ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Aufwertung der Musikanlage im Auto

Aufwertung der Musikanlage im Auto

Themenstarteram 30. Dezember 2001 um 16:49

Mahlzeit,

 

ich habe einen Fiasko (Fiesta) Bj. 99 gekauft, in dem neben einem Blaupunkt-Radio London (102er-Serie) vorne Kappa 50CS (nicht ganz up-to-date, aber nicht schlecht) eingebaut sind. Die sollen vorerst auch eingebaut bleiben. Da ich vor zwei Jahren bereits in einem anderen Auto die Kappa 1.1 eingebaut und genossen hatte (mit Blaupunkt Frankfurt aus der 82er Serie und Magnat-Endstufe), wollte ich jetzt die neuen Kappa 1.3CS (habe ich für 499,00 DM bei gleichzeitigem Kauf eines Verstärkers angeboten bekommen) hinten einbauen.

Nu' habe ich ziemlich wenig Ahnung von Carhifi und wollte mal hören, was man dazu gut als Endstufe nehmen kann. Oft stolpert man über die Helix 400 MK II (800,00 DM lt. autohifi). Die soll ja vom Klang her super sein. Ursprünglich hatte ich aber gedacht, eine Endstufe mit mehr Leistung zu nehmen, als die Boxen vertragen. Die Kappa 50CS können 100W und die Kappa 1.3CS 110W ab. Es kann doch nicht das optimale sein, wenn die Endstufe auf dem letzten Loch pfeift, die Boxen aber "nicht mal richtig warm werden". Oder doch?

Zudem hat autohifi in der aktuellen Ausgabe die Kappa 1.3CS getestet und >70W empfohlen, während die Helix 68W/Kanal hat. Ich habe daher auch die Audio System Twister 560 f4 (lt. autohifi 900,- DM) in's Auge gefasst (4x122W). Das Preisleistungsverhältnis scheint lt. autohifi im grünen Bereich zu liegen. Kennt Ihr die? Was meint Ihr dazu?

Ich wäre auch für jede andere Anregungen dankbar. Manche schwören ja zum Bleistift auf Subwoofer-Kombis, ich selbst habe aber noch keine gute Kombination zu einem annehmbaren Preis (!) gehört. Ich laß mich aber gerne mit guten Argumenten überzeugen. Aber berücksichtigt bitte, daß ich zu Hause bereits ein (noch) unbestücktes Soundbord stehen habe und ich zwar keine zwei linken, aber auch keine zwei rechten Hände habe. Klang ist mir wichtig (hoch, mittel, sub). Höhen und Mitten sollen klar bzw. voll klingen, der Bass soll dynamisch und druckvoll sein, ohne das er heraussticht und ohne daß er seine eigene Musi "unabhängig" vom Rest macht.

Musiktechnisch höre ich von Klassik wie "Mozart" über elektronische Musik wie "and one" und gute handgemachte Musik wie "Mark Knopfler" bis recht heftige Musik wie "Offspring" so ziemlich alles.

Ich danke Euch im voraus. Ich wünsche allerseits einen guten Rutsch in ein neues Jahr voller Spaß, Gesundheit und Erfolg.

Ähnliche Themen
4 Antworten

Hi,

Willst du eine komplett neue Anlage einbauen oder auf das bestehende irgendwie aufbauen?

Wieviel Geld hast du denn über?

Helix ist geschmackssache, solltest du vielleicht vorher mal Probe hören.

PS: Etwas zu viel Leistung ist nie verkehrt... die meisten Lautsprecher gehen durch Clipping kaputt (Rechtecksignal, weil die Endstufe nicht genug Leistung hat)

Themenstarteram 30. Dezember 2001 um 19:25

Hi Wirrer,

klasse, wie schnell Du antwortest! Danke.

1. Zunächst will ich eigentlich aufbauen. Sicher wird das Radio irgendwann ganz seinen Geist aufgeben (die Loudness-stufe habe ich schon zerschossen *räusper*), aber zunächst tut es sonst noch ganz gut seinen Dienst. Die Lautsprecher, die vorne schon eingebaut sind (Kappa 50cs), will ich eigentlich auch nicht einfach austauschen. Das täte mir doch irgendwie leid. Sie klingen echt nicht schlecht. Aber auch die werden irgendwann mal den Geist aufgeben. Doch dann kann man dort ja immer noch ausbauen (wenn die als 16cm-Speaker passen und ich dann das Geld habe, hatte ich an die Kappa perfect 6.1 gedacht!?).

Ich weiß aber nicht, ob meine Einschätzung so richtig ist. Ich habe auch schon gehört, hinten gute Lautsprecher bringen nichts, beim Konzert würde man sich ja auch nicht mit dem Rücken zur Bühne stellen... Ich selbst weiß nur, daß die Kappe 1.1 damals recht gut von hinten klangen und die Kappa 50cs schon ohne Verstärker über Standart gut klingen. Hingegen habe ich zwar erst wenige aber noch keine gute Sub-Kombi gehört. .... Bringt es tatsächlich mehr, die Kappa 50cs auszutauschen und durch edlere Speaker zu ersetzen? Geht da gegenüber der Allternative mit den Kappa 1.3cs nicht das Volumen verloren, wenn hinten nicht ortbar nur ein Sub wummert und vorne edle Speaker die Schienbeine beschallen?

2.Ausgeben wollte ich runde 1000,- DM. Ich sehe aber schon, daß ich selbst bei einer Kombi aus Kappa 1.3cs plus 4-Kanal-Verstärker in angemessener Qualität da meine Probleme haben werde. Oder? Also sag ich mal bei 1400,- DM sollte absolut Schluß sein. Kabel, Kosten für den Verstärkereinbau etc. kommen ja auch noch hinzu (wieviel eigentlich?).

3.Mit dem Probehören ist es so eine Sache. In den Discountern (Media-Markt, etc.) bekommt man viel Sachen wie Crunch z.B., zu denen ich keine objektive Aussagen, wie in Test bekomme (das eigene Gehör ist für mich zwar sehr wichtig, aber keinesfalls allein entscheidend. Gerade bei der Vorauswahl, die ja nun auch irgendwie getroffen werden muß). Fachhändler sind rar und jeder hat keine außer seinen zwei bis drei Marken, auf die er/sie Stein und Bein schwört. Frag drei Händler und Du bekommst vier verschiedene Auskünfte. Ist ja auch klar, die wollen ihre Mark machen. Als nächstes bekommst Du die Geschichten nicht in den gewünschten Kombinationen zu hören. Die Kappa 1.3cs habe ich zum Bleistift noch gar icht gehört. Ich weiß nur gut, wie sehr mir die Vorgänger gefallen haben und wie autohifi getestet hat (in allen Belangen besser als die 1.1, das Zeug zum neuen Kult).

4.Ich weiß jetzt, daß Clipping ein Rechtecksignal ist, das von einer zu geringen Leistung der Endstufe kommt. Aber was ist ein Rechtecksignal? Macht es dann Sinn, bei einer Endstufe, die mehr Leistung als die Lautsprecher hat, die Leistung zu begrenzen, um die Boxen nicht unabsichtlich zu zerschießen? Praxisbeispiel: Man versucht im Mute-Modus laut zu stellen (geht bei Blaupunkt), stellt fest, daß Mute aktiviert ist, deaktiviert Mute und <knack> das war's.

Kleiner Einspruch...

 

Hallo,

-> Hingegen habe ich zwar erst wenige aber noch keine gute Sub-Kombi gehört. ....

Dann solltest Du Dir noch einmal eine Kombi beim guten! Fachhändler anhören. Eine Sub/Sat-Kombi ist IMHO die einzige Möglichkeit erstklassigen Klang gepaart mit Dynamik in ein Auto zu bekommen - von der Sicherheit rad ich jetzt mal nicht.

-> Ausgeben wollte ich runde 1000,- DM

Wenn Dir Dein Frontsystem gefällt ghet für 1000,-DM schon einiges, gerade wenn Du in der Lage bist ein Woofergehäuse selber zu bauen. Beispiel: Twister F4-400 + XLS 12 CW - klingt topp, hat reichlich Leistung und liegt im Paket um 1000,-DM. Solltest Du Dir mal anhören.

-> Fachhändler sind rar und jeder hat keine außer seinen zwei bis drei Marken, auf die er/sie Stein und Bein schwört. Frag drei Händler und Du bekommst vier verschiedene Auskünfte. Ist ja auch klar, die wollen ihre Mark machen.

Da geb ich Dir recht, gute Händler sind rar. Aber: Ein guter Händler führt mehr als 2-3 Marken. Und das was er führt ist von guter Qualität mit entsprechendem Preis/Leistungsverhältniss - das ist der einzige Weg für einen Händler langfristig Kunden zu binden und damit zu existieren. Für Märkte und Versender sind die Produkte am besten bei denen man am meisten verdienen kann, für den Händler (der seinen Job ernst nimmt) sind die am besten wo er die besten Ergebnisse bekommt. Das stellt dann den Kunden zufrieden und damit auch den Händler.

Ich habe z.B. vor 1,5 Jahren angefangen einen Woofer zu verkaufen den damals keiner kannte. Meine Marge an diesem Woofer ist die schlechteste von allen die ich im Laden habe, die ersten davon musste ich anpreisen wie sauer Bier (kenn ich nicht - kauf ich nicht). Heute hat das Ding fast Kultstatus, die Fan´s haben ihm eine eigene Homepage geschaffen und das Ding dreht sich bei mir Palettenweise. Jeder der solch einen Woofer bei mir gekauft haben ist Stammkunde geworden!

-> Die Kappa 1.3cs habe ich zum Bleistift noch gar icht gehört.

Das wiurd auch schwer werden. Probehören macht nur im Auto Sinn und ist damit fast ausschliesslich beim Fachhändler möglich. Jetzt lies Dir den Abschnitt darüber nochmal durch und überleg mal warum es Infinity fast nur noch bei Märkten und Versendern gibt: Die Qualität der Produkte passt zur Großfläche und die Margen sind so toll das man vom 1. Tag an Streichpreise machen kann. Sorry - Infinity ist lange nicht mehr das was es mal war!

Zum Thema Zeitschriften wirf mal einen Blick ins www.Autohifi-World.de Forum und dann mach Dir ein eigenes Bild.

Beim clipping werden die Spitzen des Signals abgekappt weil die Endstufe nicht weiter kann. Das ursprüngliche Sinussignal wird beschnitten und bekommt einen flachen Deckel verpasst - Sieht auf dem Oszilloscop aus wie ein Rechteck. Dieser Deckel bedeutet Gleichspannung für die Lautsprecher und dazu noch hochfrequenten Müll da die analogen Endtrasistoren auf einmal digital arbeiten - beides ist vorsätzlicher Mord am Lautsprecher.

Gruß Frank

CarHifi-Store

Themenstarteram 31. Dezember 2001 um 18:34

Hallo Frank,

Du hast die XLS 12 CW nicht zufällig vorgeschlagen, weil sie bei Dir im Angebot sind? *g* Spaß beiseite. Du hast ja offensichtlich einen guten Ruf und Deine Site ist eine der besten, die ich bisher gesehen habe. Deshalb ist mir Deine Meinung schon sehr wichtig. Celle ist von Hannover aus ja nicht aus der Welt. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, daß ich mal vorbeikomme und Du Dir mal anhörst, was ich im Moment als Basics im Auto habe? Dann könntest Du Dir selbst mal ein besseres Bild machen und man könnte mal über die Möglichkeiten , die bestehen sprechen.

Was meinst Du allerdings mit „von der Sicherheit rad ich jetzt mal nicht.“ ? Irgend etwas hat die Tastatur da offensichtlich verschluckt.

Bei Autohifiworld war ich schon. Es hat aber nicht gereicht, um mir ein eigenes Bild zu machen. Vieles paßt nicht auf mein Problem oder ist für mich ein „bömisches Dorf“. Leider.

Deinen Satz „Infinity ist lange nicht mehr das was es mal war!“ habe ich schon öfter gelesen. Sei mir nicht böse, aber könntest Du das spezifizieren? Ich kenne nur die Kappa 1.1, die ich vor 4-5 Jahren mal hatte und die waren doch nicht schlecht. Und auch wenn so etwas für Händler ein rotes Tuch ist, aber ich habe mir nun einmal eine Zeitschrift gekauft, weil ich mir doch nun irgendwie mal ein Bild machen muß. Und darin wurden die Infinity gut getestet. Sie sollen in allen Belangen besser sein als die alten. Du das sind doch die Nachfolger von denen, die ich damals hatte oder? Bin ich zu genügsam? Ich versteh das nicht....*seufz*

Der XLS 12 CW hat ja nun eine Belastbarkeit von 250W Nenn und 500W Musik. Wenn die Twister F4-400 nun eine Leistung von 2x 60W + 1x440W hat, bedeutet das nicht ein clipping für die vorne vorhandenen Kappa 50cs? Und ist es richtig, daß Nenn = Sinus ist, so daß 250W des Peerless den 440W der Audio System gegenüberstehen würden und daher diesbezüglich ausreichend wären?

Wenn ich mich tatsächlich für eine Kombi aus Sub und Frontspeaker entscheide, was soll ich dann mit dem Soundbord machen? Kann man es in Zahlung geben? Ein lieber und teurer Mensch hat es mir zu Weihnachten geschenkt und wird es sicher nicht lustig finden, wenn ich es (für diesen Menschen war es viel Geld!) im Keller verschimmeln lasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen