ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Avant / Allroad Schiebedachablauf hinten

Avant / Allroad Schiebedachablauf hinten

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 26. Juni 2011 um 22:42

Hi,

wo sind beim 4B Allroad die Schiebedachablauffohre hinten? Gibt es die oder fungieren da beim Schiebe/Ausstelldach beim 4B nur die zwei (relativ gross dimensionierten) vorderen die in der A-Saule unten nach aussen geführt werden?

VG

fernschnellgut

Ähnliche Themen
30 Antworten

So, damit die Suche in Zukunft etwas zu dem Thema ausspuckt, teile ich mein neu erlangtes Wissen mit euch:D

Der Ablauf befindet sich nicht hinter der Heckstoßstange sondern vor dem Hinterrad irgendwo hinter der Radhausschale oder so, dort kommt das Wasser raus. (Bei Avant und Limo identisch).

Um oben an den Ablaufschlauch zu kommen, muss die Verkleidung zwischen B- und C-Säule entfernt werden. Hierzu müssen die zwei Schrauben am Haltegriff, sowie die Schraube in der Aufnahme für das Gepräckraumnetz entfernt werden (Torx), letztere befindet sich hinter einem kleinen "Plastik-Schiebe-Türchen" und ist nicht direkt sichtbar (siehe Bild). Unter dem Airbag-Schildchen an der B-Säule ist ebenfalls eine Schraube, die zu entfernen ist nicht unbedingt notwendig, erleichtert aber das ganze ein wenig, das Schildchen ist nur gesteckt;)

Sind die Schrauben raus und die Abdeckung abgezogen, kann man den Dachhimmel vorsichtig runter ziehen und sieht dann den Ablaufschlauch der auf den Ablauf des Schiebedachkasten gesteckt ist(siehe Bild). Ich hab den Schlauch abgezogen und rein gepustet (ja war ecklig:p) und da ging garnichts. Also hab ich ein 3-Adriges Stromkabel rein geschoben und gedreht etc. bis irgendwann mal Luft durch ging. Anschließend hab ich mit Seifenwasser nachgespühlt, bis es unten schön vor dem Hinterrad raus gelaufen ist, das ganze natürlich auf beiden Seiten.

Als ich die Schläuche dann wieder aufgesteckt hatte und etwas Wasser in die Ablaufrinne des Schiebedach gekippt hab, ist mir jedoch aufgefallen das diese Steckverbindung zwischen Schlauch und Schiebedachkasten auch nicht 100% dicht ist und wenn man viel Wasser rein kippt tropft es:( Wahrscheinlich ist da einfach der Weichmacher aus dem Gummi-Stecker raus und nun sitzt das nicht mehr richtig. Ich schau jetzt mal wie sich das bei Regen verhält, wenn es wieder nass wird, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als den Schlauch zu tauschen, aber ob ich das selber mache weiß ich noch nicht, könnte sehr stressig sein...

 

 

FAQ-Nachtrag:

So, ich habe mich am Wochenende mal daran gemacht den Wasserablauf hinten auf Funktion zu testen wie es Beatnikk hier beschrieben hat.

Wagen auf der Einfahrt schräg stand habe ich Wasser in die Ablaufrinne des Schiebedaches gegossen und das kam rechts erst mit grosser Verzögerung tröpfchenweise hinten am Radlauf raus und links gar nicht.

Das besagte Kupplungsstück am Schiebedachrahmen ist bei mir dicht.

Allerdings habe ich nun Infos zu den Abläufen im Radkasten. Der Ablauf liegt eigentlich genau oben im Radkasten in der Mitte und wird nur vom Innenkotflügel aus Filz verdeckt. Hier kann man zwei Schrauben (einmal mittig im unteren vorderen viertel und einmal an der Aussenkante direkt an der Kotflügelverbreiterung) entfernen und dann den Filzteppich nach unten drücken um mit der Hand reingreifen zu können.

Zum Vorschein kommt der Wasserauslass, der von unten mit einer Art Auslassventil versehen ist. Hier ist das Problem, dass dies im Endefekkt das Wasser nur Tröpfchenweise durchlässt. Drückt man seitlich an die Tülle, öffnet diese under der ganze Schwall Wasser kommt raus.

Ich habe nun mit einem Draht gereinigt und dann den Zipfel an der Tülle unten abgeschnitten. Jetzt kommt das Wasser Problemlos raus.

Ich denke, das könnte auch das Problem bei Beatnikk sein, denn die Kupplung oben am Schiebedach ist bestimmt nicht dafür ausgelegt, das Wasser in dem Schlauch dauerhaft aufzustauen. Wenn es aber direkt abfliessen kann, dann sollte es auch nicht undicht sein da oben.

Anbei ein paar Bilder.

Problem mit der Ablauftülle ist bestimmt auch dass das Gummi altert und Härter wird und die Tülle dann nicht mehr so gut öffnet. Es kann auch sein, dass der Innenkotflügel zu Dicht anliegt und dann der Wasserauslass ebenfalls gestört ist. Daher habe ich das auch etwas abgeschnitten.

 

 

FAQ-Anmerkung:

<p sizcache="5" sizset="68">Den original-Thread gibts hier

Foto-4
Ablauftuelle-zipfel-abschneiden
Position-der-ablauftuelle-am-radkasten
+1

hi,

 

die wasserablaufschläuche nach hinten verlaufen ab schiebedach hinten in den c-säulen und enden seitlich in der stoßfängerabdeckung.

laut meiner schwester erfolgt die reinigung von hinten und hierfür mus der stoßfänger abgebaut werden.

vorteilhaft und kostengünstig wäre es, z.b. tachowelle, bzw. bowdenzug als meterware zu kaufen.

von hinten bis zum schiebedach sind nämlich knapp 2 m.

 

mfg, bobby

Muss man dazu definitiv die Stosstange abbauen und wenn ja wie macht man das? Hat jemand zufällig ein Bild wo sich der Ablauf befindet?

Themenstarteram 31. August 2011 um 8:43

Ich befürchte ja. Bin mit diesem Thema auch noch nicht weiter gekommen bzw. habe die Abläufe mit angebautem Stossfänger nicht gefunden.

Hat nicht jemand so das Ersatzteil-Programm von Audi aufm PC? Evtl. kann man sehen wo der Ablauf sich befindet?! :eek:

Vielleicht kommt man ja über den Innenradlauf ran, den zu entfernen ist einfacher als die ganze Stoßstange abbauen.

Ich muss da jedenfalls dringend was machen bevor es wieder anfängt zu regnen (morgen:()

Ich würde das ja auch in der Werkstatt machen lassen, aber bis morgen bekomm ich da kein Termin! Bin daher für jede Hilfe sehr dankbar!

Themenstarteram 31. August 2011 um 20:32

In den Programmen kann man auch nichts sehen, da ist nur der genaue Verlauf von der Limo abgebildet und kein Bild vom Avant. Nur die Aussage, dass es eben hinter dem Stossfänger versteckt ist und dieser abgebaut werden muss.

Was ist denn genau dein Problem? Vorne sind doch auch Abläufe. Hast Du wasser im Beifahrerfussraum? Falls ja, da gibt es ja noch andere Fehlerquellen und auch einen entsprechenden Thread hier im Forum.

So, damit die Suche in Zukunft etwas zu dem Thema ausspuckt, teile ich mein neu erlangtes Wissen mit euch:D

Der Ablauf befindet sich, zumindest beim Avant, nicht hinter der Heckstoßstange sondern vor dem Hinterrad irgendwo hinter der Radhausschale oder so, dort kommt das Wasser raus.

Um oben an den Ablaufschlauch zu kommen, muss die Verkleidung zwischen B- und C-Säule entfernt werden. Hierzu müssen die zwei Schrauben am Haltegriff, sowie die Schraube in der Aufnahme für das Gepräckraumnetz entfernt werden (Torx), letztere befindet sich hinter einem kleinen "Plastik-Schiebe-Türchen" und ist nicht direkt sichtbar (siehe Bild). Unter dem Airbag-Schildchen an der B-Säule ist ebenfalls eine Schraube, die zu entfernen ist nicht unbedingt notwendig, erleichtert aber das ganze ein wenig, das Schildchen ist nur gesteckt;)

Sind die Schrauben raus und die Abdeckung abgezogen, kann man den Dachhimmel vorsichtig runter ziehen und sieht dann den Ablaufschlauch der auf den Ablauf des Schiebedachkasten gesteckt ist(siehe Bild). Ich hab den Schlauch abgezogen und rein gepustet (ja war ecklig:p) und da ging garnichts. Also hab ich ein 3-Adriges Stromkabel rein geschoben und gedreht etc. bis irgendwann mal Luft durch ging. Anschließend hab ich mit Seifenwasser nachgespühlt, bis es unten schön vor dem Hinterrad raus gelaufen ist, das ganze natürlich auf beiden Seiten.

Als ich die Schläuche dann wieder aufgesteckt hatte und etwas Wasser in die Ablaufrinne des Schiebedach gekippt hab, ist mir jedoch aufgefallen das diese Steckverbindung zwischen Schlauch und Schiebedachkasten auch nicht 100% dicht ist und wenn man viel Wasser rein kippt tropft es:( Wahrscheinlich ist da einfach der Weichmacher aus dem Gummi-Stecker raus und nun sitzt das nicht mehr richtig. Ich schau jetzt mal wie sich das bei Regen verhält, wenn es wieder nass wird, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als den Schlauch zu tauschen, aber ob ich das selber mache weiß ich noch nicht, könnte sehr stressig sein...

Außerdem hab ich meinen Aschenbecher in der Türverkleidung repariert, der ging nicht zu:) und die Innenleuchte für die Rücksitzbank, da ist die bekannte Lötstelle gebrochen;) War also richtig fleißig und dank den Infos die man hier so findet hat das alles gut geklappt. Wenn jetzt noch alles dicht wär, wär ich total zufrieden:(

Und morgen gibts ne Getriebespülung bei ZF;)

Gruß David

Foto-4
Ablauftuelle-zipfel-abschneiden
Position-der-ablauftuelle-am-radkasten
+1
Themenstarteram 1. September 2011 um 9:24

Hallo David!

Na das ist ja mal Klasse! Danke für die gute Beschreibung und dass du dich an das Thema mal rangewagt hast.

Du hast Undichtigkeiten an der Kupplungsstelle erwäht. Ich gehe davon aus, dass das Wasser dann an der Verkleidung innen herunterläuft und sich dann schliesslich über längere Zeit im Beifahrerfussraum sammelt? Weil die Innenverkleidung von innen aus Plastik und nicht aus porösem Material ist, kann man die Undichtigkeit nicht direkt am Dachhimmel sehen? Kannst Du das so bestätigen?

Wenn ja, dann wäre das eine Erklärung für den nassen Fussraum. Das muss ich das auch mal angehen bei mir. Habe schon alles abgesucht nach Undichtigkeiten im Bereich Kondenswasserablauf Klimaanlage, Fensterdichtung und Pollenfilter aber hier ist alles in Ordnung. Wo hast Du das Wasser bei Dir gemerkt?

Viel Spass bei der Getriebespühlung. Das habe ich auch schon hinter mir. Da bist du bei ZF auf jeden Fall gut aufgehoben.

Viele Grüsse

fernschnellgut

Also bei mir waren die C- und D-Säulen nass, das Wasser läuft dort runter. Ich parke allerdings am Berg, daher ist das Wasser im Kofferraum gelandet, ansonsten ist es nicht ausgeschlossen das es bis in den Fussraum läuft. Ab besten parkst dein Auto mal an einer Steigung mit der Schnauze nach oben und dann schüttest oben am Schiebedach in die Ablaufrinne etwas Wasser, wenn es anschließend nicht links und rechts vor dem Hinterrad pflätschert ist das Ding verstopft und folglich läuft dir das Wasser wo anders rein.

Ich hatte mich vorher mit nem Mechaniker ausgetauscht und der meinte auch, das Wasser im Innenraum zu 99% aufs Schiebedach zurückzuführen ist, sofern man eines hat. Deshlab hat er keins und ich war bei der Fahrzeugsuche auch nicht scharf drauf, mit den Dingern gibts einfach immer irgendwann Theater, egal welche Marke und Modell. Jetzt hab ich eins und sofort macht es Stress, echt zum Ko.....:(

 

Themenstarteram 1. September 2011 um 10:02

Danke sehr! Das ist ein guter Tipp. Aber wenn ich dein Baujahr ansehe, dann ist mein Allroad genau ein Jahr älter und wenn bei Dir alles verstopft war, dann dann wird es bei mir ja bestimmt auch der Fall sein können.

Ich habe eine schräge Hofeinfahrt, das Auto steht aber immer auf der Ebene am Ende. Das kann ich daher gut mal testen wenn ich Rückwärts reinfahre und dann in der Mitte mal stehenbleibe.

Der Schlauch ist übrigens sehr dick, geht der in dem Durchmesser bis nach unten oder verjüngt der sich da noch?

Ja, die Dicke des Schlauchs hat mich auch überrascht, aber eigentlich ist das ja positiv da hinten am meisten abläuft. Ich bin allerdings mit dem Kabel und auch mit einem dünnen Draht nur ca. 80cm weit rein gekommen dann war irgendwie Schluss. Wie gesagt möchte ich mir noch den Auslass anschauen, das mache ich demnächst mal auf ner Hebenbühne, ich vermute das unten nochmal so eine Art Gitter oder so kommt wo man mal reinigen könnte. Aber wenn ich pech hab muss ich ja sowieso den ganzen Schlauch tauschen, dann gibts natürlich wieder Bilder davon;)

Themenstarteram 1. September 2011 um 10:18

Kannst Du das nicht einfach mit etwas Sanitärband abdichten, so dass die Anschlusstelle wieder Dicker wird? Oder mit selbstschrumpfenden Isolierband oder gar einem Schrumpfschlauch im Bereich des Anschlusstückes?

Das sollte es doch lösen wenn die Undichtigkeit nur an der Anschlusstelle ist. Ich denke hier könnte es auch eine Rolle Spielen, dass die Karosserie sich ja auch minimal verwindet und so arbeitet diese Stelle halt immer.

Aber wenn der Ablauf generell frei ist, dann kann sich ja zumindest nichts stauen und so sollten die oben genannten Dichtmassnahmen ja eigentlich Abhilfe schaffen.

Hm, ich weiss nicht ob das so richtig dicht wird, der Anschluss ist so Kugelförmig und sehr kurz, sonst hätt ich z.B. einfach mal nen Kabelbinder rum gemacht aber dazu ist da kein Platz. Als ich gestern Wasser ins Schiebedacht gekippt hab, hat es irgendwann getropft weil ich schon einiges reingeschüttet hab, ich hoffe jetzt auch das es sich nicht staut und sauber abfließt, das wird sich spätestens morgen zeigen wenn ich von ZF im Regen heim fahre:eek: Durch den Schlauch läuft auch nicht soviel ab wie man bei diesem Durchmesser vermutet, daher glaube ich das man den Ablauf von unten auch noch frei machen muss oder evtl. hier sogar das Hauptproblem liegt.

Mich wunderts auch das das Problem hier so wenige haben, wenn sogar bei meinem 05er das Ding schon völlig dicht war müsste das ja eigentlich ein bekanntes Problem sein?! :confused:

Themenstarteram 1. September 2011 um 10:50

Ja, aber ich denke dass die meissten das Wasser im Fussraum am Kondenswasserablauf oder an der Pollenfilterdichtung ausmachen.

Wenn es nicht viel Wasser ist, dann kann es auch einfach in den Schumgummi vom Bodenteppich aufgesaugt werden. Da geht eine Menge Wasser rein bis der erstmal so feucht ist dass man es merkt. Ich habe es ja auch jetzt erst nach 7 Jahren zum ersten mal gemerkt.

Kugelförmiger Anschluss, muss ich mir das jetzt so vorstellen dass es einmal "click" macht und dann ist der Schlauch draufgesteckt und man hat eigentlich so einen flexiblen Anschluss den man etwas nach links und rechts bewegen kann? Das wäre ja wieder völlig "überdesiget". Und das wird sich bestimmt nach unten verjüngen, daher bist du auch nicht weiter gekommen.

Laut Teilekatalog handelt es sich aber um einen Schlauch Teilenummer 3B5 877 233 der 1605mm ist. Er soll auf 800mm gekürzt werden. Am Ende befindet sich eine Ablauftülle, die man mit Werkstattmitteln anpassen soll 8D9 877 242A. Die Tülle vorn und hinten sind unterschiedlich von den Teilenummern her.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Avant / Allroad Schiebedachablauf hinten