ForumC-O-R-O-N-A 2020
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. Auswirkungen auf den Markt für Oldtimer und Oldtimerzubehör

Auswirkungen auf den Markt für Oldtimer und Oldtimerzubehör

Themenstarteram 28. März 2020 um 11:25

Für viele Liebhaber von Oldtimern sind die Messen und Teilemärkte wesentliche Einkaufs- und Kommunikationsquellen.

Vermutlich war die Retro Classics in Stuttgart die letzte Messe zu diesem Thema.

Essen, Bockhorn, Veterama - alle abgesagt.

Was bedeutet das auch für die vielen kleinen und kleinsten Händler die normalerweise einen großen Teil Ihres Umsatzes auf diesen Messen machen?

Hierzu gibt es eine Umfrage die die Firma Oldieglanz im Netz veranstaltet.

Corona und der Oldtimer Markt

Vielleicht habt ihr Lust Euch dort zu beteiligen.

So kann man einen guten Überblick über die Einschätzung bekommen.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Das ist das Selbe wie Motorradtreffen und Märkte...

Im Moment sind wir halt mal geerdet und dürfen mal Luft holen!

Soll angeblich die Welt auch machen...

Zitat:

@braennborns schrieb am 28. März 2020 um 11:25:41 Uhr:

Was bedeutet das auch für die vielen kleinen und kleinsten Händler die normalerweise einen großen Teil Ihres Umsatzes auf diesen Messen machen?

Die werden sich verstärkt auf den Online-Handel konzentrieren müssen.

Zitat:

@braennborns schrieb am 28. März 2020 um 11:25:41 Uhr:

Was bedeutet das auch für die vielen kleinen und kleinsten Händler die normalerweise einen großen Teil Ihres Umsatzes auf diesen Messen machen?

Welcher kleiner Händler macht denn auf der Stuttgarter Messe wirklich Geschäfte? In meinen Augen ist das eine überzogene Messe mit viel Blingbling.

Eben.

Ich halte das Messegeschäft in diesem Segment auch für überbewertet.

Bei dem diesem Fahrzeugmodell sehe ich die Handels-Chancen für die Zukunft allerdings besonders negativ:

https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Corona

Da fehlte aber jetzt ein :):)

Der Toyota Corona und das Corona Bier sind schöne Dinge, die den Begriff „Corona“ rehabilitieren.

Hoffentlich kommt bald die Zeit, dass man an das Auto und das Bier denkt und nicht mehr an diesen idiotischen Drecksvirus.

Angeblich ist es momentan sehr schwer, einen Gebrauchtwagen zu verkaufen.

Wenn jemand jetzt so einen Oldtimer verkaufen will wird es wahrscheinlich so ähnlich sein, oder?

Hat jemand statistisch belegbare Zahlen?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Für Statistik dürfte es wohl zu früh sein.

Das könnte man bei vielleicht bei den nächsten Auktionen sehen, da es z.Zt. aber keine geben dürfte, wird man auch nichts ermitteln können. Ausserdem ist ja noch nicht mal ein voller Monat rum, wenn die Zahlen nicht sogar Quartalsmäßig rauskommen.

Da kann man sich nur selbst ein Bild machen, indem man den Markt beobachtet.

Mal sehen ob die Händler mit den Preisen runtergehen, das könnte ein Indiz sein.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Die beiden Alltagswagen die mich interessiert haben in den letzten Tagen warn so schnell verkauft dass ich nicht mal zu einer Besichtigung kam.

Übers Netz, keine Probefahrt, Leute kaufen einfach - der Irrsinn geht genauso weiter wie zuvor auch...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Die Oldie-Preise fallen dann, wenn man kein Geld mehr hat, um sein Tagesgeschäft am Laufen zu halten. Dann verkauft man zu so gut wie jedem Preis und dann ist Schnäppchenalarm angesagt. Ich spekuliere ja noch auf den 23-Fenster-Bus für 10.000 €.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Samba für 10000, träum weiter. das dürfte eigentlich nie passieren. Es sei ein durchgerostetes Etwas.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Wer ausgerechnet jetzt seinen Oldtimer verkaufen will, hat wohl irgendwie den Kontakt zur Wirklichkeit verloren. Wer ihn jetzt verkaufen muss, hat es schon allein der äußeren Umstände wegen schwer. Ob und wie sich das auf den erzielbaren Preis auswirkt, hängt von vielen Faktoren ab. Vor allem davon, um welches Fahrzeug es sich handelt. Aussagekräftige Statistiken wird es bei diesem kleinen und speziellen Markt wohl für diese Zeit nicht geben.

 

Grüße vom Ostelch

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Derzeit verkauft man keinen Oldtimer, sondern schraubt daran.

Man hat Zeit dafür und ist ungestört. Viva Corona!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Ich kann mir gut vorstellen, dass Unternehmer ihre Schätze in diversen Garagen in den nächsten Wochen zu Geld machen müssen, dafür wurden sie ja schließlich oft gekauft.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona- Wie entwickelt sich der Oldie-Markt in diesen Zeiten?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. Auswirkungen auf den Markt für Oldtimer und Oldtimerzubehör