ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S5 V8 mit hoher Laufleistung

Audi S5 V8 mit hoher Laufleistung

Audi S5 8T & 8F
Themenstarteram 28. Oktober 2016 um 12:40

Hallo,

ich plane mir einen Audi S5 V8 mit 160 tkm+ zu kaufen. Laut den anderen Themen hier im Forum ist der S5 V8 bis zu einer gewissen Laufleistung ja relativ zuverlässig. Hat jemand schon Erfahrungen mit solch hohen Laufleistungen? Ich habe z.B. von der Steuerkette gehört, die eventuell schon bei 200 tkm gemacht werden muss und relativ teuer zu reparieren ist. Gibt es für solche teuren Verschleißteile vielleicht einen vorgegebenen Wartungsintervall? Vielen Dank.

Beste Grüße

Christoph

Ähnliche Themen
21 Antworten

Abgesehen von speziellen Schwachstellen bei dem Fahrzeug sollte man in der Hinterhand immer etwas Geld haben, um verschleißbedingte Reparaturen, die bei solchen Laufleistungen auftreten können mit einzukalkulieren.

Bei dem V8 kann das durchaus auch mal mehr kosten.

Themenstarteram 28. Oktober 2016 um 13:31

Zitat:

@Zeiti0019 schrieb am 28. Oktober 2016 um 13:20:09 Uhr:

Abgesehen von speziellen Schwachstellen bei dem Fahrzeug sollte man in der Hinterhand immer etwas Geld haben, um verschleißbedingte Reparaturen, die bei solchen Laufleistungen auftreten können mit einzukalkulieren.

Bei dem V8 kann das durchaus auch mal mehr kosten.

Könntest du mir die speziellen Schwachstellen aufzählen, damit ich weiß worauf ich bei der Probefahrt achten muss? Außer natürlich die angesprochenen Kettengeräusche

Ich hätte gedacht, dass hohe Laufleistungen mit so einem Motor eigentlich keine gravierenden Probleme erzeugen sollten

Die spezifischen Schwachstellen können Dir sicher die Spezis hier noch genau darlegen.

Aber ich meinte es eher allgemein. Bremsen, Lager, Auspuff, etc.. Dinge, die ausser dem Motor an sich aufgeben können je mehr aufm Tacho steht.

Prüfen solltest du:

- Steuerkete (Geräusche)

- Kupplung (Schwungrad)

- Fensterheber (Geräusche)

- Radlager (Geräusche)

- Vibrationen bei 120 kmh im Lenkrad

Das waren ein paar allgemeine Sachen auf die du achten solltest. Am wichtigesten ist denke mal bei dem V8 Kupplung Getriebe und auch Steuerkette das sind die Sachen die richtig ins Geld gehen können.

Mfg

Themenstarteram 28. Oktober 2016 um 21:11

Ich habe den S5 heute Probe gefahren und war echt begeistert. Optisch macht er einen sehr guten Eindruck. Leichte Macken hat er (2 kleiner Kratzer, ein bisschen Steinschlag und 5 minimale Beulen von einem Hagelschauer), aber ansonsten sieht er sehr gepflegt aus für 165tkm.

Der Wagen war leider schon warm, von der Heimfahrt des Verkäufers (Privat). Steuerketten rasseln konnte ich nicht hören.

Wie ich die Kupplung bei einem Automatik testen soll, weiß ich leider nicht. Die Schaltung lief beim Fahren aber flüssig. Die Fensterheber habe ich leider vergessen zu prüfen.

Beim Fahren war kein Klappern zu hören. Alles war super leise, bis auf das V8 blubbern natürlich. Vibrationen konnte ich am Lenkrad auch nicht feststellen. Ein Bremstest habe ich leider auch nicht durchgeführt. Ich war einfach viel zu überwältigt von dem Fahrgefühl.

Gemacht wurde vom Verkäufer (zwischen 2013 / 116tkm und 2016 / 165tkm) das Getriebe der Hinterachse und irgendein Ölbehälter der undicht war. Ansonsten hatte er zwischendurch mal neue Sommerreifen bekommen. Inspektion ist in 15.000 km dran und Ölwechsel in 23.000 km laut Anzeige und Scheckheft.

Das heißt die Bremsen sind schon seit über 50tkm drauf, wenn nicht sogar weit mehr und zeigen einen spürbaren Grad. Neuen TÜV hat das Auto ohne Mängel bekommen, das heißt die Bremsen sind akutuell noch i.O. Riefen hatten die Bremsscheiben nicht.

Leider konnte ich nicht erkennen, wie viel Futter so eine S5 Bremsscheibe hat. Habt Ihr da vielleicht einen Hinweis, wie hoch der Grad sein darf, bis die Scheibe durch ist?

Ansonsten sind die Winterreifen von 2012, haben aber noch gut Profil.

Ich will mit dem Auto auch nur am Wochenende fahren. Geschätzt ca. 5000 km / Jahr und untergebracht wird der kleine warm und trocken in einer Tiefgarage. Daher habe ich auch erstmal kein Problem mit der hohen Laufleistung. Aber ich würde aber ungern ein Auto kaufen, wo demnächst alle Verschleißteile gemacht werden müssen. Was meint Ihr?

edit: Ach ja, folgendes habe ich vergessen: Der Wagen braucht wohl öfter mal ein Schluck Öl und die Standheizung hat der Besitzer nie benutzt und könnte eventuell nicht funktionieren. Er wollte das nochmal testen.

Bestehe auf jeden Fall vorher darauf, dir die Fahrzeughistorie anzuschauen. Dann siehst du ja wann was gewechselt wurde. Muss natürlich bei Audi gemacht worden sein. Die Automatik dürfte normalerweise keine Probleme machen im Gegensatz zum HS.

Gegenfrage was soll er kosten? und welches Bj

Themenstarteram 29. Oktober 2016 um 8:04

Knapp unter 20000 Euro mit 20 Zoll Sommerfelgen und 18 Zoll Winterfelgen. Bj Ende 2009, von der Ausstattung hat er alles bis auf Memory Sitze.

Die Fahrzeughistorie kann man bei Audi einsehen? Also die Fahrgestellnummer habe ich.

Der Wagen wurde die ersten 100 tkm als Firmenwagen gefahren, danach von einem Autohändler für 16tkm und dann der Verkäufer. Über die Reparaturen vorher hat er halt keine Informationen.

Bei der Probefahrt hat es auch geregnet, ich hab also auch nicht drunter geschaut. Eine Besichtigung bei gutem Wetter will ich auf jeden Fall nochmal machen. Aber der Verkäufer macht einen sehr korrekten Eindruck.

Zitat:

@neme_88 schrieb am 29. Oktober 2016 um 08:04:22 Uhr:

Die Fahrzeughistorie kann man bei Audi einsehen? Also die Fahrgestellnummer habe ich.

Bei einem freundlichen Händler ist das in der Regel möglich.

Berücksichtige die geänderte KFZ Steuer ab 07/09

Zitat:

@neme_88 schrieb am 29. Oktober 2016 um 08:04:22 Uhr:

Knapp unter 20000 Euro mit 20 Zoll Sommerfelgen und 18 Zoll Winterfelgen. Bj Ende 2009, von der Ausstattung hat er alles bis auf Memory Sitze.

Die Fahrzeughistorie kann man bei Audi einsehen? Also die Fahrgestellnummer habe ich.

Der Wagen wurde die ersten 100 tkm als Firmenwagen gefahren, danach von einem Autohändler für 16tkm und dann der Verkäufer. Über die Reparaturen vorher hat er halt keine Informationen.

Bei der Probefahrt hat es auch geregnet, ich hab also auch nicht drunter geschaut. Eine Besichtigung bei gutem Wetter will ich auf jeden Fall nochmal machen. Aber der Verkäufer macht einen sehr korrekten Eindruck.

meine Meinung ist keinen S5 bzw. V8 (bzw a5) über 100.000km kaufen

schon gar keinen nahe der 200; ab da wird's dann richtig teuer und man sollte sich mal min 2-4t€ bei seite legen

Wenn man die paar tausend € nicht auf der hohen Kante hat, sollte man sich sich ohnehin kein Auto in der Preisklasse kaufen. Mit Kupplung oder Steuerkette muss man ja eh rechnen. Die Frage ist ja eher, ab wann man sich 20k€ für einen neuen Motor weglegen muss.

ketten sogar noch eher weniger beim V8; aber Kupplung; Getriebe ;

die vor 2010 mit Kolbenkipper; etc

Schwungscheiben - oder einfach mal weitere Komponten wie Fahrwerk und Technik

die heutigen Autos sind leider keine 200-300tkm Dauerläufer mehr ... (grob betrachtet auf die summe)

Themenstarteram 29. Oktober 2016 um 18:45

Oh man, das macht mir jetzt keine Hoffnung. Ich hätte gedacht, dass ein V8 locker über 200 tkm schafft, auch mit den anderen Bauteilen.

Wie gesagt, ich würde den eh nur am Wochenende fahren und maximal 5000 km pro Jahr. Das kann also noch einige Jahre dauern bis ich die magischen 200 tkm voll habe.

KFZ Steuer mäßig wurde er nach der neuen Rechtslage EZ und muss daher etwas mehr im Jahr zahlen (410€). Das wusste ich aber, dafür hat er die schicken Außenspiegel und LED Rücklichter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S5 V8 mit hoher Laufleistung