ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Auswirkungen Falschmessung Öldruck auf Motorlauf

Auswirkungen Falschmessung Öldruck auf Motorlauf

Mercedes E-Klasse W124
Themenstarteram 27. Februar 2020 um 15:37

Moin!

 

Ich fahre einen 124er Kombi mit dem M111-2Liter-Motor. Mein vor 3 Monaten getauschter Öldrucksensor liefert falsche Messergebnisse:

1 bar , wenn nur Zündung an ist ; wenn der Motor läuft immer Abschlag 3 bar. Wenn er sehr lange auf Zündung steht und der Motor ausgeschaltet ist , fängt die Anzeige sporadisch an sich zwischen 0,5 bar und 1 bar zu bewegen..

Ich möchte wissen, ob der Sensor nur für die Anzeige im Innenraum dient, oder ob die Messwerte des Sensors vom Motorsteuergerät erfasst werden und den Motorlauf beeinflussen können..?

Der schüttelt sich nämlich etwas, wenn er warm ist und länger im Leerlauf steht. (Aber das übliche Verdächtige ist getauscht und gewartet)

 

Danke im Voraus für eure Antworten

Liebe Grüße,

Marlon

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ist rein für die Anzeige.

Nach meinen Wissen: jo, reine Anzeige

Dein Sensor ist Schrott.

 

Der dient natürlich nur der Anzeige, aber der Anzeige möchtest du doch gern vertrauen. Oder nicht?

 

Hi,

überprüfe mal alle Unterdruckschläuche.

Geht prima mit Bremsenreiniger.

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:32:40 Uhr:

Hi,

überprüfe mal alle Unterdruckschläuche.

Geht prima mit Bremsenreiniger.

Erkläre mal was das mit dem Öldruck zu tun hat.

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:37:49 Uhr:

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:32:40 Uhr:

Hi,

überprüfe mal alle Unterdruckschläuche.

Geht prima mit Bremsenreiniger.

Erkläre mal was das mit dem Öldruck zu tun hat.

Die Falschmessung ist der Nebenkriegsschaupaltz.

Primär geht es um die Leerlaufschwankungen.

Die Falschmessungen lassen sich ganz leicht mit einem neuen Geber lösen.

So viel zu Deinen Einlassungen

Themenstarteram 27. Februar 2020 um 20:09

Danke für die Antworten. Ein neuer Geber ist bereits unterwegs.

Leider weiß ich nicht woran das schütteln liegt. Keine falschluft, kabelbäume neu, üsr läuft, Benzin kommt gut an (Filter neu und alles überprüft) und auch sonst habe ich alles gemacht, was mir eingefallen ist.

Lg

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:54:35 Uhr:

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:37:49 Uhr:

 

Erkläre mal was das mit dem Öldruck zu tun hat.

Die Falschmessung ist der Nebenkriegsschaupaltz.

Primär geht es um die Leerlaufschwankungen.

Die Falschmessungen lassen sich ganz leicht mit einem neuen Geber lösen.

So viel zu Deinen Einlassungen

Na, dann kann sich der TE ja nur freuen dass du die Lösung scheinbar kennst.

Viel Erfolg.

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 27. Februar 2020 um 20:19:27 Uhr:

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Februar 2020 um 19:54:35 Uhr:

 

Die Falschmessung ist der Nebenkriegsschaupaltz.

Primär geht es um die Leerlaufschwankungen.

Die Falschmessungen lassen sich ganz leicht mit einem neuen Geber lösen.

So viel zu Deinen Einlassungen

Na, dann kann sich der TE ja nur freuen dass du die Lösung scheinbar kennst.

Viel Erfolg.

Auch hier irrst Du.

Ich habe nur einen möglichen Lösungsansatz formuliert und Dich darüber informiert, daß Deine Ausführungen

m. E. dem TE nicht helfen, denn Polemik hilft nie.

Ah, gut dass du dein Thema erkannt hast.

 

Wir möchten uns doch lieber der Probleme des TE widmen.

 

Der Öldrucksensor dient nur der Anzeige, und hat nichts mit dem Motorlauf zu tun.

 

Soviel sollte klar sein.

 

Mein erster Hinweis hat sich auf den (wohl) defekten Sensor bezogen.

 

Laut TE liegt kein Falschluftproblem vor.

Ich vermute, wie du sicher auch, dass hier ein Fehler vorliegt.

An den TE,

hast Du die Zündkabel und einmal durchgemessen und die Kerzen mal auf Verdacht getauscht?

Ich versuche immer erst den günstigen Weg zu beschreiten, denn teuer wird es ja von alleine.

Auch Zündspulen sind immer ein dankbarer Kandidat.

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 27. Februar 2020 um 20:37:31 Uhr:

Ah, gut dass du dein Thema erkannt hast.

Wir möchten uns doch lieber der Probleme des TE widmen.

Der Öldrucksensor dient nur der Anzeige, und hat nichts mit dem Motorlauf zu tun.

Soviel sollte klar sein.

Mein erster Hinweis hat sich auf den (wohl) defekten Sensor bezogen.

Laut TE liegt kein Falschluftproblem vor.

Ich vermute, wie du sicher auch, dass hier ein Fehler vorliegt.

Sei mir nicht böse, aber hier blende ich mich bei Dir aus.

Solche Diskussionen, die auch noch jeglichem Realitätsbezug entbehren, sind nicht wirklich sinnvoll.

Ich verstehe dich.

Gut so. Bin dir sicher nicht böse.

 

Ich bin eher der praxisbezogene Mensch.

Daher meine Systematik.

 

Über Realitätsbezug wird nicht diskutiert. Weiß nicht was du hier zu sehen glaubst.

 

Scheinbar kommen wir beide heute nicht klar miteinander. Damit kann ich leben.

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Februar 2020 um 20:43:18 Uhr:

An den TE,

hast Du die Zündkabel und einmal durchgemessen und die Kerzen mal auf Verdacht getauscht?

Ich versuche immer erst den günstigen Weg zu beschreiten, denn teuer wird es ja von alleine.

Auch Zündspulen sind immer ein dankbarer Kandidat.

Sorry, das ist unnötiger Teileweitwurf.

Das einzige was man prophylaktiktisch mal tauschen sollte (was aber kaum einer macht) ist die Lambdasonde. Selbst Bosch gibt die Lebensdauer nur mit 80.000 km an, also quasi ein Verschleißteil. das wirkt manchmal Wunder und reduziert den Spritverbrauch.

 

Auch an der "polemischen Diskussion" anderer will ich mich nicht beteiligen.

zur Sache:

wenn die Maschine sauber durchzieht, kein Ruckeln beim Beschleunigen aus tiefen Drehzahlen heraus hat und der Spritverbrauch ok ist, sind Dinge wie Kerzen, Zündkabel, Motorkabelbaum erstmal in Ordnung.

Ist nur der Leerlauf unruhig, kommt beim M111 tatsächlich fast immer Falschluft in Betracht.

Durchforste das Forum nach den Begriffen MOT-Ventil, Falschluft und Teillastentlüftung und du wirst ALLES zum Thema finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Auswirkungen Falschmessung Öldruck auf Motorlauf