ForumQ7 & Q8 4M
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 & Q8 4M
  7. Audi Q7 3.0TDI oder Mercedes E 350d T-Modell

Audi Q7 3.0TDI oder Mercedes E 350d T-Modell

Hallo Zusammen,

 

Ich bin grade wirklich sehr unentschlossen zwischen diesen beiden Fahrzeugen!

Audi Q7 3.0TDI oder Mercedes E 350d T-Modell (beide Bj. 2016 oder 2017)

Beide bin ich schon Probe gefahren.

 

Was mir wirklich wichtig ist:

-Viel Platz

-Stabiler Motor

-Power unter der Haube

Und natürlich auch die Optik :)

 

Was würdet ihr sagen?

 

Mfg

T.

IMG_20200129_144640.jpg
IMG_20200408_170526.jpg
Beste Antwort im Thema

also ich habe beide gefahren, bzw den s213 fahre ich immer noch.

 

den sq7 habe ich von der nutzung her geliebt, mega wendig mit allradlenkung (benz wendekreis wie ein lkw), toller fahrkomfort und sehr übersichtlich, einfach bequemes fahren.

 

der benz fährt sich auch sehr gut und ich bin mit ihm total zufrieden. mein wunschauto war aber der sq7.

 

trotzdem würde ich mir keinen mehr kaufen, da ich in 1,5 jahren den wagen 2x wandeln musste und audi die vielen probleme nicht lösen konnte und den händler im regen stehen ließ. jedesmal auch unendliche diskussionen mit audi, bis man die fehler anerkannt hat.

 

der benz hatte auch ein paar kleinigkeiten, die durch updates oder austausch (2x türschaniere) gelöst wurden. hier gab es nie diskussionen oder langwierige beweisketten, im sinne des kunden wurde alles behoben und man zeigte sich äußerst kulant.

 

sq7 und e63s sind beide voll ausgestattet, überall wurde ein kreuz gemacht, bis auf 3. sitzreihe im q7.

 

aktuell würde ich für mich die entscheidung gegen audi treffen, da audi mit der fahrzeugvernetzung, assistenzsystemen, etc m. e. überfordert ist und das gesamtkonzept auto/steuergeräte/software noch nicht im griff hat.

 

ich hoffe, das audi in den nächsten jahren wieder ein gutes qualitätslevel bietet/erreicht, ich bin über 25 jahre gerne und fast ausschließlich audi gefahren.

 

gerade die modelljahre 2016 u. 2017 sind meiner meinung nach kritisch, insbesondere wenn viel technik/assistenten verbaut sind, weil die rechenleistung zu schwach ausgelegt war.

 

beide fahren sich sehr gut!

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Klar, Q7! ;)

Zitat:

@hoewel schrieb am 10. April 2020 um 19:58:20 Uhr:

Klar, Q7! ;)

Darf ich auch wissen warum? :D

Na wegen die Optik ;)

also ich habe beide gefahren, bzw den s213 fahre ich immer noch.

 

den sq7 habe ich von der nutzung her geliebt, mega wendig mit allradlenkung (benz wendekreis wie ein lkw), toller fahrkomfort und sehr übersichtlich, einfach bequemes fahren.

 

der benz fährt sich auch sehr gut und ich bin mit ihm total zufrieden. mein wunschauto war aber der sq7.

 

trotzdem würde ich mir keinen mehr kaufen, da ich in 1,5 jahren den wagen 2x wandeln musste und audi die vielen probleme nicht lösen konnte und den händler im regen stehen ließ. jedesmal auch unendliche diskussionen mit audi, bis man die fehler anerkannt hat.

 

der benz hatte auch ein paar kleinigkeiten, die durch updates oder austausch (2x türschaniere) gelöst wurden. hier gab es nie diskussionen oder langwierige beweisketten, im sinne des kunden wurde alles behoben und man zeigte sich äußerst kulant.

 

sq7 und e63s sind beide voll ausgestattet, überall wurde ein kreuz gemacht, bis auf 3. sitzreihe im q7.

 

aktuell würde ich für mich die entscheidung gegen audi treffen, da audi mit der fahrzeugvernetzung, assistenzsystemen, etc m. e. überfordert ist und das gesamtkonzept auto/steuergeräte/software noch nicht im griff hat.

 

ich hoffe, das audi in den nächsten jahren wieder ein gutes qualitätslevel bietet/erreicht, ich bin über 25 jahre gerne und fast ausschließlich audi gefahren.

 

gerade die modelljahre 2016 u. 2017 sind meiner meinung nach kritisch, insbesondere wenn viel technik/assistenten verbaut sind, weil die rechenleistung zu schwach ausgelegt war.

 

beide fahren sich sehr gut!

Beide Fahrzeuge schön

Was sagt dein Gefühl?

Ich hab mich damals für den Q7 entschieden wegen dem Platzangebot.

Q7 vorbehaltlich Garantie, Historie etc.

Wobei der Benz mit kleinem Motor gerade im Dauertest der AMS sehr gut abgeschnitten hat.

Auch für mich ganz klar der Q7!

wir fahren jetzt schon den zweiten Q7 erst 4L und jetzt 4M.

Komfort, Platzangebot und für mich auch optisch unübertroffen. Der Benz hat einen besseren Motor und das bessere Getriebe, aber einen Audi kauft man auch nicht deshalb.

Meine Frau und ich fahren aktuell beide Modelle - wobei wir einen etwas älteren Benz und einen etwas jüngeren Q7 haben als Du im Visier. Platz, Komfort und Power haben beide ausreichend. Ich favorisiere dennoch den Q7, weil er den spritzigeren Motor, den leichteren Ein- u. Ausstieg durch die höhere Sitzposition, bessere Übersicht und vor allem bessere Rundumsicht hat, die bessere Qualität und Haptik im Innenraum bietet, bei Bedarf 7 Sitze (die wir nur 3-6x pro Jahr brauchen, aber dann darüber echt froh sind) und die modernen technischen und Sicherheits-Features bietet, z.B. Head-up-Display, Nachtsichtassistent, Stauassistent, Matrix-LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent (sehr geil!), Luft-Ionisator, Ambiente-Beleuchtung (ich liebe dieses Feature!) oder Luft-Federung (ein Traum, mit der man problemlos durch Tiefschnee oder tiefe Schlaglöcher kommt und selbst mit 21"-Felgen komfortabel fährt). Der Kofferraum ist im Benz etwas breiter und größer und natürlich leichter zu beladen und der Verbrauch logischerweise aufgrund Gewicht und Aerodynamik etwas niedriger.

Beides sind tolle Autos, überhaupt keine Frage! Die technischen Unterschiede bei uns mögen teilweise durch die unterschiedlichen Baujahre und Ausstattungen bedingt sein. Bezüglich Langlebigkeit von Motor und Getriebe (>200.000 km) und teilweise der Technik habe ich aufgrund meiner Erfahrungen über viele Jahre und viele Autos etwas mehr Vertrauen in den Mercedes Benz. Aufgrund der zunehmenden elektronischen Helferlein und deren Anfälligkeit für Störungen etc. würde ich eher zu einem Fahrzeug mit ausreichend (verlängerter) Hersteller- oder Gebrauchtwagen-Garantie raten. Diese gibt es oft bis 5 Jahre und 100.000 km. Unvorteilhaft finde ich daher insbesondere Fahrzeuge, die meist Leasingrückläufer und kurz vor Ende dieser Garantie sind. Daher würde ich entweder zu jüngeren oder älteren Fahrzeugen raten. Also in deinem Fall entweder zu einem jüngeren Q7 mit Kilometer-Leasing innerhalb der Herstellergarantie oder einen älteren Benz ohne oder mit einer relativen Gebrauchtwagengarantie. Das gesparte Geld würde ich dann für eventuelle Reparaturen beiseite legen.

Zitat:

@holobaer schrieb am 10. April 2020 um 22:12:32 Uhr:

Meine Frau und ich fahren aktuell beide Modelle - wobei wir einen etwas älteren Benz und einen etwas jüngeren Q7 haben als Du im Visier. Platz, Komfort und Power haben beide ausreichend. Ich favorisiere dennoch den Q7, weil er den spritzigeren Motor, den leichteren Ein- u. Ausstieg durch die höhere Sitzposition, bessere Übersicht und vor allem bessere Rundumsicht hat, die bessere Qualität und Haptik im Innenraum bietet, bei Bedarf 7 Sitze (die wir nur 3-6x pro Jahr brauchen, aber dann darüber echt froh sind) und die modernen technischen und Sicherheits-Features bietet, z.B. Head-up-Display, Nachtsichtassistent, Stauassistent, Matrix-LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent (sehr geil!), Luft-Ionisator, Ambiente-Beleuchtung (ich liebe dieses Feature!) oder Luft-Federung (ein Traum, mit der man problemlos durch Tiefschnee oder tiefe Schlaglöcher kommt und selbst mit 21"-Felgen komfortabel fährt). Der Kofferraum ist im Benz etwas breiter und größer und natürlich leichter zu beladen und der Verbrauch logischerweise aufgrund Gewicht und Aerodynamik etwas niedriger.

Beides sind tolle Autos, überhaupt keine Frage! Die technischen Unterschiede bei uns mögen teilweise durch die unterschiedlichen Baujahre und Ausstattungen bedingt sein. Bezüglich Langlebigkeit von Motor und Getriebe (>200.000 km) und teilweise der Technik habe ich aufgrund meiner Erfahrungen über viele Jahre und viele Autos etwas mehr Vertrauen in den Mercedes Benz. Aufgrund der zunehmenden elektronischen Helferlein und deren Anfälligkeit für Störungen etc. würde ich eher zu einem Fahrzeug mit ausreichend (verlängerter) Hersteller- oder Gebrauchtwagen-Garantie raten. Diese gibt es oft bis 5 Jahre und 100.000 km. Unvorteilhaft finde ich daher insbesondere Fahrzeuge, die meist Leasingrückläufer und kurz vor Ende dieser Garantie sind. Daher würde ich entweder zu jüngeren oder älteren Fahrzeugen raten. Also in deinem Fall entweder zu einem jüngeren Q7 mit Kilometer-Leasing innerhalb der Herstellergarantie oder einen älteren Benz ohne oder mit einer relativen Gebrauchtwagengarantie. Das gesparte Geld würde ich dann für eventuelle Reparaturen beiseite legen.

Danke für deine Meinungen und Erfahrungen :)

Na dann muss ich mich mal mit meiner Frau zur einer Entscheidung kommen was für sie natürlich auch wieder die Entscheidung schwer fällt :D

Und nun postest du die Frage nochmal ins Benz Forum :-)

Themenstarteram 11. April 2020 um 0:30

Zitat:

@Andrehhq7 schrieb am 10. April 2020 um 22:46:45 Uhr:

Und nun postest du die Frage nochmal ins Benz Forum :-)

Soll ich das? :D

Zitat:

@TU22 schrieb am 10. April 2020 um 19:59:47 Uhr:

Zitat:

@hoewel schrieb am 10. April 2020 um 19:58:20 Uhr:

Klar, Q7! ;)

Darf ich auch wissen warum? :D

Beide Modelle sind für mich nicht vergleichbar, außer vielleicht in der Länge. Der Audi ein SUV, der Benz ein Kombi ala A6 oder 5er Touring. Ein- und Aussteigen, Raumgefühl, Übersicht etc sind im SUV einfach vorteilhafter als im Kombi.

Was beim Benz-Forum rauskommt ist klar (Ich bin dort wegen Q7-Nachfolger...): Geh zuerst zum Augenoptiker Deines Vertrauens bzw. siehst Du wirklich dieses abgrundtief häßliche Teil als Benz-Alternative? ;).

Zitat:

@Konvi_II schrieb am 12. April 2020 um 10:18:26 Uhr:

Was beim Benz-Forum rauskommt ist klar (Ich bin dort wegen Q7-Nachfolger...): Geh zuerst zum Augenoptiker Deines Vertrauens bzw. siehst Du wirklich dieses abgrundtief häßliche Teil als Benz-Alternative? ;).

Ob hässlich oder wunderschön liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Wer aber einmal die aktuellen 6-Zylinder Diesel von Audi und MB verglichen hat, muss schon eine Markenbrille mit 10 Dioptrien haben um zum Audi zu greifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 & Q8 4M
  7. Audi Q7 3.0TDI oder Mercedes E 350d T-Modell