht, was der User getan hatte, auf jeden Fall hat er die Verbindungen an den beiden Polen dort genau untersucht, und nachgearbeit - ich meine, er hätte gequetscht (Schwedenzange o.ä.). Aber Vorsicht - keinen Kurzschluss zwischen den beiden Kontakten verursachen, einen Pol immer sehr gut abgedeckt halten. Wenn der heiße Pol der Plus-Pol sein sollte, dann Obacht, was du mit der Zange noch so alles berührst. Kontaktspray wird alleine vermutlich nicht alles lösen, aber verwenden würde ich das auch.

Gruß, lippe1audi

Zitat:

@92passat schrieb am 14. Februar 2015 um 18:46:00 Uhr:

Interessant, eventuell sind nur die Kohlen runter.Habe festgestellt das der Pol zum Fremdstarten im Motorraum total heiß ist, eventuell liegt das Problem an einer fehlerhaften Quetschung des Kabels.zu hoher Übergangswiderstand.Weiß aber nicht was ich da machen kann, soll.

Ich habe den regler schon erneuert, darauf sind auch die Kohlebürsten ;)

Fremdstarter kontakte habe ich gar keine

Habe auch schon alle kabel geprüft, motormasse, plus an lima usw

denke kann nur mehr an lima selbst liegen, bem glaube ich fast nicht

Ein kabel das ins nichts führt wie zur klemme im motorraum kann eigentlich nicht heiß werden, da ja kein strom fliest ;)

@Speed883: Da hast du etwas mißverstanden. "92Passat" sprach vom "Pol zum Fremdstarten im Motorraum" und meinte damit ganz sicher die zwei fetten Kontaktstellen, an welchen halt die Krokoklemmen der Kabel von Ladegeräten oder auch von Fremdstartkabeln angeklipst werden. Und da laufen teilweise tierische Ströme durch.

Gruß, lippe1audi

Zitat:

@lippe1audi schrieb am 15. Februar 2015 um 09:19:09 Uhr:

@Speed883: Da hast du etwas mißverstanden. "92Passat" sprach vom "Pol zum Fremdstarten im Motorraum" und meinte damit ganz sicher die zwei fetten Kontaktstellen, an welchen halt die Krokoklemmen der Kabel von Ladegeräten oder auch von Fremdstartkabeln angeklipst werden. Und da laufen teilweise tierische Ströme durch.

Gruß, lippe1audi

Habe ihn schon richtig verstanden, über die dicken Plusleitungen im ganzen Auto fließt natürlich viel Strom im Betrieb das ist klar aber nicht an einer abgezweigten Leitung ins "nichts" ;)

Außer du hängst ein Ladegerät an

Du misst natürlich genauso deine 12v an diesen Kontaktstellen, nur hast du eben an dieser abzweigung keinen Verbraucher hängen und deswegen kann sie eigentlich nicht heiß werden.

Außer dies Leitung wo sie abgezweigt wird ist schon so heiß das die Leitung bis an den Fremdstarter kontakten mit erwärmen, was ich jedoch nicht glaube

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 13:33

Der Pol zum Fremdstarten sitzt direkt in der Plusleitung (quasi in Reihe) die vom Starter zur Batterie liegt! An dem Teil scheinen die Quetschungen nicht in Ordnung zu sein. Hab mal n Bild davon geschossen.

 

 

Zitat:

@Speed883 schrieb am 15. Februar 2015 um 10:49:59 Uhr:

Zitat:

@lippe1audi schrieb am 15. Februar 2015 um 09:19:09 Uhr:

@Speed883: Da hast du etwas mißverstanden. "92Passat" sprach vom "Pol zum Fremdstarten im Motorraum" und meinte damit ganz sicher die zwei fetten Kontaktstellen, an welchen halt die Krokoklemmen der Kabel von Ladegeräten oder auch von Fremdstartkabeln angeklipst werden. Und da laufen teilweise tierische Ströme durch.

Gruß, lippe1audi

Habe ihn schon richtig verstanden, über die dicken Plusleitungen im ganzen Auto fließt natürlich viel Strom im Betrieb das ist klar aber nicht an einer abgezweigten Leitung ins "nichts" ;)

Außer du hängst ein Ladegerät an

Du misst natürlich genauso deine 12v an diesen Kontaktstellen, nur hast du eben an dieser abzweigung keinen Verbraucher hängen und deswegen kann sie eigentlich nicht heiß werden.

Außer dies Leitung wo sie abgezweigt wird ist schon so heiß das die Leitung bis an den Fremdstarter kontakten mit erwärmen, was ich jedoch nicht glaube

Img-20150215-130557

Wenn die haupt Plusleitung durch diesen Starterpol fliest sieht die sache schon anders aus :)

Wie gesagt ich habe diese nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Batterie Ladestrom schwankt stark in VCDS