ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi springt sporadisch nicht an, macht Geräusche - bitte Video ansehen!

Audi springt sporadisch nicht an, macht Geräusche - bitte Video ansehen!

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 16. Februar 2020 um 10:54

Hallo,

mein Audi springt sporadisch nicht an. Das kommt alle ein bis zwei Wochen vor. Dann macht er nach dem Umdrehen des Zündschlüssels "jammernde" Geräusche. Stelle ich ihn dann ab und starte neu, springt er sofort an. Oder wenn ich leicht Gas gebe, während er "jammert", springt er auch an.

Die Witterung ist völlig egal.

Bitte seht euch das kurze Video auf YT mal an (hier kann man ja keins reinstellen. Lautstärke ganz hoch stellen!) und schreibt doch mal eure Meinugn dazu.

Audi A6 4F, Bj. 2009, Benziner, 2.8 L, Multitronic, 145tkm, 140 kw, 190 ps

https://www.youtube.com/watch?v=IXTVPMSifQU

 

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
14 Antworten

ich helfe ja gerne aber das ich jetzt auf die Suche nach Videos gehen soll finde ich etwas übertrieben.

Wenn Du Hilfe haben möchtest solltest Du hier einen "Link" zum Video einstellen und auch paar Angaben zum Fahrzeug machen.

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 12:04

https://www.youtube.com/watch?v=IXTVPMSifQU

Das ist der link.

Audi A6 4F, Bj. 2009, Multitronic, 145tkm

Vielen Dank.

alles klar, dem Drehzahlmesser nach scheint es ein Benziner zu sein - vielleicht verrätst Du uns noch welcher?

Das Geräusch kommt vom Anlasser, meine erste Überlegung wäre ein Problem mit Kraftstoff oder Zündung. Ich würde mal den Fehlerspeicher auslesen (lassen).

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 12:31

2,8 Benziner

Fehlerspeicher zeigt 0 Fehler!

Allerdings trat das Problem beim Auslesen nicht auf. Evtl. würde der Speicher etwas anzeigen, wenn man ihn in dem Moment ausliest, in dem das Problem da ist!? Aber wie soll man das hinkriegen? Tritt ja wie gesagt nur sporadisch auf.

Ein Bekannter tippt auch auf den Kurbelwellensensor?! Ich kenne mich 0 damit aus...

es kann auch am Motordrehzahlsensor liegen (war bei unserem 1.6er A3 mal so), ein defekter Sensor sollte auch im Fehlerspeicher stehen. Sporadische Fehler bleiben eine Zeitlang im Fehlerspeicher stehen, wenn also (nach dem Problem) nichts im Fehlerspeicher drin steht wurde auch kein Fehler erfasst. Das macht die Sache natürlich nicht einfacher.

Die Batterie bzw. die Bordspannung ist aber in Ordnung oder ?

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 12:48

Es ist noch die erste Batterie drin. Wie in Ordnung die ist, weiß ich leider nicht. Bordspannung ebenso. Ist eine Überprüfung dieser beiden schnell gemacht?

Übrigens: manchmal springt das Auto auch derart an, dass der Drehzalmesser beim Starten ziemlich weit hoch springt (dreht also im Moment des Startens sehr hoch, für ca. eine halbe Sek.).

Er springt also immer unterschiedlich an (oder halt auch mal gar nicht).

Ob das alles zusammenhängt, weiß ich natürlich auch nicht.

lange dauert die Überprüfung der Batterie nicht, es reicht eigentlich fürs Erste ein paarmal die Bordspannung zu messen - z.B. im Stand, beim Starten und beim Motorlauf.

 

Wenn die Batterie schon 11 Jahre alt ist, würde ich die so langsam mal ersetzen und dann beobachten, ob die Probleme erneut auftauchen.

Ein Freund von mir hatte dieses sporadische Problem bei seinem Golf VI mit den gleichen Symptomen - Fehler war ein defekter Schlüssel. (Wegfahrsperre)

Also ruhig mal mit einem anderen Schlüssel probieren. Kostet ja erstmal nix.

Themenstarteram 18. Februar 2020 um 14:40

Zitat:

@grünerpanzer schrieb am 18. Februar 2020 um 12:59:30 Uhr:

Ein Freund von mir hatte dieses sporadische Problem bei seinem Golf VI mit den gleichen Symptomen - Fehler war ein defekter Schlüssel. (Wegfahrsperre)

Also ruhig mal mit einem anderen Schlüssel probieren. Kostet ja erstmal nix.

Haha, dazu hat ein Bekannter von mir auch mal geraten: ich soll mal den Ersatzschlüssel verwenden, da es ein Defekt im Zündschlüssel sein könnte. Hab ich aber bislang noch nicht gemacht. Jetzt werd ich´s aber wohl mal tun :-)

Danke für den Hinweis!

Im Übrigen werde ich die Tipps von Atomickeins auch mal anwenden...!

 

Gibt es denn News?

Themenstarteram 25. Februar 2020 um 19:41

Zitat:

Gibt es denn News?

Bis jetzt springt er mit dem anderen Schlüssel an. Allerdings ab und zu auch mit dieser hohen Drehzahl wie oben beschrieben. Also bis jetzt genauso wie mit dem anderen Schlüssel. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis er wieder nicht anspringt und dieses Geräusch macht. Die Batterie habe ich noch nicht messen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=3R6N3L2Ir8o

Das oben verlinkte Video habe ich mir gestern angeschaut und jooaaa, könnte auch eine Möglichkeit sein, dass bei dir der Anlasser nicht mehr in das Ritzel springt, weil der Magnetmechanismus defekt ist oder hakt. Und wenn er eben nur manchmal hakt, weil er eben nur teilweise verschlissen ist, hast du auch den Grund, warum es sporadisch auftritt.

Themenstarteram 26. Februar 2020 um 14:57

Zitat:

@grünerpanzer schrieb am 26. Februar 2020 um 13:40:16 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=3R6N3L2Ir8o

Das oben verlinkte Video habe ich mir gestern angeschaut und jooaaa, könnte auch eine Möglichkeit sein, dass bei dir der Anlasser nicht mehr in das Ritzel springt, weil der Magnetmechanismus defekt ist oder hakt. Und wenn er eben nur manchmal hakt, weil er eben nur teilweise verschlissen ist, hast du auch den Grund, warum es sporadisch auftritt.

Danke für deine Antwort.

Und siehe da: heute sprang mein Auto wieder nicht an und gab dieses Geräusch von sich (wie gesagt, mit dem anderen Schlüssel!). Dann ausgemacht, wieder gestartet und für ca. 1/2 Sekunde war zunächst wieder dieses Geräusch zu hören, dann sprang er aber an. Direkt danach hatte er ganz kurz Probleme mit der Drehzahl (also zu tief, stotterte ganz leicht für ca. 1 Sekunde). Hab dann etwas Gas gegeben und dann lief er wieder ordnungsgemäß.

Mal zu dem Video: um es noch etwas mehr zu beweisen, dass dieser angebliche Produktionsfehler Schuld ist, müssten die beiden mal einen funktionierenden Anlasser, oder besser mehrere, aufmachen und nachsehen, finde ich...

Tja, was soll ich tun? Neuen Anlasser reinbauen lassen, viel Geld bezahlen, und dann ist das Problem immernoch da!?

Ich glaube fast, dass es irgendwas mit der Elektronik zu tun hat. Es kommt nämlich ab und zu mal vor, dass plötzlich die Armaturenanzeige umgestellt ist (also so, wie wenn man die Mode-Taste am Lenkrad drückt, obwohl ich das nicht gemacht habe), oder plötzlich ist die AC an, obwohl ich sie nicht angeschaltet habe.

Irgendwie "schaltet" das Auto auch nicht ordentlich hoch (ich weiß, MT schaltet nicht), aber beim beschleunigen dreht der Motor immer höher (Drehzahl steigt) und fällt erst dann wieder in den normalen Drehzahlbereich runter, wenn ich kurz vom Gas gehe...

Ich glaube, mit dem Auto hab ich mir einen großen Fehlkauf geleistet... :-(

 

Puh, da ist ja wirklich viel los bei dir.

Das Video wollte ich dir nur zeigen, damit du siehst, wie der Anlasser funktioniert und eventuell Rückschlüsse auf dein Phänomen ziehen kannst. (Bzw. hast du mal anfänglich gesagt, dass der Anlasser manchmal kurz "sehr hoch springt")

Grundsätzlich könnte ich mir noch eine defekte Batterie vorstellen. Das hat (unter anderem auch hier nachzulesen) schon zu den verrücktesten Dingen geführt.

Das Verhalten der MT erinnert mich übrigens an die unzähligen MT Threads von früher, als in den ersten Versionen (A4 B6, A6 4B) die MT-Lamellenkupplung defekt waren.

Das sind Anhaltspunkte. Man müsste eben mal ein Indiz nach dem anderen ausmerzen. Zuerst wäre da für mich die Batterie dran...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Audi springt sporadisch nicht an, macht Geräusche - bitte Video ansehen!