ForumT-Cross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Cross
  6. Austausch von elektronischen Bauteilen

Austausch von elektronischen Bauteilen

VW T-Cross C1
Themenstarteram 21. Mai 2021 um 15:31

Die ersten vier Wochen mit dem Neufahrzeug:

Beim ersten Regenfall stelle ich fest, Intervall-Wischen geht nicht.

Hab ja noch Garantie, gerade erst 500 Km runter.

Termin in der Werkstatt. Evtl. Regensensor oder Steuergerät.

Nach zehn Tagen und einem getauschten Steuergerät ist noch kein Ende sichtbar.

Muss erst noch neues Steuergerät bestellt werden und dann mal sehen. Wir rufen sie an.

Zehn Tage steht das Fahrzeug nun in der Werkstatt. Man hat es immerhin geschafft schon mal

erfolglos ein Teil zu wechseln.

So langsam zweifle ich an der Fähigkeit dieser Leute, moderne Fahrzeuge zu warten.

Die Bauteile werden ja nicht repariert, sonder nach dem Rein-Raus-Prinzip behandelt.

Heute Beschwerde beim VW-Kundendienst in Wolfsburg.

Immerhin durfte ich von den vier Wochen die ich das Fahrzeug habe zwei Wochen damit fahren.

Frage, wie lange braucht man um solche Teile zu wechseln ?

Ähnliche Themen
4 Antworten

Naja,

dass liegt nicht unbedingt am Service der Werkstatt, sonder wirklich teilweise am "Overenginierung" der Software.

Leider leider werden die Servicemitarbeiter der Werkstätten durch schlechte Softwareentwicklung des Konzerns vielfach im Stich gelassen und dienen als "Blitzableiter" für verärgerte Kunden...vor ca. 4 Jahren stellte der VW-Konzern knapp 2000 Software-Ingenieure ein, da die gesamte schlechte Softwareentwicklung des Golf 8 (u.a. Typen) zu einer absehbaren Lieferverzögerung führen würde.

Auf Grund dieser unsäglichen Probleme gab es einen Auslieferungsstop von einem halben Jahr...danach wurden die Fahrzeuge bewußt mit fehlerhafter Software ausgeliefert, da man es einfach nicht schaffte, die Probleme in den Griff zu bekommen...

Mittlerweile haben knapp 1000 Privat-Kunden (Basis Auslieferungen Privatkunden ca. 15%, Flottenkunden 80%) in Deutschland die ersten Modelle gewandelt oder sind vom Kaufvertrag zurück getreten.

Qualität "Made in Germany" gab es einmal, heute fast garnicht mehr...

Und wer ein Fahrzeug der ersten Serie von einem Betrügerkonzern kauft, naja, dem ist leider nicht mehr zu helfen...

Themenstarteram 30. Mai 2021 um 11:16

Mittlerweile sind es jetzt fast drei Wochen, die der NEUWAGEN in der Werkstatt steht.

Am Anfang war es die Intervallschaltung der Wischer. Nun geht aber Garnichts mehr, da nach dem Austausch des Steuergerätes, das Fahrzeug nicht mehr "fahrtüchtig" ist. Die Auskünfte sind vage und zeigen nur, dass die Werkstatt

total überfordert ist.

Wolfsburg will sich am Montag hier melden und evtl. (Ha !) Ersatzwagen stellen.

Schätze, die müssen einen Fachmann in die Werkstatt schicken. Sonst steht das Auto noch ewig da rum.

Schon mal mit meinem Anwalt Kontakt aufgenommen.

Fortsetzung folgt !

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 18:01

Morgen sind es vier Wochen.

Ersatzwagen wurde durch Wolfsburg veranlasst. Wenn VW schon einen Ersatzwagen stellt, obwohl nach deren Info kein Anspruch besteht, muss wohl schon Einiges "schief" sein.

Zur eigentlichen Reparatur gibt es bis heute keine Informationen.

Guten Morgen

 

Wurde schon eine Lösung gefunden?

Ich verstehe deinen Frust aber muss da die Werkstatt ein wenig in Schutz nehmen. Die möglichkeit der genauen zielgeführten Diagnosen wurde uns in vielen vielen Fällen genommen! Und das Herstellerübergreifend das ist nicht nur VAG. Ein Bauteil hängt oft an einem Steuergerät das noch über ein anderes Steuergerät gesteuert wird und man kann nicht wie früher von einem anderen Fahrzeug (wenn die Verkabelung und der Softwarestand der Steuergeräte stimmt natürlich) einfach eins eines anderen Fahrzeugs nehmen, umstecken und schauen das es geht. Die Steuergeräte müssen alle Codiert werden, sind schon vorcodiert und im Fall das es nicht das Steuergerät war kann man es erstens nicht zurückschicken und zweitens übernimmt die Garantie dann keine Kosten und das ist nicht wenig.

Wir würden in diesem Falll auch auf VW warten wie wir vorgehen sollen und die Kooperation ist jetzt nicht die beste...... Schade das alles geändert, erneuert und modernisiert wird mit Software und allem..... und dann werden die Werkstätten vor vollendetem Schrott gestellt ohne Dokumentation oder genauere Hilfestellung. Die Zeiten sind vorbei...... kann man ein noch so guter Mechaniker oder Diagnosetechniker sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Cross
  6. Austausch von elektronischen Bauteilen