ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Autoradio mit DAB/ DAB+, Bluetooth und Front USB

Autoradio mit DAB/ DAB+, Bluetooth und Front USB

Themenstarteram 28. November 2012 um 22:23

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Habe in meinem Auto das JVC KDR 731 BT.

Das Radio macht bei der Bluetooth verbindung mit dem Iphone probleme (Paring erfolgt nicht immer Automatisch und zeigt Reichweitenfehler an)

Deshalb möchte ich jetzt ein neues kaufen.

Leider finde ich kein passendes.

Habe schon JVC, Alpine und Kenwood durchgeschaut auch google habe ich auch befragt, nix gefunden.

Ich suche eines mit DAB oder DAB + / Bluetooth Freisprechen / Front USB und möglicht auch CD, wobei CD nicht mehr zwingend ist.

Hoffe Ihr könnt helfen.

Danke

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Das Radio macht bei der Bluetooth verbindung mit dem Iphone probleme Paring erfolgt nicht immer Automatisch

Das hab ich hier schon für jede Radiomarke als Problem gelesen. Keine Ahnung, ob das nicht auch am Telefon liegen kann, das solltest du mal irgendwie testen.

 

Zitat:

Habe schon JVC, Alpine und Kenwood durchgeschaut

Woran lag es dann, daß du nichts gefunden hast ?

Von jedem dieser Hersteller gibt es Geräte, die zu deinem Profil passen, z.B :

www.alpine.de/p/Products/dab3842/cde-136bt

http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=KD-DB52ATE

Ansonsten helfen dir vllt. noch die Seiten von Pioneer, Sony oder Clarion. Teilweise müssen die Geräte mit einem DAB+-Modul erweitert werden, teils ist auch alles integriert

www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X6500DAB/page.html

 

www.sony.de/product/ich-usb/cdx-dab700u

 

www.clarion.com/.../de-de-product-hi_1259576959958.html

+

www.clarion.com/.../de-de-product-pf_1259577002251.html

Das Clarion Radio kann technisch ganz klar am meisten, daher ist es auch am teuersten. Damit kannst du eine Dreiwege-Anlage aktiv ansteuern.

Versuche doch mal in Geschäften zu testen, wie das Koppeln klappt und wie dir die Bedienung zusagt.

MfG

Themenstarteram 29. November 2012 um 1:27

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Das Radio macht bei der Bluetooth verbindung mit dem Iphone probleme Paring erfolgt nicht immer Automatisch

Das hab ich hier schon für jede Radiomarke als Problem gelesen. Keine Ahnung, ob das nicht auch am Telefon liegen kann, das solltest du mal irgendwie testen.

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Habe schon JVC, Alpine und Kenwood durchgeschaut

Woran lag es dann, daß du nichts gefunden hast ?

Von jedem dieser Hersteller gibt es Geräte, die zu deinem Profil passen, z.B :

www.alpine.de/p/Products/dab3842/cde-136bt

http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=KD-DB52ATE

Ansonsten helfen dir vllt. noch die Seiten von Pioneer, Sony oder Clarion. Teilweise müssen die Geräte mit einem DAB+-Modul erweitert werden, teils ist auch alles integriert

www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X6500DAB/page.html

 

www.sony.de/product/ich-usb/cdx-dab700u

 

www.clarion.com/.../de-de-product-hi_1259576959958.html

+

www.clarion.com/.../de-de-product-pf_1259577002251.html

Das Clarion Radio kann technisch ganz klar am meisten, daher ist es auch am teuersten. Damit kannst du eine Dreiwege-Anlage aktiv ansteuern.

Versuche doch mal in Geschäften zu testen, wie das Koppeln klappt und wie dir die Bedienung zusagt.

MfG

Ersteinmal danke das du dir soviel Zeit genommen hast.

Habe deine Auswahl mal durchgeschaut und dabei festgestellt das ich in der Beschreibung einen Fehler gemacht habe.

Es hätte heißen müssen, ich suche ein Radio mit oben beschriebener Ausstattung, wo alles zubehör dabei ist sodass keine Zusatzkosten mehr entstehen.

Und dann noch eine Frage.

Das erste Alpine Radio aus der Liste, wo ist der Front USB?

Konnte Ihn auf den Bildern nicht sehen, wo hat Alpine den versteckt?

Zitat:

ich suche ein Radio mit oben beschriebener Ausstattung, wo alles zubehör dabei ist sodass keine Zusatzkosten mehr entstehen.

Ich denke mal, es ist nicht entscheidend, ob man Zubehör kaufen muß, sondern daß die Wünsche bzgl. Preis und /oder Leistung erfüllt werden.

Wenn in einem Fall das Radio 100 € kostet und die Antenne 30 € ist es ja das Selbe als ob das Radio mit Antenne 130 € kostet. So solltest du das betrachten ;)

Die Angebote von Alpine und Clarion liegen insgesamt über 300 €. Da weiß ich natürlich nicht, ob das noch OK ist, du hast ja nichts zum Preis geschrieben ?! Die Geräte sind aber nicht deswegen teurer, weil man da die Antenne bzw. das Empfangsgerät separat braucht ;)

Zitat:

Das erste Alpine Radio aus der Liste, wo ist der Front USB?

Hinten :D genau wie beim Clarion-Gerät auch

In der Regel kommt das bei den Leuten sogar besser an bzw. man kommt damit gut klar.

Ich hab auch Rear-USB, der USB-Stick ist dabei im Handschuhfach angeschlossen und stört nicht. Man kann es auch beliebig verlängern oder mit einer festinstallierten Buchse verbinden.

 

Themenstarteram 29. November 2012 um 2:34

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

ich suche ein Radio mit oben beschriebener Ausstattung, wo alles zubehör dabei ist sodass keine Zusatzkosten mehr entstehen.

Ich denke mal, es ist nicht entscheidend, ob man Zubehör kaufen muß, sondern daß die Wünsche bzgl. Preis und /oder Leistung erfüllt werden.

Wenn in einem Fall das Radio 100 € kostet und die Antenne 30 € ist es ja das Selbe als ob das Radio mit Antenne 130 € kostet. So solltest du das betrachten ;)

Die Angebote von Alpine und Clarion liegen insgesamt über 300 €. Da weiß ich natürlich nicht, ob das noch OK ist, du hast ja nichts zum Preis geschrieben ?! Die Geräte sind aber nicht deswegen teurer, weil man da die Antenne bzw. das Empfangsgerät separat braucht ;)

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Das erste Alpine Radio aus der Liste, wo ist der Front USB?

Hinten :D genau wie beim Clarion-Gerät auch

In der Regel kommt das bei den Leuten sogar besser an bzw. man kommt damit gut klar.

Ich hab auch Rear-USB, der USB-Stick ist dabei im Handschuhfach angeschlossen und stört nicht. Man kann es auch beliebig verlängern oder mit einer festinstallierten Buchse verbinden.

Also Rear USB kommt für mich nicht in Frage.

Ich hatte mal Rear USB im Handshuhfach und war froh als das raus war.

Das ab und drauf machen mit diesen Kabel, ne das war nicht meins.

Preislich möchte ich nicht mehr ausgeben wie 200 Euro.

Mein Problem ist das ich mich nicht soooo gut auskenne, deshalb bin ich ein Freund davon das jegliches benötigtes Zubehör dabei ist, wie beim JVC KDR- 731BT.

Ach und bezüglich meines IPhone.

Problem ist das, wie oben schon beschrieben, das automatische verbinden nicht immer funktioniert.

Problem genau:

Nach ca. 5-10 Autostarts zeigt mir das Display "Not Found" an, wenn ich es dann manuell verbinden will kommt der Fehler " Bluetooth gerät nicht in Reichweite", ich muss dann das Iphone aus dem Radio löschen und das Radio am Iphone ignorieren.

Anschliessend wieder neu verbinden und dann geht es wieder 5-10 mal.

Und wenn ich ehrlich sein soll, dafür habe ich mir das nicht gekauft.

Firmware Update habe ich am JVC auch schon gemacht in der Hoffnung es wird besser.

Ich denke nicht das es am Iphone liegt weil ich sonst keine Verbindungsprobleme mit Bluetooth habe.

Zitat:

Original geschrieben von ChrisWitt

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Ich denke mal, es ist nicht entscheidend, ob man Zubehör kaufen muß, sondern daß die Wünsche bzgl. Preis und /oder Leistung erfüllt werden.

Wenn in einem Fall das Radio 100 € kostet und die Antenne 30 € ist es ja das Selbe als ob das Radio mit Antenne 130 € kostet. So solltest du das betrachten ;)

Die Angebote von Alpine und Clarion liegen insgesamt über 300 €. Da weiß ich natürlich nicht, ob das noch OK ist, du hast ja nichts zum Preis geschrieben ?! Die Geräte sind aber nicht deswegen teurer, weil man da die Antenne bzw. das Empfangsgerät separat braucht ;)

Zitat:

Original geschrieben von ChrisWitt

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Hinten :D genau wie beim Clarion-Gerät auch

In der Regel kommt das bei den Leuten sogar besser an bzw. man kommt damit gut klar.

Ich hab auch Rear-USB, der USB-Stick ist dabei im Handschuhfach angeschlossen und stört nicht. Man kann es auch beliebig verlängern oder mit einer festinstallierten Buchse verbinden.

Also Rear USB kommt für mich nicht in Frage.

Ich hatte mal Rear USB im Handshuhfach und war froh als das raus war.

Das ab und drauf machen mit diesen Kabel, ne das war nicht meins.

Preislich möchte ich nicht mehr ausgeben wie 200 Euro.

Mein Problem ist das ich mich nicht soooo gut auskenne, deshalb bin ich ein Freund davon das jegliches benötigtes Zubehör dabei ist, wie beim JVC KDR- 731BT.

Ach und bezüglich meines IPhone.

Problem ist das, wie oben schon beschrieben, das automatische verbinden nicht immer funktioniert.

Problem genau:

Nach ca. 5-10 Autostarts zeigt mir das Display "Not Found" an, wenn ich es dann manuell verbinden will kommt der Fehler " Bluetooth gerät nicht in Reichweite", ich muss dann das Iphone aus dem Radio löschen und das Radio am Iphone ignorieren.

Anschliessend wieder neu verbinden und dann geht es wieder 5-10 mal.

Und wenn ich ehrlich sein soll, dafür habe ich mir das nicht gekauft.

Firmware Update habe ich am JVC auch schon gemacht in der Hoffnung es wird besser.

Ich denke nicht das es am Iphone liegt weil ich sonst keine Verbindungsprobleme mit Bluetooth habe.

Es ist nicht nötig, den gesamten Text des Vorredners zu zitieren. Zitate sollen in erster Linie einen Bezugspunkt darstellen, der den Mitlesenden einen schnellen Wiedereinstieg in den Thread ermöglicht. Sie sind nicht dazu gedacht, den vorangegangenen Artikel noch einmal zu veröffentlichen.

Im Normalfall reicht es daher völlig aus, genau die Aussage stehen zu lassen, auf die man sich beziehen möchte. Die Mitlesenden sind entweder ohnehin darüber im Bilde, worum es in der Diskussion geht, oder in der Lage, den vorangegangenen Artikel anhand der Bezüge (References) zu finden und selber komplett zu lesen. Für das Verständnis der Aussagen ist das Lesen der vorangegangenen Artikel sowieso häufig nötig, da sie aufeinander aufbauen und gelegentlich sogar nur in diesem Kontext Gültigkeit besitzen.

Durch sparsames Zitieren wird auch die Lesbarkeit deutlich verbessert, insbesondere bei längeren Artikeln. Lange Zitate erschweren die Übersicht und das Auffinden Deines eigenen Textes. Nicht selten führen sie dazu, daß ein Artikel gar nicht bis zum Ende gelesen wird; wer sucht schon lange nach Neuem in einem Text, den er schon kennt?

Auf der anderen Seite sollte ein Zitat nicht so knapp ausfallen, daß die Aussage des Autors unklar wird oder gar in einem völlig anderen, falschen Licht erscheint.

 

Themenstarteram 29. November 2012 um 12:43

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Zitat:

Original geschrieben von ChrisWitt

 

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Zitat:

Original geschrieben von ChrisWitt

 

Also Rear USB kommt für mich nicht in Frage.

Ich hatte mal Rear USB im Handshuhfach und war froh als das raus war.

Das ab und drauf machen mit diesen Kabel, ne das war nicht meins.

Preislich möchte ich nicht mehr ausgeben wie 200 Euro.

Mein Problem ist das ich mich nicht soooo gut auskenne, deshalb bin ich ein Freund davon das jegliches benötigtes Zubehör dabei ist, wie beim JVC KDR- 731BT.

Ach und bezüglich meines IPhone.

Problem ist das, wie oben schon beschrieben, das automatische verbinden nicht immer funktioniert.

Problem genau:

Nach ca. 5-10 Autostarts zeigt mir das Display "Not Found" an, wenn ich es dann manuell verbinden will kommt der Fehler " Bluetooth gerät nicht in Reichweite", ich muss dann das Iphone aus dem Radio löschen und das Radio am Iphone ignorieren.

Anschliessend wieder neu verbinden und dann geht es wieder 5-10 mal.

Und wenn ich ehrlich sein soll, dafür habe ich mir das nicht gekauft.

Firmware Update habe ich am JVC auch schon gemacht in der Hoffnung es wird besser.

Ich denke nicht das es am Iphone liegt weil ich sonst keine Verbindungsprobleme mit Bluetooth habe.

Es ist nicht nötig, den gesamten Text des Vorredners zu zitieren. Zitate sollen in erster Linie einen Bezugspunkt darstellen, der den Mitlesenden einen schnellen Wiedereinstieg in den Thread ermöglicht. Sie sind nicht dazu gedacht, den vorangegangenen Artikel noch einmal zu veröffentlichen.

Im Normalfall reicht es daher völlig aus, genau die Aussage stehen zu lassen, auf die man sich beziehen möchte. Die Mitlesenden sind entweder ohnehin darüber im Bilde, worum es in der Diskussion geht, oder in der Lage, den vorangegangenen Artikel anhand der Bezüge (References) zu finden und selber komplett zu lesen. Für das Verständnis der Aussagen ist das Lesen der vorangegangenen Artikel sowieso häufig nötig, da sie aufeinander aufbauen und gelegentlich sogar nur in diesem Kontext Gültigkeit besitzen.

Durch sparsames Zitieren wird auch die Lesbarkeit deutlich verbessert, insbesondere bei längeren Artikeln. Lange Zitate erschweren die Übersicht und das Auffinden Deines eigenen Textes. Nicht selten führen sie dazu, daß ein Artikel gar nicht bis zum Ende gelesen wird; wer sucht schon lange nach Neuem in einem Text, den er schon kennt?

Auf der anderen Seite sollte ein Zitat nicht so knapp ausfallen, daß die Aussage des Autors unklar wird oder gar in einem völlig anderen, falschen Licht erscheint.

WOW

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Autoradio mit DAB/ DAB+, Bluetooth und Front USB