ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. automatisch abblendbarer Spiegel rechts

automatisch abblendbarer Spiegel rechts

Themenstarteram 21. Januar 2009 um 10:17

Moin,

weiß jemand ob das Kabel dafür schon liegt ? Im SLK 171 liegt dieses schon. Einfach den Spiegel besorgt, eingebaut und fertig. Funktion einwandfrei. Ach und bitte nicht den Vorschlag machen, ausbauen und nachschauen. Im SLK hat der Spiegel es nicht überlebt :mad: nur wusste ich da, Kabel liegt, also hielt sich das ärgern in Grenzen ;)

Beste Antwort im Thema

am einfachsten fragst du mal beim Teilemann nach, ob die Kabelstränge zu den Außenspiegeln rechts / links zu deinem Fahrzeug gleiche oder unterschiedliche Teilenummern haben - sind die gleich, dann sollte auch jetzt schon der gleiche Satz an beiden Seiten anliegen und du musst nur noch ca. 170,- € für das brittische Spiegelglas rechts ausgeben und selbst tauschen....empfehle dir aber, auch noch einen Montagekeil zu kaufen (gibts in der Bucht schon für ca. 10,- €, teilweise sogar den original MB), damit bekommt man bei gewisser Vorsicht auch das Glas zerstörungsfrei runter

 

@ mattes_p: würde mich sehr verblüffen, wenn sch bei deinem 211er die Spiegel zum Abblenden verstellen - die abblendenden Spiegelgläser sind einfach mehrschichtig und die innere Schicht ist elektrochromatisch, heißt, dass sich diese durch Stromzufuhr verfärbt, in der Intensität je nach Stromstärke. Die wird bemessen nach der Differenz der Umgebungshelligkeit (Info kommt vom Lichtsensor, der z.B. die Lichtautomatik oder die Tag/Nacht-Ansicht beim Comand steuert) und der Helligkeit, die der Sensor im Spiegelglas misst, weil z.B. Scheinwerferlicht von Hinterfahrern auf den Spiegel trifft.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich weiß es nicht sicher, kann mir aber nicht vorstellen, dass da eines liegen soll. Es gibt nämlich in keiner Ausstattungslinie oder als Sonderzubehör einen rechten abblendbaren Aussenspiegel. Dann gibt es sicher auch keinen Kabelbaum dafür.

Themenstarteram 21. Januar 2009 um 10:44

Hallo,

der Wagen wird aber nicht nur in Deutschland verkauft ;) In England z.B ist ja der rechte Spiegel abbl. Wie gesagt beim SLK liegt es. Aussage vom Meister, es einfacher alles gleich zu verlegen, als Länderspezifisch.

Siehe Alarmanlage z.B. Umstellung auf NL und du hast einen Quittungston beim verriegeln oder öffnen. Beim SLK inklusive Innraumabsicherung bei geöffnetem Dach ;)

Naja, aber ob sich der Fahrerplatz softwaretechnisch nach rechts verlegen läßt,wage ich mal zögerlich zu bezweifeln. :D

 ....obwohl das ja mal gar nicht so abwegig ist.:p

 

Nachdem ich meinen E 500-Kombi nach näherem "Kennenlernen" mal zur Reparatur in die NL OWL bringen musste, habe ich dort u.a. bemängelt, dass der rechte Spiegel nicht automatisch abblendet. Das Gesicht vom Meister konnte ich damals nicht deuten aber es wurde immer länger. Nun weiß ich warum... der faselte nämlich auch immer von >gibet in Deutschland nich<

Auch mein Komentar > nehmen sie doch einen englischen Spiegel< hat er offensichtlich nicht verstanden....  :cool:   JUHU Meista, komme trotzdem wieda... versprochen...  HIHI

 

Ernsthafter Hintergrund: 

Wenn man nämlich im dunkeln auf der BAB fährt und sich von hinten ein Fahrzeug nähert, fahren der linke Aussenspiegel und der Innenspiegel in Abblendposition und man wird dann nur noch über den rechten Aussenspiegel voll geblendet und das erschien mir nicht logisch. Darum der Irrglaube das diese Spiegelablendvorrichtung defekt sei. Würde der auch noch Abblenden wäre das vor lauter Luxus ja gar nicht mehr auszuhalten!:D

 

Also, Daimlerstrategen hier mal ein Verbesserungsvorschlag...  Kontonummer und Nutzungsvertrag für meine Idee folgt demnächst.  :D:D:D;)

>

<

am 21. Januar 2009 um 22:51

wo ist bei einem englischen e500 denn auf welcher seite überhaupt der motorhaubenöffner ???

 

 

 

steve

am einfachsten fragst du mal beim Teilemann nach, ob die Kabelstränge zu den Außenspiegeln rechts / links zu deinem Fahrzeug gleiche oder unterschiedliche Teilenummern haben - sind die gleich, dann sollte auch jetzt schon der gleiche Satz an beiden Seiten anliegen und du musst nur noch ca. 170,- € für das brittische Spiegelglas rechts ausgeben und selbst tauschen....empfehle dir aber, auch noch einen Montagekeil zu kaufen (gibts in der Bucht schon für ca. 10,- €, teilweise sogar den original MB), damit bekommt man bei gewisser Vorsicht auch das Glas zerstörungsfrei runter

 

@ mattes_p: würde mich sehr verblüffen, wenn sch bei deinem 211er die Spiegel zum Abblenden verstellen - die abblendenden Spiegelgläser sind einfach mehrschichtig und die innere Schicht ist elektrochromatisch, heißt, dass sich diese durch Stromzufuhr verfärbt, in der Intensität je nach Stromstärke. Die wird bemessen nach der Differenz der Umgebungshelligkeit (Info kommt vom Lichtsensor, der z.B. die Lichtautomatik oder die Tag/Nacht-Ansicht beim Comand steuert) und der Helligkeit, die der Sensor im Spiegelglas misst, weil z.B. Scheinwerferlicht von Hinterfahrern auf den Spiegel trifft.

Zitat:

Original geschrieben von Steve_A6quattro

wo ist bei einem englischen e500 denn auf welcher seite überhaupt der motorhaubenöffner ???

steve

Gute Frage. Bloß gut, dass der Stern in der Mitte sitzt. :D Der Blinkerhebel ist in den Linksverkehrfahrzeugen übrigens weiterhin links. Ich hatte da einen Schaltwagen, da war es unmöglich, beim Überholen gleichzeitig den Blinker zu setzen und runterzuschalten. :D

Zitat:

Original geschrieben von mattes_p

 

Ernsthafter Hintergrund: 

Wenn man nämlich im dunkeln auf der BAB fährt und sich von hinten ein Fahrzeug nähert, fahren der linke Aussenspiegel und der Innenspiegel in Abblendposition und man wird dann nur noch über den rechten Aussenspiegel voll geblendet und das erschien mir nicht logisch. Darum der Irrglaube das diese Spiegelablendvorrichtung defekt sei. Würde der auch noch Abblenden wäre das vor lauter Luxus ja gar nicht mehr auszuhalten!:D

Zitat:

 

Die Spiegel fahren nicht in eine Abblendfunktion, sonder es findet eine chem. Reaktion im Spiegel statt. Hatte ich hier im Forum schon mal beschrieben. Klick Der rechte Spiegel kann bei normaler Einstellung nicht blenden, weil es von der Sitzposition her nicht passt.

Auf der rechten Seite ist auch kein Kabel dafür.

Zitat:

Original geschrieben von mattes_p

 

Ernsthafter Hintergrund: 

Wenn man nämlich im dunkeln auf der BAB fährt und sich von hinten ein Fahrzeug nähert, fahren der linke Aussenspiegel und der Innenspiegel in Abblendposition und man wird dann nur noch über den rechten Aussenspiegel voll geblendet und das erschien mir nicht logisch. Darum der Irrglaube das diese Spiegelablendvorrichtung defekt sei. Würde der auch noch Abblenden wäre das vor lauter Luxus ja gar nicht mehr auszuhalten!:D

Die Spiegel fahren nicht in eine Abblendfunktion, sonder es findet eine chem. Reaktion im Spiegel statt. Hatte ich hier im Forum schon mal beschrieben. Klick Der rechte Spiegel kann bei normaler Einstellung nicht blenden, weil es von der Sitzposition her nicht passt.

Auf der rechten Seite ist auch kein Kabel dafür.

.... Mannnn, seid ihr alle Schlau(m)eier!  :confused:

 

 

Ist mir doch Scheixxegal ob das ne chemo-opto-elekronisch-nukleare dauerunterbrechungs-kettenraktion ist.

Wenn ich im dunklen fahre und ein Fahrzeug nähert sich mit Licht von hinten, dann gibt es wasauchimmerfüreinereaktion des linken- und des Innenspiegelglases. Bei anderen Fahrzeugen hat man dafür einen Knopf unterm Innenspiegel, wodurch der Winkel des Glases zum auftretenden Licht verändert wird um die Blendwirkung zu minimieren. Zumindest hat mein E-Kombi das dann alles elektrisch oder elektronisch oder wie auch immer geregelt. Wenn meine Aussenspiegel auf meine Bedürfnisse eingestellt sind, dann kommt es durch den rechten Aussenspiegel zu einer Blendung. Meine zugegebenermaßen unmaßgebliche Annahme, das bei einem Fahrzeug dessen Wert die 90.000 Eurodollargrenze bei Kauf im Januar 2005 überschritten hat diese Annehmlichkeit des, ich nenne es mal selbstabblendens, auch auf den rechten Aussenspiegel ausgedehnt sein könnte scheint ja nun auf Verwunderung gestoßen zu sein obwohl es von der Logik her ja nun mal Sinn machen würde. Ausserdem muß es ja irgendwas mit Elektrik zu tun haben, sonst würde hier ja nicht die Möglichkeit unterschiedlicher Kabelbäume in Erwägung gezogen. 

 

Ausserdem wir dieses Accessoir in der Zubehörbestellliste als > Automatisch abblendbare Innen- und Aussenspiegel < verkauft, wenn sie nicht mittlerweile Standard sind oder zu einem Ausstattungspaket gehören.

 

Hätte ich gewusst, das es auf eine sooo lockere <Themeneinmischung> mit einem doch zwinkernden Auge von mir geschrieben solche Belehrungsreakrionen gibt, hätte ich meine Finger von der Tastatur gelassen.

 

Allen anderen, die die leichte Ironie in Teil eins und zwei meiner Einlassungen erkennen konnten wünsche ich noch einen schönen Abend......     :cool: 

 

Du passt in die Welt.;)

nichts für ungut mattes - sicherlich kann und soll man hier locker sein und auch mal einen Joke oder Ironie einbauen, aber ohne dass dies dann zum Forum "Jux und Dollerei rund um den Stern" ausartet...und gerade wenn man sich zu Technik äußert, sollte das nunmal annähernd präzise sein, damit nicht gleich wieder 10 Newbies einen Fred aufmachen: "habe nun seit 2 Wochen meinen Außenspiegel beobachtet - wenn nachts von hinten ein anderes Fahrzeug kommt, bewegt sich an meinem Spiegel nichts - Sicherung defekt?...gar ein Steuergerät?...was kostet das, kann ich das selbst reparieren?" 

 

Verständlich? ;)

psssst, rück mal näher ran an den Monitor.

... mach schon, will Dir was im Vertrauen sagen!

 

ICH SACH DAZU NIX MEHR , VERSPROCHEN.... :D

 

 

 

<

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

 

Der rechte Spiegel kann bei normaler Einstellung nicht blenden, weil es von der Sitzposition her nicht passt.

Wenn der Beifahrerspiegel nicht, wie zu alten Zeiten, als der noch ein Extra war und auch nicht von innen verstellbar, auf den Beifahrer eingestellt ist(so haben es meine Elten mal früher im 1600er VW gemacht), sollte, korrekte Einstellung auf den Fahrer vorausgesetzt, durchaus eine gewisse Blendwirkung vom rechten Spiegel ausgehen.

Man gewöhnt sich ja schnell an nette Extras.

Ich empfand es bei meinem E 55 AMG/W210 durchaus als angenehm, abblendende Speigel zu haben.

Es hat mich dort allerdings auch gestört, daß am rechten Spiegel gespart wurde und eine, zugegeben, geringere Blendwirkung von rechts ausging.

Bei meinem jetzigen A6 ist mir aufgefallen, daß Audi üblicherweise gern bei Details spart, z. B.

- kein Extra-Schalter für die Scheinwerferwaschanlage/geht immer gemeinsam mit der Frontscheibenreinigung, sobald das Licht eingeschaltet ist

- kein Extra-Schalter für den Heckscheibenwischer/führt gelegentlich dazu, daß man versehentlich gleich vorn mitwischt

- kein beheizter Behälter für die Scheibenwaschanlage

- Parktronic vorn nur mit 4 Sensoren und keine optische Anzeige

- keine Bremsbelagverschleißanzeige für hinten

- etc.

Bei den Spiegeln hat man ausnahmsweise nicht gespart, hier ist auch der rechte Außenspiegel in die Abblendautomatik einbezogen, was mir sehr gut gefällt, da die Blendung nun komplett vermindert wird.

Also sehr angenehm und auch Mercedes zu empfehlen, zumindest in Zukunft alle Spiegel auch so auszustatten.

 

lg Rüdiger:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. automatisch abblendbarer Spiegel rechts