ForumQ7 & Q8 4M
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 & Q8 4M
  7. Audi Q7 richtig einfahren

Audi Q7 richtig einfahren

Audi Q7 2 (4M)
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:16

Hallo zusammen, hat von euch jemand Ahnung davon bzw. Erfahrung damit, wie der Q7 richtig eingefahren werden sollte?

Ich habe so das gefühl, dass die meisten gleich Vollgas drauf los fahren, wenn sie in ihren Fabrikneuen Q7 steigen.

Habe gehört, dass sich das unter anderem sehr auf Ölverbrauch und Lebensdauer des motors auswirkt.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ready4audi schrieb am 27. Februar 2016 um 20:10:37 Uhr:

Zitat:

@MichaelQ7 schrieb am 27. Februar 2016 um 19:28:16 Uhr:

...Habe einfahren in Anführungszeichen geschrieben da ich denke, dass das bei den heutigen Motoren keine so große Wissenschaft ist wie früher...

Okay

Also ich habe gelesen, dass das heute sogar noch komplizierter ist, da die Fertigungstoleranzen viel geringer sind als früher.

Wo steht das geschrieben?

Mit Verlaub: Absoluter Blödsinn. Wer sich im Maschinenbau etwas auskennt weis das es heute nur noch drauf ankommt, dass die Kolbenringe gescheid abdichten. Der Rest ist ab Werk o.k. und braucht NICHT eingefahren werden.

Nette Lektüre:

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html

Das ist noch die Harmlose Variante, es gibt durchaus auch Publikationen die ein brutaleres vorgehen empfehlen:D

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten
am 27. Februar 2016 um 19:28

Also ich habe meinen A7 normal gefahren bin allerdings auch kein Heizer. Motor hat relativ wenig Verbrauch und läuft mit seinen 100000km super... So werde ich auch meinen neuen Q7 "einfahren". Habe einfahren in Anführungszeichen geschrieben da ich denke, dass das bei den heutigen Motoren keine so große Wissenschaft ist wie früher. Oder hat jemand fundiertes Wissen darüber??

Ich habe meinen (3.0 TDI) eingefahren wie in der BDA angegeben: 1000km max. 3000rpm, dann weitere 500km langsam angehen lassen. Fahre ihn auch immer warm. Wunderte mich heute trotzdem als ich die Motorhaube aufmachte und ich im Display sah: Öl nur knapp über min bei 8500km :confused:

am 27. Februar 2016 um 19:43

Da haben die in Ingoldstadt oder Heilbronn etwas am Öl gespart ??

Themenstarteram 27. Februar 2016 um 20:10

Zitat:

@MichaelQ7 schrieb am 27. Februar 2016 um 19:28:16 Uhr:

...Habe einfahren in Anführungszeichen geschrieben da ich denke, dass das bei den heutigen Motoren keine so große Wissenschaft ist wie früher...

Okay

Also ich habe gelesen, dass das heute sogar noch komplizierter ist, da die Fertigungstoleranzen viel geringer sind als früher.

am 27. Februar 2016 um 20:20

@razor: wie ist bei dir der durchschnittliche Sprit Verbrauch?

bin ihn auch die ersten 1000km wie oben geschrieben eingefahren. Ölverbrauch nach 14TKM normal, Verbrauch von anfänglich 10 auf jetzt 9 ltr gesunken. Schnurrt!

am 27. Februar 2016 um 21:06

Stadt Land Autobahn mix ?

Zitat:

@MichaelQ7 schrieb am 27. Februar 2016 um 20:20:50 Uhr:

@razor: wie ist bei dir der durchschnittliche Sprit Verbrauch?

75% AB, wenn möglich 180km/h bis 220km/h, selten 240km/h

20% Landstraße

5% Stadt

Spritverbrauch 10,7l/100km

Zitat:

@ready4audi schrieb am 27. Februar 2016 um 20:10:37 Uhr:

Zitat:

@MichaelQ7 schrieb am 27. Februar 2016 um 19:28:16 Uhr:

...Habe einfahren in Anführungszeichen geschrieben da ich denke, dass das bei den heutigen Motoren keine so große Wissenschaft ist wie früher...

Okay

Also ich habe gelesen, dass das heute sogar noch komplizierter ist, da die Fertigungstoleranzen viel geringer sind als früher.

Wo steht das geschrieben?

Mit Verlaub: Absoluter Blödsinn. Wer sich im Maschinenbau etwas auskennt weis das es heute nur noch drauf ankommt, dass die Kolbenringe gescheid abdichten. Der Rest ist ab Werk o.k. und braucht NICHT eingefahren werden.

Nette Lektüre:

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html

Das ist noch die Harmlose Variante, es gibt durchaus auch Publikationen die ein brutaleres vorgehen empfehlen:D

Und diesen "Blödsinn" schreibt Audi........

Image
Themenstarteram 28. Februar 2016 um 9:21

Zitat:

@Andinett schrieb am 28. Februar 2016 um 03:28:27 Uhr:

Zitat:

@ready4audi schrieb am 27. Februar 2016 um 20:10:37 Uhr:

 

Okay

Also ich habe gelesen, dass das heute sogar noch komplizierter ist, da die Fertigungstoleranzen viel geringer sind als früher.

...Wo steht das geschrieben?...

Hier z.B.:

http://www.autohaus24.de/ratgeber/neuwagen-richtig-einfahren/

 

Und hier:

http://www.t-online.de/.../...n-1000-kilometer-eingefahren-werden.html

 

Deine "Lektüre" finde ich super geschrieben, aber welchen Artikeln bzw. Meinungen soll man denn nun glauben schenken?

am 28. Februar 2016 um 9:45

Wenn ich den Artikel richtig verstehe, dann bezieht sich die sehr interessante Philosophie auf unbeschichtere Materialien. Da aber die meisten Teile um Reibung zu vermindern beschichtet sind, funktioniert die im Artikel beschriebene Vorgehensweise nicht.

am 28. Februar 2016 um 9:48

Nachtrag: da ich einen Q7 Vorführwagen erhalte habe ich eh keinen Einfluss auf das einfahren :( Dee Motor sollte halt 3 Jahre durchhalten...

am 28. Februar 2016 um 9:57

Wenn man eine edit MT-Mod Edelkarosse heiratet oder als LAG mietet, kann man ja davon ausgehen, dass die dann auch gemäß dem neuesten Reibungsmodell von Prof. Scherge korrekt eingefahren wurde (oder seid ihr bei Euren Probefahrten geschlichen ?) :D ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen