ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Audi TT welche Reifen?

Audi TT welche Reifen?

Audi TT 8N
Themenstarteram 7. Febuar 2021 um 10:47

Guten Morgen, ich habe mir vor paar Tagen einen Audi TT zugelegt. Das einzige was ich noch machen muss sind neue Sommerreifen drauf ziehen lassen. Bräuchte 225 35 r 19 88 w sind eingetragen. Y geht natürlich auch. Kann mir jemand da etwas für meinen TT empfehlen welche nicht allzu teuer sind, aber trzd natürlich qualitativ gut sind und guten grip haben. Im Regen sollten sie natürlich auch gut sein. Bin dankbar für jede Antwort.

Liebe Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

Ähnliche Themen
9 Antworten

@Jiln_TT - die Frage ist ja nicht nur was gut ist - dafür gibt es ja unzählige Testberichte und jeder hat auch seine subjektive Meinung dazu - sondern auch, wie du denkst, dass du dir deine Reifen kaufst (Händler vor Ort oder Internet).

Darüber hinaus kommt es auf deinen Anwendungsbereich an. Wenn du nur wenige km im Jahr fährst, dann spielt der Verschließ weniger Rolle. Wenn du auf dem Nürburgring rumkurven möchtest brauchst hast du wieder andere Anforderungen.

Habe gerade selber Kumho Ecsta PS71 mit 225/45 R17 relativ günstig im Internet gekauft, aber das drumherum war dafür nervig (wie Umtausch, Rückholung; Demontage und Montage). Der Reifen ist sicher nicht der Beste, hatte aber gute Bewertungen beim Bremsen, was mir wichtig war. Die km-Leistung und das Verhalten bei Nässe spielte bei meiner Auswahl keine große Rolle, da ich nur im Sommer und wenn es trocken ist fahre.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

Themenstarteram 7. Febuar 2021 um 11:17

Achso okay, also würde die gerne im Internet bestellen. Hab die möglichkeit bei bekannten die draufziehen zu lassen. Die Reifen sollen auch mal im Regen gefahren werden und es werden auch viele KM drauf kommen. Aber nur auf der Straße gefahren werden. Bremstest ist mir natürlich auch wichtig!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

Ich finde immer wichtig, dass die Reifen leise sind, da würde ich drauf achten. Den Rest entscheidet Dein Igel in der Tasche. Spare nicht am falschen Ende, kaufe Dir keinen Müll, nur um in Summe nen Fuffi zu sparen und Dich dafür jahrelang zu ärgern.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

@Langenberger80 - der "Fuffi" bei mir waren in Summe 240,- EUR alleine bei den Reifen. Aber ich glaube die Entscheidung können wir ihm nicht abnehmen, da muss er schon selber etwas aktiv werden.

@Jiln_TT - lies dir mal die Beiträge durch:

https://www.autobild.de/.../...t-2020-245-35-265-35-r-19-16524025.html

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/tests/reifen/sommerreifen/

Continental liegt eigentlich bei den Tests immer im Spitzenfeld. Und wenn du einen Glaubenskrieg anzetteln willst, dann ist du im Forum https://www.tt-owners-club.net/forum gut aufgehoben, denn da glaubt jeder zu wissen, welcher der beste Reifen ist ;-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

Themenstarteram 7. Febuar 2021 um 12:00

Super viel. Dank euch. Dann informiere ich mal über die einzelnen Tests.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

Ich fahre seit 3 Jahren einen Brigstone Weather Control Ganzjahresreifen..bin damit voll und ganz zufrieden. Werde es auch immer wieder machen. Über eBay habe ich für 4 Stück knapp 400€ bezahlt beim Händler vor Ort wäre ich bei 600€ inklusive Montage gewesen..

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Audi TT welche Reifen?' überführt.]

wer leise und lange haltbare Reifen haben möchte sollte schon etwas tiefer in die Tasche greifen und mal bei Michelin und Continental rein schauen. Ich habe mit beiden super Erfahrungen sowohl mit Sommer- als auch Winterreifen gemacht. Und das in allen Belangen, also super Allrounder (Nässe, Kurven, Bremsen, Geräusche, Sägezahnausbildung, Haltbarkeit usw.).

Stärken: Michelin (Pilot Sport) ist natürlich besonders teuer, hält aber auch im Schnitt am Längsten. Conti (Sport Contact) ist relativ teuer, aber sehr leise bzw. harmonisch im Allbrollgeräusch.

Dunlop und Falken sind eigentlich auch gut, neigen aber bei diversen Modellen zu Sägezahnausbildung, so dass man sie ertragen oder vorzeitig entsorgen muss.

Hankook ist auch ein super Allrounderanbieter, aber die Haltbarkeit ist eher begrenzt.

Pirelli sind auch super, aber halten nicht wirklich lange

Bridgestone sind so mittlerer bis guter Durchschnitt, halten auch lange, aber sind eben nur Mittelfeld und relativ laut und unkomfortabel...weil hart (deswegen halten sie ja auch lange).

Das sind so meine Erfahrungen;)

Bezüglich Sägezahnbildung habe ich auch negative Erfahrungen gemacht, nämlich beim Fulda SportContact (DOT 4214 aber noch mit mehr als 5mm Profil) - siehe https://audi-tt8n3.jimdofree.com/.../

Generell kann man sagen, dass Reifen mit offenem Profil an den Aussenseiten, also zu allen Seiten offenen Blöcken, am Ehesten zu Sägezahn neigen. Wenn dann das Fahrzeug einen positiven oder negativen Sturz hat, dann ist das Problem vorprogrammiert. Häufig ist das bei Kombis an der HInterachse so, wenn sie selten beladen sind (hatten wir mit Firestone Sommerreifen auf einem Golf 6 Variant und Dunlop Ganzjahresreifen auf einem Passat 3c)

Ganz schlimm hatte ich das damals an meinem 5er Golf R32 mit Falken FK452 225/35 19". Die waren bereits nach deutlich unter 10.000 km sehr laut. Bin dann auf den Michelin PS2 umgestiegen und hatte bis runter auf 2 mm Restprofil keinerlei Sägezahn. Zudem hat es ewig gedauert, bis die so weit runter waren. Habe sie auf dem R32 zwei Sommer und auf dem Scirocco drei Sommer gefahren (müssten so in Summe rund 60.000 km gewesen sein)

Deine Antwort
Ähnliche Themen