ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Autoradios mit USB

Autoradios mit USB

Themenstarteram 19. Mai 2005 um 1:51

Scheinbar gibt es noch kein Markenradio mit USB-Schnittstelle für MP3.

Gefunden habe ich nur je ein Modell von:

Roadster

Lenco

Yamakawa

Medion (zumindest die Messevorstellung)

Frage 1: Gibt es noch weitere Geräte?

Von Lenco und Yamakawa habe ich mir die Bedienungsanleitung besorgt. Dort ist die Funktion USB-Geräte anzuschliessen nur ansatzweise erwähnt.

Frage 2: Welche Dateisysteme für die USB-Geräte werden unterstützt FAT/NTFS? Liefert die USB-Schnittstelle genug Strom für 2,5 Zoll Festplatten.

Hat jemand hier Erfahrung mit sowas, weil er es ausprobiert hat?

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo!

diese ominösen usb-schnittstellen kannst du ganz getrost vergessen da es eigentlich nur promotion ist und nicht viel funktioniert. es ist dafür gedacht das man einen memorystick anschließt wobei das nicht wirklich funktioniert da der radio keinen besonderen prozessor hat und demnach den stick auch nicht schnell genug oder über haupt nicht auslesen kann. das 2. problem ist das das abspielen. ein normaler pc indexiert alle dateien auf einen speichermedium (festplatte/usb-stick) der radio macht das nicht somit hast du bei diesen billigsachrott-radios einfach nur eine unübersichtliche liste wobei die meißten lieder nicht mal abgespielt werden können.

zu deiner 2. frage: nein, mit einer usb-schnittstelle egal ob 1.1 oder 2.0 kann man keine festplatte betreiben da sie einmal 12Volt und einmalo 3.5 braucht das sie funktioniert. fälschlicherweise wird von vielen mediamarkt-beratern der mist verzapft das es mit usb 2.0 möglich ist... stimmt aber nicht, usb gibt nur 3.2 volt her, nicht mehr und nicht weniger.

der unterschied von usb 1.0 und 2.0 liegt nur und wirklich nur in der durchsatzrate.

wenns noch edv/it spezifische fragen gibt ;) einfach fragen... bin von beruf it-techniker.

ich hoffe ich hab helfen können.

lg

--edit--

es gibt aber andere möglichkeiten sich mp3s ohne cd's ins auto zu hohlen. es gibt autoradios mit speicherkarten. es gibt z.B. von sony sowas, funktioniert aber dann nur mit memorystick von sony.

wenn du dir aber überlegst einen soundprozessor zu kaufen dann nimm doch diesen hier: http://www.caraudio24.de/autoradios/mp3/vdp01mp3.htm

mit dem kannst du multimediakarten auslesen und die mp3's abspielen. es gibt aber auch noch andere autoradios! google ist dein freund :D

Und der Herr IT-Spezialist, kann mir sicher erklären, wieso ich schon bei diversen Leuten 2,5" USB-Platten NUR am USB-Port angestöpselt gesehen habe und die liefen ;)

Das Problem ist das einige Festplatten zu viel ziehen, als das es USB abdecken könnte, aber mit sparsamen Platten ist das zumindest am PC kein Problem

PS: Das sind in diversen Rechenlabors PC's mit USB 1.1 und auch welche mit USB 2.0

Zitat:

Original geschrieben von djdreamsounds

zu deiner 2. frage: nein, mit einer usb-schnittstelle egal ob 1.1 oder 2.0 kann man keine festplatte betreiben da sie einmal 12Volt und einmalo 3.5 braucht das sie funktioniert. fälschlicherweise wird von vielen mediamarkt-beratern der mist verzapft das es mit usb 2.0 möglich ist... stimmt aber nicht, usb gibt nur 3.2 volt her, nicht mehr und nicht weniger.

Was für ein Quatsch!

3,5" Festplatten benötigen 12V und 5V (nix 3.5!), 2,5" Festplatten benötigen nur 5V!

Und ein USB Anschluss liefert auch 5V und keine 3,2!

Dementsprechend kann man auch eine 2,5" Platte im externen Gehäuse direkt an USB ohne weitere Stromversorgung anschliessen - häufig ist bei den Gehäusen noch ein Adapter auf PS/2 dabei, damit man notfalls den Strom vom Tastaturanschluss (liefert ebenfalls 5V) ziehen kann.

Als "it-techniker" hast Du Dich gerade ganz schön blamiert...

autsch..... ziehe alles zurück!!!!! verzeihung für falsche angaben!

hab mir mal gerade alles durchgeschaut! also 2,5" festplatten bis zu einer umdrehungsgeschwidigkeit von 5000 laufen nur mit 5v! 3,5" festplatten brauchen 12V und 5V.

externe platte mit ps2 adapter?? noch nie gesehen! bitte zeigen!

es tut mir wirklich leid! und ich entschuldige mich nochmal!

lg

Moin,

dann wil ich mal ergänzen ;)

2,5 Notebook Platten laufen alle über 5 V. Der USB Port am Rechner ist grundsätzlich in der Stromabgabe begrenzt. Kann man in den "EIGENSCHAFTEN" im Gerätemanager nachlesen. Die Stromaufnahme der Festplatten übersteigt diesen Wert "immer", deswegen werden entweder diese PS2 Adapter die man zwischen den Tastaturstecker und Rechner stöpselt mitgeliefert oder ein 2 USB Anschluss der an der externen Platte an einen kleinen Klinkenanschluss kommt. Dieser 2 USB Anschluss darf aber am Rechner nicht am gleichen USB HUB wie das erste USB Kabel angeschlossen werden, wegen der Strombegrenzung.

Jetzt seid ihr wahrscheinlich ganz verwirrt :D

Gruss

Vadder

RADIO TV MECH der "Ersten Generation"

Zitat:

Original geschrieben von djdreamsounds

externe platte mit ps2 adapter?? noch nie gesehen! bitte zeigen!

Wir hatten auch schon Gehäuse mit Y-Adapter auf 2xUSB...

Und die Stromversorgung bei 2,5 Platten hat nix mit der Umdrehungsgeschwindigkeit zu tun - andere Spannungen als 5V sind im Anschluss gar nicht vorgesehen.

Die Spannungsversorgung einer externen 2,5"-Festplatte über USB scheint nach meinen täglichen Erfahrungen abhängig vom Motherboard zu sein. Also: mal geht es problemlos mit einem USB-Anschluss, mal wird der zweite benötigt.

Hab hier drei Rechner im Dauereinsatz stehen, beim ASUS - und MSI-Motherboard geht es immer mit einem Stecker, bei Gigabyte brauche ich zwei. Das kann aber natürlich auch noch Modellabhängig sein. Soweit ich es bei Kunden in Erfahrung bringen konnte hatte ich u. a. bei ASUS dort nie Probleme, in einem Fall brauchte ein älteres MSI-Board aber auch zwei Stecker.

Ob die Kiste nun problemlos an einem Radion laufen würde weiss ich nicht, wie meine Vorredner hätte ich da auch Bedenken wg. der Stromversorgung.

Also, wer kauft so ein Radio und macht den Praxistest?

Die externe Platte könnte über Bordsteckdose und Spannungswandler aber auch extern mit 5V versorgt werden...

Mmh, muss ich mir mal anschauen...

**** murmelt weiter und geht Richtung Werkstatt ***

JosephConrad, der seit 15 Jahren PCs baut und repariert.

Hallo,

der USB Hub hat standartisiert eine Strombegrenzung von 500 mA, mag sein das es da kleine Abweichungen gibt. Diese Erfahrung bei verschiedener Hardware habe ich auch gemacht, am Notebook geht´s sporadisch, am Desktop PC ohne Probleme. Aber es hat nie alleine nur über einen einzelnen USB Anschlusss funktioniert.

Gruss

Vadder

Themenstarteram 19. Mai 2005 um 18:36

Also ich habe mal YAMAKAWA angemailt. Die haben geantwortet, das USB-Sticks, Kartenleser und 2,5" Festplatten am USB-Anschluß laufen, jedoch bei den Festeplatten eine zusätzliche externe Stromversorgung erforderlich wäre.

Dateisysteme soll wohl FAT16 und FAT32 funktionieren.

Hat jemand eines der oben benannten Radios? Oder kennt weitere Geräte. Würde gerne Erfahrungsberichte hören.

Zitat:

Original geschrieben von djdreamsounds

Hallo!.

zu deiner 2. frage: nein, mit einer usb-schnittstelle egal ob 1.1 oder 2.0 kann man keine festplatte betreiben da sie einmal 12Volt und einmalo 3.5 braucht das sie funktioniert.

stimmt aber nicht, usb gibt nur 3.2 volt her, nicht mehr und nicht weniger.

der unterschied von usb 1.0 und 2.0 liegt nur und wirklich nur in der durchsatzrate.

wenns noch edv/it spezifische fragen gibt ;) einfach fragen... bin von beruf it-techniker.

--edit--

Hmm, it-techniker... ;)

Und da fragt man sich, wieso die deutsche Wirtschaft stagniert...

hm... nicht deutschland sondern österreich ;)

nein es tut mir wirklich leid! irgendwie war ich ein bischen durch den wind!

also nocheinmal an alle ein Großes Entschuldigung!

lg

Zitat:

Original geschrieben von vadder.meier

Hallo,

der USB Hub hat standartisiert eine Strombegrenzung von 500 mA, mag sein das es da kleine Abweichungen gibt. Diese Erfahrung bei verschiedener Hardware habe ich auch gemacht, am Notebook geht´s sporadisch, am Desktop PC ohne Probleme. Aber es hat nie alleine nur über einen einzelnen USB Anschlusss funktioniert.

Gruss

Vadder

Also dass es nicht immer mit nur einem USB Anschluss geht kann ich bestätigen. Bei uns in der Firma lief eine externe 2,5" USB2.0 Platte ohne Netzteil beispielsweise nicht an einem DELL Notebook.

Es gibt aber auch Ausnahmen...z.B. funktioniert dieselbe Platte an meinem Thinkpad(T41p) auch wenn sie nur an einem USB hängt.

Zitat:

Original geschrieben von 400.000km

Dateisysteme soll wohl FAT16 und FAT32 funktionieren.

Wer hat den heute noch die Systeme, wer Windows 2000 oder XP hat, hat doch NTFS, da müsste man ja seinen Stick umformatieren.

Zitat:

Original geschrieben von Bigdog71

Wer hat den heute noch die Systeme, wer Windows 2000 oder XP hat, hat doch NTFS, da müsste man ja seinen Stick umformatieren.

Ich glaube nicht das Dein Stick NTSF hat, es sei denn Du hast ihn selbst formatiert. Die Sticks werden wegen der Abwärtskompatiblität alle mit FAT ausgeliefert.

hast etwas verwachst mit der Aussage :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen