ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie laden, erst einmal Spannungsabfall und dann konstant (im grünen Bereich)

Batterie laden, erst einmal Spannungsabfall und dann konstant (im grünen Bereich)

Themenstarteram 7. November 2022 um 8:52

Mit Elektrik auf Kriegsfuß stehend habe ich eine Frage zum Laden einer Batterie.

Nachdem ich eine Auto-Batterie lud, hatte sie unmittelbar nach dem Laden ungefähr 13,0 V. Innerhalb der nächsten Stunden sank die Spannung auf 12,8, 12,7 und dann am nächsten Tag auf 12,6 V ab. Auf diesem Niveau blieb die Spannung dann konstant. Ich hatte die Batterie bis dahin noch n i c h t ans Fahrzeug angeschlossen, weil ich geringe Stromverbräuche ausschließen wollte.

Meine Frage ist, ob der Spannungsabfall unmittelbar nach dem Ladevorgang demnach wohl normal ist? Dabei hätte mich interessiert, ob die nagelneue Markenbatterie möglicherweise einen Fehler hat oder B-Ware ist. Gibt diese Erscheinung Rückschlüsse auf die Qualität?

Bei manchen Motorradbatterien habe ich das auch schon beobachtet. Das wollte ich schon immer mal wissen, auch wenn der aktuelle Anlass (hoffentlich) erledigt ist.

Ähnliche Themen
5 Antworten

Die Batterie ist OK. Die Leerlaufspannung einer 12V Blei / Säure Batteie ist 12,6V !

Siehe Tabelle.....

Batterie-leerlaufspannungstabelle

Zitat:

@Oberhesse schrieb am 7. November 2022 um 08:52:42 Uhr:

Meine Frage ist, ob der Spannungsabfall unmittelbar nach dem Ladevorgang demnach wohl normal ist?

Ja, völlig normal.

Gruß Metalhead

Sehe ich auch so.

Prinzipiell ist das normal.

Falls es eine AGM (Vlies-)-Batterie ist und wirklich voll geladen wurde, sind 12,6V am nächsten Tag etwas wenig.

Auch meine 5 cent: Ja, inkl. der Zeitdrift normal wenn sie dann bei 12.6V innehält.

Themenstarteram 7. November 2022 um 16:00

Danke für die Antworten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie laden, erst einmal Spannungsabfall und dann konstant (im grünen Bereich)