ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Auskunft bei Pitstop bzgl Ölsorte

Auskunft bei Pitstop bzgl Ölsorte

Themenstarteram 9. November 2005 um 14:38

Hallo Zusammen,

ich habe gerade bei Pitstop nach dem Preis für einen Ölwechsel beim 97er Ford Ka mit 1,3l 60PS Motor nachgefragt.

Die sagten mir dass da 0W30 reinmuss (angeblich ab 97er Baujahr) und die Sache dann 81Euro kosten soll.

Bisher habe ich die Kiste immer mit 10W40 bewegt. Auf Nachfrage würden die mir auch das Öl reinschütten für insgesamt 50Euro Kosten für den Ölwechsel.

Jetzt meine Fragen:

1) stimmt das mit dem 0W30 (dann hätte ich wohl während der letzten 50000km was falsch gemacht)?

2) Sind die genannten Preise OK?

Wäre nett wenn Ihr mir kurz Eure Erfahrungen mitteilen könntet.

Grüße

Tim

11 Antworten

hi schau doch in deiner bedienungsanleitung nach es steht da drin!

bei den älteren modelen wurde immer 10W 40 verwendet!

für die neueren kannst du dann ruhig 5W40 verwenden!

soll nur das öl 50 Euro kosten??

wenn ja dann ist das nicht gerade billig aber auch nicht gerade teuer:D

bis die tage

Themenstarteram 9. November 2005 um 16:31

Hallo Antoni,

die Preise sind für den kompletten Ölwechsel.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Antoni

hi schau doch in deiner bedienungsanleitung nach es steht da drin!

bei den älteren modelen wurde immer 10W 40 verwendet!

für die neueren kannst du dann ruhig 5W40 verwenden!

soll nur das öl 50 Euro kosten??

wenn ja dann ist das nicht gerade billig aber auch nicht gerade teuer:D

bis die tage

Re: Auskunft bei Pitstop bzgl Ölsorte

 

Zitat:

Original geschrieben von 2,5 turbo

Jetzt meine Fragen:

1) stimmt das mit dem 0W30 (dann hätte ich wohl während der letzten 50000km was falsch gemacht)?

Hallo Tim!

Kurz um: 0W30 stimmt nicht, ist schlichtweg falsch.

Ford-"Vorschrift" lt. Bordbuch: 5W30 nach ACEA A1/B1, spritsparend. In Ausnahmefällen auch 5W40 oder 10W40.

(Es gibt hier auf MT bei "VW - Motoren" einen Monsterthread rund ums Thema Öl mit "Sterndocktor", einem Schmierstoffspezialisten, Vollprofi von MB.

In diesem Thread wird von dem besagten Ford-Öl rein gar nichts gehalten, da dies nicht nur ein HC-Öl ist, sondern auch einen abgesenkten HTHS-Wert hat - die Empfehlung von Sterndocktor lauten imho ein gutes (mglst. "vollsynthetisches") 5W40 (er empfiehlt Meguin) - oder eben wie von Dir bisher gefahren - ein ordentliches 10W40. Weitere Quellenangabe spare ich mir, bitte um Verständnis... der Thread knackt in diesen Tagen die 300-Seiten-Marke ;) - aber ab Seite 8 wird´s interessant)

 

Zitat:

Original geschrieben von 2,5 turbo

2) Sind die genannten Preise OK?

Naja, so das "Superschnäppchen" ist es sicher nicht. Zumal ich weder von ATU, noch von PitStop etwas halte. (Verstehe auch nicht, daß immer noch täglich Leute dort hin fahren und denken, es gebe dort irgendetwas günstiger als anderswo. Andersherum wird´s eher was...)

Wenn schon nicht "original" (Ford) - schon mal bei einer "freien" Werkstatt (wirklich "frei", oder eben in Verbänden zusammengeschlossen - "Meisterhaft", "1a-Autoservice", etc.) nach deren Preis gefragt?

Tip von mir: Mach das mal - ich wette, Du wirst staunen!

Gruß

etku

Mach' einfach ein 10W-40 rein, der Motor ist eine Uralt-Konstruktion mit geringsten Anforderungen an die Ölsorte. Man kann viel über Öl diskutieren, nur sieht die Praxis manchmal anders aus...

Themenstarteram 10. November 2005 um 9:55

Hallo,

erstmal danke für die Info's. Dass 50Euro für 3,5l Öl, einen Filter und 15min Arbeit nicht der günstigste Preis sein können vermute ich auch (deshalb die Frage).

Normalerweise kümmere ich mich selbst um so Kleinigkeiten wie Ölwechsel. Nur komme ich momentan nicht dazu ...

Ich werde also (unabhängig von der Werkstatt) wie gehabt 10W40 einfüllen lassen.

Viele Grüße

Tim

3.25l 10W40.bei dem KA97-2002 mit endura-e motor

habe damit auch nur gute erfahrungen gemacht,hatte 120.000km runter mit ka99.

und immer alle 15.000km ventile eingestellt,und immer ölstand zwischendurch kontrolliert.

in unserer ford-werkstatt benutzen wir sowieso fast nur 10W40,die wenigsten kunden nehmen dann 5W40.

nur ganz selten fragt mal 1 kunde nach 5W30,der hat dann wohl mal die bedienungsanleitung gelesen.

aber da kommt nichts,bei rum,das ford eigentlich 5W30 vorschreibt.

wenn der chef,lagerleiter und der meister sagen,wir haben hier 10W40 dann nehme ich das doch,als mechaniker habe ich kein problem damit.

die kunden auch nicht,der preis für das öl ist ja gut.

die einzige ausnahme ist der Galaxy 1.9l PD-TDI,der seit 1999 bei Ford eingebaut wird,da verwenden wir generell 5W40 Formula-SD ,ein spezielles PD-Motoren Öl.

Das Öl hängt weniger von der Viskosität ab, als viel mehr von der Spezifikation. Für den Ka sind Öle nach ACEA A1/B1 zugelassen, das sind sog. Spritsparöle, z.B. 5W-30 oder 0W-30, oder Öle nach ACEA A3/B3, z.B. 5W-40, 10W-40, 0W-40.

Öle mit A1/B1 haben die gleichen Eigenschaften was Verschleiß etc. angeht wie A3/B3 Öle, nur das sie auch noch bis zu 5% Sprit sparen sollen (HTHS 3,0). Nur Standartöle nach ACEA A2/B2 (die meisten 15W-40) sind nicht zugelassen. Und natürlich alle Öle nach den Ford-Normen sind zugelassen, die erfüllen aber meist auch ACEA A1/B1.

Zitat:

Original geschrieben von mechanic74

3.25l 10W40.bei dem KA97-2002 mit endura-e motor

habe damit auch nur gute erfahrungen gemacht,hatte 120.000km runter mit ka99.

meine Cousine war stinke sauer auf den Sch**** KA. Hatte doch tatsächlich einen Nockenwellenschaden.

Ich hab mal nachgefragt. Sie ist 70000km ohne jegliche Inspektion gefahren und ohne nach Öl zu schauen. Als die Nockenwelle dann getauscht wurde, holten wir den KA ab. Früh morgens um 7Uhr, 5°C. Ich kam mit meinem Galaxy nicht mehr hinterher. Der KA machte ein Motorengeräusch nach ca 7000min-1, die zwei Gummistreifen auf dem Asphalt sprachen eine deutliche Sprache. Tja, und bei solchen Kunden glaube ich schon, dass die Fordingenieure nur das beste Öl verlangen, man aber bei gutem Handling auch schlechteres nehmen kann.

Mein Galaxy TDI hat jetzt 235000km auf dem Buckel, mit Öl aus dem Bauhaus oder vom Discounter.

das sagte ja schon Nikki Lauda:

die Kunst beim zügigen Anfahren besteht darin, zwei schöne lange gerade schwarze Streifen auf der Straße zu hinterlassen

Zitat:

Original geschrieben von scooter61

Tja, und bei solchen Kunden glaube ich schon, dass die Fordingenieure nur das beste Öl verlangen, man aber bei gutem Handling auch schlechteres nehmen kann.

Tja,das Dumme ist nur das das von Ford verlangte Öl schlechter ist als das "Ausnahmsweise" zum nachfüllen genehmigte nach ACEA A3/B3.Man könnte auch sagen das sie wegen einem Spritsparpotenial das man höchstens auf dem Prüfstand sieht auf Schmierfähigkeit verzichtet.

Zitat:

2.4 Ford

Was nun den betreff. Ford-Motor betrifft, so wird es sich dabei wohl um einen handeln, der für Öle nach der „WSS-M2C913-A von Ford freigegeben ist. Dieses ist aber kein „muß“ oder „soll“, sondern ein „kann“. Aber auch nur in diesen Ford-Motoren, welche ausdrücklich für Öle nach dieser Norm freigegeben sind.

Bei dieser Norm handelt es sich nämlich um extrem niedrigviskose Öle, welche nur auf einem ACEA-A1/B1-Profil (= Standardqualität, normale Intervalle u. HTHS-Wert nur zwischen 2,9 bis max 3,5). basieren. Also um keine besonders guten, welche auch noch einen reduzierten HTHS-Wert haben (dieser liegt in der Praxis bei diesen Ölen nur bei 3,0)!

Deshalb sind diese Öle auch nicht mal für alle Ford-Motoren zugelassen. U. für Motoren anderer Hersteller überhaupt nicht! Aber selbst diese Motoren von Ford, die für ein solches freigegeben sind. würden es mit einer deutlich längeren Lebensdauer danken, wenn sie kein solches bekommen!

Unter den Ölen mit einer VW-503 01-Freigabe, oder auch nach MB-Blatt 229.3 o. 229.5, u. auch BMW-LL-01 z. B., sind auch etliche 0W-30er u. 5W-30er. Diese kann man aber mit den o. g. speziellen Ford-Ölen überhaupt nicht vergleichen!

Letztere sind eben keine ACEA A1/B1-Öle, sondern welche mit einem ACEA A3/B3/B4-Profil. U. das ist halt was ganz anderes. Bei denen steht zwar vone auch „0W-30“ o. „5W-30“ auf der Dose. Sind aber trotzdem ganz andere Öle. Nämlich viel bessere! Auch haben diese nicht nur einen HTHS-WErt von 3,0, sondern von mindestens 3,5 (eben wie alle anderen nach ACEA A3/B3 auch)!

Würde diesem armen Ford-Motor deshalb wenigstens ein 0W-30er mit ACEA A3/B3-Profil gönnen. Oder halt ein 0W-40er, o. 5W-40er!

:D ratet mal von wem das Zitat ist und in welchem Threat man es finden könnte.

klaro so spricht nur Sterndoktor, also kann ich das Meguin 5w40 einfach und ohne bedenken gegen das 5w30 was bisher drin ist tauschen, das wäre ja fein.

Gruß Micki

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Auskunft bei Pitstop bzgl Ölsorte