Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Autokauf - für den sportlichen Anfänger

Autokauf - für den sportlichen Anfänger

Themenstarteram 15. August 2010 um 17:50

Hallo liebe motor-tak community!

Ich fange bald mit meinem Führerschein an und bin seit kuzem auf der Suche nach einem passenden Pkw für mich.

Da ich auch Motorrad fahre bin ich eher sportlich ambitioniert.

Auf der Suche bin ich nach einem sportlichen Coupe, Cabrio oder auch Kleinwagen und möchte dafür höchstens 15-20.000 Euro

ausgeben. Da ich noch Schüler bin werde ich nicht allzuviel fahren also ca.5 bis 10.000 Kilometer, daher denke ich, dass sich ein Diesel nicht lohnen würde.

Wichtig ist für mich, dass das Auto sportlich ist jedoch nicht zu sportlich, damit sich die Versicherung nicht zu sehr auf meinen Antrag freut.

Autos die mir sehr gefallen sind :

- Audi A1

- Audi A3/Cabrio

- Audi TT Roadster/Cabrio

- BMW 1er

- Mazda MX 5

- Peugeot RCZ

- VW Polo GTI 2010

- VW Sciroco

Da ich mich nicht entscheiden kann welches Auto von diesen mir am besten gefällt, hoffe ich, dass ihr mir bei meiner Auswahl helfen könnt oder auch andere Vorschläge habt.

Mit freundlichen Grüßen,

Thorben

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo,

Jaja ich weiss dass wurde schon oft disscutiert aber:

Es wäre sinnvoll sich als erstes Auto keine 20k auszugeben weil die können noch am gleichen Tag vernichtet werden.

Und wenn du dir bei dem Kaufpreis noch Gedanken über die versicherung machtst

naja.

Kauf dir lieber für den Anfang n günstigen Wagen bei dem ne Delle nicht so schlimm ist und du bei einer Reperaur nicht gleich 1000€ los bist

Wenn du dann 1-2 Jahre gefahren bist kannst dir immernoch n schöneres Auto kaufen und meine devise ist ja auch etwas zu begehren ist schöner als etwas zu besitzen...

grüße

Themenstarteram 15. August 2010 um 19:16

Ja, diese Gedanken habe ich mir auch gemacht als ich mir mein Motorrad gekauft habe und habe da mein Geld gespart und war seitdem fleißig am arbeiten um mir jetzt etwas schönes leisten zu gönnen mit dem ich auch sicher im Straßenverkehr umgehen kann wiel ich ja "schon"2jahre erfahrung bis dahin habe und nicht als völliger Anfänger starte. Trotzdem freue ich mich sehr über deine Meinung würde mich aber über weiter Beiträge bezüglich meiner Frage freuen.

Themenstarteram 15. August 2010 um 20:30

Bitte um weiter Antworten ;)

Thorben

Nun ja, ich kann mich Weidus nur anschließen. Obwohl du Motorrad fährst ist ein Auto doch was anderes. Allein schon parken. Bei nem Auto für 15-20k tut ein Kratzer oder eine Beule ziemlich weh. Dann kommt dazu wenn du ein teueres Auto kaufen willst dann lohnt es sich eine Vollkaskoversicherung abzuschließen welche dann wieder ein ganzes Stück teurer ist. Wenn Reparaturen anstehen kannst du bei nem neueren Auto locker mit doppelten Reparaturkosten rechnen, Bsp. Bremscheiben und beläge vorne für einen 2007er Astra h mit 105 ps kosten ca. 120€. Für meinen 92er 16v Gsi mit 150ps kosten Bremsscheiben und beläge vorne und hinten etwa das gleiche obwohl die nich grad kleiner sind.... Wenn ich fragen darf, was für ein Motorrad hast du denn? Ist es etwas um die 10 oder 12 ps oder hast du was richtiges?

Mein Vorschlag wäre ein Smart Roadstar mit 101 PS in der Brabus Edition. ;) Es geht dir um Sportlichkeit und nicht um einen Boliden, oder?

Boah haste im Lotto gewonnen?

Hab für mein erstes Auto 3000€ ausgegeben. :D

naja wie auch immer.

Versicherung hängt nicht von Sportlichkeit ab. ;)

Sondern von Reparaturfreundlichkeit, Absatz und Unfallhäufigkeit.

Definierst du einen Golf III als sportlich? Wohl eher nicht, ist aber sehr teuer in der Versicherung.

Meine Meinung von den Autos:

- Audi A1 (zu klein)

- Audi A3/Cabrio (A3 ist mit mittlerweile zu altbacken, braucht m.M. dringend einen Nachfolger)

- Audi TT Roadster/Cabrio (schick)

- BMW 1er (als 2 Türer oder Coupe mit starken Motor super)

- Mazda MX 5 (als Erstwagen eher ungeeignet)

- Peugeot RCZ (wäre meine Wahl, bin den schon gefahren. Eyecatcher, nicht perfekt aber sehr emotional)

- VW Polo GTI 2010 (lieber Golf GTI, der Polo ist in der aktuellen ams nicht gut weggekommen)

- VW Sciroco (Scirocco mit doppel C, hat auch was, recht praktisch trotz der Form, solides Auto, wäre wohl meine Zweitwahl nach dem RCZ)

 

Aber allgemein, was bringt dir MEINE Meinung, wenn DU dir ein Auto kaufen möchtest? Fahr die Autos selbst Probe, mach dir eine Prioritätenliste und lass dir lieber noch ein bisschen mehr Zeit, als sich Hals über Kopf zu entscheiden.

Denk auch an die Zukunft, vielleicht willst du noch studieren, das ist auch nicht billig. Hätte gerne solche Entscheidungsschwierigkeiten wie du, aber klein anfangen und aufsteigen, wenn man es dann wirklich kann, ist auch nicht verkehrt.

vg

Themenstarteram 15. August 2010 um 22:38

Hey,danke erstmal für die vielen Antworten...

Momentan fahr ich eine Honda cbr 125 mit 14 ps.

Und ich Jobbe fleißig seitdem ich 13 bin, Zeitungen austragen und alles ( momentan kellner ich im Biergarten)und hab schön fleißig mein konfirmationsgeld usw.angesparrt da kommt schon was zusammen...

Und für das Studium hab ich auch schon seperat angelegt also das ist schon alles gut kalkuliert ;)

Dennoch hab ich ja nicht gesagt, dass ich 20k auf jedenfall ausgeben möchte das wäre nur die oberste schmerzensgrenze an dem was zur Verfügung stehen könnte. Ich bin nur auf der Suche nach einem sportlichen schicken auto, on dem ich länger was hab und mit dme ich vile Spaß haben kann und das waren nur meine Vorschläge.

Themenstarteram 15. August 2010 um 22:46

Achja findets du den A3 wirklich zu altgebacken...grade das a3 cabrio ist doch erst 09 odeer 07 rausgekommen oder?

Zitat:

Original geschrieben von Thorben94

Hallo liebe motor-tak community!

Ich fange bald mit meinem Führerschein an und bin seit kuzem auf der Suche nach einem passenden Pkw für mich.

Da ich auch Motorrad fahre bin ich eher sportlich ambitioniert.

Welches "Motorrad" darf man denn mit gerade mal 16Jahren schon groß im Straßenverkehr "sportlich" bewegen?

Zitat:

Auf der Suche bin ich nach einem sportlichen Coupe, Cabrio oder auch Kleinwagen und möchte dafür höchstens 15-20.000 Euro

ausgeben. Da ich noch Schüler bin werde ich nicht allzuviel fahren also ca.5 bis 10.000 Kilometer, daher denke ich, dass sich ein Diesel nicht lohnen würde.

Wichtig ist für mich, dass das Auto sportlich ist jedoch nicht zu sportlich, damit sich die Versicherung nicht zu sehr auf meinen Antrag freut.

Was soll das hier werden?

Wieder so ein "Seht her, was ich doch für´n toller Typ bin!"-Thread?

Wie wär´s, wenn Du erstmal Deinen Führerschein machst und dann weitersiehst?

Bis Du alleine ohne Aufsicht Auto fahren darfst, vergehen eh noch mindestens 1,5Jahre, also lass Dir Zeit und warte erstmal ab.

Zitat:

Autos die mir sehr gefallen sind :

- Audi A1

Gibt´s den überhaupt schon zu kaufen?

Wie sollen wir ein Auto bewerten und empfehlen, dass die Tage gerade mal in den Verkauf geht?

Zitat:

- Audi A3/Cabrio

- Audi TT Roadster/Cabrio

- BMW 1er

- Mazda MX 5

- Peugeot RCZ

- VW Polo GTI 2010

- VW Sciroco

Da ich mich nicht entscheiden kann welches Auto von diesen mir am besten gefällt, hoffe ich, dass ihr mir bei meiner Auswahl helfen könnt oder auch andere Vorschläge habt.

Da kann Dir am Ende ohnehin nur eine Probefahrt mit jedem Kandidaten weiterhelfen.

Normalerweise empfehle ich, meiner persönlichen Präferenz folgend, in solch einem Fall immer den MX-5, wohl wissend, dass ein Fahranfänger sich damit mangels Erfahrung auch schnell mal vergaloppieren kann.

Du solltest nach dem Erwerb des Führerscheins erstmal Routine im Fahren an sich gewinnen, bevor Du irgendwelche sportlichen Ambitionen an den Tag legst.

Und was die Kosten angeht, Anschaffung ist die eine Seite der Medaille, der Unterhalt die andere und dafür reichen Ferienjobs definitv nicht mehr aus.

Nun ja, 14 ps ist nicht die Welt, da ist ein Auto was ganz anderes... Glaubst du echt du kommst mit 10 000 km im Jahr hin? Das ist echt nicht viel das sind nicht mal 120 km die Woche. Ich glaub auch du unterschäzt die kosten eines Autos. Wird dir bei der Versicherung, Reparatur, Sprit helfen oder musst du alles alleine zahlen? Ich fahr zwar etwas mehr aber kosten von ca. 350€ monatlich nur fürs Auto hab ich. Und da sind keine privaten Fahrten oder Tuning oder reparaturteile mitgerechnet, nur die Fahrt zur Arbeit und und Versicherung. Was ich halt sagen will ist, das teuerste am Auto ist nicht das Auto selbst sondern der Unterhalt. Die Autos die du aufgezählt hast Sind unterhaltsmässig nicht grad die günstigsten. Nur mit einem kellnernebenjob landest du da schnell in einer schuldenfalle... Das ist richtg kac** ,glaub mir, ich bin grad aus einer raus... Das ist echt übel.

Pick dir das Auto raus was dir gefällt, informier dich genau was es DICH an Versicherung kosten wird, an steuern, denk mal genau nach was du fahren willst und rechne noch 1/3 drauf. Informier dich was das Auto verbraucht, dann kannst du ausrechnen was es dich im Monat kosten wird. Dann rechne monatlich noch 150 € drauf für verschiedenste Sachen drum rum (z.B. Fährst du mal etwas weiter oder brauchst nen Ölwechsel oder neue reifen oder Reparaturarbeiten oder hast falsch geparkt, zu schnell gefahren...) dann überleg dir genau ob du das Geld aufbringen kannst...

Themenstarteram 15. August 2010 um 23:52

Danke für den Rest der Antworten und ich werde mir das auch alles nochmal durch dne kopf gehen lasse, nur ich weiß nicht was das für ne Bemerkung mit dem "tollen typ war" wenn man 5 jahre auf ein Auto spart und dann Hilfe bei der Auswahl sucht und angibt wie viel man ausgeben könnte wenn alles weiterhin so läuft finde ich nicht sehr hilfreich geschweige denn höflich.

Nun jedoch zurück zum Thema welches Auto würdet ihr denn vorschlagen als Anfänger Auto welches nicht so teuer im Unterhalt ist und trotzdem vllt. den Ansatz von Sportlichkeit hat?.

Was definierst du als Ansatz von Sportlichkeit? Für mich ist Ansatz von Sportlichkeit ein Astra f 16 v gsi mit 150 ps Auf 1000 kg. Das würde ich keinem fahranfänger zutrauen weil das zu viel Leistung ist.

Nen mini könnte ich dir empfehlen, die Dinger fahren sich wie GoKarts. aber den willst du warscheinlich nich weil das in deinen Augen ein frauenauto ist. Ein Smart Roadster, den aber eher schon weniger weil wegen heckschleuder und so...

Wie schon gesagt, von denen die du aufgezählt hast würde ich dir keins empfehlen.

Ansonsten hab ich für 1500€ einen 1.6er Astra f mit 75 ps, sportfahrwerk und breitreifen zu verkaufen und mal ganz im ernst, soetwas in der Art würde ich dir am ehesten empfehlen.

Nochmal von meiner Seite aus:

Willst du wirklich dein ganzes geld in ein bewegliches wirtschaftsgut investieren? überleg doch mal, du hast seit dem du 13 bist gerackert, wenn du dir so ein auto käufst verliert es täglich an wert und hat auch noch laufende kosten die man leicht unterschätzt und dann besteht noch die gefahr, dass du schnell dein ganzes geld dass du in 5 (?) jahren verdient hast gegen die wand setzt, ich weiss wie man als fahranfänger teilweise fährt und auch "cool" sein möchte.

Und sag nicht nene das ist bei mir nicht so

das haben schon viele in meinem freundeskreis behauptet und dann war doch durch einen dummen fehler die karre am sack

weil "sportliche fahrweise" geht ganz ganz schnell nach hinten los, ich weiss das ich bin auch kein engel

Und ich hab auch gerade mal 3 jahre fahrpraxis und ich weiss dass ich noch nicht super gut auto fahren kann weil dafür mindestens 100000km fahrpraxis dazugehören

auch motorrad fahren ist was ganz anderes als autofahren wie von meinem vorredner geesagt, das weiss ich auch.

 

oh mann ich werd alt ich hör mich an wie mein vater :rolleyes:

think about it man

die gefahr dass du dich unglücklich machst ist sehr groß, kauf dir nen sportlichen alten da hast auch dein spaß und wenn du den zerstörst kannst du ja mit deinem vermögen sagen " jo was solls dann kann ich mir halt nurnoch 5 von dem wagen kaufen" :rolleyes:

ich will nicht pöbeln sondern dich zum nachdenken anregen

grüße

Themenstarteram 16. August 2010 um 0:42

Danke, dass habt ihr alle gemahct ich werde mir dann wahrscheinlich doch eher was kleines gebrauchtes holen. Und das mit dem Motorrad hab ich nur gegsta um zu erwähnen, dass ich mich im Straßenverkehr auskenne usw...

Aber was würdet ihr denn für Autos emphelen vllt. einen ältern a3 oder golf?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Autokauf - für den sportlichen Anfänger