ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Auto-Motor-Sport: Einzeltest V40 D4

Auto-Motor-Sport: Einzeltest V40 D4

Volvo V40 2 (M/525)
Themenstarteram 23. August 2012 um 16:40

In der heutigen Auto-Motor-Sport ist ein Einzeltest des V40 D4 Automatik Summum enthalten. Der Testwagen verfügt über ein Sportfahrwerk mit 18"-Felgen.

Er erhält vier von fünf möglichen Sternen.

Das Fazit lautet:

"Mit dem soliden, agilen und modernen V40 ist Volvo nun wirklich in der Premiumklasse der Kompakten angekommen. Seine Sicherheitsausrüstung setzt Maßstäbe, der Federungskomfort nicht."

In der Zusammenfassung wird als Negativkriterium nochmals der stark eingeschränkte Federungskomfort mit optionalem Sportfahrwerk hervorgehoben. Auch werden "Kleinigkeiten" wie ein großer Wendekreis, die eingeschränkte Variabilität des Kofferraums und die einjährigen Wartungsintervalle kritisiert. Zudem könnte laut AMS die Lenkung noch etwas feinfühliger sein.

Ansonsten gibt es nur Lob. Ich bin mir sicher, dass der Wagen ohne Sportfahrwerk und mit 16"/17"-Felgen fünf Sterne erhalten hätte.

Noch ein paar Zahlen:

Beschleunigung 0-100 km/h: 8,2 Sekunden, Werksangabe: 8,3

AMS-Testverbrauch: 7,8 l/100 km

AMS-Normverbrauchsrunde: 5,0 l/100 km, Werksangabe 5,2

Der Volvo unterbietet also die Werksangaben, was ebenfalls ein Lob verdient!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. August 2012 um 16:40

In der heutigen Auto-Motor-Sport ist ein Einzeltest des V40 D4 Automatik Summum enthalten. Der Testwagen verfügt über ein Sportfahrwerk mit 18"-Felgen.

Er erhält vier von fünf möglichen Sternen.

Das Fazit lautet:

"Mit dem soliden, agilen und modernen V40 ist Volvo nun wirklich in der Premiumklasse der Kompakten angekommen. Seine Sicherheitsausrüstung setzt Maßstäbe, der Federungskomfort nicht."

In der Zusammenfassung wird als Negativkriterium nochmals der stark eingeschränkte Federungskomfort mit optionalem Sportfahrwerk hervorgehoben. Auch werden "Kleinigkeiten" wie ein großer Wendekreis, die eingeschränkte Variabilität des Kofferraums und die einjährigen Wartungsintervalle kritisiert. Zudem könnte laut AMS die Lenkung noch etwas feinfühliger sein.

Ansonsten gibt es nur Lob. Ich bin mir sicher, dass der Wagen ohne Sportfahrwerk und mit 16"/17"-Felgen fünf Sterne erhalten hätte.

Noch ein paar Zahlen:

Beschleunigung 0-100 km/h: 8,2 Sekunden, Werksangabe: 8,3

AMS-Testverbrauch: 7,8 l/100 km

AMS-Normverbrauchsrunde: 5,0 l/100 km, Werksangabe 5,2

Der Volvo unterbietet also die Werksangaben, was ebenfalls ein Lob verdient!

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Habe ich auch bereits gelesen.

Ich frage mich nur, warum "einjährige Wartungsintervalle"? Die Fünzylinder-Diesel haben doch Wartungsintervalle von 30.000km, oder etwa nicht?

Zitat:

Original geschrieben von aboeh

Ich frage mich nur, warum "einjährige Wartungsintervalle"? Die Fünzylinder-Diesel haben doch Wartungsintervalle von 30.000km, oder etwa nicht?

Alle 30.000km / oder Jährlich je nach dem was zuerst eintritt...

Andreas

Irgendetwas müssen die ja immer haben! Das mit den Wendekreis ist mir auch aufgefallen aber es stört mich absolut nicht. Aber Ich habe noch nie ein Komfortabeles Sportfahrwerk gesehen. Ein Sportfahrwerk hat mal eben einen eingeschränkten Komfort! Es ist aber Werkseitig mit einen gewissen restkomfort ( außer bei Audi das S-Line Fahrwerk ) - also sicher nicht knüppelhart!

Die 225er Felgen haben einen Lenkeinschlagsbegrenzer, so steht es zumindest in der online Zubehörliste. Ich denke die haben mit 225er gestestet.

finde das für nen volvo der in der auto motor sport beschrieben wird super, und mal ehrlich wenn ich ein sportfahrwerk nehme dann weiß ich auch mit 18 zoll rädern was passiert.

deswegen habe ich ja auch extra mir dann das sportfahrwerk geholt.

was ist super finde ist, daß Sie nicht bei Verbrauch und 0-100 die leute verarsch... .

ich kenne da so einige hersteller wo die nie stimmen.

in 2 wochen kommt meiner mit 18 zoll, und heico tunig 480 nm mit 195 ps und sportfahrwerk, dann kann ich schreiben wie er so liegt.

als vergleich haben wir nen v60 T6 mit 370 heico ps, der in sport auch hart auf der straße liegt und ich hatte mal nen s3 sportback, der hat IMMER gerumpelt wenn man auf s war !

Zitat:

Original geschrieben von Sachsenkopf

Die 225er Felgen haben einen Lenkeinschlagsbegrenzer, so steht es zumindest in der online Zubehörliste. Ich denke die haben mit 225er gestestet.

Der Wendekreis ist mit 225er Reifen 1 Meter größer als mit den 205er, steht auch hier:

https://www.media.volvocars.com/.../specifications.aspx

Der Wendekreis des V40 mit 205er Reifen liegt im Klassenüblichen Bereich, signifikant besser ist da nur der BMW 1er mit Hinterradantrieb:

http://www.motor-talk.de/.../wendekreis-vergleich-2012-t4048335.html

Gruß, Olli

Bin gestern den V40 (ohne Sportfahrwerk) mit 225 18" Taranis gefahren. Wendekreis ist größer als bei meinem C30 (ohne Sportfahrwerk) mit 205 17", aber der Komfort ist beim V40 definitiv um Welten besser!

Stuckern bei Autobahnrillen und Gullideckel werden viel besser "geschluckt".

Zitat:

Original geschrieben von Olli the Driver

Zitat:

Original geschrieben von Sachsenkopf

Die 225er Felgen haben einen Lenkeinschlagsbegrenzer, so steht es zumindest in der online Zubehörliste. Ich denke die haben mit 225er gestestet.

Der Wendekreis ist mit 225er Reifen 1 Meter größer als mit den 205er, steht auch hier:

https://www.media.volvocars.com/.../specifications.aspx

Der Wendekreis des V40 mit 205er Reifen liegt im Klassenüblichen Bereich, signifikant besser ist da nur der BMW 1er mit Hinterradantrieb:

http://www.motor-talk.de/.../wendekreis-vergleich-2012-t4048335.html

Gruß, Olli

Hi,

der Wendekreis beim V40-II mit 18-Zöllern(und Lenkeinschlagbegrenzung)ist so riesig, dass man in einigen Parkhäusern die Auffahrten nicht in einem Zug nehmen kann.

Also ich finde das nicht belanglos.

Abhilfe: Distanzscheiben + vom Freundlichen die Lenkeinschlagbegrenzug raus machen lassen oder Felgen aus dem Zubehör mit geringerer Einpresstiefe.

Grüße Mutalisk

Zitat:

Original geschrieben von mutalisk

der Wendekreis beim V40-II mit 18-Zöllern(und Lenkeinschlagbegrenzung)ist so riesig, dass man in einigen Parkhäusern die Auffahrten nicht in einem Zug nehmen kann.

Ich bin 5 Jahre den S60 I mit 225/17" gefahren. Erzähl mir also nichts von großen Wendekreisen :p

http://www.motor-talk.de/.../wendekreis-volvo-s60-i202766373.html

http://www.motor-talk.de/.../...-volvo-c70-alter-platz-i202777908.html

http://www.motor-talk.de/.../volvo-c70-ii-wendekreis-i205316003.html

http://www.motor-talk.de/.../...-wendekreis-205-55-r16-i205401389.html

Gruß, Olli

Dann müsst ihr euch alle einen 960er holen, der hat nen Wendekreis eines Kleinwagens!! :D

Zwei Dinge haben mich beim Lesen des Berichts beeindruckt:

• der Testverbrauch auf der AMS-Runde war mit 5,0 l/100 km niedriger als der Nennverbrauch :rolleyes:

• der Testwagenpreis war bei über 50.000,- € :(

P.S. Das Thema Wendekreis geht im Volvo-Forum immer (es grüßt ein Ex-Dickelchkapitän)

.. was noch hinzu kommt ist, dass im Test das City-Safety bis 80 km/h angegeben ist.. es sind nur 50 ;)

City Safty:

 

Da liegt AMS falsch. Sie haben geschrieben, dass es bis 35 km/h Unfälle vermeidet. Ja, meine Herren, war auch so, aber ab Modelljahr 13 verhindert es Unfälle bis 50 km/h. Typisch, so eine schlampige Berichterstattung. Und es ist bis 80 km/h aktiv, was einfach heißt, dass es auch über 50 km/h noch helfen kann, Unfallfolgen zu reduzieren.

 

Was ich nicht verstehen kann, es wird mehr oder weniger nur beiläufig erwähnt, dass Volvo BMW im Slalomtest nass gemacht hat :o). Dafür reiten sie drauf rum das es ein hartes Fahrwerk ist.

Ich für meine Teil muss sagen, hey es ist ein S P O R T Fahrwerk. Ich persönlich möchte, dass es sportlich ist und ich es auch "spüre". Ansonsten würde ich mir halt das dynamische Komfortfahrwerk holen.

Das mag ich z. B. an unseren Dienst BMWs nicht, dass sie sich zwar sportlich fahren lassen, aber das sportliche Gefühl stellt sich nicht ein.

Ich mag es so, wie Volvo es anbietet.

 

Gruß

 

Shaolin

Themenstarteram 26. August 2012 um 14:54

Zitat:

Original geschrieben von shaolinpriester

Was ich nicht verstehen kann, es wird mehr oder weniger nur beiläufig erwähnt, dass Volvo BMW im Slalomtest nass gemacht hat :o).

Ganz einfach: Die Autozeitschriften werden von der deutschen Autoindustrie gesponsert.

In der aktuellen Auto Bild werden 15 Mittelklassewagen verglichen, darunter ein S60 D3 R-Design. Dreimal dürft ihr raten, was am Volvo kritisiert wird? Genau, die ruppige Federung... Sieger ist übrigens der VW Passat.

Es ist häufig der Fall, dass in Vergleichstests Fahrzeuge mit unterschiedlichen Fahrwerken gegenübergestellt werden, was einmal mehr beweist, dass von Objektivität nicht die Rede sein kann...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Auto-Motor-Sport: Einzeltest V40 D4