ForumVW Nutzfahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Nutzfahrzeuge
  6. Aussenspiegel VW Crafter Baujahr 11.2018

Aussenspiegel VW Crafter Baujahr 11.2018

VW Crafter 2 (SX / SY / SZ)

Hallo an Euch,

ich habe seit 4 Wochen einen VW Crafter Kasten 4motion 177 PS Baujahr 11-2018,

mein Problem sind die Außenspiegel/ Weitwinkelspiegel,

auf der Fahrerseite sehe ich nur bis zum Hinterrad und den Anhänger nicht,

auf der Beifahrerseite ist es auch nicht viel besser.

VW winkt ab, da dies ja kein Garantieanspruch ist.

Ich sage, das ist ein Sicherheitsdetail, welches nicht richtig zusammengebaut wurde,

oder einfach eine Fehlkonstruktion.

Hat da jemand eine Lösung?

Danke im voraus

Gruß

Udo

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zum Hänger ziehen, benötigst Du "Zusatzspiegel" die auf den Außenspiegeln montiert werden.

Dann kannst Du auch Deinen Hänger sehen.

Das sehe ich auch so, um den Anhänger zu sehen braucht man Zusatzspiegel.

Das sehe ich aber anders,

wozu hat denn das Fahrzeug dann Panoramaspiegel ??

An meinem Ford Transit sehe ich mit den Panoramaspiegeln alles,

die kann man sogar verstellen, ebenso am Sprinter vom Nachbarn,

sogar am Iveco sieht man damit alles, auch zum verstellen

Das sind Zusatzspiegel um den Totenwinkel zu verkleinern.

Zitat:

@BauUdo schrieb am 11. Dezember 2019 um 18:22:33 Uhr:

Das sehe ich aber anders,

wozu hat denn das Fahrzeug dann Panoramaspiegel ??

An meinem Ford Transit sehe ich mit den Panoramaspiegeln alles,

die kann man sogar verstellen, ebenso am Sprinter vom Nachbarn,

sogar am Iveco sieht man damit alles, auch zum verstellen

Werter @BauUdo,

Wenn Du beim Crafter Deinen Hänger nicht im Spiegel sehen kannst,

bei Ford,Mercedes und Iveco aber wohl, ist Das doch Dein Problem.

Aber, für Dich scheint der Crafter dann das falsche Auto zu sein.

Das ist meine Meinung. Doch habe ich Dir bereits die Lösung, Deines

Problems im Erstkontakt genannt. Sogar Andere fanden Diese in Ordnung.

Dich nun aufzuregen bringt Dich nicht weiter, verärgert uns aber.

Mit Crafter also Zusatzspiegel (wie beim PKW mit Wohnwagen) oder

Du verzichtest auf die Sicht und fährst nach Gehör, Das sollte dann aber

sehr gut sein...............

Ob es für den Crafter andere Außenspiegel mit längerem Arm gibt, mußt

Du selbst erfragen..........

Moin, Moin

leider hat VW hier mal wieder eine "Entfeinerung" eingebaut. Spart bestimmt ca. 3,5 ct/Spiegel...

Das bissl rumärgern mit den Kunden sitzt man einfach aus...

Ich habe es auch erst nicht wahr haben wollen, aber tatsächlich kann man den kleinen Zusatzspiegel für den toten Winkel unterhalb des Hauptspiegels nicht mehr auf die Bedürfnisse des Fahrers einstellen.

Mir nutzt dieser kleine Helfer so leider gar nix, da der Tote Winkel ein Toter Winkel bleibt...

Das war beim Vorgängermodell definitiv besser gelöst...

Themenstarteram 13. Febuar 2020 um 15:31

Zitat:

@Passt5 schrieb am 12. Februar 2020 um 20:46:37 Uhr:

Moin, Moin

leider hat VW hier mal wieder eine "Entfeinerung" eingebaut. Spart bestimmt ca. 3,5 ct/Spiegel...

Das bissl rumärgern mit den Kunden sitzt man einfach aus...

Ich habe es auch erst nicht wahr haben wollen, aber tatsächlich kann man den kleinen Zusatzspiegel für den toten Winkel unterhalb des Hauptspiegels nicht mehr auf die Bedürfnisse des Fahrers einstellen.

Mir nutzt dieser kleine Helfer so leider gar nix, da der Tote Winkel ein Toter Winkel bleibt...

Das war beim Vorgängermodell definitiv besser gelöst...

Themenstarteram 13. Febuar 2020 um 15:36

Hallo @Passt5,

endlich mal jemand der versteht was ich meine.

Und das kam man nur wenn man so ein Auto auch selber mal fährt.

Hier hat VW wohl eine Fehlkonstruktion verbaut.

Ich habe VW auch darauf hingewiesen und als Antwort kam:

Das wäre ja kein Garantiefall !!

Was für ein Witz.

Da mein Autohändler hier die Füße stillhält und auf VW verweist,

dann kaufen wir da keine Autos mehr - selber Schuld.

 

Habe auch schon überlegt das mal bei einem Gutachter anzuleiern.

Zitat:

@BauUdo schrieb am 13. Februar 2020 um 15:36:49 Uhr:

Hallo @Passt5,

endlich mal jemand der versteht was ich meine.

Und das kam man nur wenn man so ein Auto auch selber mal fährt.

Hier hat VW wohl eine Fehlkonstruktion verbaut.

Ich habe VW auch darauf hingewiesen und als Antwort kam:

Das wäre ja kein Garantiefall !!

Was für ein Witz.

Da mein Autohändler hier die Füße stillhält und auf VW verweist,

dann kaufen wir da keine Autos mehr - selber Schuld.

 

Habe auch schon überlegt das mal bei einem Gutachter anzuleiern.

Sorry wenn ich dir jetzt in den Rücken fallen muss, aber einen Garantiefall sehe ich hier auch nicht. Lediglich ein besonderes Ärgernis zu Lasten des Kunden.

Ich hab mir das neue Modell zwar vorab angesehen und auch zur Probe gefahren, aber auf dieses Detail hatte ich nicht geachtet und auch nicht in Erwägung gezogen das der Zusatzspiegel nicht mehr justierbar ist. Wird dann bei der künftigen Entscheidung für den Nachfolger dann definitiv mit einfließen...

Themenstarteram 17. Febuar 2020 um 17:11

Ich weiß das dies kein Garantiefall ist.

Ich meinte das ironisch wegen der Antwort von VW.

Man könnte das ja aus der Ferne auch nicht beurteilen.

Einen Ingenieur schicken die aber auch nicht.

Meiner Meinung nach sitzen die das einfach aus

@BauUdo , schon mal in Erwägung gezogen...........

Vielleicht würden die "alten Spiegel" bei Deinem auch passen????

Dann könntest Du den Zusatzspiegel wieder einstellen.

Entschuldige meine Erstkommentare, aber ohne Wissen, was Du

genau bemängelst, kommt nichts Anderes heraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Nutzfahrzeuge
  6. Aussenspiegel VW Crafter Baujahr 11.2018