ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi Sound Plus nachrüst Kit für den Audi A3

Audi Sound Plus nachrüst Kit für den Audi A3

Audi A3 8PA Sportback, Audi A3 8P
Themenstarteram 18. Febuar 2012 um 13:15

Hey,

habe grade auf der Audi Webseite gelesen das es ein Nachrüstkit "Audi Sound Plus" für den Audi A3 gibt. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht bzw. wie teuer dieses mit Einbau ist?

Danke!

http://www.audi.de/.../audi_sound_plus.html

Beste Antwort im Thema

Servus zusammen,

hat leider etwas länger gedauert, hier jedoch meine Erfahrung mit Audi Sound Plus.

Zu Beginn ein paar klare Worte:

Wer keine Lust hat ein langes Wochenende am Auto zumzuspielen (mit entsprechendem Fachmann) und die Sachen beim :-) einbauen lassen will, Finger Weg!

Das Nachrüstset wird mit Plug And Play beworben, was auch stimmt. Das "Plug" beschränkt sich leider auf die vordern Lautsprecher und einige Steckverbindungen (nicht alle), der Großteil Teil ist "Play".

Zum Einbau:

Zunächst geht es ans entrümpeln, d.h Abbau der Kofferraumverkleidung links/rechts, Rücksitzbank inkl. Lehne, Einstiegsleiste links rechts bis ganz nach vorne.

Dann kommt das Handschuhfach und die Abdeckung unter dem Lenkrad raus.

Die erste Stelle an der ein Leihe schon scheitern wird ist der Ausbau vom Radio, da hier ein spezielles Entriegelungswerkzeug benötigt wird.

Bei der Türverkleidung vorne ist schon etwas Kraft notwendig.

Laut Anleitung wird nun der neue Verstärker eingebaut was relativ einfach ist, danach erfolgt das Subwoofergehäuse. Hier wird der alte Sub und der im Gehäuse eingebaute Verstärker ausgebaut. Beim Einsetzen des neuen Subs merkt man (wie bereits oben zu lesen), dass dieser einfach nicht Plan ins Loch will. Grund dafür ist die Wabenstruktur innerhalb des Subgehäuses welche ich entsprechend bearbeiten musste.

Nach dem Bearbeitung geht der neue sub 1A rein. Diese Bearbeitung war in der Anleitung nicht beschrieben und ist der erste Minuspunkt, der Hammer jedoch kommt jetzt. Dem Einbausatz fehlt es an einem ca. 50 cm langem Kabel inkl. Stecker am Sub um diesen mit dem Kabelbaum zu verbinden! Mein eigenes Kabel habe ich mit einem eigenen Stecker verbunden. Leider liegt der Einbauanleitung weder ein Stromlaufplan bei, noch ist auf dem Sub erkennbar wo Plus und Minus angeschlossen werden muss. Hier heißt es nur weiter machen und später beim Test die Membran beobachten um zu prüfen ob er beim Bass nach innen zieht (richtig, hoff ich doch) oder nach außen drückt. Eine wichtige Info für euch. Lasst das Gitter vom Sub weg, die Membran schafft es soweit zu schwingen dass diese Kontakt hat. Der Verschluss von Bohrungen und Reflexöffnung ist gut beschrieben. Wichtig ist, das Kabel welches durch das Bassreflexrohr geführt wird mit dem Schaumstoffschlauch vom alten Sub zu überziegen. (Klappergefahr).

Wenn nun das Subwoofergehäuse wieder eingebaut wird, die in Fahrtrichtung vordere Metallschnalle unbedingt gegen die Karosserie isolieren, sonst hört sich das ganze wie bei der 3er Golf Prollfraktion an, bei denen das Nummernschild flattert :-)

Der Kabelbaum lässt sich bis zum vorderen Fußraum relativ leicht verlegen. Leider kann ich zum Verlegen des restlichen Kabels, Tausch der Hochtöner und Deaktivierung vom Center nicht mehr berichten, da dies mein Vater übernommen hat, ich war mit der Türdämmung beschäftigt ;-)

Die Türdämmung.

Ich habe die Entprellmatten zunächst aufgeteilt um zu wissen wo was hin muss. Leider schaut meine Türverkleidung innen völlig anders aus als in der Anleitung gekennzeichnet. So habe ich mit der gegebenen Menge an Matten versucht das Beste draus zu machen und entsprechend die Matten angepasst und auf die Stellen aufgebracht. Wärmt man die Matten vorher mit dem Heißluftfön an, kann man die Matten leichter andrücken (hab zum Andrücken einen Tapettenroller benutzt).

Die MittelTiefTöner sind mit 3 Schrauben befestigt und werden einfach getauscht. Sowas stell ich mir unter Plug n Play vor :-)

Ausbau vom Handschuhfach, Bohrung anbringen und Schalter einbauen kann ich keine info liefern.

Nun kommen wir aber zu größten Sauerei. Beim Anschluss am Radio passt in der Anleitung weder beim Pin noch bei der Kabelfarbe.

Pin 6 und 12 sind bei mir "Radio Concert" nicht belegt. Hier wär die Info in der Anleitung angebracht gewesen, dass diese nur bei Freisprecheinrichtung belegt sind.

Der Anschluss der anderen Leitung geht in Ordnung.

Beim Einbau vom Radio merkt man den beengten Platz hinter dem Radio (wegen den weiteren Stecker).

Nachdem nun doch irgendwann ein Ton aus der Anlage kam wurde festgestellt, dass der Fensterheber Klappergeräusche von sich gibt (siehe Bild, wurde mit Schaumstoff gedämmt).

Nachdem nun die Polung vom Sub getestet wurde, ging es an den Zusammenbau.

Jetzt wird aber Zeit die neue Erungenschaft zu testen.

Also los gehts, Kofferraum und alle Türe zu und rein auf den Fahrersitz. Radio ein und die vorbereiteten MP3s vom USB-Stick gestartet und :eek: was das soll die hochgelobte Alpine sein?! Der Bass ist zwar kräftiger aber vom Hocker haut mich das nicht.

Dann schoss es mir in den Kopf, da war doch noch was mit dem Handschuhfach. Schnell den Schalter gedrückt, 1s Ton weg und wau, so lass ich mir das eingehen.

Den Center vermisst man nicht mehr. Die neuen Hochtöner lösen viel feiner auf, viel besser als die giftigen Standardhochtöner. Am meisten überzeugen mich jedoch die Tiefmitteltöner. Schon beim Einbau konnte man anhand der Magnetgröße einen Unterschied erahnen aber das hört sich echt klasse an.

Schöner trockener Kick der auch an den Lautsprecheröffnungen fühlbar ist. Einen großen Teil könnte hier auch die Dämmung sein, die sich schon beim Türschließgeräusch bemerkbar macht. Ohne diese zusätzliche Dämmung macht es keinen Sinn die Lautsprecher zu tauschen.

Zum Sub kann ich sagen, dass er einen deutlich größeren Magnet hat und der Hub deutlich größer ist. Somit kann er endlich auch langezogenen "Tiefbass" wiedergeben.

Dreht man den Lautstärkerregler Richtung Mitte, hat man auf den forderen Sitzen GoodVibrations :-)

Auf der Rückbank kann man sich den Gang zur nächsten Masage sparen, hier ist der Effekt noch deutlicher. Das gute daran ist jedoch, dass nicht nur Bass vorhanden ist sondern auch noch die Höhen. Ich kenne einige die sich nur eine Basskiste in den Kofferraum stellen. Der Klang vom Audi Sound Plus ist deutlich besser.

 

Leider gibt es auch Sachen die mir aktuell noch nicht ganz so gefallen. Eine Bühne im Auto zu haben ist zunächst echt schön, jedoch fehlt mir etwas der Klang von hinten. Ein Surround wie im A5 mit B&O hat man leider nicht. Die Möglichkeit den Fader etwas nach hinten zu stellen überzeugt leider nicht, da komischerweise je weiter der Fader nach hinten wandert, der Sub weniger angesteuert wird bis nur noch die hinteren Türlautsprecher zu hören sind.

@mschweiger

Wie verhält sich bei dir der Sub wenn du den Fader nach hinten stellst?

Ein andere Minuspunkt ist der Schalter im Handschuhfach. Der Sinn dieses Umschaltens ist mir aktuell nicht klar geworden. Ich will den besseren Klang haben und das IMMER. Hier kann man sich den Einbau des Schalters sparen.

 

Ich sehe gerade mein Text ist doch etwas länger geworden, hoffe jedoch ich konnte euch damit etwas mehr Informationen liefern.

Mein Fazit:

Für den Preis den Audi dafür haben will sollte man meinen ein Set zu bekommen, das man einfach durch Tauschen von Komponenten einbauen kann. Das man hier Teile bearbeiten muss, der Kabelbaum grenzwertig kurz ist und benötigte Anschlussleitungen fehlen finde ich nicht in Ordnung. Den Vogel schießt jedoch die Einbauanleitung beim Anschluss an das Radio ab. Durch fehlende Stromlaufpläne, fehlende Pins (die man umpinnen soll) und komplett andere Kabelfarben findet man sich doch etwas "verarscht". Man weiß einfach nicht wie was eingepinnt werden muss.

Evtl werde ich nochmal etwas zur Anlage schreiben wenn ich eine längere Strecke damit gefahren bin (nächstes Wochenende). Die obrigen Eindrücke sind nur eine kurze Momentaufnahme in der Halle.

mfg

chris

Einige haben wegen den Emblemen gefragt.

Bitte hier klicken

541 weitere Antworten
Ähnliche Themen
541 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BlueEyes84

Was mich interessieren würde wo die Stellen wären für das Dämmmaterial in der Tür:confused:

...

Dämmen hab ich auch noch vor mir. micha hats vorgemacht ;)

http://www.motor-talk.de/.../endlich-ruhe-im-fahrzeug-t2927129.html

Man, da ist man mal ein paar Stunden beim Sport und auf Arbeit und schon kann man sich 52 Antworten durchlesen :D

Ja, probehören wäre mal nicht schlecht. Aber, wenn Audi einem großen Zentrum nichtmal Infos über die Komponenten geben kann, wird das wohl noch dauern - wenn überhaupt irgendwo möglich :(

...anbei der Verbauort für das Entprellkit vorne in den Türen ...

Ich habe nen Screenshot gemacht

Gruss,

McFly

Entprellkit

Hab ich mir auch angeschaut hab letztes Jahr dort auch gedämmt, jedoch hab ich die Airbag Sensoren die da an der Tür sind nicht überklebt.

Zitat:

Original geschrieben von McFly1974

...anbei der Verbauort für das Entprellkit vorne in den Türen ...

Ich habe nen Screenshot gemacht

 

Gruss,

McFly

Gibt es das Entprellkit jetzt eigentlich auch einzeln? Der Rest wird mir wohl eindeutig zu teuer sein. Dann sitz ich doch lieber in den 4F und höre Bose :D

Ich denke mal das das Entprellkit nichts anderes als Alubutyl ist.

Halte ich auch für unsinnig das Entprellkit bei Audi zu kaufen. Mit ner kleinen Rolle Alubutyl bekommste das besser und v.a. viel günstiger hin. Werd ich auch endlich den sommer machen! Im alten A3 8L hatte sich großflächige Dämmung mit den Serienboxen schon sehr positiv ausgewirkt!

 

Oh mann, da muss ja die ganze Kiste auseinander :rolleyes:

deswegen fahr ich zum freundlichen, da mir das Autozerlegen definitiv zu blöd ist ;)

Ist aber alles eine Kostenfrage

also die klebeorte des entprellkits erinnern mich stark an die orte die ich bei mir auch mit alubutyl beklebt habe(siehe dem link oben in mein blog).

also lag ich mit meiner diagnose der "bösen orte" gar nicht so verkehrt...und ich finde man merkt es das dort gedämmt wurde!

lg

Zitat:

Original geschrieben von Skaahl

deswegen fahr ich zum freundlichen, da mir das Autozerlegen definitiv zu blöd ist ;)

Für 400Euro kann man sich das schon mal überlegen :D

Vieleicht hat Audi bei dir abgeguckt micha ;) :D

Und beim selbst einbauen geht es mir nicht mal nur ums Geld... Es macht einfach Spaß ;)

Lg

Zitat:

Original geschrieben von Hoaschter

Und beim selbst einbauen geht es mir nicht mal nur ums Geld... Es macht einfach Spaß ;)

Naja, der Startknopf hat mir auch noch Spaß gemacht. Da war es auch nur alles zwischen den Sitzen und um Lenkrad was raus musste. Hier muss wirklich das ganze Auto zerlegt werden inkl. Rücksitzbank, Einstiegsleisten usw...

Hab das Zeug heute bestellt und wie nicht anders erwartet ist es im Rückstand :(

 

Soll ich beim Einbau Bilder machen oder ist dieser eigentlich durch das PDF bereits klar, denk scho oder?

 

Gruß

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi Sound Plus nachrüst Kit für den Audi A3