ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auto Vollkasko versichern mit Wertgutachten

Auto Vollkasko versichern mit Wertgutachten

Themenstarteram 13. Februar 2006 um 15:01

Hallo an alle !!

Ich habe demnächst ein Problem mit meiner Versicherung.

Ich fahre einen Escort Cabrio Bj.92 und habe bis jetzt ca 30.000 Euro reingesteckt(Rennmotor/Tuning allgemein). Ich habe alle Rechnungen usw. damit ich ein Wertgutachten machen kann.

Ich hoffe, das mein Auto dann einen Schetzwert von ca. 20.000 Euro bekommt. Für alle die jetzt ein dummes Kommentar abgeben wollen: Angenommen es wird nur auf 10.000 Euro geschätz, wäre es trotzdem ein voller Verlust, wenn mir jemand reinfährt und ich einen Schaden von 5000 Euro habe.

Wenn es zu einem Unfall kommen sollte, oder sonstiges, dann zahlt die Versicherung ja nur den Aktuellen Listenpreis (ca.2300 Euro). Das ist mir aber zu gefährlich.

Gibt es irgendeine Versicherung, die ein Wertgutachten akzeptiert und nicht unbedingt 1500 Euro im Jahr Beitrag kostet ??

Für alle sinvollen Antworten wäre ich sehr dankbar !!!!!!!!Auto Vollkasko versichern mit Wertgutachten

Ähnliche Themen
23 Antworten

Beukeod,

in aller Deutlichkeit:

Du hast ein einseitiges Bild vom Makler.

Du willst seine Stärken nicht akzeptieren,

erkennst seine wahren Problemzonen allerdings auch nicht.

Insofer nist es sinnlos das Thema (ohnehin o.T.) zu verfolgen.

maidcruiser,

deine Reaktion ist mir unverständlich.

Ich glaube kaum, dass meinem Beitrag zu entnehmen war welche Wertigkeit ich der Vermittlerschiene der Makler zubillige oder nicht zubillige.

Vielmehr gab ich den Hinweis, dass auch Makler keine Kunstwerke vollbringen können da auch diese in Abhängigkeit zu den Anbietern stehen. Weil sie erstens eine gültige attraktive Provisionstabelle brauchen und zweitens von der Qualität ihres eingereichten Geschäftes, Stichwort Schadenquote, abhängig sind.

Die Tätigkeit eines Maklers wird von mir daher nicht bezweifelt, - wäre in meinem Fall auch sehr komisch.

Mein Beitrag passt zwar nicht zum Thema aber deine Feststellung/Annahme konnte ich so nicht stehen lassen.

Beukeod & ChaosB99,

ob ihr es wahr haben wollt oder nicht.

Wenn man 30 Prämien (Bsp. von Chaos) abfragt,

bekommt man nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit eher ein preiswertes Angebot als bei nur einer Anfrage.

Versucht den Leuten bitte nicht das Gegenteil zu erzählen.

 

Alle Vermittler unterliegen den Gesetzen des Marktes.

Stimmt die Schadensqoute nicht, so muss und wird der Versicherer sanieren.

Das gilt für den Gesamtbestand eines Versicherers in einer Sparte

oder eben für einen einzelnen, auffälligen Vermittlerbestand.

Ist der Bestand eines Vermittlers nicht sanierungsfähig passiert Folgendes:

Der Agent fliegt raus, die fraglichen Verträge werden saniert und ein neuer Agent wird von der Versicherung eingesetzt.

Das geht so einfach, da der Agent im Namen der Versicherung und damit für diese vermittelt.

Der Kunde hat hier kein Recht den Vermittler frei zu wählen - auch wenn ihm die Versicherung im Zweifel entgegen kommen wird. Unmöglich wird es wenn der Agent ausgeschieden ist.

Dem Makler wird die Courtagezusage entzogen, die fraglichen Verträge (selten alle) werden gekündigt.

Der Makler bleibt, erhält für die verbleibenden Altverträge unverändert seine Courtage und kann kein neues Geschäft bei dieser Versicherung mehr einreichen.

Der Kunde hat hier den Vermittler gewählt (Maklerauftrag) und die Versicherung kann diesen nicht ohne Kundenwunsch ändern.

Und jetzt sollten wir das Thema Makler / Agent wieder ruhen lassen.

Es ist mir unverständlich warum Ihr Euch so auf das leidige Thema Makler /Agent vertieft habt.

Also maidcruiser ich weiß ja nicht, Dein Beitrag liest sich so ein bisschen wie, hier habe ich das letzte Wort und ihr habt euch gefälligst an mein Meinungsbild über euch zu halten. Da klingt mir persönlich zu viel Basta durch.

Komisch ist, dass du inhaltlich auf meinen Beitrag nicht eingehst und lieber Dein Urteil unabänderlich pflegst.

Es wäre schön Du könntest noch etwas relativieren.

Fakten sind nicht zu relativieren.

Und ich habe mich auf die Fakten beschränkt und Wertungen vermieden.

Du siehst, als Politiker bin ich nicht geeignet. ;)

Wenn Du den Zusammenhang nicht erkennst,

so bedaure ich das.

Ich musste mal mit deinem Vorwurf der Überheblichkeit klar kommen, jetzt darfst Du Dich mit diesem Vorwurf befassen.

Kein Problem für mich.

Zitat:

Original geschrieben von Beukeod

Kein Problem für mich.

Dann ist es ja gut. ;)

Re: Versicherung

 

Zitat:

Original geschrieben von mjacky7

Vielen Dank !!

Das wäre echt super, wenn Du da mal nahfragen würdest !!!

Gruß Hagi

So, hab heute mal mit ihm gesprochen. Wie gesagt, er hat seinen Käfer auch über ein Wertgutachten versichert! Und mein Gedächtnis hat mich nicht im Stich gelassen - wie ich schon geschrieben habe ist er bei AXA versichert!

Was er dafür benötigte:

- das Wertgutachten halt

- Fotos von der Garage

- der Versicherungsvertreter selbst hat dann noch Fotos vom Wagen gemacht

- ne Kopie vom Fahrzeugbrief seines Erstwagens (denke mal, dass dies nur durch die H-Zulassung bedingt ist - aber vielleicht kann da ja noch jemand was zu sagen)

Also am Besten mal bei der AXA anfragen!

MfG,

Olli

Themenstarteram 17. Februar 2006 um 18:54

Versicherung

 

Hallo Olli !!

Vielen Dank für die Auskunft !!!!!!!!

Das hat mich auf jeden Fall weiter gebracht.

Gruß

Marco

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auto Vollkasko versichern mit Wertgutachten