ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Autokauf / Verkaufsberater bei Volkswagen

Autokauf / Verkaufsberater bei Volkswagen

VW

Moin zusammen,

ich möchte heute meinen ersten Beitrag verfassen und somit auch gleich einmal ein quasi "neues Thema" eröffnen. Ich hoffe das Thema verstößt NICHT gegen Richtlinien der Community / d. Forums. Ansonsten löschen Sie gerne meinen Beitrag.

Als VW-Neuwagenverkäufer möchten natürlich auch wir unsere Beratung stetig verbessern und mich interessieren einfach ein paar Dinge.

Beim durchstöbern der verschiedenen Themen ist mir aufgefallen, dass viele Ihre Meinung mit Ihrem örtlichen Händler, die hart verhandelten Rabatte beim Neuwagenkauf oder andere entscheidende Punkte/Erfahrungen mit anderen teilen.

Nun habe ich mir die Frage gestellt, auf was legt ihr besonderen Wert beim Autokauf.. also was erwartet ihr von EUREM Verkäufer bei der Beratung für ein neues VW Modell. Wie macht ihr euch im Vorwege Gedanken zu dem Auto..

Vielleicht auch eine Frage an die Interessenten für Elektro-/ oder Hybridfahrzeuge.

-Wo besteht bei euch besonderer Beratungsbedarf.. was können eure Verkäufer machen oder verändern um euch noch besser zur Seite zu stehen?

 

Falls sich hier jemand die Zeit nimmt und seine Meinung oder Erwartungen mit mir teilt, wäre ich dankbar! :)

 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr & bleibt gesund!

 

Grüße aus dem VW Autohaus

Ähnliche Themen
2 Antworten

Beratung? Das Fahrzeug wird zuvor im Netz konfiguriert. Beim "Verkäufer" geht es nur noch um den finalen Preis, was muss ich (bei Inzahlunggabe zu)zahlen. Finde ich immer lustig, wenn jemand Fremder mir erklärten möchte, was ich brauche oder mir leisten kann.

Die Krönung der Unfähigkeit ist ein hiesiger Verkäufer beim örtlichen VW-Händler, der 2013 während des "Verkaufsgesprächs" rauchte, sich durch meine Hustenanfälle nicht stören ließ und dessen Preis erst fiel, dann stieg und dann wieder aufs Ursprungsniveau fiel. Gekauft hab ich seitdem woanders.

Zufällig war ich gestern im AH wegen der Inspektion. Eigentlich wollte ich vor dem abholen des Fahrzeugs mal in aktuellen Modellen Probesitzen und mich zwanglos umsehen, schon kamen 2 Mitarbeiter des Autohauses zwecks "Unterstützung".

Das wirkt eher störend, wenn man einfach mal in Ruhe das Fahrzeug auf sich wirken lassen möchte und sofort zugetextet wird mit Details, die man garnicht hinterfragt hat.

Meinen letzten Neuwagen habe ich mir auch selbst konfiguriert und nur den Konfigurationscode beim Verkäufer vorgelegt.

Dann ging es um den Preis. Ich hatte ein Online-Angebot von intercar-24 vorliegen. Das wurde 1 zu 1 übernommen.

Der Verkäufer hat zwar dann nicht mehr ganz so viel an mir verdient aber besser als nix. Dafür habe ich ihn insgesamt auch höchstens 2 Stunden beansprucht. Alle Formalitäten wie Bestellung, Probefahrt und Zulassung mit eingerechnet.

Autos sind mittlerweile zu komplex geworden. Die etlichen Stunden für's konfigurieren habe ich zuhause verbracht. Wenn man nicht volle Hütte wählt, muss man schon sehr genau abwägen.

Von meinem Verkäufer hätte ich mir höchstens gewünscht, dass er mir vom Trailer Assist abrät.

So ein Blödsinn, diese "Erfindung".

Insgesamt, glaube ich, wird der Verkäufer mehr und mehr ein Abwickler sein und weniger ein Anbieter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Autokauf / Verkaufsberater bei Volkswagen