ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Bandpass Subwoofer

Bandpass Subwoofer

Themenstarteram 31. August 2002 um 9:49

Hallo,

ich hab ma wieder ne frage.

hab mir ja von Raveland einen subwoofer für 66 € gekauft. des war ein Bandpass subwoofer:

RV 110

single 10" silver ball-cone bandpass

Tieftonsystem 25 cm

Impedanz 4 Ohm

BElastbarkeit 150 Watt RMS

500 Watt max

SpI: 94 Db

Übertragungsbereich 22 - 150 hz

Empfohlene Trennfrequenz 100 - 120 Hz

und ist für mono oder gebrückte endstufen ab 40 Watt vorgesehen.

ich hab ihn mir als ersatz für einen kleinen Yamaha Subwoofer gekauft. der Raveland subwoofer macht auch richtig druck, bloß ich hab mir erhofft dass bei den Tiefen Frequenzen also <30hz mein ganzes Zimmer bebt. :-) der Subwoofer macht zwar ein bischen druck im Tiefbass aba so richtig gefällt mir des nicht. denn bei so 60 Hz. da bebt wirklich alles. und da macht er richtig druck. sagen auch meine nachbarn :-)

kann des daran liegen dass ich ja für meine Endstufe noch keinen richtigen Trafo gefunden hab, oder das meine Concord Ca-50-2 100 Watt Rms, eigentlich nicht für Bass gedacht ist, oder dass der subwoofer einfach scheise ist. kabel von meiner Endstufe zum Sub sind 16 cm lang und 16mm². des müsste eigentlich reichen. für die stromversorgung hab ich mir ein Anschlusskit gekauft. und des an dem Trafo angeschlossen. 12 Vdc und 2 Adc

ich versuch ma das Bild anzuhängen wenn es klappt, könnt ihr ja sehen wie mein subwoofer ausschaut, ansonsten ist hier die Adresse zu dem Link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1762379250

einfach in euren Browser kopieren und anschauen.

mfg

Tom

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich glaube du brauchst 2 25er oder einen größeren zb.30er oder noch größer um richtigen Druck im Tiefbass zu bekommen.Ein 25 ist halt ein bischen dürftig in der Membranfläche und daher müßte er um das auszugleichen viel mehr Hub machen und das kann er wahrscheinlich nicht.Es gibt bestimmt 25er die richtig abgestimmt viel druckvollen Tiefbass machen aber nicht für 66Euros und nicht von Raveland!Außerdem ist es ein Carhifi Sub und ne kleine Endstufe die kaum Strom bekommt!

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das der Übertragungsbereich stimmt da er kaum so tief kommen sollte!

Erwarte nicht zuviel von dem was du hast.

Wenn du Druck bis ganz unten haben willst,dann kauf dir einen Nubert Sub,der kostet zwar mehr ist immerhin aktiv und der macht in deinem Wohnzimmer ein Erdbeben wovon man nur träumt!

Nubert Homepage

Themenstarteram 31. August 2002 um 11:08

danke für den Tipp,

wenn ich mir jetzt den gleichen subwoofer nochmal kaufe und auch an die endstufe anhäng, die hat ja 2 eingänge und 2 ausgänge und liefert ja ungebrückt 100 Watt rms, hätte ich dann mehr erfolg? und da hätt ich noch eine frage, lastet die endstufe meinen subwoofer eigentlich ganz aus, ich meine bei richtiger Stromversorgung, weil drauf stehen tut ja 100 Watt rms und aufm subwoofer 150 Watt rms. kann des auch sein dass da die Endstufe einfach zu bassschwach ist?

mfg

Tom

Hi

Das Problem liegt in der Bandpass-Konstruktion, Ich kenn keinen Bandpass der richtig gut im Tiefbass ist, wenn man einen fertigen Bandpass kauft, dann ist der auf maximal Pegel für 60-70Hz abgestimmt.

Für Tiefstfrequenzen unter 30Hz brauchst du ein Bassreflex oder ein geschlossenes Gehäuse mit einem richtig großen Woofer (38cm+). Zudem muss das Gehäuse noch tief abgestimmt werden!

MfG Andi

Hallo,

ein Equalizer wuerde helfen (60Hz runter, 30Hz rauf) oder den W00fer in ein Nicht-Bandpass-Gehaeuse bauen.

 

Grusz

Danny

Hi

*malaufmerksammach*: der woofer ist bereits in einem Bandpassgehäuse eingebaut

MfG Andi

Hmm das größte Problem ist wohl, dass der Verstärker nicht wirklich Leistung bringen kann, weil das Netzteil nur 2 A liefert, die Endstufe bei 100W RMS schon (sagen wir mal bei 50% Wirkungsgrad) 16 A braucht. Häng den Woofer mal an nen normalen Home-Hifi Verstärker und schau mal, wieviel Druck er dann macht.

Um nochmal auf den Begriff "Bandpass" zurückzukommen: Da bringt ein Equalizer NICHTS!!! Ein Bandpasswoofer ist einfach für einen bestimmten Frequenzbereich gebaut und wenn sich 30HZ unter seinem "Band" befinden, wirst Du auch nichts hören. Da muss wirklich ein qualitativ guter Bassreflex-Woofer her, der nach unten durch keinen Filter gesperrt ist.

am 9. September 2002 um 0:02

genau! Trafo hat zu wenig Saft, das ist aber mehr eine Sache der Lautstärke und auserdem, das sagt schon der Name "Band"-Pass läuft so ein Woofer nur in einem bestimmten, vom Entwickler vorgegebenen Frequenzband Top. Drüber und drunter begrenzt sich der Woofer aufgrund seiner Konstruktion selber. Also wird da leider kein EQ oder mehr Leistung was machen können. Auser...nunja, du schaffst es, irgendwo bei dir zu Hause eine Ecke zu finden, die bei Beschallung mit dem Woofer bei 30 Hz in Resonanz kommt. Dann könntest du noch ein paar db herausholen ;-)

Themenstarteram 9. September 2002 um 9:11

Danke,

für die vielen Antworten. Ich habe meinen Bandpass subwofoer eh wieder verkauft. suche jetzt aber ein richtiges tiefbassmonster, des auf noch in dem Bereich 20Hz noch richtig Druck macht. da wäre ja ein tief abgestimmter Bassreflex subwoofer genau das richtige. oder? welche Marke würdet ihr mir da vorschlagen? ich will so bis 300€ dafür ausgeben. und wäre Mediakmarkt ein guter handelspartener? und kännt ihr mir auch noch sagen welche Endstufe dann zu dem Subwofoer passt? sie sollte den Sub möglichst voll ausnutzen. sie sollte maximal 150€ kosten. für die antworten bedank ich mich schon jetzt.

mfg

Tom

ey bruder, geh doch endlich mal zum fachhändler als ständig schrott zu kaufen und hinterher zu fragen ob das was taugt.

der fachhändler berät dich und verkauft dir gscheites equipment. vom mediamarkt lass die finger, da kannst du dir dein zeug gleich auf dem flohmarkt kaufen.

ach noch was, ne "mörderdruckendstufe" für 150€....hahahahaha.

 

gruß

Zitat:

Original geschrieben von Falaloa

ey bruder, geh doch endlich mal zum fachhändler als ständig schrott zu kaufen und hinterher zu fragen ob das was taugt.

der fachhändler berät dich und verkauft dir gscheites equipment. vom mediamarkt lass die finger, da kannst du dir dein zeug gleich auf dem flohmarkt kaufen.

ach noch was, ne "mörderdruckendstufe" für 150€....hahahahaha.

 

gruß

Hey Alter, wir sind hier um zu dsikutieren und anderen zu helfen, nicht um sie durch den Dreck zu ziehen.

Zum Thema, hol die von Ebay eine Ground Zero Bassreflex mit nem 30er, die ham ne Sicke wie ein Fahrradschlauch.

Und dazu die Wanted 2/300 mit 530Watt RMS gebrückt.

Die Wanted kostet 150€ die Kiste so 200 bis 250€.

diskutieren ist ok. nur meinte ich das der bruder tomski ständig zeugs kauft und HINTERHER fragt ob das was taugt. dann will er geld sparen, wenn er mal nachrechnet was er bisher ausgegeben hat für schrott der eh nix taugt, da hätte er sich gleich was gscheites holen können.

DAS meinte ich damit. Ich will niemanden beleidigen, aber sowas ist lächerlich.

gruß

Muss ich die auch wieder recht geben, man muss sich halt erstmal im Internet (Testberichte) oder im Forum informieren und dann kaufen.

@ victra,

genau das meine ich. Vorher informieren und dann kaufen. Gerade bei Carhifi ist information wichtig, sonst gibt man sein geld für nix aus.

 

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen