ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Avant vs. Allroad

Avant vs. Allroad

Audi A4 B9/8W Allroad, Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 19. April 2016 um 14:26

Hallo zusammen,

der Avant und der Allroad nehmen sich ja nicht viel. Ausstattungsbereinigt ist der Preis auch fast identisch.

Welches Konzept würdet ihr eher bevorzugen?

Was sind eure Pros und Cons?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Allein von der Optik würde ich dem Allroad den Vorzug geben. Nur die Volllackierung ist sehr teuer und es gibt hier wenig Farben zut Auswahl.

Mir gefällt der Allroad besser, vor allem der Kühlergrill.

Ich habe einen englischen Testbericht gelesen, in dem der Allroad nicht besonders abgeschnitten hat - man könnte auch sagen, dass er verrissen wurde :p

Der neue Quattro wurde positiv hervorgehoben. Fahrwerk und Lenkung wurden aber bemängelt - und der normale Avant Quattro als die deutlich bessere Alternative empfohlen. Gegenüber dem alten Allroad wurde er als Rückschritt bezeichnet, und bei Bedarf der Aufpreis auf den A6 Allroad empfohlen.

 

Wenn man sich die Fahrzeuge hier im Forum ansieht (inklusive meinem :p ), dann mangelt es bei vielen Avants auch nicht an Bodenfreiheit :D

 

Und je nach Ausstattung kann der Allroad schon teuer werden, zumindest bei uns in Österreich. Ich habe heute mal versucht, meinen Avant nachzukonfigurieren, und bin auf 9.000 Euro Mehrkosten gekommen. Davon waren 5.000 der Motor (es gibt den Allroad bei uns momentan nur als 3.0 TDI) - und 4.000 waren die Mehrkosten der Ausstattung. Weil der Allroad nur dem "Basis" A4 entspricht, und man viel Geld investieren muss, um auf Sport- bzw. Design-Niveau zu kommen.

am 19. April 2016 um 21:51

Mir gefällt er optisch besser weil markanter. Muss halt dringend tiefer gelegt werden

Zitat:

@morei schrieb am 19. April 2016 um 21:51:30 Uhr:

Mir gefällt er optisch besser weil markanter. Muss halt dringend tiefer gelegt werden

Das Besondere am Allroad Konzept ist das höherliegende Fahrwerk für mehr Bodenfreiheit, dafür muss man auch entsprechend extra bezahlen.

Wer das Auto dringend tiefer haben will, bekommt eine 34mm Tieferlegung, wenn er den normalen Avant bestellt.

Zitat:

@morei schrieb am 19. April 2016 um 21:51:30 Uhr:

Mir gefällt er optisch besser weil markanter. Muss halt dringend tiefer gelegt werden

Beim B8 Allroad hat das hier im Forum mal einer gemacht. Passt meiner Meinung nach nicht wirklich zum Charakter.

Man darf auch nicht vergessen, dass der B9 Allroad mit dickeren Reifen daherkommt - das wird bei einer Tieferlegung auch nicht so super aussehen :D

am 19. April 2016 um 22:27

Das das nicht zum Konzept passt ist mir klar, verstehe auch, wenn das nicht gut ankommt. Da ich aber das Auto fahre, muss es ja nur mir gefallen. Wenn ich was fürs Gelände haben wollte, würde ich eh kein Allroad kaufen

Zitat:

@morei schrieb am 19. April 2016 um 22:27:27 Uhr:

Wenn ich was fürs Gelände haben wollte, würde ich eh kein Allroad kaufen

Wie der Name schon sagt ist der "Allroad" ja auch gar nicht fürs Gelände gedacht, sondern nur für alle möglichen Arten von Straßen, denn sonst hätte Audi ihn wohl eher z.B. "Allterrain" genannt. ;)

am 20. April 2016 um 6:57

Im Grunde hätte auch ein Optik Kit für den Standard Avant gereicht, sonst änder sich ja kaum was, nicht mal in der Höhe :D

Bin mal gespannt wie er live aussieht

Zitat:

@morei schrieb am 20. April 2016 um 06:57:45 Uhr:

Im Grunde hätte auch ein Optik Kit für den Standard Avant gereicht, sonst änder sich ja kaum was, nicht mal in der Höhe :D

Bin mal gespannt wie er live aussieht

Der Allraod steht 2,5 cm höher auf seinen Federn, zusätzlich haben die Räder ca. 2 cm mehr Durchmesser. Außerdemsitzt die Reling auf Abstand zum Dach. Er ist also schon höher als der Avant.

Warum sollte man einen allroad anstelle des normalen A4 Avant kaufen? Ich sehe 2 Gründe

1) Man fährt häufiger auf unbefestigten Straßen und benötigt tatsächlich die höhere Bodenfreiheit, den Unterfahrschutz, den Kunststoffschutz der Kotflügel, das Offroad-Fahrprogramm usw.

2) Der allroad gefällt einem von der Optik her besser.

Wenn man alle 5 Jahre auf einer unbefestigen Straße fährt, dann ist 1) sicherlich kein Grund. Hier geht es wirklich darum, daß man das häufiger machen muß. Wenn man kein SUV möchte, ist der allroad sicherlich eine gute Alternative.

Die Unterschiede des allroad bei Ausstattung und Optik sind bei Audi, insbes. im Artikel im Audi MediaCenter, als der allroad vorgestellt wurde, ausführlich beschrieben, sowie in diversen Fahrberichten und Tests in der Presse und im A9 allroad-Thread hier im Forum.

Beim allroad hat man einen höheren Pflegeaufwand, denn die Kunststoffteile sollten ab und zu mit einem Kunststoffpflegemittel behandelt werden, damit sie nicht ausbleichen und spröde werden. Natürlich kann man den Kunststoff auch gar nicht pflegen, aber der sieht dann nach ein paar Jahren verratzt aus. Wenn man tatsächlich häufiger auf unbefestigten Straßen fährt, sollte man besser keine Vollackierung nehmen, um Steinschlagschäden darauf zu vermeiden. Auch mit der Vollackierung muß man mehr putzen, denn man hat mehr Teile, Ecken und Kanten.

Wenn man einen optisch ansprechenden allroad möchte, der nicht zu grob nach Geländefahrzeug aussieht, muß man lange mit dem Konfi spielen. Die Vollackierung sieht m. E. gewöhnungsbedürftig aus, wie ein Fahrzeug, das zwar im leichten Gelände gefahren werden kann, aber wegen der Vollackierung viel zu schade dafür ist. Das paßt irgendwie nicht. Ohne Vollackierung finde ich es schwierig, eine Farbe zu finden, die sich gut mit den schwarzen Kunststoffteilen verträgt. Bei hellen Farben ist schon ein starker Kontrakt zwischen der Lackfarbe und den Kunststoffteilen und der Offroad-Charakter wird deutlich hervorgehoben. Kommt halt drauf an, ob man das so möchte oder ob es eher unauffällig sein soll, dann wäre eine dunkle Farbe besser.

Das Fahrverhalten des allroad unterscheidet sich durch den höheren Schwerpunkt und die Reifen mit größerem Querschnitt, insbes. in Kurven geht es da nicht so sportlich zu.

Für den allroad wird es höchstwahrscheinlich auch nicht die S-Sportsitze geben, sondern nur die normalen. Mit dem S4 kommen ja die S-Sportsitze ins Programm, die höchstwahrscheinlich auch für den A4 Avant bestellbar sein werden, aber nicht für den allroad, denn beim A4 B8 allroad war das so und auch beim A6 allroad ist es so.

Mit meinem B9 Avant mit "Vollhorstfahrwerk" komm ich garantiert überall hin, wo ich auch mit meinem B8 Allroad hingekommen bin. :p

 

Der Kotflügelschutz ist eher Ausgleich für fehlendes Augenmaß in engen Garagen. Und der Unterfahrschutz schützt auch nur vor übersehenen Hindernissen beim Rangieren am Schotterparkplatz. :D

Zitat:

@chris_mt schrieb am 20. April 2016 um 13:12:58 Uhr:

(...)

Und den Unterfahrschutz wird

...was?

Deine Antwort
Ähnliche Themen