Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Auto fängt einfach an zu brennen

Auto fängt einfach an zu brennen

Themenstarteram 3. August 2010 um 9:08

Hallo Motortalker,

täglich lese ich in meiner Tageszeitung in etwa solche Meldungen: 

Pkw-Brand auf der Autobahn

Eine 35-jährige Frau fur am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr mit ihrem Pkw Ford auf der A81 Richtung Würzburg. Auf Gemarkung Ravenstein merkte sie, dass an ihrem Auto etwas nicht stimmt und hielt auf dem Standstreifen an. Als sie ihr Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stillstand brachte, schlugen bereits die Flammen aus dem Motorraum und der Motorraum brannte vollständig aus. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Solche Meldungen lese ich alle eins bis zwei Wochen. Oftmals werden im Zeitungsartikel aber gar keine Marken genannt. 

Jetzt mein Aufruf an alle. Wer hat auch schon mit Bränden zu tun gehabt oder aber ein Auto auf der Autobahn oder der Landstraße brennen sehen und kann auch was zur Marke und dem Modell sagen. Natürlich sollte nicht berichtet werden über Pkw´s die nach Unfällen abgebrannt sind. Hintergrund ist meine Meinung, dass es entgegen landläufiger Meinung doch häufiger zu Motor- bzw Kabelbränden kommt als man von den Herstellern gerne zugeben möchte und ich eine Übersicht darüber erhalten will. Es gab einmal mehrere Brandfälle beim Renault Espace davon habe ich selber schon 2 Stück auf der Autobahn abfackeln gesehen. Es gab aber auch brennende BMW´s und weitere. Eigentlich ist keine Marke davor gefeit. 

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hi,

erst gestern stand in der Stuttgarter Innenstadt ne halbe Stunde weil 300m vor uns ein Wagen ausgebrannt ist.

Hab net mal mitbekommen,erst als wir dann später dran vorbei waren.

War glaub ich ein A6.

Wie du ja selbst schreibst,das kann bei jedem Hersteller jederzeit passieren. Heiße Motoren und Auspuffanlagen in kombination mit Kraftstoffführenden leistungen das kann schnell schief gehen.

Auch die immer komplexere Elektronik kann schnell zu kurzschlüssen führen.

In anbetracht des kompletten Fahrzeugbestandes sind Brände aber ziemlich selten und im großen und ganzen auch relativ ungefährlich. Denn zeit zum anhalten und aussteigen hat man praktisch immer. Nur bei Unfällen wo man eingeklemmt ist wird es schon mal kritisch.

Gruß Tobias

hallo

also ein brennnendes auto hab ich selbst schon lange nicht mehr gesehen. allerdings ist in meiner jugend mal ein kadett c vor unserem haus in flammen auf gegangen. ebenso ist einem kollegen aus der berufsschule in den späten 80ern sein kadett b vor der haustür abgefackelt (o-ton: die karre war mir egal, aber im handschuhfach lagen noch 50 mark....son scheiß ;) )

damals waren es noch oft vergaserbrände, aber seit einigen jahren sind die ja praktisch vom markt.

bis denn

John

Ende der 60er erzählte ein Onkel, sein R8 hätte auf der AB einen Motorbrand erlitten. Davor hörte ich hin und wieder von brennenden Rückbänken in Käfern, wenn sie in Kontakt mit der darunter befindlichen Batterie kamen. Aus eigener Anschauung habe ich in 57 Lebensjahren nicht ein Auto brennen gesehen, ausser im TV.

Auch mein damaliger R10 blieb feuerfrei, obwohl das Betanken nicht ganz ungefährlich war, weshalb sich die Tankwarte häufig weigerten (Tankstutzen ohne Überlauf im Heck direkt neben dem manchmal heissen Motor).

Hab vor n paar Wochen n alten Transporter gelöscht. War glaub ich n Franzose, da muss ich nochmal die Fotos anschauen. Der stand seit n paar Wochen ohne Nummernschild an der Tanke neben der Firma. Gehört wohl mal wieder keinem und sah auch nicht sehr fahrbereit aus. War wohl ein Kabelbrand... <-- demnach war die Batterie ja noch brauchbar.... Pech für den Vorbesitzer^^

Themenstarteram 3. August 2010 um 22:26

Noch mal zwei bis drei Beispiele aus meiner täglichen Lektüre(über mehrere Jahre verteilt):

1.  Fahrzeug stand komplett in Flammen

Wartberg. Komplett ausgebrannt ist am Sonntag kurz nach 9 Uhr ein Pkw Audi auf dem Panorama-Parkplatz an der Landesstraße 508 in Wertheim. Der Fahrer hatte kurz nach einer Tankstelle bemerkt, dass Rauch aus dem Sicherungskasten drang und steuerte den Parkplatz an. Innerhalb von wenigen Minuten stand das Auto komplett in Flammen.

2. Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde am Donnerstag gegen 13.45 Uhr zur Autobahn-Anschlussstelle Ahorn gerufen, da dort ein Pkw in Brand geraten war. Der 50 Jahre alte Fahrer hatte dort die Autobahn verlassen, da die Batteriekontrolllampe aufleuchtete. Er hielt am rechten Straßenrand an, und der Wagen begann aus dem Motorraum zu brennen. Das neue Auto brannte total aus, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 30 000 Euro.

3. Auto fing Feuer

Odenwald-Tauber. Während der Fahrt auf der A 81, Höhe Gemarkung Lauda-Königshofen, fing am Donnerstag um 18.10 Uhr vermutlich der Motor eines Skoda zu brennen an. Der 47-jährige Fahrer bemerkte zunächst Qualm aus dem Radio. Als er dieses aus der Halterung zog, schlugen Flammen aus dem Fach, und der Fahrzeuginnenraum war in kurzer Zeit voller Rauch. Die sofort vom Fahrer über Handy alarmierte Polizeistreife konnte mit einem Feuerlöscher den Brand eindämmen.

4. In der Nacht zum Donnerstag geriet kurz nach Mitternacht auf Gemarkung Ravenstein ein Auto während der Fahrt in Brand. Der Lenker konnte den Pkw noch auf einen Parkplatz lenken, wo das Auto vollständig ausbrannte.

Mir fällt jetzt gerade auch auf, dass die Mehrheit meiner beschriebenen Fälle auf der A81 (Heilbronn-Würzburg) also Autobahn unterwegs waren.

hallo,

meinem vater ist mal eine lustige geschichte passiert,

also damals hatte mein vater einen alten a omega und war auf dem weg in die arbeit .

in der innenstadt hat er gemerkt das sein auto anfieng komisch zu stinken aber es war weder rauch noch sonst was zu sehen. da er auf nummer sicher gehen wollte und kein handy dabei hatte, hielt er an einer tanke an um einen abschlepper zu rufen. (hinter der tanke war ne telefonzelle).

als er zurückgekommen ist war damal 5 uhr morgens in herbst und noch leicht dunkel, war das auto weg es waren nur ein paar scheibensplitter von der seitenscheibe da.

später stellte sich heraus das der dieb auf der flucht angehalten hat weil das auto anfieng zu brennen und er die feuerwehr und die polizei verständigt hat(der dieb). damit hat er sich selber überführt.

 

mfg

is das ma geil :D

Es brannte in Linz ein Neuer Vw Touran auf dem Parkplatz, es stand dort aber länger ohne das er bewegt wurde deswegen denk ich mal Kabelbrand.

Den Vectra der daneben stand gings auch ent besser beide waren ein totalschaden.

Ich weiß das Opel Astra f gerne mal mit Probleme haben weil unter Umständen Wasser in den kabelbaum eintritt, die Kabel korrodieren, der Widerstand erhöht sich und das Kabel fängt an zu schmorren... Der Rest folgt dann...

Desweiteren kenn ich einen dem ist sein e36 in der Werkstatt auf der Hebebühne abgefackelt, wieder kabelbrand...

Einer Freundin hat ne Werkstatt am motor hepfuscht, ihr ist Benzin auf den Kat ausgelaufen, der Rest ergibt sich dann halt von alleine...

Auf der Bundestrasse in der Steiermark hab ich mal nagehalten. Da ist 20 meter vor mir gerade ein Audi A4 Avant abgebrannt. Die Flammen kamen auch aus dem Motorraum. Hatte aber selbst kinen Feuerlöscher um zu helfen dabei. Erst zirka 10 minuten später war die feuerwehr da. Die haben dann den Rest gelöscht. Aber zum reparieren ging da nichst mehr. Hat böse ausgesehen. Seit dem hab ich in meinem Wagen immer einen Feuerlöscher dabei

Themenstarteram 1. Juli 2013 um 12:21

Am Wochenende brannte mal wieder auf der A81 zwischen Heilbronn und Würzburg ein Golf aus ungeklärter Ursache komplett aus. Eine Familie aus Freiburg war auf dem Weg in den Urlaub. Der Golf (Ver) nahm plötzlich kein Gas mehr an. Der oder die Lenkerin rollte auf dem Seitenstreifen aus. Und da rauchte und qualmte es bereits auch schon aus dem Motorraum. 

Sportwagen, auch Supersportwagen, brennen "öfter" mal. Das hängt einerseits mit den verwendeten Materialien zusammen (Kunstharze) zum anderen damit, dass im Betrieb höhere Temperaturen auftreten und Teile stärker beansprucht werden. Deshalb sind es aber bestimmt keine "schlechteren" Autos.

Zitat:

Original geschrieben von kiros_loire

Seit dem hab ich in meinem Wagen immer einen Feuerlöscher dabei...

...aber hoffentlich nicht einen mit nur 1 oder 2 kg Löschpulver...

Themenstarteram 5. Dezember 2013 um 19:55

Die brandgefährliche A81 zwischen Würzburg und Heilbronn hat sich wieder ein Opfer geholt:

13-12-04 | PKW-Brand auf der A81

Osterburken | Durch einen technischen Defekt geriet am Mittwochmorgen auf der Autobahn A 81 ein PKW in Brand. Der Fahrer konnte den PKW noch auf den Parkplatz fahren und sich dann in Sicherheit bringen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der PKW bereits im Vollbrand. Der PKW-Brand wurde zunächst mit der Hockdrucklöschanlage des VRW bekämpft. Unterstützt wurde die Brand-Bekämpfung noch mit der Schnellangriffseinrichtung aus dem Löschgruppenfahrzeug. Nach Ablöschen des Brandes wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Auto fängt einfach an zu brennen