ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto wird nicht mehr gebraucht, aber laufender Kredit

Auto wird nicht mehr gebraucht, aber laufender Kredit

Themenstarteram 17. Dezember 2021 um 11:27

Hallo zusammen,

 

ich habe mir vor ca. 3 Monaten einen Neuwagen gekauft, ich dachte damals noch ich würde Ihn beruflich brauchen, allerdings stellt sich nun heraus das dies nicht der Fall ist.

Er hat inzwischen etwa 1800 Kilometer, ich benutze ihn damit er nicht völlig unnütz ist, brauche ihn aber eigentlich nicht.

 

Jetzt möchte ich mich sicherheitshalber erkundingen welche Möglichkeiten es gibt, das Auto wieder loszuwerden, da es ja noch nicht abbezahlt ist. (Finanzierung)

 

Was meint Ihr dazu?

 

VG

Ähnliche Themen
14 Antworten

Verkaufen und Finanzierung mit entsprechenden "Straf"-Gebühren beenden.

Wenn es ein Auto ist das momentan schwer zu bekommen ist, kannst du es vielleicht ohne größeren Verlust verkaufen.

Schau am besten mal wie Vorführer aktuell gehandelt werden, und erkundige dich bei der Bank was es dich kostet die Finanzierung jetzt zu beenden.

Themenstarteram 17. Dezember 2021 um 12:19

Zitat:

@Ratbo schrieb am 17. Dezember 2021 um 11:32:46 Uhr:

Verkaufen und Finanzierung mit entsprechenden "Straf"-Gebühren beenden.

Hast Du da Erfahrungen bei?

Macht die Bank da Aufstände?

Warum sollte sie? Die rechnen eine entsprechende Gebühr aus, da die an dem Kredit ja verdienen...wenn das nun entfällt...musst da dafür zahlen.

Hatte es auch schonmal, da bin ich zu plötzlich zu viel Geld gekommen...und konnte dadurch Kredite ablösen... schon lange her...aber die Bank will sicher Geld sehen...

Daher dort nachfragen...

Was für ein Auto ist es denn?

Das Problem dürfte vor allem sein, dass der Wertverlust nach so kurzer Zeit sehr hoch sein dürfte, so dass der mögliche Verkaufspreis deutlich unter der noch offenen Restsumme bei der Bank liegen dürfte.

In der derzeitigen Lage nur eine Frage der Marke und Beliebtheit des Modells.

Das hat unkreativ 98 Ja schon richtig angemerkt ‚y

Vorfälligkeitsentgelt beträgt 1% der noch offen Restschuld bei Weniger als 6 Monaten Restlaufzeit 0,5% ist relativ easy dann auszurechnen was es Dich kostet bzw. was Du bei einem Verkauf erzielen müsstest.

 

Die Bank kann sich nicht gegen eine vorzeitige Ablösung sperren.

 

Wenn es ein Leasing sein sollte, dann sieht es anders aus…

Was für ein Auto ist es denn?

Gabs ne Anzahlung?

Was ist jetzt noch bei der Bank offen?

Diese Fragen müsstest du beantworten damit man mal schauen könnte

Diese Fragen sind allesamt irrelevant . Auto egal, Anzahlung egal, was noch offen ist egal…

nur die Bank wo die Finanzierung läuft kann relevante Auskunft geben.

Alles andere ist Spekulatius…passt zwar in die Zeit…aber nicht zum Thema.

Die zahlen sind schon wichtig für das ganze Vorhaben.

Der Bank ist es egal wie sie ihr Geld bekommt, wichtig ist für die nur das es kommt.

Mit den Zahlen vom Te könnte man schauen:

Was bringt das Auto grob noch?

Deckt sich das mit der Summe - inklu Vorfälligkeit... - oder muss man was drauf legen oder oder oder.

Was für einen Verkaufspreis man für das Auto erzielen kann erfährt man auf Mobile. Ob man das Geld dann bekommt ist eine andere Frage.

Wie viele Gebühren die Bank verlangt kann man entweder dem Vertrag entnehmen oder aber man erfährt es von der Bank.

Ob das Vorhaben für einen selbst wirtschaftlich ist kann man nur selbst entscheiden.

Auf Motor Talk wird wohl viel dafür oder dagegen geschrieben werden wie du hier schon lesen konntest. Ob das zu deiner Meinungsfindung beitragen kann sei mal dahingestellt.

Wenn man meine ersten beiden Sätze geklärt hat ist man beim roten Satz. Wenn das nicht alleine geht wird dich MT wohl nur mehr verwirren

Abhaken. der TO ist nicht mehr angemeldet.....

Dann hänge ich hier mal ein Schloss dran.

Gruß

Zimapalazumpala, MT-Moderator

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto wird nicht mehr gebraucht, aber laufender Kredit