ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Austausch Windschutzscheibe

Austausch Windschutzscheibe

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 12. Juni 2007 um 9:18

Moin zusammen.

Musste nach einem Steinschlag bei meinem A6 Avant 2,7 TDI die Windschutzscheibe austauschen lassen. Nach der ersten Fahrt bei tiefstehender Sonne dachte ich, dass die Scheibe nun gar keinen "Grünkeil" mehr hat. Auf Nachfrage wollte der Freundliche mir erklären, dass sich wohl etwas an der eingearbeiteten Folie geändert hat. Mein A6 ist Baujahr 2006, Modell 2007. Bei mehreren Modellen auf der Straße habe ich die dunklere Tönung gesehen und kann nicht glauben, dass es die ursprüngliche Scheibe nicht mehr geben soll. Aber bei Vorsprung durch Technik ist ja alles möglich. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann etwas dazu sagen? Danke und Gruß aus Köln. Blackcherry

Ähnliche Themen
19 Antworten

Windschutzscheibe

 

Hallo, auch ich habe vor ein paar Wochen eine neue Scheibe erhalten. Kein Unterschied zur ersten Scheibe.

Reperatur bei Fleischhauer in Köln.

Auch viele Grüße aus Köln.

am 12. Juni 2007 um 10:11

Meine Scheiben werden immer bei CARGLASS gwechselt.

Erstens sind es Profis, zweitens kriegst Du dort jede Scheibe die Du möchtest und drittens....das darf ich hier nicht schreiben...:D

am 12. Juni 2007 um 11:02

Meine Windschutzscheibe wurde am 22. Mai gewechselt.

Es besteht KEIN Unterschied zur werkseitig eingebauten.

lg

willi

Ich habe auch schon Scheiben bei Carglas wechseln lassen, einmal am Passat, einmal am A6 4B. Habe damals bei VW gefragt, die wollten das nicht machen und haben mich zu Carglas geschickt, bei Audi hat man mich damals auch zu Carglass geschickt, da die mehr Scheiben zur Auswahl haben, die Audi nicht hätte anbieten können, nämlich die mit Grünkeil. Bin bei beiden ausgetauschten Scheiben der festen Meinung, dass diese für neue Steinschläge weitaus anfälliger sind.

Lustig ist, dass mir die Steinschläge immer dann passiert sind, wenn ich nicht im geringsten damit gerechnet hatte, war langsam, riesen Abstand zum vorherfahrenden Auto...

am 12. Juni 2007 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von SchwarzerAudi

..l. Bin bei beiden ausgetauschten Scheiben der festen Meinung, dass diese für neue Steinschläge weitaus anfälliger sind....

Lustig ist, dass mir die Steinschläge immer dann passiert sind, wenn ich nicht im geringsten damit gerechnet hatte, war langsam, riesen Abstand zum vorherfahrenden Auto...

Das widerspricht jeglicher Grundlage, da alle Scheiben einer Abnahme unterliegen. Glaube nicht, dass ein Hersteller spezielle Scheiben produzieren lässt, die härter bzw. unanfälliger gegen Steinschlag sind. Wo läge da Sinn und Zweck??

Ach, und eine Abnahme garantiert gleiche Qualität? Woher stammt diese Weisheit? Auch Reifen bekommen eine Abnahme und manche halten länger manche weniger Kilometer.

Meine Aussage ist zwingend subjektiv aber früher hatte ich nie Probleme mit Steinschlägen in der Scheibe und bin viele KM mit der Erstausrüsterscheibe gefahren, dann gab es nach sagen wir mal 100tKM eine neue und die hatte dann 5tKM später schon die erste Macke. Und das bei beiden Fahrzeugen. Das zeugt für mich von unterschiedlicher Qualität/Härte ohne das ich ein Glasfachmann wäre.

Meine Scheibe im 4F hat nach nun 15tKM noch keinen Steinschlag, dafür aber eine feine Riefe vom Scheibenwischer, was ich in meinem ganzen Autoleben noch nie hatte. Und der hat nicht über Eis oder sonstwas gewischt...

am 12. Juni 2007 um 12:08

Zitat:

Original geschrieben von SchwarzerAudi

Ach, und eine Abnahme garantiert gleiche Qualität? Woher stammt diese Weisheit? Auch Reifen bekommen eine Abnahme und manche halten länger manche weniger Kilometer.

Meine Aussage ist zwingend subjektiv aber früher hatte ich nie Probleme mit Steinschlägen in der Scheibe und bin viele KM mit der Erstausrüsterscheibe gefahren, dann gab es nach sagen wir mal 100tKM eine neue und die hatte dann 5tKM später schon die erste Macke. Und das bei beiden Fahrzeugen. Das zeugt für mich von unterschiedlicher Qualität/Härte ohne das ich ein Glasfachmann wäre.

Meine Scheibe im 4F hat nach nun 15tKM noch keinen Steinschlag, dafür aber eine feine Riefe vom Scheibenwischer, was ich in meinem ganzen Autoleben noch nie hatte. Und der hat nicht über Eis oder sonstwas gewischt...

Nun mal langsam junger Mann...

"Echte" Steinschläge in der WSS sind nun einmal abhängig von vielen Faktoren. Ein Vergleich mit Reifen hinkt...

Ich kann den gleichen Reifen bei normaler Fahrweise 40.000 km fahren, kriege ihn aber bei agressiven Fahrstil auch nach 10.000 km schon platt. Ganz anders bei Steinschlägen: ob langsam oder schnell, es kommt neben der Geschwindigkeit auch auf die Größe an :D Und Du wirst uns sicherlich nicht erzählen wollen, dass die Steine, die zu den Schäden führten bzw. nicht führten immer gleich groß und der Aufprallwinkel sowie die Geschwindigkeit identisch waren, oder :D

Zitat:

Original geschrieben von SchwarzerAudi

..Meine Aussage ist zwingend subjektiv aber früher hatte ich nie Probleme mit Steinschlägen in der Scheibe und bin viele KM mit der Erstausrüsterscheibe gefahren, dann gab es nach sagen wir mal 100tKM

Meine erste Scheibe wurde nach 5000km gewechselt.

Die Zweite wird spätestens beim Tüv gewechselt, da auch bei mir Kratzer vom Scheibenwischer über das ganze Sichtfeld vorhanden sind.

JJ

Zitat:

Original geschrieben von LinkerBlinker

von vielen Faktoren. Ein Vergleich mit Reifen hinkt...

Der Vergleich mit den Reifen hinkt keineswegs. Bei gleicher Fahrweise halten unterschiedliche Fabrikate unterschiedlich lang, dies wird wohl keiner ernsthaft bestreiten wollen. Den von Dir beschriebenen unterschiedlichen Fahrstil für den Verschleiss verantwortlich zu machen ist sicherlich richtig, gilt aber ebenso für die WSS. Fahre ich mit nem nagelneuen Auto die ersten 200km hinter einem Schottertransporter her so kann ich die Scheibe vermutlich sofort tauschen und wenn ich die ersten 100tKM alleine, nachts mit 50 über die Bahn fahre passiert vermutlich nichts dergleichen...

Ich bezog meine Aussage auf Deine Aussage mit der Abnahme und eine Abnahme ist definitiv kein Qualitätskriterium.

Hi,

einen Thread zu diesem Thema hat es schon mal zu einführung des A6 gegeben.

Viele und ich auch meinten da, das die neue Scheibe beim 4f einfach "weicher" ist. Das mit dem Scheibenwischern kenn ich auch, hatte ich auf meinen A8´s nie.

 

Gruß Alex

Also ich habe jetzt bereits die 5. Frontscheibe innerhalb 1 1/2 Jahren und alle haben bzw hatten die Tönung am oberen Rand.

Ich hatte in meinem 4B genau _nie_ eine neue Scheibe... wie zum Geier fahrt ihr und vor allem wo?

@miwalter

...dafür hast Du bei jeder Insp. neue Bremsbeläge bekommen. Wie zum Geier fährst Du? ;)

Zitat:

Original geschrieben von SchwarzerAudi

@miwalter

...dafür hast Du bei jeder Insp. neue Bremsbeläge bekommen. Wie zum Geier fährst Du? ;)

Touché :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Austausch Windschutzscheibe